stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
13.11.17  -  Geldanlage-Report
 Bitcoin Group vs. GFT Technologies oder: Spekulieren vs. Investieren!
Lieber Geldanleger, anhand eines Vergleichs der Bitcoin Group SE, einer Holding mit dem Schwerpunkt Kryptowährungen und Blockchain, mit der GFT Technologies, einem IT-Dienstleister im Bankensegment, will ich Ihnen heute den Unterschied zwischen Spekulieren und Investieren verdeutlichen - und die Konsequenzen die sich daraus für ihre Anlagestrategie ergeben. Auf die Idee für dieses Thema brachte mich der Kursabsturz der bisher noch im TecDAX notierten GFT im Jahresverlauf und der zeitgleich erfolgte sensationelle Kursanstieg der Bitcoin Group. Im Ergebnis sieht das nun so aus, dass die Bitcoin Group im Moment eine Marktkapitalisierung von ca. 390 Millionen Euro aufweist und GFT Technologies von rund 290 Millionen Euro. Meiner Ansicht nach ist diese Bewertungsdifferenz aus fundamentale ... vollständiger Text  Artikel lesen
06.11.17  -  Geldanlage-Report
 Bitcoin-Aktien - Der Anfang vom Ende?
Lieber Geldanleger, ein Kennzeichen von Spekulationsblasen ist, dass sie sich weiter aufblähen als es sich die meisten Marktteilnehmer vorstellen können. Vor drei Jahren notierte der Bitcoin bei 350 US-Dollar, vor zwei Jahren bei 315 US-Dollar, vor einem Jahr bei knapp 700 US-Dollar und aktuell haben wir ein Niveau von 7.300 US-Dollar erreicht. Das heißt nach einer einjährigen Stagnation kam es zu einer Verdopplung und in den letzten 12 Monaten zu einer Verzehnfachung! Eine solche Beschleunigung des Anstiegs ist bei Momentumwerten am Aktienmarkt typisch für den bevorstehenden Absturz - sofern sich fundamental nichts verändert hat. Ich finde der Vergleich passt sehr gut: Ähnlich wie bei vielen Aktien, die rein durch das Momentum, also durch steigendes Kaufinteresse getrieben werden, i ... vollständiger Text  Artikel lesen
30.10.17  -  Geldanlage-Report
 Breakout-Strategie: Deshalb jetzt!
Lieber Geldanleger, letzte Woche hatte ich bereits geschrieben, [URL=http://www.geldanlage-report.de/archiv/GAR-Update-221017.html]wie die Breakout-Strategie funktioniert und dass in Kürze mein neues Angebot „Breakout Trader“ startet. [URL= https://www.breakout-trader.de/test.html] = > Ab sofort können Sie sich für den Breakout-Trader anmelden! Warum gerade jetzt? Ich bin davon überzeugt, dass das Marktumfeld geradezu perfekt für die Breakout-Strategie geeignet ist. Der galoppierende Bulle ist inzwischen rund 8 1/2 Jahre alt (wenn man die DAX-Tiefs während der großen weltweiten Finanzkrise im März 2009 als Startzeitpunkt nimmt) - und allen Unkenrufen zum Trotz weiter in bester Verfassung. Die großen Indizes laufen von Hoch zu Hoch. Gerade in dem Moment als ich diese Zeilen sch ... vollständiger Text  Artikel lesen
23.10.17  -  Geldanlage-Report
 Breakout-Strategie: Begleiten Sie mich in die Welt der wirklich großen Aktiengewinne!
Lieber Geldanleger, seit mittlerweile 10 Jahren erhalten Sie von mir an dieser Stelle kostenlos tief recherchierte und objektive Tipps und Empfehlungen zum Thema Geldanlage. Sie wissen: Sie können sich bei mir darauf verlassen, dass die Artikel sauber recherchiert sind und absolut unabhängig. Neben vielen erfolgreichen Kauftipps war es mir auch immer ein besonderes Anliegen Sie als Leser vor Abzockern zu warnen. In wenigen Tagen startet nun mein neuer Premium-Dienst, der Breakout-Trader, in denen ich Ihnen die echten zukünftigen Technologie-Leader vorstellen werde und nicht irgendwelche "Wannabees". In den letzten Wochen bin ich hier besonders auf dubiose Aktien aus dem boomenden Blockchain-Segment eingegangen. Während es mir auch künftig ein Anliegen sein wird, sie vor großen finan ... vollständiger Text  Artikel lesen
16.10.17  -  Geldanlage-Report
 Global Blockchain Technologies: Die ernüchternden Hintergründe zum Kryptowährungs-Push!
Lieber Geldanleger, was für ein klangvoller Name: Global Blockchain Technologies (BLOC). Das hört sich "groß" an, das hört sich nach "Leader" an. Bestimmt gehört das Unternehmen zu den absoluten Pionieren im Bereich Blockchain und Kryptowährungen, denke ich mir. Das Unternehmen wurde am 12.Februar 2010 gegründet. Wow, da waren sie aber wirklich früh dran. Damals war der Bitcoin erst ein Jahr alt und kostete einen Bruchteil des heutigen Preises. Doch schon meine ersten Recherchen bringen Ernüchterung: Zunächst firmierten die Kanadier unter dem Namen Biowest Therapeutics und machten auf Biotechnologie. Man sei aktiv gewesen in der Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten zur Behandlung von Infektionskrankheiten, um die Therapiemöglichkeiten voranzubringen, die Gesundheit zu verbess ... vollständiger Text  Artikel lesen
09.10.17  -  Geldanlage-Report
 Wird der S&P 500 wirklich um 60 Prozent fallen? - So argumentiert Dauer-Bär Hussman
Börsianer lieben Gurus. Eine besonders harte Zeit haben momentan aber die so genannten Crashpropheten - und das schon seit Jahren. Einer von ihnen ist der Fondsmanager John Hussman. Im Gegensatz zu vielen "Schwätzern" ist Hussman aber ein starker Analytiker und verdient es zumindest, gehört zu werden. Lesen Sie, warum der Dauerbär einen Einbruch des US-Leitindexes S&P 500 um 60 Prozent befürchtet und welchen prominenten Gegenspieler er hat. Man kann schon ins Grübeln kommen, wenn man sich einige grundlegende Entwicklungen ab den Finanzmärkten über die letzten Jahre vor Augen führt: Beispielsweise ist die Inflation in den 20 wichtigsten Wirtschaftsmächten der Welt (G-20) seit sieben Jahren rückläufig. Im Juni lag das Plus bei der Preisentwicklung laut Daten der OCED nur noch bei zwei Pro ... vollständiger Text  Artikel lesen