stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
25.04.16  -  Rohstoff Trader
 Erdgas – Henry-Hub-Kurse mit beträchtlichem Aufwärts-Potenzial!
Signifikant erholen konnten sich in den zurückliegenden knapp vier Wochen die Preise für US-Erdgas, nachdem sie Anfang März 2016 mit 1,61 USD ein frisches 17-Jahres-Tief ausgebildet hatten. Auch wenn kleinere Rücksetzer in den kommenden Tagen angesichts des sehr dynamischen Kurs-Anstiegs nicht gänzlich auszuschließen sind, dürften die Henry-Hub-Notierungen tendenziell weiter anziehen, da die Zeiten des erdrückenden Überangebots bald der Vergangenheit angehören sollten. Primär-Defizit mittelfristig kaum vermeidbar! Laut dem US-Energie-Ministerium EIA wird der amerikanische Erdgas-Markt spätestens ab dem vierten Quartal dieses Jahres ein Primär-Defizit aufweisen. Verantwortlich hierfür ist insbesondere der zu erwartende Ausstoß-Kollaps, der bislang nur durch die mittlerweile auslaufen ... vollständiger Text  Artikel lesen
18.04.16  -  Rohstoff Trader
 Peabody Energy – „Too-big-to-fail-Wette“ wenig viel versprechend!
Bereits im März hatte Peabody Energy vor der drohenden Pleite gewarnt. Mitte dieser Woche war es dann soweit und der größte US-Kohle-Konzern beantragte Gläubiger-Schutz. Auch wenn der Betrieb in sämtlichen Minen und Büros während des Insolvenz-Verfahrens normal weiterlaufen soll, muss langfristig damit gerechnet werden, dass die Aktie vom Kurszettel verschwindet. Damit ist das einstige Standard-Investment bestenfalls für Hardcore-Zocker eine Überlegung wert. US-Kohle-Riese nicht systemrelevant! Ungeachtet seiner Größe ist das Unternehmen nämlich nicht systemrelevant. Ein Aus von Peabody mag dazu führen, dass die eine oder andere Bank Milliarden-Abschreibungen vornehmen muss. In finanzielle Schieflage werden die betroffenen Geld-Häuser dennoch nicht geraten. Daher kann nicht davon au ... vollständiger Text  Artikel lesen
12.04.16  -  Rohstoff Trader
 Rohöl – Stagnierende Produktion offenbar bloßes Wunschdenken!
Als Mitte Februar bekannt wurde, dass sich Russland und das mächtigste OPEC-Mitglied Saudi Arabien darauf verständigt haben, ihre Rohöl-Förderung auf dem Januar-Niveau „einzufrieren“, legten die Preise des schwarzen Goldes in den folgenden rund vier Wochen um etwa 30 Prozent zu, obwohl viele Experten die Vereinbarung als bloßes Lippenbekenntnis werteten. Wie sich kürzlich gezeigt hat, sind den schönen Worten bisher tatsächlich keine Taten gefolgt. Und daran wird sich bis auf weiteres aller Voraussicht nach auch nichts ändern. Russische Förderung im März weiter gestiegen! Um finanziell halbwegs über die Runden zu kommen, ist der Kreml auf jeden Petro-Dollar angewiesen. So gesehen überrascht es nicht, dass der russische Output im März auf durchschnittlich 10,91 Mio. Barrel täglich und ... vollständiger Text  Artikel lesen
04.04.16  -  Rohstoff Trader
 Silber – Ende des Angebots-Defizits selbst langfristig nicht in Sicht!
Laut der Research-Gesellschaft GFMS soll der Silber-Markt 2015 bereits das dritte Jahr in Folge ein Angebots-Defizit aufgewiesen haben, das die Experten auf 43 Mio. Unzen beziffern. Angesichts eines Gesamt-Volumens von über einer Mrd. Unzen ist diese Fehlmenge noch vergleichsweise gering, was sich langfristig aller Voraussicht nach allerdings gravierend ändern dürfte. Wieder steigende Nachfrage vorprogrammiert! Denn in den kommenden Jahren wird die Nachfrage, die 2015 auf Grund des nachlassenden Bedarfs der Schmuck-Hersteller und der Elektronik-Industrie um 2,5 Prozent zurückgegangen ist wieder anziehen. Zum einen sollten die beiden genannten Branchen mehr Silber abnehmen. Gleichzeitig ist auf dem aktuellen Preis-Niveau von anhaltend starken Münz-Verkäufen auszugehen. Vor allem abe ... vollständiger Text  Artikel lesen
29.03.16  -  Rohstoff Trader
 Energie – Saudi-arabisches Tafelsilber für Anleger interessant?
Für Saudi-Arabien wird der selbst angezettelte Ölpreis-Krieg immer mehr zum Problem. Unlängst warnte die Rating-Agentur Moody`s das Land sogar davor, die Kredit-Würdigkeit herab zu stufen, da das Königreich für einen halbwegs geordneten Staats-Haushalt Rohöl-Kurse zwischen 80 und 100 Barrel benötigt. Dieses Niveau ist selbst längerfristig unwahrscheinlich, so dass die Scheichs mittlerweile in Betracht ziehen, sich von ihrem Tafelsilber zu trennen, um die Bonität nicht zu gefährden. Börsen-Listung des Öl-Riesen Aramco geplant! So denkt das mächtigste OPEC-Mitglied aktuell über einen Börsen-Gang des staatlichen Öl-Riesen Saudi Amamco nach. Obgleich der Konzern zu den wertvollsten Unternehmen weltweit gehört, drängt sich ein Kauf der Aktien - so sie denn auf den Markt kommen - defini ... vollständiger Text  Artikel lesen
14.03.16  -  Rohstoff Trader
 (Industrie)-Metalle – Höhere Notierungen langfristig zwingend vorprogrammiert!
Ansehnlich erholen konnten seit Anfang Januar die Preise der meisten Industrie- und Edelmetalle. Obgleich natürlich nicht auszuschließen ist, dass die höheren Kurse nur das Ergebnis einer korrigierenden Gegen-Bewegung auf die zuvor regelrecht unter die Räder geratenen Notierungen war, werden sich Gold, Kupfer & Co. in den kommenden Jahren sehr wahrscheinlich weiter verteuern. Bergbau größtenteils ein Zuschuss-Geschäft! Denn derzeit ist insbesondere die Gewinnung von Bunt-Metallen überwiegend ein Zuschuss-Geschäft. Bei neun von 13 Rohstoffen aus diesem Sektor liegen die Weltmarkt-Preise unter den Gestehungskosten. Aus diesem Grund wurden zuletzt bereits zahlreiche Minen geschlossen und sofern die Metall-Kurse auf ihrem gegenwärtigen Niveau verharren oder sogar wieder fallen, ist ein ... vollständiger Text  Artikel lesen