stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
18.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX erreicht die Trendlinie
Auch heute steigt der DAX weiter und erreicht nahezu die obere Trendlinie im Wochenchart.*Hier steht jetzt eine weitere Entscheidung an, ob der Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelingt. Der Abwärtstrend dauert immerhin schon über ein Jahr. Gleichzeitig bildet der DOW ein Dreifachhoch aus und steht ebenso an einer Entscheidung, ob es neue Hochs gibt. Die nächsten Tage sind also wieder mal spannend, denn ein Scheitern am Ausbruch, ist nie positiv. Was passiert werden wir sehen, auch mein Handelssystem ist noch long und sind fast 800 Punkte im Plus. Das Jahr geht erfolgreich weiter und wir können uns alle freuen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX ze ... vollständiger Text  Artikel lesen
17.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX weiteres Jahreshoch
Auch heute geht die Aufwärtsbewegung weiter und wir sehen neue Jahreshochs. Kurzfristig negativ wird es unter 12000, ansonsten ist auf den Wochenchart zu achten. Auch* mein Handelssystem war weiter long und hat sich von den Kurskapriolen nicht beirren lassen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. http://systemstradings. ... vollständiger Text  Artikel lesen
16.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX mit neuem Jahreshoch
Der Kurssprung geht wie vermutet heute weiter und der DAX sieht ein neues Jahreshoch. Man sieht das Gap wurde nicht geschlossen, was wie gesagt positiv ist. Oben verläuft der nächste Widerstand bei rund 12350, der im Wochenchart zu sehen ist. Gelingt der Ausbruch darüber, wird der Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie de ... vollständiger Text  Artikel lesen
10.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX vor neuem Kurssprung
Heute bewegt sich der DAX seitwärts über dem Gap und der Ausbruchstrendlinie. Wenn das Gap nicht geschlossen wird, ist das als Stärke zu werten und die Aufwärtsbewegung kann weiter gehen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. http://systemstradings.de/Charts/DAX1053.png ... vollständiger Text  Artikel lesen
09.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX verliert den Kampf
Der beschriebene Widerstand bei 12000 war nicht ohne und der Kampf wurde nicht gewonnen. Somit wird gerade die Ausbruchstrendlinie getestet. Da ist natürlich noch das Gap, womit der ganze Bereich um die 11800 als Widerstandszone zu sehen ist. Es bleibt spannend, wie der DAX hier reagieren wird, denn fängt er sich da nicht, dann lockt das zweite Gap bei 11550. Für Spannung ist also weiter gesorgt, aber spannend ist Börse ja immer. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sond ... vollständiger Text  Artikel lesen
08.04.19  -  Systemstradings.de
 DOW DAX der Kampf um die 12000
Man sieht, die Seitwärtsbewegung geht auch heute weiter und der DAX kämpft um die 12000. Diese ist vor allem psychologisch wichtig, entsprechend ist sie umkämpft. Darüber ist dann der Bereich um die 12500 wichtig, den Grund sieht man im Wochenchart. Auch mein Handelssystem ist weiter long und hat den Ausbruch sozusagen vorher angezeigt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeige ... vollständiger Text  Artikel lesen