stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
28.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX zu viele sind Long
Viele Longpositionen sind des DAX Tod. So kann man den aktuellen Stand beschreiben. Daran hatte sich auch heute nichts geändert und so gab es weitere Kursverluste. Die Stimmung muss bald kippen und negativ werden, wenn der DAX einen Boden finden soll. Beim DOW ist dies nicht der Fall, darum fällt der auch kaum. Der DOW muss den DAX jetzt stützen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtu ... vollständiger Text  Artikel lesen
27.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX zu viele sind Long
Der DAX tut was ich befürchtet hatte. Da die Longpositionen nicht weniger werden, taucht er wie befürchtet diese Woche weiter ab. Es ist die älteste und wichtigste Börsenregel, mit der Masse im Schlepptau, kann der DAX unmöglich einen langen Aufwärtstrend starten. Dies natürlich auch umgekehrt, wenn alle auf fallende Kurse setzen, kann er nicht fallen. Beim DOW ist dies nicht der Fall, darum fällt der kaum. Man wird sehen, ob sich die Stimmung morgen ändert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Char ... vollständiger Text  Artikel lesen
23.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX in Seitwärtstarre
Beim DAX sehen wir noch die Nachwehen des missglückten Ausbruchs. Heute haben die Longpositionen sogar zugenommen, was den DAX an jeglichem Anstieg hindert. Bleibt das nächste Woche so, kann es sogar ein weiteres Abtauchen geben. Mein Handelssystem ist seit 09.11.2016 long und hat sich durch die Seitwärtsbewegung nicht irritieren lassen. Es ist eines der längsten Signale seit 2009. Den Trend zu erkennen und zu traden, ist die profitabelste Strategie. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik ... vollständiger Text  Artikel lesen
22.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX neuer Anlauf
Der DAX startet einen neuen Anlauf mit hoffentlich weniger Anlegern im Gepäck. Die Shortpositionen müssen wieder zunehmen, damit er weiter steigen kann. Ansonsten hat sich nichts geändert, erst unter 12400 wird das Chartbild negativ. Mein Handelssystem ist seit 09.11.2016 long und hat sich durch die Seitwärtsbewegung nicht irritieren lassen. Es ist eines der längsten Signale seit 2009. Den Trend zu erkennen, ist die profitabelste Strategie. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orient ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX scheitert erneut
Den DAX hat der Mut verlassen und er scheitert abermals am Ausbruch. Jedes mal werden einige hundert Punkte abgegeben und der DOW muss ihn auffangen. Den Grund sieht man bei den Optionen, da viele auf den fahrenden Zug aufspringen und die Longoptionen an dem Tag zunehmen. Das Ergebnis ist, dass er mit der Masse im Schlepptau nicht weiter steigen kann. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die R ... vollständiger Text  Artikel lesen
19.06.17  -  Systemstradings.de
 DOW DAX an der Trendlinie
Der DAX hat heute nur halbe Arbeit geleistet. Das Gap heute zeigte wie immer in den Situationen die Tagesrichtung an, nur den Ausbruch schaffte er nicht. Genau an der Trendlinie stoppte er und prallte ab. Die Chance ist aber gross, dass der DAX es dem DOW nachmacht und auch nach oben ausbricht, bzw. in einen neuen Trendkanal über geht. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen ... vollständiger Text  Artikel lesen