stock-channel.net - the art of trading - Investmentresearch
stock-channel.net Limited - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt
Stock-Channel.net - The Art Of Trading
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Fraktal   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Dax-Wette   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   PC-Ecke   ... weitere Kategorien
Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden
... und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen

Das Geld kommt vom Staat! Das stellt eigentlich niemand infrage. Sollten Sie aber. Denn Deutschland hat wie alle Länder der Welt ein reines Papiergeldsystem, in dem neues Geld aus dem Nichts entsteht. Andreas Marquart und Philipp Bagus zeigen Ihnen, wie Geld entsteht und warum unser jetziges Geld schlechtes Geld ist.
Weiter lesen Weiter lesen
12.02.18  -  Wellenreiter-Invest
 Letztes Luftholen im Bullenmarkt
Viele Fondsmanager sind der Meinung, dass die aktuelle Korrektur am Aktienmarkt „ideale Einstiegschancen bietet“. Mehrere solcher Pressemeldungen flatterten in meinen E-Mail-Briefkasten. Wir erinnern uns und sollten nicht vergessen, dass die Marktteilnehmer in den USA im Januar auf einem hohen, in dieser Art ganz selten dagewesenen Sentiment-Extrem notierten. Auch war die Stimmung auf der Fonds-Messe in Mannheim, auf der Kapitalanlegertagung in Zürich oder auch auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos exzellent, so gut wie selten zuvor. Ein erfolgreicher deutscher Fondsmanager rief sogar einen Strategiewechsel von Value zu Growth aus, nachdem er jahrelang mit seinem Value-Ansatz erfolgreich war. Wer nach vorauslaufenden Indikatoren für die Wirtschaftsentwicklung sucht, wird ... vollständiger Text  Artikel lesen
28.01.18  -  Wellenreiter-Invest
 Laffer, der Bulle
Arthur Laffer ist der personifizierte Bulle. Er nutzte die Bühne der 33. Züricher Kapitalanlegertagung zur Anpreisung der US-Steuerreform. Der Anschub würde reichen, um das Wachstum der US-Wirtschaft auf 5 Prozent oder mehr zu beschleunigen. Er betonte, dass er öffentlich sonst nur einen Wert von 3 Prozent nenne, damit die Überraschung nach oben umso größer werde. Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 fungierte Laffer einer der Wirtschaftsberater Donald Trumps. Von 1981 bis 1989 war Laffer Mitglied des wirtschaftspolitischen Beirats des damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan. Die Steuerreform des Jahres 1981 wurde von Reagan im August 1981 unterzeichnet. Die USA waren gerade auf dem Weg in eine Rezession. Die Renditen notierten bei 15 Prozent, die Aktienmärkte fielen von Mi ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.01.18  -  Wellenreiter-Invest
 Ausgereizte Indikatoren
Der Relative-Stärke-Index (RSI) des Dow Jones Index erreichte in dieser Woche mit 88,5 Punkten zum vierten Mal seit Dezember 2016 einen Wert von 85 oder mehr. https://www.wellenreiter-invest.de/sites/default/files/x20180120.rsi.PNG.pagespeed.ic.sWCIwuqN6Q.png Im Gefolge dieser Extrema kam es jeweils zu Seitwärtsbewegungen zwischen ein und drei Monaten (siehe Pfeile obiger Chart). Drei der vier Werte liegen sogar über 87. In unserer Kolumne vom 16. Dezember 2016 stellten wir dar, dass in den vergangenen 100 Jahren lediglich viermal Werte über 87 erzielt wurden. [color=#373737]Wir hatten damals herausgearbeitet, dass ein Extremwert im RSI von 87 in allen bisherigen Fällen zu einer Konsolidierung führte. Anschliessend ging es weiter aufwärts. Übertragen auf die ak ... vollständiger Text  Artikel lesen
23.12.17  -  Wellenreiter-Invest
 Gold und Silber im Jahr 2018
Nachfolgenden lesen Sie einen ergänzten Auszug aus unserem Jahresausblick 2018. Der Goldpreis stieg bis zum Jahr 2011 im Rahmen eines Aufwärtstrends. Nach einer kurzen Abwärtsphase bewegt sich Gold seit dem Jahr 2013 seitwärts. https://www.wellenreiter-invest.de/sites/default/files/x20171222.gold.PNG.pagespeed.ic.qRrlHzavNZ.png Die 1.050-Dollar-Marke bezeichnet das Verlaufstief und stellt somit eine wichtige Unterstützung dar. Der Goldpreis bildete in den Jahren 2016 und 2017 ein Doppelhoch im Bereich 1.350/60 Dollar aus. Der Aufwärtstrend der Tiefpunkte vom jeweiligen Preistief von 2015 und 2016 verläuft im Bereich von 1.200 Dollar. Auf diesem Preisniveau haben sich zudem im März und Juli 2017 Preistiefs gebildet, so dass dieser Preisbereich ein Schl ... vollständiger Text  Artikel lesen
11.11.17  -  Wellenreiter-Invest
 New Economy 2.0
Ich fuhr auf einer Bundesstraße. Mein Vordermann bremste ohne ersichtlichen Grund ab. Ich stieg in die Eisen und konnte einen Auffahrunfall gerade noch verhindern. Meinem Vordermann wünschte ich die Pest an den Hals. Er fuhr seelenruhig weiter. Ich hätte es gern gesehen, wenn in dem Moment zwei Zahlungstransaktionen gelaufen wären. Erstens eine Kompensation für meinen Ärger und zweitens eine Mikrozahlung für den zusätzlichen Verschleiß der Bremsen, beides bezahlt vom Fahrzeug meines Vordermannes. Geht nicht? Hier kommt die New Economy 2.0. Digitale Token werden in der Lage sein, so genannte M2M- (Maschine-zu-Maschine) Transaktionen vorzunehmen. Eine Maschine zahlt an eine andere Maschine, das Stichwort lautet Internet der Dinge. Ein Auto kommuniziert mit dem Parkhaus ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.10.17  -  Wellenreiter-Invest
 Extreme relative Stärke Teil 2
Der Relative-Stärke-Index (RSI) des Dow Jones Index erreichte am Freitag mit einem Wert von 88,1 Punkten ein Rekordhoch. In den vergangenen 60 Jahren notierte der RSI zu keinem Zeitpunkt auf einem derart hohen Niveau. Spitzenreiter war bisher der Wert von 87,8 Punkten vom 25.11.1996. Der RSI wurde 1978 von Welles Wilder entwickelt. Er misst die Geschwindigkeit und den Wechsel von Preisbewegungen und oszilliert dabei zwischen 0 und 100. Der RSI wird in der technischen Analyse am häufigsten genutzt. An zweiter Stelle folgt der MACD. In den vergangenen 100 Jahren wurden lediglich sechsmal Werte über 87 erzielt: Im Dezember 2016 - am 16. Dezember 2016 berichteten wir in einer Wochenendkolumne von diesem außergewöhnlichen Ereignis -, im November 1996, im Juli 1955, ... vollständiger Text  Artikel lesen