stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
10.12.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX zwei Chartsignale
Charttechnisch standen die wichtigen Marken ja schon lange fest und man sieht, kaum brach der DAX aus dem Trendkanal aus, beschleunigte sich die Bewegung. Charttechnisch gab es ein Doppelshortsignal, nämlich im Tageschart und im Wochenchart. Beide Trendkanäle verliefen gleich und so war die Marke von 11000 von doppelter Bedeutung. Anders gesagt, man hatte ein doppeltes Shortsignal. Dazu war die 11000 ja auch psychologisch wichtig. Man sieht wieder mit reiner Charttechnik, kann man sehen, wo und in welcher Situation sich der DAX befindet und ab wann die weitere Richtung feststeht. Genau das ist wichtig, denn die Mehrheit legt sich vor einem Ausbruch für eine Richtung fest und kann dann nicht gegen seine eigene Meinung in die Ausbruchsrichtung traden. Jetzt ist das Kind in den Bach gefallen ... vollständiger Text  Artikel lesen
07.12.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX wenn alle Dämme brechen
Der DAX war gestern zwar mit einem Gap nach unten gestartet, aus dem Seitwärtstrend ist er aber während des regulären Handels ausgebrochen. Es konnte somit jeder dabei sein, der auf Charttechnik hört. Der DAX hat sich also für den Abwärtstrend entschieden und so wird er auch weiter fallen. Heute gab es lediglich eine Gegenreaktion, die mehr als kläglich war. Nicht mal bis an die Ausbruchslinie hat er es geschafft, was für einen schwachen Markt spricht. Interessant ist auch, was der DOW bei 24000 machen wird. Gibt es da einen Doppelboden, oder brechen alle Dämme. Oben dient die 11000 jetzt als Widerstand von unten, denn erst darüber lässt der Verkaufsdruck nach. Man sieht auch wieder die Schwäche beim DAX, denn der hat gestern neue Tiefs gesehen, der DOW dagegen hat sein Tief bei 24000 noch ... vollständiger Text  Artikel lesen
05.12.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX weiter wie gehabt
Der DAX hat das Gap geschlossen und ein neues eröffnet. Man sieht das Hin und Her wie es noch weiter gehen wird. Charttechnisch sind die wichtigen Marken abgesteckt und man sollte wie gesagt, dazwischen nichts machen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. http://systemstradings.de/Charts/DAX983.png ... vollständiger Text  Artikel lesen
04.12.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX wann neu einsteigen?
Der DAX ist auf dem Weg das Gap zu schliessen. Er befindet sich weiter in seinem breiten Seitwärtstrend. So lange er nicht ausbricht, sollte man auch nichts tun, da er täglich die Richtung ändern kann und wird, bis die Mehrheit sich die Finger verbrannt hat und dann beim Ausbruch sich nicht mehr traut einzusteigen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie d ... vollständiger Text  Artikel lesen
03.12.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX Ausbruch mit Gap
Der DAX kann zur Zeit nur mit Gaps ausbrechen, da sonst die Masse auf den fahrenden Zug aufspringt. So auch heute musste erneut ein Gap herhalten, um aus der kurzfristigen Seitwärtsbewegung auszubrechen. Weiterhin ist charttechnisch wie beschrieben, die 11700 wichtig und unten natürlich die 11000. Wünsche allen nachträglich einen gesegneten ersten Advent. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos d ... vollständiger Text  Artikel lesen
28.11.18  -  Systemstradings.de
 DOW DAX bleibt über dem Gap
Das Gap hat der DAX die letzten zwei Tage nicht geschlossen, was kein negatives Zeichen ist. Charttechnisch negativ wird es aber, wenn der DAX mit einem weiteren Gap diesmal aber nach unten eröffnen würde. Dies wäre dann ein negatives Zeichen. Ansonsten hat sich mittelfristig nichts geändert, der DAX bewegt sich weiter in seinem Abwärts/Seitwärtstrend mit den genannten wichtigen und Trendendscheidenden Marken. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren ... vollständiger Text  Artikel lesen