stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
13.12.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Was ist eigentlich Risiko?"
Der sichere Hafen ist oft nur eine Illusion. „Investitionen am Kapitalmarkt sind mit Verlustrisiken verbunden.“ Dieser Hinweis ist jedem Marktteilnehmer mit Sicherheit schon unzählige Male begegnet. Seine allgegenwärtige Existenz in der Finanzliteratur hat nicht nur rechtliche Hintergründe, sondern ist darüber hinaus auch sehr sinnvoll. Es entspricht einfach der simplen Wahrheit, und jeder Anleger sollte diese essentielle Grundregel bei seinen Investitionen stets berücksichtigen. Dennoch entsteht der Eindruck, dass viele Anleger diesen grundlegenden Zusammenhang am liebsten ignorieren. Wie ließe sich sonst die Verbissenheit erklären, die Anleger bei ihrer Suche nach „risikolosen“ Anlagen an den Tag legen? Wer absolute Sicherheit bei seiner Geldanlage sucht, der jagt einem Mythos hint ... vollständiger Text  Artikel lesen
06.12.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: Die Angst vor einer neuen Technologieblase
Droht eine Parallele zur Dotcom-Krise 1999/2000? Nach mehreren Jahren einer andauernden Outperformance zeigen sich immer mehr Anleger besorgt, dass sich der Technologiesektor in einem Stadium wie im Jahr 1999 befinden könnte. Partylaune kurz vor dem Untergang! Steht uns eine erneute Tech-Blase ins Haus? Als scheinbaren Beweis führen Kritiker an, dass sich die Bewertungen teilweise auf einem ähnlich hohen Niveau wie in der Endphase der 90er Jahre bewegen. Stimmt das? Generell lässt sich feststellen, dass die Marktstimmung etwas optimistischer wird. Jedoch sagen Bewertungsniveaus isoliert betrachtet nichts über die Renditen der nächsten 12 oder sogar 24 Monate aus. „Günstige“ Aktien können sich weiter verbilligen, „teure“ Aktien noch teurer werden. Befand sich der Ölsektor um das Jahr ... vollständiger Text  Artikel lesen
29.11.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Eine Welt voller Blasen"
Wo kann man jetzt noch investieren? Jeden Tag gibt es neue Warnungen. Immobilienblase! Die Preise für Immobilien in prominenter Lage haben sich über Jahre hinweg in astronomische Höhen bewegt. Gedanken an die Subprime-Krise in den USA werden wach. Auch im Anleihesegment ist die Diskussion um eine Blasenbildung längst etabliert. Die Bitcoin-Fahnenstange zieht Spekulanten in ihren Bann. Überall Blasen!? Aktien auch in Gefahr? Was ist mit Aktien? Das alte Lied: Man spricht gerne von Zockerei, einstürzenden Kartenhäusern und jüngst wurde auch der Begriff einer „stabilen Blase“ für die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten diskutiert. Wer über liquide Mittel verfügt und sich in den Medien über lukrative Anlagemöglichkeiten informieren will, der findet vor allem eine bunte Mischung aus Cr ... vollständiger Text  Artikel lesen
22.11.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Will denn keiner mehr regieren?"
Regierungsbildung gescheitert – was macht die Börse? Das politische Kasperletheater im Börsenjahr 2017 findet eine unrühmliche Fortsetzung. Nach zähen Sondierungen bricht die FDP die Verhandlungen ab, das Jamaika-Bündnis steht vor dem Aus. Bundespräsident Steinmeier appelliert an die Parteien, eine schnelle Einigung zur Regierungsbildung zu erzielen, doch das politische Durcheinander im Anschluss an die Bundestagswahlen ist größer denn je. Ist Jamaika endgültig gescheitert? Bleibt die SPD weiterhin wild entschlossen, in die Opposition zu gehen? Zieht Merkel eine Minderheitsregierung in Betracht? In den Medien findet eine aufgeregte Diskussion um die politische Zukunft Deutschlands statt. Anleger können dieses bunte Treiben jedoch entspannt beobachten. Handlungsunfähig? Prima! N ... vollständiger Text  Artikel lesen
15.11.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Aufpassen bei Fondsratings!"
Gute Bewertungen sind oft nur Momentaufnahmen. Im Zuge der „digitalen Transparenz“ spielen Bewertungen eine immer größere Rolle. Online-Shopping konzentriert sich auf die beliebtesten Produkte der Händler oder Plattformen mit dem besten Rating, man isst in Restaurants mit den besten Kritiken und übernachtet in Hotels mit der höchsten Gästezufriedenheit. Es gilt: Höhere Bewertungen gleich bessere Qualität! Von daher ist es nicht verwunderlich, dass Anleger auch Ausschau nach den Investmentfonds mit den besten Bewertungen halten - gemessen in Sternen, Awards, Kaufempfehlungen oder sonstigen Auszeichnungen. Dabei ist diese Betrachtungsweise oft irreführend. Schaut man genauer hin, stellen Fondsratings keine hilfreiche Entscheidungshilfe für Investoren dar, weil sie meistens nur eine obe ... vollständiger Text  Artikel lesen
08.11.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Jahresendrallye 2017 - ja oder nein?"
Das Finale im Jahr der schwindenden Unsicherheit. Mit steigenden Kursen hält der Optimismus Einzug. Dies gilt weniger für die frühe Phase eines Bullenmarkts, in der die erste Aufwärtsdynamik mit großer Skepsis aufgenommen wird, für die reife Phase einer Hausse ist dieser Vorgang jedoch sehr typisch. Im bisherigen Jahresverlauf 2017 haben sich zahlreiche Sorgen - vor allem von der politischen Seite - sukzessive in Luft aufgelöst. Per heute haben Aktienindizes die Erwartungshaltung der Banken und Privatanleger für 2017 bereits deutlich übertroffen. Zeit für mehr Optimismus! Bleibt die Frage: Kommt noch die finale Jahresendrallye oder nicht? Echter Optimismus ist lange her Für Anleger ist es wichtig, diesen aktuellen Optimismus richtig einzuordnen. Mehr und mehr gefestigt durch die D ... vollständiger Text  Artikel lesen