stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
26.06.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Es wird schwieriger bevor es besser wird!
In der abgelaufenen Woche wirkte der schwächere Ölpreis belastend für die Aktienmärkte. So befürchteten die Marktteilnehmer aufgrund der schwächeren Notierungen des „Schwarzen Goldes“ einen Rückgang der weltweiten Konjunktur und hielten sich mit Investments am Aktienmarkt zurück. Mit Blick auf den so genannten „Commitment of Traders Report“ zeigt sich allerdings, dass die Schwäche beim Öl noch nicht vorüber sein muss. Vielmehr sollte man auch in den kommenden Wochen noch mit weiteren Abschlägen rechnen. Dass diese sich dann erneut negativ auf die Aktiennotierungen niederschlagen können, sollte zumindest nicht außer Acht gelassen werden. Guter Wochenstart Zu Beginn der neuen Woche ist die Angst zunächst wieder verflogen. So wirkt ein guter ifo-Geschäftsklimaindex kurstreibend und konn ... vollständiger Text  Artikel lesen
19.06.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Die Hausse nährt die Hausse
Positive Nachrichten werden aktuell von den Akteuren an den Aktienmärkten genutzt, um bestehende Positionen weiter auszubauen. So sorgte beispielsweise zum Wochenauftakt die erzielte Mehrheit bei der Wahl in Frankreich für einen positiven Effekt. Auf den ersten Blick verstörend könnte allerdings die freundliche Tendenz nach der Anhebung der Zinsen in den USA wirken. Schließlich entzieht die US-Notenbank damit dem Kreislauf wieder Geld und damit auch der Hausse am Aktienmarkt Liquidität. Langfristig noch alles im Lot! Die langfristige Betrachtung der vergangenen Jahrzehnte zeigt aber, dass ein heftiger Abschwung erst nach einem Zyklus steigender Zinsen zu erwarten ist. Da die USA erst damit begonnen haben, vom historisch einmalig niedrigen Zinsniveau wieder in „normale“ Bereiche vorzu ... vollständiger Text  Artikel lesen
12.06.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Ruhe vor dem Sturm?
Regelmäßige Leser wissen, dass ich an dieser Stelle gerne auf den saisonalen Einfluss der Aktienkurse, aber auch der Rohstoff- oder Indexnotierungen eingehe. Bei langfristiger Überprüfung hat sich gezeigt, dass an der alten Börsenweisheit „sell in may“ nach wie vor etwas dran ist. Vor allem aber der Abschnitt von August bis September „glänzt“ mit einem negativen Ergebnis – die einzigen beiden Börsenmonate im Überprüfungszeitraum der vergangenen 37 Jahre übrigens! Vorsicht ist allmählich angebracht! Zwar ist es bis zum August noch ein paar Wochen hin, es dürfte aber kein Fehler sein, in dem bereits seit Anfang Mai begonnenen, „gefährlichen“ Zeitabschnitt nicht ganz unvorsichtig zu sein. Mit den niedrigen Zinsen werfen immer mehr Marktteilnehmer ihre Zurückhaltung über Bord und gehen d ... vollständiger Text  Artikel lesen
30.05.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Gefahr eines Rücksetzers nimmt weiter zu!
Das Treffen der Vertreter der führenden G7-Staaten in der vergangenen Woche hinterließ offensichtlich unterschiedliche Wahrnehmungen. Während Bundeskanzlerin Merkel ohne diplomatische Verpackung erstaunlich direkt das Ergebnis als „sehr unzufriedenstellend“ betrachtet, ist US-Präsident Trump hingegen sehr zufrieden mit seinem Auftreten. Erneut hat er aber viel Porzellan zerbrochen, was die politische Großwetterlage künftig nicht einfacher machen wird. Vielmehr dürfte sich der Kluft zwischen den führenden Industrienationen und den USA weiter ausweiten. Wird aus der Trump-Rally eine Trump-Korrektur? Noch ist Trump der Liebling der Aktienmärkte. Mit seinen Versprechungen, die US-Steuern massiv zu senken, sorgt er für weitere Kursfantasie und hat die Notierungen der Dividendentitel in de ... vollständiger Text  Artikel lesen
22.05.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Trump als Impulsgeber?
Die Rally der letzten Monate wurde genau mit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten gezündet. Hierzulande ließen sich die Marktteilnehmer dann noch rund einen Monat länger Zeit und starteten die Rally erst Anfang Dezember. Seitdem zeigen die Aktienkurse klar nach oben und sind vor allem auch von der Hoffnung auf die angekündigten Steuersenkungen in den USA getrieben. Diese hatte Trump bereits im Wahlkampf versprochen und nach seiner Wahl noch einmal unterstrichen. „Börsenliebling“ Trump Wenngleich die Bilanz seiner bisherigen Amtszeit eher ernüchternd ausfällt und vor allem von zahlreichen Fettnäpfchen geprägt ist, in welche Trump immer wieder tritt, bleibt er offenbar doch der Liebling der Anleger. Anzeichen, dass Trump in Bedrängnis kommen könnte, quittiert der Aktienmarkt dann ... vollständiger Text  Artikel lesen
08.05.17  -  Hebelzertifikate Trader
 Günstige Einstiegsgelegenheit am Aktienmarkt?
Die Aktienmärkte feierten bereits zum Ausklang der vergangenen Woche den Sieg von Emmanuel Macron mit einem Kursfeuerwerk. Auf das tatsächliche Ergebnis haben die Aktienkurse dann eher ernüchternd reagiert. Was für den Einsteiger große Verwunderung hervorbringt, hakt der erfahrene Anleger unter „Börsenweisheiten“ ab. Denn eine solche besagt: „buy on rumors, sell on news (kaufe bei Gerüchten, verkaufe bei Nachrichten)“. Genau dies ist zum Wochenauftakt zu beobachten. Der erwartete Sieg Macrons ist eingetreten und die Aktienmärkte geben etwas an Wert ab. Insgesamt sind damit aber weitere Unsicherheiten aus dem Blickfeld, so dass zunächst eine Fortsetzung der freundlichen Tendenz nicht ungewöhnlich wäre. Dabei gilt es im DAX besonders auf die runden Zahlen zu achten, da sich das deutsche Akti ... vollständiger Text  Artikel lesen