Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Zukunftstechnologien - Emerging Markets - Alternative Anlageformen
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 16:59

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 23.03.2002, 09:44   #31
Rebecca
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Aug 2001
Beiträge: 68
Posting

@ Hi Perry !

Du bist jetzt short , sagtest Du ?
Ich interessiere mich zur Zeit auch für Zertifikate , habe mich aber erst neulich damit beschäftigen.....Würdest Du bitte auch , wenn es möglich ist , die WKN- Nr.
von Deinen Zertifikaten posten ... dann kann ich nachvollziehen und mal vergleichen .

Danke und Grüße

Rebecca
Rebecca ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Rebecca die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.03.2002, 11:11   #32
cetinje
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 602
Posting

von ABN AMBRO neues Zertifikat
DAX Short Basispreis 5800 (WKN 527546)
5.625,00 Stop Loss 01.04.2003 Fälligkeit 12,00 Hebel
cetinje ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cetinje die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.03.2002, 14:32   #33
Rebecca
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Aug 2001
Beiträge: 68
Posting

@ cetinje

Danke

Grüße

Rebecca
Rebecca ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Rebecca die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.03.2002, 10:42   #34
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Smile

Hallo Rebecca. ich habe auch das 527546 . Ist zwar nicht neu, aber sehr gut, finde ich. (hoher Hebel, erträglicher Spread etc, reichlich Umsatz etc.)

Hier hast du mal alle Zertis von ABN AMRO , Hebel wird gleich mitgeliefert.

ABN AMRO-Zertifikate

Gruß allerseits

Perry
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.03.2002, 13:36   #35
Rebecca
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Aug 2001
Beiträge: 68
Smile @ Perry :)

@ Hi Perry !

Danke !

Ich möchte Dir auch Bescheid sagen , ich schaue mir gerade fogende an :

DJ-Short - Zertifikat , WKN 764 737 , Kurs akt. ca. 18 Euro

Nur Info für Dich !

Viele Grüße

Rebecca
Rebecca ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Rebecca die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.03.2002, 23:00   #36
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Smile

Beim Dow liegst du richtig , glaube ich.

Perry
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.03.2002, 22:51   #37
007-0815
Mein Name ist Zufall. Rainer Zufall.
 
Benutzerbild von 007-0815
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: überall und nirgends
Beiträge: 2.003
Posting Nächster Chat mit ABN

Stefan Gresse
Firma: ABN Amro
Position: Direktor struk. Aktienprodukte
Chatstart: 20:00 Uhr
Datum: 25.03.2002



Moderator:
So liebe Anleger
Moderator:
Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, haben wir heute Stefan Gresse zum Thema Turbo u. Shortzertifikate zu Gast
Moderator:
Im Fokus stehen heute sicherlich ganz besonders die neuen Turbos und Shorts auf Einzelaktien.
Moderator:
Natürlich beantwortet er euch auch jede andere Frage zu den Hebelprodukten
Moderator:
Ihr habt 1,5 Stunden Zeit Fragen zu stellen.
Moderator:
Die Fragen können nun an Stefan Gresse gestellt werden, viel Spass beim Interview !
ABNAMROStefanGresse:
Einen schönen guten abend an euch alle!
Gregi:
Was gibts denn für neue Zertifikate und auf welche Aktien?
ABNAMROStefanGresse:
Gregi: Wir haben mittlerweile Turbo und Short Zertifikate auf die wichtigsten europäischen und us Bluechips.
ABNAMROStefanGresse:
z.B. SAP, MLP, Amgen, IBM, Intel weitere infos Internetseite. Zudem zwei Turbos auf den Nikkei und demnächst auch auf den AMEX Oil Index.
russland:
wie siehts mit russlandzertifikaten aus ?
ABNAMROStefanGresse:
russland: In der nächsten Woche emittieren wir ein Open End Zertifikat auf den RDX.
NYSE:
welches ihrer zertifikate eignet sich für die langfristanlage ?
ABNAMROStefanGresse:
NYSE: Prinzipiell eignen sich alle Open End Zertifikate zur langfristigen Anlage.
trade2win:
wo werden die Zertifikate gehandelt, wie erfolgt die kursfeststellung?
ABNAMROStefanGresse:
trade2win: Alle Zertifikate werden in Stuttgart, Frankfurt gehandelt und bald auch direkt mit ABN AMRO.
Honeybunny:
ich habe bisher immer mit optionsscheinen getradet und bin jetzt über ihre homepage durch zufall auf die turbos aufmerksam geworden. was sind die vorteile?
ABNAMROStefanGresse:
honeybunny: Keine Vola. Das Produkt bewegt sich immer eins zu eins mit dem Markt.
Willy:
Hallo ich habe noch einmal eine allgemeine Frage zu Zertifikaten. Wie kann man einen Ansparplan mit Zertis starten?
ABNAMROStefanGresse:
willy: Verschiedene Direktbanken wie Maxblue oder auch die DAB bieten Sparpläne auf Zertifikate an.
Tommy:
Hallo ;-) könnten Sie mir bitte alle Arten von Zertifikaten aufzählen!
ABNAMROStefanGresse:
tommy: Für alle reicht die Zeit nicht. Open End Zertifikate = Sie investieren in einen Index.
ABNAMROStefanGresse:
Turbo und Short Zertifikate ermöglichen eine gehebelte Anlage. Discount Zertifikate verringern das Risiko im Vergleich zu einen Direktinvestment.
smacks13:
Wo kaufe ich diese Zertifikate, bei Ihnen oder an der Börse?
ABNAMROStefanGresse:
smacks :Sie kaufen noch an der Börse, der Makler deckt sich aber bei uns ein. In naher Zukunft auch Direkthandel möglich.
geschoss:
nochmal zu realtimekursen,g-ft sehr mangelhaft bei brief-und geldkursen und abn seite viel zu langsam,wann gibt es endlich was korrektes?
ABNAMROStefanGresse:
geschoss: Wir werden die Internetseite überarbeiten und die Kurse auch im n-tv Videotext zeigen.
Micky:
Wie funktionieren die Shortzertifikate? Hat man da nicht unendliches Verlustrisiko?
ABNAMROStefanGresse:
Mickey: Das ist der Vorteil von Short Zertifikaten. Ihr Verlust ist immer auf den Einsatz begrenzt. Wenn Sie eine Aktie oder den Future Short
ABNAMROStefanGresse:
sind , dann ist das Verlustrisiko theoretisch unendlich.
tomgates:
Bieten Sie auch Zertifikate auf Sektoren oder Brangen an?
ABNAMROStefanGresse:
tomgates. Natürlich. Wir haben auf die europäischen, wie auch auf einige amerikanische Sektoren Open End und auch Turbo Zertifikate.
hallifax:
Wie kann ich den Hebel ermitteln?
ABNAMROStefanGresse:
hallifax: Ganz einfach. Sie rechnen immer Indexstand durch Bezugsverhältnis dividiert durch den Preis des Zertifikats.
ABNAMROStefanGresse:
Teilweise müssen Sie noch die Währung berücksichtigen. Aber das klappt immer.
RealTrixi:
Welches Sind die wichtigsten Kennzahlen?
ABNAMROStefanGresse:
realtrixi: Es ist wirklich einfach. Relevant ist nur der jeweilige Index.
hank:
hallo - wann wird es möglich sein ihre zertifikate ausserbörslich zu handeln?
ABNAMROStefanGresse:
hank: Zwei Monate sind realistisch. Wir sind dran.
4711:
Wie oft wird eigentlich der Preis an der Börse gestellt, ähnlich wie bei Aktien?
ABNAMROStefanGresse:
4711: Es gibt wie bei Aktien eine Geld/Briefspanne. Der Preis wird aber nicht durch Angebot und Nachfrage bestimmt.
ABNAMROStefanGresse:
Wir stellen permanent Kurse anhand des jeweiligen Indexstandes und der Makler führt die Order aus.
Tommy:
Gibt es auch eine Laufzeit bei den Zertifikaten?
ABNAMROStefanGresse:
tommy: Open End Zertifikate haben keine Laufzeit. Turbos und Shorts zwischen 0,5 bis 2 Jahren.
RealTrixi:
Wie passen die Turbos in eine Strategie rein, eher zur Absicherung?
ABNAMROStefanGresse:
realtrixi: Turbos sind sicherlich eher zum kurzfristigen traden gedacht. Short zertifikate eignen sich aber auch seht gut zum absichern.
Willy:
Ich möchte gerne auf einen Steigenden Nikkei225 spekulieren. Haben Sie da für Produkte>?
ABNAMROStefanGresse:
willy: Gerade letzte Woche haben wir 2 Turbos auf den Nikkei herausgebracht.
ABNAMROStefanGresse:
WKN 548533 (Hebel 4,3) oder 548 534 (hebel 6,6)
manoman:
2 Jahre trotz Stoptloss? Halten sie Zertifikate überhaupt solange durch?
ABNAMROStefanGresse:
manoman: Das hängt immer vom Basispreis ab. Umso näher am aktuellen Indexstand umso wahrscheinlicher das vorzeitige Ableben.
ABNAMROStefanGresse:
Es gibt auch konservativere Basispreise.
theo:
Wann sollte ich ein Turbozertifikat kaufen?
ABNAMROStefanGresse:
theo: Wenn Sie der festen Überzeugung sind, das der Markt steigt.
manuelmeyer:
Kann ich so etwas wie eninen straddle mit den turbos machen?
ABNAMROStefanGresse:
manuelmeyer: Einen Straddle können Sie nur mit optionsscheinen basteln. Turbo und Shorts haben ja nichts mit der Vola.
ABNAMROStefanGresse:
Und beim Straddle sind sie ja entweder Volatilität long oder short.
manoman:
Die langfristigen Zertifikate sind also dementsprechend von vorneweg weiter weg vom Basis?
ABNAMROStefanGresse:
manoman: Nicht unbedingt. Zur langfristigen Anlage eignen sich nur defensive Basispreise.
Mumm:
erklären sie mir bitte ganz genau an einem beispiel die zinsgeschichte und die sache mit dem aufgeld. wie ist das zusammenspiel?
ABNAMROStefanGresse:
mumm: Preis vom Turbo ist immer ( Indexstand - Basispreis + Aufgeld)
ABNAMROStefanGresse:
Aufgeld = Basispreis * aktueller Zins über die Laufzeit, dieses Aufgeld baut sich wie beim Future linear ab.
ABNAMROStefanGresse:
Kurzfristige Veränderungen des Zinsniveaus beeinflussen auch den Preis des Turbos, aber nur marginal.
Siegerstrasse:
ihre werbung lügt ! die zertifikate haben gar keinen konstanten hebel ! der nimmt ja ab mit steigenden kursen bei den turbos und umgekehrt bei den shorts !
ABNAMROStefanGresse:
siegerstrasse: Ich muß Ihnen widersprechen. Natürlich schwankt der Hebel täglich. Wenn Sie aber gekauft haben,
ABNAMROStefanGresse:
dann haben Sie auch den Hebel fixiert, da das Verhältnis von eingesetztem Kapital und aktuellem Wert der Position gefixt wurde.
RealTrixi:
Kann man aus der Kombination Short und Long-Zertifikat denn was "basteln"?
ABNAMROStefanGresse:
Realtrixi: Danke für die Frage. Es gibt teilweise negativ korrelierte underlyings. In den letzten zwei Jahren zum Beispiel
ABNAMROStefanGresse:
der Gold Bugs und der Nasdaq. Den einen Short und den anderen long und es kommt das doppelte raus.
manoman:
korrelierte underlyings?
ABNAMROStefanGresse:
manoman: Indizes die sich gegenläufig bewegen.
hallifax:
Wie kann das sein, dass man in Aktien mit Zertis spekulieren kann? Muss nicht jemand die Aktie wirklich besitzen?
ABNAMROStefanGresse:
hallifax: Im Hintergrund stellt wir die Position eines Turbos mit Aktien dar. Wir kaufen Aktien dagegen.
manoman:
gegenläufig zu was?
ABNAMROStefanGresse:
manoman: Gold bewegte sich in der Tendenz gegeläufig zu Tech-Aktien. Eine Tradinggelegenheit.
tecinvest:
sind sie eigentlich marktführer bei zertifikaten ?
ABNAMROStefanGresse:
tecinvest: Die offizielle EUWAX-Statistik weist uns im Monat Februar als Marktführer aus.
MissMoney:
kann man turbozertifikate eigentlich besparen? würde das überhaupt sinn machen ?
ABNAMROStefanGresse:
missmoney: Turbo Zertifikate eignen sich nicht zum lebenslangen Sparen. Dafür sind die Open Ends gedacht.
Q1973:
Können Sie mir ein Beispiel für einen Trade geben, meinet wegen auf den Nemax. Ich rechne mit steigende Kursen und möchte einen guten Hebel haben!
ABNAMROStefanGresse:
q1973: Die WKN 548463 Nemax 50 Turbo hat einen Basispreis von 900 Stop Loss 950 und einen Hebel von 6,7.
ABNAMROStefanGresse:
Das ist sehr agressiv. Das ist momentan der meisgehandelte Nemax Turbo.
ABNAmroZocker:
was für eine haltezeit empfehlen sie als profi für die turbos und shortszertifikate ?
ABNAMROStefanGresse:
ABNAMROZocker: Das hängt vom Basispreis ab. Tiefe Basispreis kann man durchaus längerfristig halten.
ABNAMROStefanGresse:
Diehöheren Basispreise wegen des hohen Hebels sicherlich eher kurzfristig.
Jack:
Welche Strategien kann man denn mit Zertis empfehlen? Haben Sie was ausprobiert?
ABNAMROStefanGresse:
Jack: Wie gesagt. Gold gegen Technologie wäre eine mögliche Strategie.
lupo:
wieso sind die turbo-bzw Open Ends scheine eigendlich nict ausserbörslich bei DAB und Consors handelbar????
ABNAMROStefanGresse:
lupo: Der außerbörsliche Handel ist in Planung.
Hacker:
haben sie auch IT-Security-Zertifikate?
ABNAMROStefanGresse:
hacker: Wir haben auch ein Zertifikat auf ausgesuchte Security Werte. WKN 116981
manoman:
Es gibt Zertifikate von der Konkurrenz, wie der Commerzbank, welches sind die wesentlichen Unterschiede und warum sind ihre Turbos besser?
ABNAMROStefanGresse:
manoman: Die Konkurrenzprodukte haben eines gemeinsam. Sie zahlen beim Ausstoppen das nichtverbrauchte Aufgeld nicht zurück.
Willy:
Welche Arten von Zertifikaten gibt es denn noch bei ABN?
ABNAMROStefanGresse:
willy: Auf unserer Internetseite findet man alle Produktekategorien. www.abn-zertifikate.de
smacks13:
Ich habe bei wallstreet:online eine heiße Diskusion verfolgt. Warum sind die Zertifikate von ABN Amro besser als von BNP?
ABNAMROStefanGresse:
smacks13: Sie sind auf jeden Fall anders. Beim austoppen gibt es das Aufgeld nicht zurück, bei hohen Basispreisen macht das Aufgeld im Preis aber eine Menge und die Spreads werden ausgeweitet.. BNP hat keine Stop Loss Marke.
manoman:
Warum zahlen Sie das nichtverbrauchte Aufgeld zurück? Sie sind doch nicht umsonst so nett, will ja jeder nur Geld verdienen!
ABNAMROStefanGresse:
manoman: weil wir das anlegerfreundlichste Produkte anbieten wollten.
Cephyr:
die nemax turbos und shorts haben einen spread von 8 cent. warum ist der spread so hoch? meiner meiner nach dauert es viel zu lange bis ich icl. gebühren in die gewinnzone komme. die dax zertis sind imho wesentlich lukrativer mit einem spread von 3 cent. also, warum sind die spreads bei nm 50 zertis so hoch??
ABNAMROStefanGresse:
cephyr: Der Nemax ist illiquider als der DAX und somit teurer zu handeln. 8 Cent bedeuten aber auch nur 8 Indexpunkte.
HaepPaeda:
genau spread ! warum ist der spread von den amexzertis so hoch ? ich bin ein extremer fan von biotech :-)
ABNAMROStefanGresse:
haepPaeda: Biotech, da gibt es keinen Future, die Absicherung für uns ist also ungleich schwerer, deshalb der erhöhte Spread.
Polska:
hebelzertifikate auf den russenindex. das wäre der absolute hammer !
ABNAMROStefanGresse:
Polska: Erst mal gibt es das Open End Zertifikat auf den RDX. Bitte auf unserer Internetseite informieren. Dann schaun mer mal.
lupo:
nochmal meine frage!wäre es denn nicht möglich die turbos über xetra zu handel!stuttgard ist zwar schnell aber bei diesen turbos wäre xetrahandel besser!!
ABNAMROStefanGresse:
lupo: Wir können die Produkte über den Direkthandel günstiger anbieten.
manuelmeyer:
Welche Indikatoren halten Sie am sinnvollsten bei der Wah ob Turbo oder Short? Also eher auf die Konjunkturdaten schauen oder mehr auf die Charttechnik?
ABNAMROStefanGresse:
manuelmeyer: Kurzfristig ist die Charttechnik wichtiger.
tomgates:
Gibt es unterschiede zwischen Aktien und Indizes als Basiswert, oder ist das alles gleich?
ABNAMROStefanGresse:
tomgates: Das Risiko bei Aktien ist höher. Deshalb befindet die Stop loss Marke auch weiter oberhalb des Basispreises.
NapoleonHill:
Gibt es keine Vorschriften für Zertifikate oder Richtlinien?
ABNAMROStefanGresse:
Napoleon: Es gibt das Bundesaufsichtsamt für Wertpapierwesen. Diese Stelle überwacht die Emissionstätigkeit.
spicecracker:
bin begeistert von den neuen Aktienturbos,wann wird es welche auf Siebel, Commerce one oder Inktomi geben ?
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Die Aktien sind ja eigentlich schon Turbo genug. Wir werden die Palette aber auf jeden Fall erweitern.
Karlchen:
haben sie eine homepage?
ABNAMROStefanGresse:
karlchen: Ja sicher. WWW.ABN-ZERTIFIKATE.DE, soviel zur Eigenwerbung.
geschoss:
bei consors börse stuttgart wird immer nur der preis nach einem tread gestellt, gut wäre es auch ihre fortlaufenden kurse dort zu erfahren haben sie darau einfluss?
ABNAMROStefanGresse:
geschoss: Beim Gatrixx Finanztreff findet ihr immer unsere Preisstellung.
kersy77:
unter welcher adresse erhalte ich eine Zusammenfassung der turbos und deren kennzahlen.
ABNAMROStefanGresse:
kersy77: auf unserer internetseite kannst du dir die aktuelle Infobroschüre herunterladen.
Willy:
Ich muss noch einmal wegen der Ansparpläne Fragen. Was kommen d4nn für Kosten auf mich zu, nur der Spread?
ABNAMROStefanGresse:
willy: Von unserer Seite nur die Geld/Briefspanne. Die Direktbank verlangt allerdings noch Spesen, diese sind bei einem Sparplan aber günstiger als sonst.
spicecracker:
Gibt es schon einen Zeitpunkt für die nächste Aktienturboemission? Kann man irgendwo auch seine Wünsche was die Basiswerte angeht äußern?
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Wie sehen die Wünsche.
ABNAMROStefanGresse:
aus.
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Jetzt ist deine Chance. Demnächst gibt es neue Turbos auf den DAX, Dow Jones, Amex Biotech und AMEX Oil.
Moderator:
Nun die letzten Fragen.....
manuelmeyer:
Ich hätte gerne was auf ein paar Nemax50-Werte!
ABNAMROStefanGresse:
manuelmeyer: Aixtron, Qiagen wirds bestimmt bald geben.
spicecracker:
na z.B. Turbos auf Siebel, Commerce One, Inktomi, Lucent Tech., CMGI RWE mit Hohem Hebel...
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: RWE ist kein Problem. Siebel auch.
spicecracker:
Amex Oil ist ja genial ...endlich...
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Danke.
Frauenversteher:
turbo auf Öl und allgemeine rohstoffe wäre ganz interessant
ABNAMROStefanGresse:
Frauenversteher: Da sind wir auch dran.
shogun:
nehmen sie echt hier turbowünsche an ? ein turbopaket auf chipwerte im allgemeinen wäre super
ABNAMROStefanGresse:
shogun: Klingt gut.
theo:
Das ist aber eine magere Ausbeute aus dem Nemax, wohl zu illiquide, was? Was halten sie von SMAX-Werten?
ABNAMROStefanGresse:
theo: Das Problem ist immer die Liquidität. Deshalb kommen absolute Nischen auch nicht in Frage.
kersy77:
der turbo verlangt nach turbo aktien... chip ist genial
ABNAMROStefanGresse:
kersy77: Chip habe ich mir gemerkt.
spicecracker:
und wie sieht es mit Broadvision und Nortel aus?
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Gegenfrage. Wie wäre es mit Coca Cola. Sehr solide und mit Aufwärtstrend. Aktien wie Nortel haben an sich schon Hebel genug.
geschoss:
kann man morgens die erste kursstellung verkürzen,etwa 9,05uhr ?
ABNAMROStefanGresse:
g3eschoss: Sie müßten dann auf Basis einer Indikation handeln. So können Sie immer auf Basispreis aktueller, fairer Kurse handeln.
Siebert:
wie wäre es mit einem kombiturbo auf tech-dax-titel ? is doch ne super idee oder ? telekom, infineon, siemens...etc
ABNAMROStefanGresse:
siebert: infineon und siemens haben wir ja schon. Telekom folgt demnächst.
spicecracker:
die Hebel müssen ja bei den Turbo Aktien wie Nortel etc nicht so Hoch sein aber es wäre genial, da man so mit weniger Kapital in diese Aktien gehen kann und bei traden Gebühren spart...
ABNAMROStefanGresse:
spicecracker: Es wird auf jeden Fall mehr turbos und Shorts geben. Laßt euch überraschen. Die Anregungen nehmen ich auf jeden Fall mit.
Moderator:
Liebe Anleger, das war unser Turbo-u.Short-Chat für heute. Vielen Dank für euer Interesse, wir freuen uns aufs nächste Mal
Moderator:
Vielen Dank auch an Stefan Gresse für die Beantwortung der zahlreichen Fragen
__________________
Man sollte sich Geld nur von einem Pessimisten leihen - er erwartet es nicht zurück.
007-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 007-0815 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2002, 18:02   #38
artistin
.............
 
Registrierungsdatum: Oct 2000
Beiträge: 1.540
artistin eine Nachricht über ICQ schicken
Posting

Im Handelsblatt / Investor gab es am Wochenende ein Special zu Zertifikaten und anderen Derivaten. Die online verfügbaren Artikel stelle ich mal hier rein.

------------------

Mit Turbo-Papieren können Anleger ihren Gewinn schnell ausbauen

Start frei für Turbos


HOLGER NACKEN, Handelsblatt

Zertifikate mit Hebelwirkung machen Optionsscheinen starke Konkurrenz. Doch ein eingebauter Knock-Out befördert so manchen Anleger zurück in die Box.



DÜSSELDORF. Mit kleinem Einsatz große Gewinne einfahren – davon träumt jeder Anleger. Seit einigen Monaten gibt es für Investoren ein neues Instrument, um diese Wunschvorstellung umzusetzen: Mit Turbozertifikaten können sie auf die Entwicklung von Aktien, Indizes, Währungen oder Rohstoffen wetten und schnell ihren Einsatz vervielfachen. Die Produktpalette wird immer breiter: Die Öl-Turbos von ABN Amro stellen die neueste Entwicklung dar.

Wer nicht aufpasst, fliegt aus der Kurve

Natürlich stehen den Chancen auch entsprechende Risiken gegenüber. Laufen die Kurse in die falsche Richtung, ist das Kapital schnell geschwunden. Wird eine bestimmte Schwelle passiert, ist es sogar fast komplett verloren. „Die Turbos sind nur etwas für sehr risikofreudige Anleger, die ihr Investment ständig im Auge behalten können“, sagt Jan Decken, Derivateexperte beim Finanzinformationsanbieter Onvista.

In der Finanzszene gehen die Meinungen darüber auseinander, ob die Turbos überhaupt den Begriff Zertifikate im Namen tragen sollten, schließlich haben sie mit den eher konservativen Anteilsscheinen wenig gemein. Die Deutsche Bank hat daher für ihre Produkte den Namen Wave gewählt, was für „Warrant Alternative Vehicel“ steht und vom Risikoprofil her die Nähe zum Optionsschein (Warrant) verdeutlichen soll.

Wer sich allerdings der Gefahren bewusst ist und sich gründlich über die Funktionsweise der Produkte informiert, kann mit ihnen recht einfach seine Spekulationsstrategie umsetzen. Im Gegensatz zu den lange dominierenden Optionsscheinen spielt bei den Turbos der Einfluss der Schwankungsbreite am Aktienmarkt (Volatilität) keine Rolle. Steigt der zu Grunde liegende Basiswert um einen Punkt, steigt auch das Turbo-Zertifikat um einen Punkt. Der Hebeleffekt der Papiere resultiert aus dem im Vergleich zu einer Direktanlage geringeren Kapitaleinsatz.

Die Kurse ständig im halten

Ein Beispiel: Steht der Dax bei 5 000 Punkten, würde ein normales Zertifikat auf das Kursbarometer bei einem Bezugsverhältnis von 1 zu 100 eigentlich 50 Euro kosten. Ein Turbo-Zertifikat ist allerdings mit einem Wertpapierkredit ausgestattet, der zum Beispiel 45 Euro betragen kann. Anleger zahlen daher nur 5 Euro für das Papier, hinzu kommen noch 3,63 Euro Aufgeld. Das sind die Finanzierungskosten für den Kredit bis zum Ende der Laufzeit, von denen die erwarteten Dividenden abgezogen wurden. Der Preis des Zertifikats liegt also bei 8,63 Euro statt 50 Euro. Steigt der Dax um 300 Punkte (6 Prozent) auf 5 300 Punkte, klettert auch das Zertifikat um 3 Euro (300:100) und kostet nunmehr 11,63 Euro. Durch die Hebelwirkung hat der Anleger aber 34 Prozent statt nur 6 Prozent verdient. Bei fallenden Kursen wirkt sich der gleiche Mechanismus allerdings auch in die andere Richtung aus. Im Zeitverlauf verlieren die Turbos darüber hinaus jeden Tag ein wenig an Aufgeld, weil der Kredit an Wert verliert.

Im Prinzip sind die Turbo-Zertifikate nichts anderes als für Privatanleger nachgebaute Futures. Diese Geschäfte werden von Profis an den Terminbörsen getätigt und besitzen wegen der Pflicht, eventuell mehr Geld „nachzuschießen“, ein theoretisch unbegrenztes Verlustpotenzial. Bei den Zertifikaten wurde dies verhindert: Erreichen die Papiere eine bestimmten Verlustschwelle, wird eine Notbremse ausgelöst. Fällt der Dax im genannten Beispiel unter 4 635 Punkte, werden die Papiere fast wertlos ausgebucht.

Die meisten Zertifikate gibt es auch in einer „Bären“-Variante. Dabei profitieren die Anleger von fallenden Kursen, werden aber rausgekegelt, wenn das Basisinstrument eine bestimmte Schwelle überschreitet.

Die K.o.-Schwelle kann Anlegern schnell gefährlich werden. Denn oft genug werden die zunächst weit entfernt scheinenden Kursmarken sehr schnell erreicht. So dürfte der Kurssturz der Deutschen Telekom so manchem zu optimistischen Spekulanten böse in Erinnerung bleiben. Außerdem gilt: Bei Aktien oder bei normalen Optionsscheinen besteht immerhin noch die Chance, dass sich der Basiswert nach einem starken Kursrutsch wieder erholt. Bei Turbos hingegen bleibt rausgekegelten Anlegern nur die erneute Investition in ein Papier mit einem neuen Basispreis. „Dieses Ausknock-Risiko wird von vielen Anlegern unterschätzt“, sagt Marktkenner Decken, der zurzeit an einer Internet-Vergleichsmöglichkeit der Papiere arbeitet.

Wichtig ist es für Anleger, sich besonders gründlich über die Ausknock-Regeln der einzelnen Emittenten zu informieren. Nimmt etwa die BNP Paribas den Xetra-Schlusskurs als Kriterium, um über den Rausschmiss zu befinden, reicht bei vielen anderen Emittenten schon ein Über- oder Unterschreiten im Intradayhandel aus, um die Geschäfte glattzustellen. In jedem Fall ist es für Turbo-Besitzer wichtig, die Kurse ständig im Blick zu halten. Roland Lang von der Commerzbank empfiehlt darüber hinaus, oberhalb der Knock-Out-Schwelle ein eigenes Stopp-Loss-Limit zu platzieren. „Laufen die Kurse in die falsche Richtung, gibt es dann wenigstens einen Teil des Einsatzes zurück.“

Gelten die Papiere allgemein als Investment für starke Nerven, lässt sich das individuelle Risiko jeden Scheins über die Wahl des Basispreises steuern: Je näher der aktuelle Aktienkurs am Basispreis notiert, um so größer ist auch die damit verbundene Gefahr eines Rausschmisses. Auf der anderen Seite steigen damit auch die Gewinnchancen, was offenbar viele Investoren anlockt. „Je höher die Hebelwirkung, umso größer die Begeisterung“, hat Florian Schopf von der Stuttgarter Derivatebörse Euwax festgestellt. Dabei weisen oft die Scheine mit einem moderaten Hebel ein viel günstigeres Chance-Risiko-Profil auf.

HANDELSBLATT, Freitag, 31. Mai 2002, 11:20 Uhr
artistin ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser artistin die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2002, 18:03   #39
artistin
.............
 
Registrierungsdatum: Oct 2000
Beiträge: 1.540
artistin eine Nachricht über ICQ schicken
Posting

Die Feinmechanik der Turbozertifikate

In der Gestaltung der Turbos gibt es durchaus Unterschiede. Emittenten wie die Commerzbank oder ABN Amro haben eine Knock-Out-Schwelle oberhalb des Basispreises eingezogen.


Werden die Papiere an dieser Schwelle ausgeknockt, besitzen sie noch einen Wert, der sich aus dem noch verbleibenden Aufgeld und der Differenz zwischen Knock-Out und Basispreis zusammen setzt. Diesen Betrag zahlt die Commerzbank Anlegern nicht mehr aus, ABN jedoch schon, wobei bei den Niederländern zum Knock-Out-Zeitpunkt nicht ganz klar ist, zu welchem Kurs abgerechnet wird. ABN nennt eine Maximalzeit von drei Stunden, in denen das Institut diesen ermitteln will.

Für Anleger bleibt in jedem Fall eine Unsicherheit. Sie kann vermieden werden, indem ein eigenes Stop-Loss-Limit über dem Limit der Banken platziert wird.

Interessant ist auch die Behandlung des Abgelds bei Turbos auf fallende Kurse. Es entsteht, weil der Anleger die Aktie verkauft, aber nur einen Teil des Gesamtwertes sofort vereinnahmt. Da er auf Zinsen verzichtet, werden diese durch das Abgeld ausgeglichen, was aber nicht bei allen Emittenten vorgesehen ist. Die Commerzbank gibt das Abgeld weiter, was auch bei seitwärts laufenden Kursen zu einer ansehnlichen Performance führen kann.

HANDELSBLATT, Freitag, 31. Mai 2002, 11:28 Uhr
artistin ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser artistin die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.06.2002, 21:43   #40
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Posting

Kann es sein, daß die ABN ihre Stoploss-Marken unheimlich fähig an die aktuellen Wiederstände und insbesondere Unterstützungen auspeilt.
Will ich mal relevante Marken sehen, dann schaue ich mir einfach die Stops der Emis an (zumindest mal die der lieben Holzschuhfreaks von der ABN ) und schon blick ich das Szenarium voll. Ist dieser Umkehrschluß möglich ?

Perry
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 16:59
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net