stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
19.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: BYD und Wirecard
Liebe Leserin, lieber Leser, so langsam ist die „Quartalszahlen-Saison“ durch, oder? Nicht ganz: Noch stehen bei einigen Unternehmen die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2017 bzw. die Halbjahreszahlen aus. Beispiel: BYD. Chart BYD Aktie http://www.vaupels-boersenwelt.de/images/newsletter/190817.png Dargestellt ist der Kursverlauf in US-Dollar. Quelle: tradingview.com Der Anbieter von Elektro-Autos teilte mit, dass sich das „Board“ des Unternehmens am 28. August 2017 treffen wird, um – neben anderen Themen („among other things“) – die Halbjahreszahlen zu besprechen und zu genehmigen. Recht interessant finde ich den Ansatz von BYD, auch auf Elektro-Busse für den öffentlichen Nahverkehr zu setzen. Da wurden bereits Exemplare in Großstädte weltweit geliefert. ... vollständiger Text  Artikel lesen
18.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: Air Berlin
Liebe erweiterte Familie, ich habe eben einmal nachgeschaut, wann ich Air Berlin Short-Zertifikate gekauft hatte. Das war 2013. Schon damals war mir die schlechte wirtschaftliche Lage des Unternehmens aufgefallen. Ich verkaufte damals mit kleinem Gewinn und engagierte mich danach nicht mehr bei Air Berlin. Vielleicht auch, weil ich es für mein Seelenheil lieber mag, zu profitieren, wenn ein Unternehmen wächst und gedeiht und nützliche Dienste anbietet – als zu profitieren, wenn eine Unternehmung den Bach runtergeht. Aber was ich damit sagen will: Air Berlin hat massive Probleme, und das seit Jahren. Das zeigt doch schon der Blick in die Zahlen zum ersten Quartal 2017. Da wurde ein Verlust pro Aktie von 2,57 Euro erzielt. Und das bei einem Aktienkurs unter 1,00 Euro! Diese ... vollständiger Text  Artikel lesen
17.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: Linde und United Internet
Liebe Leserin, lieber Leser, diese Woche gab es von Linde Neuigkeiten im Hinblick auf den geplanten Zusammenschluss mit Praxair (= US-Konkurrent von Linde). Und zwar soll es eine neue Holding-Gesellschaft geben, an der dann die vorigen Anteilseigner von Linde und Praxair beteiligt sind. Chart Linde Aktie http://www.vaupels-boersenwelt.de/images/newsletter/170817.png Quelle: tradingview.com Über die Beteiligungsverhältnisse gab es natürlich Diskussionen, aber das ist nicht Thema dieses Beitrags. Hier geht es darum, was nun den Linde-Aktionären konkret geben wird. Die Antwort lautet: Ab Dienstag (= 15. August 2017) können Linde Aktien im Rahmen des Umtauschangebots eingereicht werden. Für jede einzelne Linde-Aktie soll es dann im Gegenzug 1,54 Aktien der neuen H ... vollständiger Text  Artikel lesen
16.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: Bilfinger und K+S
Liebe erweiterte Familie, bei der Bilfinger SE (ich habe da immer noch die Assoziation an den alten Namen "Bilfinger Berger") konnten mich die Halbjahreszahlen nicht wirklich überzeugen. Chart Bilfinger SE Aktie http://www.vaupels-boersenwelt.de/images/newsletter/160817.png Quelle: tradingview.com Hier die Eckdaten: Die Leistung sank im ersten Halbjahr 2017 um 9% auf 1,949 Mrd. Euro. Auch die Auftragseingänge sanken, und zwar um 6% auf 1,916 Mrd. Euro. Immerhin sieht der Auftragsbestand mit 2,502 Mrd. Euro recht üppig aus – aber auch der sank, und zwar um 7%. Das bereinigte Konzernergebnis lag mit -44 Mio. Euro deutlich in den roten Zahlen. Nicht nur das: Es war auch eine Verschlechterung gegenüber dem Vorjahreswert (-15 Mio. Euro). Entsprechend war es kein Wund ... vollständiger Text  Artikel lesen
15.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: Stada und Innogy
Liebe Leserin, lieber Leser, da will es aber einer wissen: Bei Stada waren bekanntlich im Frühsommer “Bain Capital“ und „Cinven“ (über ihre Erwerbsgesellschaft Nidda Healthcare Holding AG) mit einem Übernahmeangebot für Stada knapp gescheitert. Chart Stada-Aktie http://www.vaupels-boersenwelt.de/images/newsletter/150817.png Quelle: tradingview.com Bei dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot war die Mindestannahmeschwelle auf 67,5% herabgesetzt worden und die Annahmefrist verlängert worden. Es hatte nichts genützt: Ende Juni 2017 hatte Stada mitgeteilt, dass 65,52% der Stada-Aktien angeboten worden waren – zu wenig, denn es lag unter der Schwelle. Übernahmeangebot gescheitert. Anfang Juli dann hieß es von Seiten von Stada, dass „Bain Capital und Cin ... vollständiger Text  Artikel lesen
14.08.17  -  Vaupels Klartext
 Klartext: VW und GFT
Liebe Leserin, lieber Leser, der Volkswagen Konzern hat die Absatzzahlen für Juli veröffentlicht. Zur Einordnung der Zahlen eine Anmerkung vorab: Im ersten Halbjahr 2017 hatte es bei Volkswagen ein Plus beim Absatz (Marke VW) von eher mageren 0,3% auf 2.935.100 Fahrzeuge gegeben. Chart VW-Aktie http://www.vaupels-boersenwelt.de/images/newsletter/140817.png Quelle: tradingview.com Nun die Absatzzahlen für Juli: Seit Jahresbeginn seien 3,402 Mio. Fahrzeuge der Marke VW an die Kunden ausgeliefert worden. Das ist ein Plus von 0,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Und dieser Anstieg der 7-Monats-Zahlen gegenüber dem Halbjahreszahlen zeigt, dass der „7. Monat“ = Juli recht gut gewesen sein muss. War er auch: VW: Absatz konzernweit im Juli um 4,3% gestiegen La ... vollständiger Text  Artikel lesen