stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
24.01.20  -  Heibel-Ticker
 Kostenloses Heibel-Ticker PLUS Update über American Express
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-plus-update-american-express-china-1.png Durch das Teilabkommen bekommen die Aktienmärkte Auftrieb und dieser wird wahrscheinlich noch einige Zeit anhalten. Dadurch ergeben sich wieder Chancen einzusteigen. Mit unserer Ausgabe 20/3 von letztem Freitag gibt es passend dazu Heibel-Ticker PLUS Updates zu American Express, Südzucker-Anleihe, Twitter, TUI, Skyworks Solutions, Nvidia, BB Biotech und Verbio Vereinigte BioEnergie. Ich schreibe für meine Heibel-Ticker PLUS Abonnenten jede Woche Updates und meine Leser erhalten diese Updates während der Woche direkt per E-Mail und in dringenden Fällen sogar per SMS. So sind meine Abonnenten stets aktuell informiert und treffen erfolgreiche Entscheidungen für Ihr Portf ... vollständiger Text  Artikel lesen
23.01.20  -  Heibel-Ticker
 Verschnaufpaufspause durch Teilabkommen und bereit für nächste Etappe
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-verschnaufpause-teilabkommen.jpg Das Teilabkommen zwischen den USA und China ist mehr als eine Etappe. Normalerweise steigen Aktienmärkte im Vorfeld eines erwarteten positiven Ereignisses an, um dann, wenn's tatsächlich so weit ist, durch Gewinnmitnahmen unter Druck zu geraten. Diesmal ist das jedoch nicht so. Das Ergebnis unserer wöchentlichen Investoren-Sentiment-Umfrage: "So zeigen die Sentiment-Indikatoren zwar Euphorie, aber genau wie vor einer Woche gilt auch heute: Diese Euphorie hat ihren berechtigten Grund und kann durchaus noch länger anhalten, die Kurse können also durchaus noch weiter ansteigen, bevor eine Überhitzung zur Vorsicht mahnt." Aus den Details unserer Analyse lässt sich also als Handlu ... vollständiger Text  Artikel lesen
22.01.20  -  Heibel-Ticker
 Das Jahrzehnt der ESG / Umwelt, Soziales und Unternehmensführung
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-esg-themen-finanzbranche.jpg Das Thema Klimaschutz ist nicht nur ein Thema für Gesellschaft und Politik, mittlerweile ist es auch bedeutend für die Finanzbranche. Ich werde mich in meinem Börsenbrief in den nächsten Monaten und Jahren stärker mit den ESG Themen beschäftigen und diese in unsere Analyse und Empfehlungen einbinden. Im Dezember 2019 hatte ich bereits ausgerufen, dass wir im neuen Jahr 2020 einen starken Fokus auf ESG legen werden: "Environment, Social, Governance", also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Die Werte, die damit beschrieben werden, sind bereits seit Jahren, Jahrzehnten, ?ewig? gültig, wurden aber in der Vergangenheit häufig hinter Profitabilitätszielen angestellt und somit oft g ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.01.20  -  Heibel-Ticker
 HT Inside Know-How: Larry Fink ist größter Einzelaktionär in 10 von 30 DAX-Unternehmen
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-größter-einzelaktionär-deutschland-ag.png BlackRock kennen die meisten Börsteninteressierten. Larry Fink ist der Chef von BlackRock und hat über seine Vermögensverwaltung mit 7 Billionen USD Einfluss auf Unternehmen in der ganzen Welt. Anfang letzter Woche hat Larry Fink in einem Brief an Unternehmenslenker angekündigt, ab sofort Einfluss zu nehmen auf Unternehmensentscheidungen, die das Klima betreffen. Sie werden wissen, dass der Vermögensverwalter in der Regel das Stimmrecht seiner Kunden ausübt, sofern keine andere Weisung gegeben wurde. Und die wenigsten machen sich die Mühe, Weisungen zu geben. Sprich: Larry Fink ist der weltweit einflussreichste Aktionär. In 10 der 30 DAX-Unternehmen ist Blackrock der ... vollständiger Text  Artikel lesen
17.01.20  -  Heibel-Ticker
 animusX: regelmäßige Investoren-Umfragen mit dem Handelsblatt
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-animusx-handelsblatt.jpg Seit fünf Jahren führen wir mit animusX für das Handelsblatt wöchentliche und jährliche Sentiment-Umfragen mit Investoren durch. Diese Umfragen geben uns immer wieder wichtige Anhaltspunkte für die zu erwartenden Entwicklungen. Die Ergebnisse über die Sentiment-Verfassung sowie meine Interpretationen werden wöchentlich mit meinem Heibel-Ticker E-Mail-Börsenbrief verschickt. Das Handelsblatt veröffentlicht jeweils Artikel auf seiner Webseite. Im folgenden Link gibt es Informationen über das Abo der wöchentlichen Heibel-Ticker Zusammenfassung und Interpretation: [URL=https://www.heibel-ticker.de/empfehlung?id=104&refID=54]www.heibel-ticker.de/animusx-investoren-umfrage Und über [URL=ht ... vollständiger Text  Artikel lesen
09.01.20  -  Heibel-Ticker
 Heibel-Ticker Jahresrückblick 2019: Scharte von Chaos-Dezember mehr als ausgewetzt
https://www.heibel-unplugged.de/wp-content/uploads/2020/01/heibel-ticker-jahresrückblick-2019.jpeg Das große Kapitel der ersten Ausgabe in 2020 ist das Kapitel 02: der Jahresrückblick 2019. Wir haben im vergangenen Jahr die Verluste des Vorjahres mehr als ausgeglichen und liegen damit auf Zweijahressicht besser als der DAX. Wer in schlechten Börsenzeiten weniger verliert, braucht in guten Börsenzeiten nicht so aggressiv unterwegs sein, um die Verluste auszugleichen. Und da Verluste meistens schneller und kräftiger erfolgen, zeigt sich die Überlegenheit dieser Strategie, wenn man einen etwas längerfristigen Zeithorizont wählt. Natürlich habe ich auch im vergangenen Jahr Fehler gemacht. Nur wer nichts tut, macht keine Fehler. Der Umgang mit den Fehlern ist wichtig. Daher habe ich im J ... vollständiger Text  Artikel lesen