stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
25.02.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Richtig mit der Euphorie umgehen"
Tipps für die Zukunft Stürmen Anleger blindlings in die Aktienmärkte, aus Angst, etwas zu verpassen? Spielen fundamentale Bewertungskennzahlen keine Rolle mehr und fallen Anleger mehrheitlich durch eine hoffnungslos überzogene Erwartungshaltung auf? Das ist aktuell sicherlich - noch - nicht der Fall. Eher genügen ein paar schlechte Börsentage, um vielfältige Sorgen wieder in den Vordergrund zu rücken, wie zuletzt die kritisch betrachtete Aussicht auf steigende Zinsen und eine weitaus höhere Inflation. Die gefährliche Euphorie ist also noch nicht in Reichweite, aber trotz aller Sorgen verharrt die Marktstimmung dennoch auf einem recht optimistischen Niveau. Somit ist es eine gute Gelegenheit, sich die Ausprägungen einer breiten Euphorie bereits heute vor Augen zu führen und einen Schl ... vollständiger Text  Artikel lesen
19.02.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Rettet der Kapitalismus die Corona-Welt?"
Die Demokratie ist in Gefahr Die Diskussionen rund um die Corona-Krise kochen weiterhin hoch. Lockern oder nicht? Wer trägt die Schuld für die vielen Versäumnisse bei der Bekämpfung der Pandemie? Fragen über Fragen. Zeit für einen etwas differenzierteren und durchaus provokanten Blick. Das Positive wird übersehen Grundsätzlich fällt es vielen Leuten schwer, die positiven Seiten des Kapitalismus in den Vordergrund zu rücken. Eher schwingen negative Tendenzen wie „Ungleichheit“ oder „Unfairness“ mit, wenn Vor- und Nachteile diskutiert werden. Die Corona-Krise hat allerdings gezeigt, dass Kapitalismus und Unternehmen essentiell wichtig bei der Überwindung der Krise sind. Unternehmer gehen voran Unternehmertum schafft die Grundlagen für Flexibilität, sie fördert die Anpassungsfä ... vollständiger Text  Artikel lesen
12.02.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Lehren schwächelnder Zahlen"
Das Bruttoinlandsprodukt in Europa schwächelt Die Zahlen in Europa zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts im vierten Quartal 2020 sind da. Nachdem im dritten Quartal ein massiver Anstieg im Verhältnis zum Vorquartal zu verzeichnen war, drücken sich nun die verschärften Restriktionen im Zahlenwerk aus. Während das deutsche und spanische BIP noch um 0,1 Prozent bzw. 0,4 Prozent stiegen, war die Gesamtentwicklung der Eurozone, insbesondere beeinflusst durch Frankreich und Italien, mit 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal im negativen Bereich. Rückwärtsgerichtete Daten sind aber für die zukunftsorientierten Aktienmärkte ohne große Bedeutung. Und dennoch lassen sich einige Lehren aus der Reaktion der Märkte ziehen. Trends bestätigen sich Verschiedene Trends der letzten Zeit bestätig ... vollständiger Text  Artikel lesen
04.02.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Ist der Wilde Westen zurück?"
Kleinanleger vs. Hedgefonds Seit mehreren Wochen treibt eine spannende Story die Finanzmedien und Anleger um: Kleinanleger organisieren sich und greifen die großen Hedgefonds an! Diese Anleger nehmen Aktien mit einer hohen Leerverkaufsquote unter die Lupe, organisieren sich auf einer Internetplattform (Reddit) und setzen durch Aktienkäufe die Hedgefonds unter Druck, welche für die Leerverkäufe hauptverantwortlich sind. Kurskapriolen als Warnzeichen? Im Falle der Gamestop-Aktie sorgte dies für einen fahnenstangenartigen Kursanstieg mit extremer Volatilität, und tatsächlich auch zu hohen Hedgefonds-Verlusten. Mittlerweile beschäftigen sich nicht nur die typischen Börsenkommentatoren mit diesem Thema, sondern auch nicht börseninteressierte Leute, Unternehmer, Politiker – und die Börs ... vollständiger Text  Artikel lesen
28.01.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "2021: Mehr Optimismus in Sicht"
Der Blickwinkel verändert sich Wer regelmäßig Finanzmedien konsumiert, stellt unweigerlich fest, dass sich die Marktstimmung in den letzten Monaten spürbar aufgehellt hat. Einige Experten, die den vorangegangenen Bullenmarkt von 2009 bis 2020 stets argwöhnisch betrachtet hatten, blicken mittlerweile optimistischer auf bestimmte Themen. Die kurze Panikattacke, die mit dem schnellsten Bärenmarkt der Geschichte im ersten Quartal 2020 aufgetreten ist, scheint auf breiter Ebene überwunden zu sein. Noch ist keine weitreichende Euphorie zu entdecken, da die Erwartungen an die Wirtschaft insgesamt vernünftig erscheinen, aber der Optimismus greift zunehmend um sich. Beispiele häufen sich Das Thema „Aktienrückkäufe“ steht stellvertretend für mehr Zuversicht. In den vergangenen Jahren fiel d ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.01.21  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Was sehen die Aktienmärkte?"
2021 ist nicht frei von Sorgen Neues Jahr, neue Unruhe: Die „Erstürmung“ des Kapitols in den USA markiert den unrühmlichen Höhepunkt einer brisanten politischen Phase, viele Anleger blicken skeptisch auf die Wahlvorhaben von Joe Biden. Die Zahl der COVID-Fälle steigt an und erneute Lockdowns setzen insbesondere den Dienstleistungssektor unter Druck. Allzeithochs und Krise? Aus diesem Blickwinkel kann man durchaus die Frage stellen: Warum befinden sich die globalen Aktienmärkte eigentlich auf breiter Front im Bereich ihrer Allzeithochs? Auf dieses Grundprinzip bin ich in meinen vorangegangenen Kolumnen schon öfters eingegangen: Aktienmärkte verarbeiten nicht die Vergangenheit, sie blicken in die Zukunft. Auch wenn die Welt, die uns heute umgibt, von diversen Herausforderungen geken ... vollständiger Text  Artikel lesen