PDA

Vollständige Version anzeigen : Now this has to be scary.....not always


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 [46] 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101

Hoka
17.03.2011, 03:09
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Let The Bombing Commence: UN Imposes "No Fly Zone" Over Libya (http://www.zerohedge.com/article/let-bombing-commence-un-imposes-no-fly-zone-over-libya)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/16/2011 21:50 -0400

The endgame in Libya begins. The UN has just implemented a no fly zone over Libya, which means the bombing may commence. As to what Gaddafi's retaliation will be, and whether he will burn down the oil wells, which previously were in rebel hands, but have since fallen back into his control, we will surely find out in the next 24 hours.

»



15 comments (http://www.zerohedge.com/article/let-bombing-commence-un-imposes-no-fly-zone-over-libya#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/let-bombing-commence-un-imposes-no-fly-zone-over-libya)

lunar
17.03.2011, 08:13
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Let The Bombing Commence: UN Imposes "No Fly Zone" Over Libya (http://www.zerohedge.com/article/let-bombing-commence-un-imposes-no-fly-zone-over-libya)


Zum Original-Beitrag (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?p=1375024#post1375024)
:rolleyes da wird doch erst abgestimmt :schwitz und bei diesen feigen und geldgierigen Raffern weiss man dann doch nicht was rauskommt :mad und es ist ja auch reichlich spät für eine no-fly-zone :mad man kann nur hoffen dass endlich eine Unterstützung für diese Menschen kommt :verbeug

lunar
17.03.2011, 08:21
Libya Live Blog - March 17 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-17)

7:40am
In Benghazi - Libya's rebel-controlled second largest city - opposition protesters are buoyed by news that fighters in a nearby town have beaten back an offensive by Gaddafi's forces.
While some in the city are apprehensive that the war may still come to their door step, they remain defiant, vowing to fight on to defeat Gaddafi's troops.

Al Jazeera's Tony Birtley reports from Benghazi:

bQMX9IXVqbU&feature



6:12am
Gaddafi said his forces would fight a "decisive battle" on Thursday, as diplomats backing a no-fly zone to rein him in pressed for a vote at the UN Security Council.

3:30am
Al Jazeera’s Scott Heidler said that Rice’s call for “a resolution that should go beyond a no-fly zone, is something that we haven't heard before.
“We are hearing from diplomatic sources that change came over night on Tuesday when an initial draft resolution presented and discussed yesterday afternoon.
“She came into the discussions today [Wednesday] with a different point of view. And that was yes no-fly zone and even a step further beyond a no-fly zone.”

3:00am
France, Britain and the United States have pressed for a UN Security Council vote on Thursday on a no fly zone to halt Muammar Gaddafi's attacks on rebels. (...und Frau Merkel hält sich wohl vornehm zurück :bad)
Council ambassadors met behind closed doors to debate the text for more than eight hours on Wednesday, and said they would return on Thursday morning.
.
1:53am
The UN Security Council may need to take measures in Libya that go beyond a no-fly zone in Libya, the US envoy to the United Nations said Wednesday.

1:47am
The US ambassador to the United Nations has said that the Security Council will continue the negotiations on Libya Thursday.
"My hope that we are able to reach a serious resolution."

1:29am
The AFP news agency reported on Wednesday that the UN Security Council have reached an agreement on the text of a draft resolution on Libya, which will be put to a vote on Thursday, diplomats said.

1:00am
Reuters news agency has reported that the Libyan army has set an ultimatum on Wednesday to clear Benghazi by 2200 GMT, Libyan television reported.
A text on the screen of Al-Libya television addressed the residents of Benghazi saying:
"The army is coming to support you and to cleanse your city from armed gangs.
"It urges you to keep out by midnight of areas where the armed men and weapon storage areas are located."

.

...in den Nachrichten heute morgen: Als Sanitäter verkleidete Gaddafi-Söldner hätten Gegner und Zivilisten getötet:gomad
...und die Welt glotzt :bad

lunar
17.03.2011, 08:22
AKW Fukushima

Drei Strategien gegen Super-GAU (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751406,00.html)

Im Kampf gegen die Katastrophe in Fukushima setzt Japan jetzt auf einen Dreipunkteplan: Hubschrauber und Wasserwerfer versuchen die Reaktoren zu kühlen, zudem wird eine Stromleitung zu dem AKW verlegt. Laut einem BBC-Bericht haben sich Freiwillige gemeldet, die den Arbeitern helfen wollen. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751406,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115761.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31604) ]

lunar
17.03.2011, 08:25
+++ Liveticker +++

Flüchtlinge sterben in Notlagern (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html)

Im japanischen Katastrophengebiet verschärft sich die Lage: Es fehlen Medikamente, Heizmittel und Benzin. 26 Menschen sind in Notunterkünften gestorben. In China kommt es wegen der drohenden Nuklearkatastrophe zu Panikkäufen. Die Nachrichten im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115467.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31600) ]


.....dank den Menschen - keine andere Kreatur wäre so hirnverbrannt - gerät diese Welt total aus den Fugen :mad:(

lunar
17.03.2011, 09:06
Franken wertet sich sprunghaft auf (http://www.cash.ch/news/front/franken_wertet_sich_sprunghaft_auf-1013653-449)

http://www.cash.ch/services/img/news/235/6724_Franken.jpg Aktualisiert um 08:04 Uhr

Chaotischer Handel an den Devisenmärkten: Der Dollar fällt gegen den Franken erstmals unter 90 Rappen. Auch gegen den Euro macht die Schweizer Währung Bocksprünge. mehr » (http://www.cash.ch/news/front/franken_wertet_sich_sprunghaft_auf-1013653-449)

lunar
17.03.2011, 09:18
Der Hohn der Familie Ghadhafi (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Der-Hohn-der-Familie-Ghadhafi-/story/28251738?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/8/2/28251738/8/teasersmall16x9.jpg?1300348711 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Der-Hohn-der-Familie-Ghadhafi-/story/28251738?dossier_id=852) Libyens Regierungstruppen starten den Angriff auf die Bastion der Rebellen. Es werde nächstens «alles vorbei» sein, kündigt Saif al-Islam al-Ghadhafi an. Und wie zuvor sein Vater verhöhnt er den Westen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Der-Hohn-der-Familie-Ghadhafi-/story/28251738?dossier_id=852)

Von Oliver Meiler, Marseille. Aktualisiert um 04:00 Uhr 8 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Der-Hohn-der-Familie-Ghadhafi-/story/28251738?dossier_id=852#kommentar)


ucius mayer - 08:04 Uhr :supi
Herr Schwert-des-Islams Al-Gaddafi liegt aus seinem Blickwinkel gar nicht so falsch. Der Norden (Ost und West) setzt sich als wehrunwilligen Höflingen zusammen, die sich wenden, wie die Winde drehen. Nach einem militärisch eindeutigen Sieg der Gaddafi-Sippe werden die Petroleum-Kunden Gaddafis Türklinken putzen, die Wogen glätten und böse Anträge zurück ziehen. Business as usual - Realpolitik. :bad

Holger Ohnmacht - 08:11 Uhr :supi
Die Geheimdienste können andernorts morden, wie es ihnen beliebt. Aber hier scheint diese Art der Kriegsführung tabu zu sein. Man muss nur den Ghadhafi-Clan unschädlich machen, dann wäre die Sache geregelt. Ob dann Demokratie herrschen wird, steht auf einem andern Blatt geschrieben. Dass sich aber der Westen auch noch diese verbalen Provokationen bieten lässt, entbehrt jeder Selbstachtung. :bad


....da dachte man widerlicher und grausamer als der alte Gaddafi geht's nimmer - und siehe da der Sohnemann überbietet ihn :bad ich hoffe sein dreckiges Lachen bleibt ihm im Halse stecken :oo

lunar
17.03.2011, 09:42
10:00am

On the move and on a mission to crush the opposition - Libyan forces loyal to Gaddafi head east.
Al Jazeera's Tony Birtley has the latest on the uprising:

0u5KhLtlA0w&feature

....wann erwacht die Welt :gomad:gomad:gomad

lunar
17.03.2011, 09:52
Liveticker zur AKW-Debatte

Merkel verspottet rot-grüne Energiepläne (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751416,00.html)

Immer wieder stören Zwischenrufe die Kanzlerin: Im Bundestag gibt Angela Merkel eine Regierungserklärung zur Atompolitik ab. Sie verteidigt ihr AKW-Moratorium, kritisiert das Energiekonzept von Rot-Grün als naiv - die Kernkraft werde bis auf weiteres gebraucht. Die Debatte im Liveticker.....

+++ Merkel verspottet Grüne +++

[9.34 Uhr] AKW-Gegner würden einerseits auf Ausstieg pochen, sich andererseit gegen den Ausbau von für die Energiewende notwendigen Stromtrassen sperren, ätzt Merkel gegen die Grünen. "Jetzt reicht's aber", entfährt es Grünen-Fraktionschefin Renate Künast. "Wann's reicht, Frau Künast, entscheiden nicht Sie", gibt Merkel zurück. Bundestagspräsident Lammert ruft zur Ordnung - die Debatte sei nach der Erklärung eröffnet, nicht mittendrin.

+++ Attacke gegen Kritiker +++

[9.41 Uhr] "Ich finde, dass Ihre Art und Weise der Argumentation absolut respektlos ist, meine Damen und Herren", sagt Merkel an ihre politischen Gegner gerichtet. "Ihr Verhalten ist an Niveaulosigkeit nicht zu überbieten." Eine Welle von Protestrufen geht durch die Opposition, zeitweise klingt es wie im Stadion eines Drittligisten...... mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751416,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31609) ]

....gegen Menschenleben hingegen kann man ruhig respektlos sein :bad Niveau - eh ein Fremdwort bei den Politikern :oo

lunar
17.03.2011, 10:01
Die Schuljungen von Tepco spielen Pressekonferenz (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Die-Schuljungen-von-Tepco-spielen-Pressekonferenz-/story/16503964?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/1/6/5/16503964/14/teaserbreit.jpg?1300352073 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Die-Schuljungen-von-Tepco-spielen-Pressekonferenz-/story/16503964?dossier_id=885) Der AKW-Betreiber liefert Leerformeln statt Information. Nur Kabinettsekretär Yukio Edano nennt die Dinge beim Namen. Aber auch er ist auf Informationen der Tepco angewiesen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Die-Schuljungen-von-Tepco-spielen-Pressekonferenz-/story/16503964?dossier_id=885)

Von Christoph Neidhart, Osaka. Aktualisiert um 09:17 Uhr 12 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Die-Schuljungen-von-Tepco-spielen-Pressekonferenz-/story/16503964?dossier_id=885#kommentar)

Harakiri :oo

lunar
17.03.2011, 10:12
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
In The Meantime, Food Prices Jump The Most Since 1974 (http://www.zerohedge.com/article/and-meantime-food-prices-jump-most-1974)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 01:10 -0400

With so much going on in the geopolitical/logical arena, it is easy to forget that there is an actual underlying economy which the Fed in its endless efforts to hike the Russell 2000 is doing all it can to destroy. Earlier we pointed out, when we looked at the PPI number, that the finished consumer food inflation index surged by the highest percentage in 37 years. This fact bears repeating. So we leave it to John Lohman to summarize briefly and succinctly as he is wont to do, how Americans will soon have no choice but to indeed eat their iPad 2 as soon as Benny unleashes QE3, which is now inevitable, or sooner.



66 comments (http://www.zerohedge.com/article/and-meantime-food-prices-jump-most-1974#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/and-meantime-food-prices-jump-most-1974)

lunar
17.03.2011, 10:16
Geologist: Alarming magnetic field changes signal major quake for West Coast

by Terrence Aym (http://www.helium.com/users/529618/show_articles)

March 16, 2011

A former United States Geological Survey scientist says a major quake on the West Coast is imminent.
Jim Berkland predicts earthquakes…accurately.
Never heard of him? Perhaps you should—especially if you live on or near the West Coast of the United States, or know someone that does.
Anyone with an average 80 percent success rate predicting earthquakes should command attention, and lately Berkland has been in the limelight of the national media......

full story: http://www.helium.com/items/2117269-magnetic-field-changes-signal-major-quake-for-west-coast

....mal durchlesen schadet sicher nicht :oo

lunar
17.03.2011, 10:29
Startseite: 17. März 2011, 09:52

Wasser-Abwurf als erfolgreich bezeichnet (http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/live-ticker_donnerstag_173_1.9924333.html)

Japan – Laufende Entwicklung am Donnerstag

Der japanische Verteidigungsminister hat den Wasser-Abwurf von 47 Helikoptern aus auf den Block 3 als erfolgreich bezeichnet. Die Reaktoren eins, fünf und sechs sind nach Angaben der japanischen Atomaufsicht relativ stabil. Auf einen Aufruf des AKW-Betreibers Tepco hin, haben sich etwa 20 Freiwillige gemeldet, darunter Spezialisten mit jahrzehntelanger Erfahrung. ... (http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/live-ticker_donnerstag_173_1.9924333.html)

..... Tepco hat einen offenbar erfolgreichen Aufruf nach etwa 20 freiwilligen Helfern zur Abwendung einer nuklearen Katastrophe am Atomkraftwerk Fukushima 1 gestartet. Es hätten sich sowohl Firmenmitarbeiter als auch Mitarbeiter anderer Unternehmen gemeldet, darunter Spezialisten mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Kernenergieproduktion. (9.28)

Das Abwerfen von Wasser aus 47 Helikoptern über Reaktorblock 3, insbesondere über das nicht geschützte Abklingbecken ist im Gange. Allerdings können die Besatzungen wegen der Strahlenbelastung nur jeweils 40 Minuten arbeiten. Video-Aufnahmen von der Aktion lassen Zweifel an der Effizienz aufkommen; sehr viel Wasser scheint daneben zu gehen. (8:30).....






(http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/live-ticker_donnerstag_173_1.9924333.html)

lunar
17.03.2011, 10:34
Ronny Dirilgen - 0:19 Uhr

Zuerst dicke militärische & Erdoel bedingte Geschäfte mit dieser teuflischen Elite machen, und wenn das verarmte Volk auflehnt einfach nur zuschauen beim Gemetzel... der Westen öffnet mit seinem Verhalten weiter Tür & Tor für neuerliche Terroranschläge! Die Flucht in den Glauben ist für viele die letzte Alternative, und wir brauchen uns gar nicht zu wundern, wenn der immer radikaler wird!

....so ist es :oo

lunar
17.03.2011, 10:48
Fed signalisiert Ende ihrer QE-Maßnahmen (http://www.wirtschaftsfacts.de/?p=11629)

März 16, 2011


Die Offiziellen der Federal Reserve signalisierten nach einem gestern abgehaltenen Treffen in Washington, dass sie ihr $600 Milliarden schweres Bondankaufprogramm nach dessen Auslaufen wahrscheinlich nicht ausweiten werden. Zum einen sei laut der Fed-Mitglieder mit einer an Fahrt aufnehmenden Wirtschaft in den USA zu rechnen, andererseits bestehe nicht mehr die Gefahr einer zu geringen Inflationsentwicklung. Es macht fast den Eindruck, als würden sich die Mahner im Board der Fed vielleicht langsam gegen die Endlosdrucker durchsetzen können. Vielleicht spielen dabei Befürchtungen vor potenziellen Verwerfungen an den Bondmärkten eine Rolle.
Weiterlesen» (http://www.wirtschaftsfacts.de/?p=11629#more-11629)


:gruebel ....und die Japaner steigen notgedrungen auch aus den US-Bonds :rolleyes

lunar
17.03.2011, 11:16
Wissen im Bild Die Faszination des Astronauten für Mutter Erde

( ml )
Im Weltraum ist alles etwas anders. Wenn die europäische Weltraumbehörde (ESA) vom «Artisten und seinem Model» auf der internationalen Weltraumstation spricht, so macht man sich seine Gedanken. Aber völlig falsche. Die ESA meint nämlich nicht, dass die attraktive amerikanische Ingenieurin der ISS-Expedition 27, Catherine Coleman, dem italienischen ESA-Astronauten Paolo Nespoli (Akt-)Modell steht. Die Schönheit heisst Mutter Erde.

Nespoli bewundert sie abgöttisch und fotografiert sie in jeder freien Minute. «Die Erde ist eines der wunderbarsten Models, die ein Fotograf haben kann», schreibt er in seinen Tweets, den Twitter-Nachrichten. «Wir fliegen so schnell, dass sich die Aussicht ständig ändert und das Licht der Sonne variiert.»

Inzwischen sind die Bilder Kult, die er auf der Internetplattform Flickr präsentiert. Mehr als zwei Millionen User haben die Galerie bereits besucht. Zum Beispiel das Mosaik, das wie ein herbstlicher Blätterteppich aussieht. In Wahrheit einen Teil des brasilianischen Rio Tietê zeigt, aufgenommen mit einer normalen Kamera. Seine Empfindungen und Eindrücke dabei gibt Nespoli per Twitter weiter. Und erhält täglich 200 bis 500 Tweets zurück. In nur zwei Monaten sind in seinem Twitter-Account mehr als 20 000 irdische Meldungen eingegangen.

Ob er alle beantwortet? Immerhin hat er noch einen Job auf der Raumstation, mit einem ausgefüllten Tagesprogramm voller komplizierter Experimente. Er bedient zwei Nutzlastkräne, und auch die Arbeit mit Robotern gehört zu seinen Aufgaben.

Seine Verbundenheit mit der Erde hat sich allerdings ausgezahlt. Seine Twitter-Freunde haben ihn vielstimmig vorgeschlagen für den Shorty Award, den «Twitter-Oscar», in der Kategorie Wissenschaft.

http://epaper3.tagesanzeiger.ch/ee/taz/ges/2011/03/17/040/

Mutter Erde :) die so gebeutelt wird :rolleyes

lunar
17.03.2011, 11:17
12:00pm

Gaddafi fighter jets have bombarded Benina airport, 10km south of Benghazi city, Al Jazeera's correspondent reports.

lunar
17.03.2011, 11:44
Videos des vergessenen Krieges (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Videos-des-vergessenen-Krieges/story/13441651?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/3/4/13441651/37/teasersmall16x9.jpg?1300357592 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Videos-des-vergessenen-Krieges/story/13441651?dossier_id=852) Der Bürgerkrieg in Libyen ist wegen der Ereignisse in Japan in Vergessenheit geraten. Der Kampf zwischen Ghadhafis Truppen und den Rebellen dauert jedoch an. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Videos-des-vergessenen-Krieges/story/13441651?dossier_id=852)

Aktualisiert um 11:20 Uhr

lunar
17.03.2011, 12:04
S.P.O.N. - Im Zweifel links

Das Märchen von den sieben Meilern (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751454,00.html)

Wenn einer das richtige aus den falschen Gründen tut, ist Misstrauen angebracht: Angela Merkel hat schnell (ab)geschaltet. Sie fürchtet nicht Gefahren der Atomkraft, sondern die Gefahren des Machtverlusts. Von Jakob Augstein mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751454,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31617) ]

lunar
17.03.2011, 12:07
Überleben in Sendai

Trauer, Verzweiflung, Wut? Keine Zeit! (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,751336,00.html)

Die Stadt liegt im Dunklen, nur der Mond und die Sterne spenden Licht. Doch die Ruhe ist trügerisch. Der japanische Schriftsteller Kuzami Saeki berichtet aus Sendai, wie er die Katastrophe erlebt hat - und erklärt, weshalb die Japaner das Chaos mit einer solchen Ruhe zu ertragen scheinen. mehr... (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,751336,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115467.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31622) ]

:verbeug

lunar
17.03.2011, 15:42
Libya Live Blog - March 17 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-17)

4:00pm
That statement from NATO chief Anders Fogh Rasmussen:

It is absolutely outrageous to see the Libyan regime systematically attack its own civilian population. These acts may amount to crimes against humanity."


3:53pm
The attacks by forces loyal to Muammar Gaddafi on civilians may be "crimes against humanity", NATO chief Anders Fogh Rasmussen says, according to the AFP newsagency


3:51pm
More on the airstrikes in Benghazi, from an opposition spokesman.

We have no evidence that any of the strikes caused any damage. It seems to us like a warning, a challenge to the international community."

He said one of the raids struck near Benina airport, but that airport officials told him no damage had been incurred. Another strike hti Buatani, to the city's east, and a third in the northwest. The fourth target was near the town of Qaminis, about 50km south of the city.


3:45pm
The statement from NATO chief Rasmussen:

Time is of the essence, time is rapidly running out, but I don't think it's too late. Very much will depend on the UN Security Council decision.

"I can imagine the international community and the United Nations standing strongly together behind the Libyan people if the weakened regime continues to attack its own people."



3:44pm
Anders Fogh Rasmussen, NATO's secretary-general, has warned that the UN Security Council must act quickly to agree a resolution on Libya, as "time is running out" to stop Muammar Gaddafi from prevailing over opposition fighters.

3:42pm
Essam Gheriani, a spokesman for pro-democracy fighters in Benghazi, says Gaddafi's troops are "no where near Benghazi". He says that pro-Gaddafi troops have approached the oil town of Zueitina, but that they "have been surrounded by the revolutionary forces and are being dealt with".

3:33pm
Al Jazeera's James Bays reports with the latest from the eastern rebel-held town of Tobruk:

There have been fresh air strikes we understand in the last few minutes in Benghazi. One of those airstrikes, another one, taking place on the main airport there. And we're hearing this time from our team that were there ... that there have been casualties this time.

"The opposition are claiming that they've made some successes as well, they're claiming that they've shot down a MiG aircraft. I have to say that our correspondent Tony Birtley has been to the scene where this MiG aircraft is supposed to have been shot down, and he can find no sign of it at all."

Asked about the situation in Tobruk, he said:

It is a long way away, but I think they are still concerned, and they're concerned because Gaddafi's forces in the last few days have been pounding Ajdabiyah. Now that is the gateway to Benghazi, but it's also the gateway to Tobruk, because there's another road that goes through the desert that goes ... to here. And there is some suggestion that possibly one of the things that Gaddafi might consider is to try and seal off the whole of this peninsula by taking that road. Not actually going into Benghazi, but sealing off Benghazi and the other cities along the coast and possibly even closing the border.

"I spoke a short time ago to a Major-General who has come back from the front line, and he says that ... they are prepared in Benghazi, but they're also prepared here, because they know that that is one possible option of Gaddafi to send forces this way and then to try and encircle all of the rebel troops.

"There's a very defiant mood here, and a lot of support for those opposed to Gaddafi. But you go out on the streets, you go to the edge of town ... and really no evidence of any defences at all that I could see, right at the edge of the town in the last few hours, we went out there to the airport, which is on the very edge of the town, that's the way Gaddafi's forces would come if they came all the way to Tobruk. And there were just a few fighters, one of them couldn't have been more than about 12 years old ... so not strong defences.

"And I can tell you that when you speak to the people here, they say they're winning, they say they're beating back Gaddafi. Then you ask them the question should the international community do more, and they say 'Yes, we're all going to die if they don't help'. So very contradictory answers to those questions.



3:19pm
Al Jazeera's James Bays in Tobruk reports that fresh air strikes have taken place in Benghazi in the last few minutes, with the airport being targetted in one of the attacks. Al Jazeera's Tony Birtley in Benghazi says that there have been casualties, though the exact numbers are unclear at this early stage.

3:02pm
William Hague, the UK's foreign minister, says there is now nothing holding the US back on supporting calls for a no-fly zone over Libya, Reuters reports.

3:00pm
Aid agencies say that there are more Libyan families fleeing the country's east into Egypt than before, but that there is still not a major outflow.

Sybella Wilkes, spokesperson for the UN High Commissioner for Refugees (UNHCR) told Reuters:

We're seeing higher numbers of Libyans going out. Some are leaving Benghazi saying they fear it might be bombed and the road to the border might be blocked."

Marcal Izard, a spokesperson for the International Committee of the Red Cross (ICRC), said there is "no major movement of displaced" people towards the border.

2:43pm
Libyan state television reports that forces loyal to Muammar Gaddafi have recaptured Zueitina, a major oil terminal, and are advancing towards the outskirts of Benghazi.
There is no immediate confirmation of this report.

2:41pm
Residents of the western town of Misurata say they are preparing for a new attack by pro-Gaddafi forces.

Saadoun, a Misurata resident, told the Reuters news agency:

There were two more rounds of shelling last night. But things are quiet so far. We are hearing that tanks are moving ... We believe they will attack the city again. We are not sure if they will do it right now or if they will wait for more reinforcement from Tripoli, especially after their defeat yesterday."



2:11pm
A senior hospital official told The Associated Press that 30 people have been killed since Tuesday night in fighting for the gateway to rebel-held territory.

Libya's opposition battled to keep Gaddafi's forces at the city of Ajdabiya on Thursday, hoping for help from the UN Security Council before his tanks and troops break through.

The official said at least 80 were hurt and hospitalised and many more of the wounded could not reach the hospital. He spoke on condition of anonymity for fear of official retaliation.

Gaddafi's rapid advance on the rebels appears to have spurred the United States to leave behind weeks of doubts about a no-fly zone in Libya, and start pushing for broader UN authorisation for international air, sea and land forces.

1:40pm
Libyan state television said on Thursday that forces loyal to Gaddafi had recaptured the western city of Misurata, but residents and rebels in the city denied the report.

State television said the armed forces had retaken control of Misurata and it was now being "sterilised from those criminal armed gangs".

But three residents told the Reuters news agency the rebels still controlled the city."This [state TV] is not true. They are lying. Misurata is quiet and there is no sound of any bombing," resident Mohamed said.


1:35pm
Fighting between Libyan rebels and Gaddafi's troops near the eastern town of Ajdabiyah killed at least 30 women, children and elderly men, according to reports.

Libyan rebels have been trying to halt Gaddafi's troops' push towards the insurgent capital of Benghazi.

1:23pm
Libyan State TV says gunfire and explosions are being heard at the airport near Benghazi.

1:21pm
At least 30 people are dead in hospital in the eastern Libyan town of Ajdabiyah, according to reports.

1:18pm
Conflicting reports: Libyan State TV is reporting that Gaddafi's forces are in control of the western city of Misurata. However, rebel fighters deny the report, saying they are still in control of the city.

lunar
17.03.2011, 15:47
4:31pm



William Hague, the UK's foreign minister, says that the United States proposed a strengthening of the UN security council resolution during deliberations yesterday.

Susan Rice, the US ambassador to the UN, says that a no-fly zone is one of a "range of actions", but that it has "inherent limitations in terms of protection of civilians at immediate risk".


4:30pm
NATO chief Anders Fogh Rasmussen says that the military alliance is not seeking to "intervene in Libya", but wishes to be prepared if action is needed. (ja wann denn wenn nicht jetzt is action needed :dumm)


4:22pm
Al Jazeera's James Bays in Tobruk has the latest:

No-one really knows which way Gaddafi's forces will go next. Ajdabiyah still has fighting taking place around it. We know that there's fighting in terms of air strikes now on Benghazi ... that suggests that Gaddafi's forces are going to make their way along the coast. But they have another option, there is a road that goes straight from Ajdabiyah right here to Tobruk. It is, if you drive it, about 4 hours of desert road, no towns along it at all, so no really early warning for the opposition if Gaddafi's forces take that road.

"It's a road or a route ... that's certainly been used in history. In the second World War, that's where Rommel's Panzer tanks came along. So I think it is a possibility that he may try to cut off all of the rebel-held towns along the coast line. The main reason for doing that ... here in Tobruk, we're very close to the Egyptian border, and I think Gaddafi would like nothing better than to close that border, because that closes the supply line to the opposition forces.

Asked how Gaddafi has managed to make gains so far, Bays said:

Well, what's he's done with most of these towns and places that he's gone through, is that he's basically frightened the people into submission. He's gone to a place like Ajdabiyah and he's used bombardment at the edge of the town, and then frightened the people into submission in places like Brega and then moved on to the next place.

"Will he do that in Benghazi? Already the air strikes have started around Benghazi, and I can tell you that both here and in Benghazi, the opposition politicians are very upbeat, the opposition military commanders, they say that the big cities are different and they'll fight him off."


4:27pm
Residential areas in Ajdabiyah are coming under continued heavy aerial bombardment, Reuters reports, citing witnesses speaking to satellite television networks.

4:28pm
More on that statement regarding a possible ceasefire. The Jana state news agency says:

The provisional general committee [ministry] of defence has decided to halt military operations against the armed terrorist bands from midnight on Sunday [2200 GMT] ... to give a chance to lay down their arms and benefit from a general amnesty."


4:17pm
AFP, quoting the state news agency Jana, says that the Libyan army will halt military operations from Sunday in order to give opposition fighters a chance to lay down their arms and benefit from an amnesty.
More on this report as and when it comes through.

lunar
17.03.2011, 15:51
+++ Liveticker +++

Kaum Reis für Erdbeben-Opfer:( (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html)

Hunderttausende sind nach dem Beben und dem Tsunami obdachlos - und in den Notunterkünften fehlt es ihnen häufig am Nötigsten. Selbst Grundnahrungsmittel sind in Orten wie dem verwüsteten Otsuchi kaum zu bekommen. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115467.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31600) ]

lunar
17.03.2011, 15:56
Die libysche Armee will überraschend ihre Angriffe stoppen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-libysche-Armee-will-ueberraschend-ihre-Angriffe-stoppen/story/29959803?dossier_id=852)

Schwere Kämpfe toben in Libyen. Nun fordern die USA doch noch ein militärisches Eingreifen. Der Druck auf die UNO steigt, sie will heute noch über eine entsprechende Resolution entscheiden. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-libysche-Armee-will-ueberraschend-ihre-Angriffe-stoppen/story/29959803?dossier_id=852)

Aktualisiert um 15:50 Uhr 11 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-libysche-Armee-will-ueberraschend-ihre-Angriffe-stoppen/story/29959803?dossier_id=852#kommentar) Update folgt...

15:26 Armee will Angriffe stoppen

...

.....und die doofen UNler fallen sicher auf diese Finte rein :dumm ich glaube die haben noch nicht begriffen, dass Gaddafi nicht blöd ist sondern genau weiss wie/was er macht :gomad

lunar
17.03.2011, 15:58
4:50pm
Guido Westerwelle (ihr Heuchler :bad) the German foreign minister, has proposed a strengthening of sanctions on Libya, while US Undersecretary of State Burns says that the US wants "an active Arab partnership" regarding further steps in Libya.

4:48pm
William Burns, the US Undersecretary of State has warned that Muammar Gaddafi's forces are making "significant" gains. He was speaking to the Senate Foreign Relations Committee.Gaddafi's forces have made significant strides o the ground. I believe they are only about 160km from Benghazi right now."

lunar
17.03.2011, 16:03
4:27pm
Residential areas in Ajdabiyah are coming under continued heavy aerial bombardment, Reuters reports, citing witnesses speaking to satellite television networks.

....auf was warten die :klo UNO :confused:gomad

lunar
17.03.2011, 16:06
5:00pm
Opposition fighters in the western city of Zintan (120km southwest of Tripoli) say they are bracing for an attack by forces loyal to Gaddafi.

A witness told AFP:
According to the fighters, forces loyal to Kadhafi are trying to encircle Zintan. There are troop movements around the north and southwest. They expect a big attack on the city. I heard no gunfire this morning. They say they blocked the main column [of tanks] during the night.

"Yesterday there was major fighting about 20 kilometres southwest of Zintan. It lasted a good part of the night. According to fighters, there were very heavy weapons."

Völkermord zum anfassen :gomad:gomad:gomad

lunar
17.03.2011, 16:16
5:06pm
General Norton Schwartz, the chief of the US air force, says that imposing a no-fly zone over Libya would "not be sufficient" to reverse the advance of Muammar Gaddafi's forces on opposition strongholds. (...aha - und da es not sufficient ist, kann man ja noch ein Weilchen dem Gemetzel zusehen :gomad:dumm)
Speaking to the Senate Armed Services Committee, he said that it could take "upwards of a week" to set up a no-fly zone.
He said that if the US were to get involved in international efforts to set up the no-fly zone, aircraft based in Europe and in the United States would be use, but some resources currently being used in the wars in Afghanistan and Iraq would also be used.

5:02pm
Reuters reports that France wants the UN Security Council to vote on a resolution authorising a no-fly zone, according to Gerard Araud, the French ambassador to the UN.
I would say that we are asking for a vote at 6:00pm [2200 GMT]. You know the United Nations, it can drift but we are going to ask for a vote at 6:00pm."

Members of China's delegation to the UN have told Al Jazeera that they, too, will be looking for consensus to be reached today, though they did not say if they would now be back the imposition of a no-fly zone, a step they had expressed concern over earlier.

....dieser Saftladen :reiter

lunar
17.03.2011, 16:20
5:11pm

More from that continuing statement from US Undersecretary of State William Burns. He says that there is a "danger of [Gaddafi] returning to terrorism and violent extremism" if he suceeds in his battle against opposition forces.

...das wird wohl kaum nötig sein - denn der Westen wir ihm wie eh und je wieder in den Hintern kriechen :bad

lunar
17.03.2011, 16:27
The Most Vulnerable Nuclear Power Plant In America (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html)

http://i.huffpost.com/gen/256943/thumbs/s-INDIAN-POINT-POWER-PLANT-large300.jpg (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html)http://s.huffpost.com/images/hoton_twitter3.png (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html)

Gov. Cuomo has never been a fan of the Indian Point Power Plant, and now he has new evidence (http://www.msnbc.msn.com/id/42103936/ns/world_news-asiapacific/) to support its closure. (http://www.nydailynews.com/ny_local/2011/03/17/2011-03-17_gov_risky_indian_point_should_be_shut.html)

A new report (http://www.msnbc.msn.com/id/42103936/ns/world_news-asiapacific/) by the U.S. Nuclear Regulatory Commission (http://www.nrc.gov/) shows that, of American plants, the Hudson River facility is the most vulnerable to a quake because one of its reactors is on a fault line.

"Frankly, that was surprising to me," Cuomo said. (http://newyork.cbslocal.com/2011/03/16/cuomo-orders-safety-review-of-indian-point-nuclear-plant/) "One normally doesn't think of earthquakes and New York in the same breath."

Cuomo said the plant, which is just 24 miles north of the Bronx, poses too grave a risk to New York City........




http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html
Comments (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html#comments)
| Japan Earthquake (http://www.huffingtonpost.com/news/japan-earthquake)
.
.....da gibt's noch so was :dumm :rolleyes

.....Zwei Atomkraftwerke sind in Kalifornien am Netz, sie stehen mitten im Erdbebengebiet und nahe an der Küste. Was, wenn Erdstöße von der Wucht des Bebens in Japan den US-Bundesstaat erschütterten? Harvey Wasserman sieht für diesen Fall schwarz: Erdbeben und Tsunami würden die Reaktoren zerstören, eine radioaktive Wolke weite Teile der USA verstrahlen. Wasserman ist ein bekannter Kernkraft-Gegner, sein Szenario spielt auch mit den Ängsten vor der Atomtechnologie. Doch angesichts der Katastrophe in Japan wachsen in den USA selbst bei einigen Atom-Befürwortern Zweifel am massiven Ausbau der Kernkraft, den Präsident Barack Obama anstrebt......
http://www.n-tv.de/Spezial/USA-sorgen-sich-um-Reaktoren-article2847381.html

lunar
17.03.2011, 16:37
Uno-Entscheidung

Wie Gaddafi die Weltgemeinschaft spalten will (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751504,00.html)

Es ist ein Vorstoß an der diplomatischen Front: Während sich Gaddafis Truppen auf die Schlacht um Bengasi vorbereiten, startet der libysche Diktator eine PR-Offensive. Im Sicherheitsrat will er Russland und China auf seine Seite ziehen - und Zeit gewinnen, um seine Gegner auszuschalten.....

.....Die plötzliche Offenheit hat einen Grund: Während sich die Truppen Gaddafis auf die Entscheidungsschlacht um die Rebellenhochburg Bengasi vorbereiten (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751402,00.html), müht sich der libysche Diktator um Erfolge an der diplomatischen Front. Gaddafi will die Internationale Gemeinschaft spalten. Er will Zeit gewinnen, bevor sich die Weltgemeinschaft auf ein Eingreifen einigen kann. Zeit, in der seine Truppen den Sieg über die Aufständischen sicherstellen können. Sie marschieren bereits auf die Rebellenhochburg Bengasi zu. Die zweitgrößte Stadt des Landes sei in der Hand von "Banditen", die Bewohner "betteln um Hilfe". Tatsächlich drohen der aufständischen Stadt nach einem Einmarsch von Gaddafis Truppen wohl eher blutige Racheaktionen.

Im "Russia Today"- Interview stellt sich Gaddafi als tapferer Anti-Terror-Kämpfer dar. Er führe "den gleichen Kampf mit bewaffneten Banditen wie Russland in Tschetschenien oder die Nato in Afghanistan"......

Von Benjamin Bidder, Moskau mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751504,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31652) ]

....und die feigen und korrupten und menschenverachtenden Mitglieder der UNO sind sicher froh, dass sie dann eine Entschuldigung haben um nicht einzugreifen....:bad

lunar
17.03.2011, 16:45
5:34pm
New York-based rights group Human Rights Watch warns of "atrocities" if Benghazi is taken by forces loyal to Gaddafi.

Fred Abrahams, a special advisor to the group, says:
Our main concern is the extreme violence and potential for retribution by Gaddafi's forces if he succeeds in retaking the area. This is a clarion call given the potential for very grave and very widespread abuses if he retakes Benghazi.

"He [Gaddafi] won't hesitate to use violence against this rebellious city ... we're simply saying that Benghazi and the eastern cities face the risk of serious violations, perhaps even atrocities.

"We know that the rebels in Benghazi are better armed and more professional, not like the other young men who ran to the front. We know the people who started this will stay until the end, but people are deeply afraid. They know Gaddafi and they know this kind of rebellion can only end in victory or defeat."

Donatella Rovera, an Amnesty International research in Tobruk, says that is been impossible to contact residents of Ajdabiyah, the site of fierce clashes, on Thursday.
I've talked to people who have recently left Ajdabiyah and who say that the situation there is extremely tense. They are scared, there were hits around the town."

lunar
17.03.2011, 16:54
Der Millionär fühlt sich erst ab 7,5 Millionen reich :dumm
(http://www.cash.ch/news/front/der_millionaer_fuehlt_sich_erst_ab_75_millionen_reich-1013813-449)

http://www.cash.ch/services/img/news/235/8003_Geld%5FNoten%5FPalette%5FNorwegische%5FKronen.jpg 17.03.11, 15:00 Wie viel Geld muss man heutzutage haben, um sich reich zu fühlen? Einer Umfrage von Fidelity Investments zufolge sind es für die meisten Millionäre in den USA rund 7,5 Millionen Dollar. mehr » (http://www.cash.ch/news/front/der_millionaer_fuehlt_sich_erst_ab_75_millionen_reich-1013813-449)

...es soll Menschen geben die fühlen sich reich (und vielleicht sogar glücklich :cool) wenn sie zu essen haben und ein Dach über dem Kopf :oo

lunar
17.03.2011, 16:56
5:44pm

Consultations on the draft UN Security Council resolution in New York have just begun.


....ich trau mich gar nicht daran zu denken was da rauskommen soll :rolleyes

lunar
17.03.2011, 17:08
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Japan Ministry Of Finance Says Ready For "Battle On Yen" (http://www.zerohedge.com/article/japan-ministry-finance-says-ready-battle-yen)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 11:28 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/von%20havenstein/usdjpy%203.17_0.jpg

According to sources, a Japanese Ministry of Finance official has said that it is now ready for a "Bettle on the Yen." Just headlines for now. Much more will be revealed later when the G-7 meets to discuss how to further weaken the currency in a coordinated effort. An immediate pop in the USDJPY above 79 follow this statement. The fact that we are getting nothing but posturing from the BOJ instead of actual intervention, such as we saw last when the USDJPY hit 80.30 in late October continues to be quite troubling. In the meantime, the NZDUSD, another funding pair has been taking on some water in early trading.



36 comments (http://www.zerohedge.com/article/japan-ministry-finance-says-ready-battle-yen#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/japan-ministry-finance-says-ready-battle-yen)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-21966.jpg
by gianakt
on Thu, 03/17/2011 - 11:52
#1066826 (http://www.zerohedge.com/article/japan-ministry-finance-says-ready-battle-yen#comment-1066826)
Large PD in trouble due to yesterday's action in the Yen, explains todays action in the market, Fed has ordered rest of PD to support the market to assist troubled PD with trade liquidations.


.....Spekulanten machen vor gar nichts halt :bad

lunar
17.03.2011, 17:09
Havariertes AKW

Video zeigt massive Zerstörung in Fukushima I (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,751574,00.html)

Rauch und Dampf steigen auf, Reaktoren und Gebäude sind nur noch eine Trümmerlandschaft. Die Explosionen im AKW Fukushima müssen gewaltig gewesen sein. Vom Hubschrauber aus wurde ein Video gedreht, die Bilder sind erschreckend. mehr... (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,751574,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115930.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31658) ]

lunar
17.03.2011, 17:14
Japan: Charter-Flugpreise starten durch

http://www.cash.ch/services/img/news/120/5871_Japan%5FAirline%5FJAL.jpg
Aktualisiert um 15:07 Uhr
Viele Japaner wollen derzeit nur weg. Wer es sich leisten kann, bucht einen Charterflug von Tokio ins sichere Ausland. Dabei muss aber ziemlich tief in die Tasche gegriffen werden. mehr » (http://www.cash.ch/news/topnews/japan_charterflugpreise_starten_durch-1013969-771)

....jede Not wird ausgenützt :bad

lunar
17.03.2011, 17:24
6:16pm

The Pentagon has voiced "concern about conducting military operations inside Libya" :rolleyes


"It would be logical if one of [US Defence Secretary Robert Gates'] concerns about a no-fly zone is the element of attacking Libyan air defenses, then an option of air strikes would be pretty similar," Colonel David Lapan, a spokesman, said, adding that there was concern regarding the conduct of such operations.

:zz:bad

lunar
17.03.2011, 17:28
6:21pm

Egypt says that it will not intervene militarily in Libya. Responding to Hillary Clinton, the US secretary of state's, comments earlier about possible "Arab involvement" in military action, Menha Bakhoum, an Egyptian foreign ministry spokesperson told Reuters:

Egypt will not be among those Arab states. We will not be involved in any military intervention. No intervention, period."

...das kann man ja noch verstehen :rolleyes aber von den Arabern wird sich wohl keiner exponieren wollen :(

lunar
17.03.2011, 17:35
6:25pm

The United States has joined France, Britain and Lebanon in pressing for timely approval of the UN Security Council's draft resolution on intervention in Libya, and it appears that the United States is now pushing for additional measures to a no-fly zone to be adopted, including possible strikes against ground and sea targets to protect civilians.

This would be a change in the policy the US has been adopting so far, when it has urged caution in even advocating a no-fly zone.

....ich wage noch gar nicht daran zu denken :rolleyes

lunar
17.03.2011, 18:00
6:37pm

At least two Arab states have said they will participate in a no-fly zone over Libya, the Arab League says.

Yahya Mahmassani, the bloc's envoy to the United Nations, said that the United Arab Emirates and Qatar "may be" :rolleyes (hoffentlich) among those participating.

lunar
17.03.2011, 18:15
«Es wird fürchterliche Racheaktionen geben» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Es-wird-fuerchterliche-Racheaktionen-geben/story/16274522?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/6/2/16274522/26/teaserbreit.jpg?1300381178 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Es-wird-fuerchterliche-Racheaktionen-geben/story/16274522?dossier_id=852) Ohne Hilfe von aussen haben die Aufständischen in Libyen kaum noch Chancen. Auch wenn die Welt sie im Stich lässt, al-Qaida wird nicht in die Bresche springen können, sagt Nahost-Experte Michael Lüders.....

.....Und der Beschluss des Sicherheitsrats der UNO, wie immer er lautet, wird auf jeden Fall zu spät kommen, um die Entwicklung vor Ort zu beeinflussen. Eine No-Drive-Zone, wie sie die Amerikaner vorschlagen, also alle Fahrzeuge zu beschiessen, die in einer bestimmten Region von Libyen fahren, klingt zwar gut, aber ob es mehr als Rhetorik ist, wage ich zu bezweifeln.

Seit ein paar Tagen ist absehbar, dass Ghadhafi die Oberhand gewinnt. Warum berät die UNO dann, wenn es zu spät ist?
Es hat zwei Gründe. Ich glaube, dass die westlichen Staaten sich von Anfang an schwer getan haben mit der arabischen Revolution und nicht wirklich begriffen haben, was da passiert, und der andere Grund ist, dass die Staaten die Sorge haben, in einen militärischen Konflikt in Libyen hineingezogen zu werden.

Wenn sich der Westen wieder mit Ghadhafi arrangiert, wie steht es dann um die Glaubwürdigkeit in der arabischen Welt?
Die Europäer und die USA geniessen im ganzen arabischen Raum keinerlei Glaubwürdigkeit mehr. Ghadhafi ist ein geschickter und skrupelloser Machtpolitiker, und er wird alles daran setzen, dass die Europäer ihn wieder als gleichwertigen Staatsmann anerkennen. Und das kann er erreichen, indem er beispielsweise damit droht, die Küsten Libyens freizugeben für Flüchtlinge aus Afrika, die nach Europa übersetzen wollen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Es-wird-fuerchterliche-Racheaktionen-geben/story/16274522?dossier_id=852)

Interview: Monica Fahmy (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/monica-fahmy/s.html). Aktualisiert um 17:22 Uhr 8 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Es-wird-fuerchterliche-Racheaktionen-geben/story/16274522?dossier_id=852#kommentar)

....zu diesem jämmerlichen Zustand hat das Rechtsverständnis der Merkel sehr viel beigetragen - damals hatte Gaddafi einen schlechteren Stand und den hätte man ausnützen können :gomad leider hat sie in Europa zu viel Einfluss :rolleyes na ja vielleicht ändert sich das ja :oo http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/schilder/smiley-channel.de_schilder014.gif

lunar
17.03.2011, 18:47
7:21pm
The official Jana news agency reports that Libya is warning it could target air and sea traffic in the Mediterranean if a foreign military intervention is staged. (...hoffentlich von Den Haag aus :rolleyes)

Meanwhile, Russia :rolleyes says that it still has unanswered questions regarding the imposition of a no-fly zone over Libya.
"What type of control mechanisms ... does it have? Who will be implementing it, by what means, in what format?," foreign ministry spokesman Alexander Lukashevich demanded.

7:11pm
Mark Lyall Grant, the UK's ambassador to the United Nations, says that the UN Security Council has scheduled a vote on a resolution for 2200GMT (6pm local time in New York), Reuters reports.

7:09pm
A UN draft resolution to be discussed in New York today by the UN Security Council must authorise action against Libya, "including a no-fly zone", Hillary Clinton, the US Secretary of State, says.

Our goal in the Security Council today is to convince the Security Council to authorise more actions, including a no-fly zone, but other actions as well, and then to see how many countries are willing to actually do what the Security Council has authorised us to do."


7:05pm
Muammar Gaddafi is likely to "cause trouble" for neighbouring countries if he is allowed to stay in power, Hillary Clinton, the US Secretary of State, says. During a televised question & answer program with Tunisians, she said:

Tunisia knows very well that if Gaddafi does not go, he will most likely cause trouble for you, for Egypt and for
everybody else. That is just his nature. You know, there are some creatures that are like that."

lunar
17.03.2011, 19:17
AKW Fukushima

Freiwillige für einen Höllenjob (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751488,00.html)

Etwa 200 Menschen kämpfen im Atomkraftwerk Fukushima, um den Super-GAU zu verhindern. Der Betreiber Tepco sucht Freiwillige für die Arbeit in der Gefahrenzone - 20 Techniker und Ingenieure haben sich bereits gemeldet. Was motiviert diese Männer? Von Barbara Hans und Julia Jüttner mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751488,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115930.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31669) ]

:verbeug

lunar
17.03.2011, 19:20
Es fehlt am Nötigsten

17.03.2011, 15:51

Die große Angst vor einem drohenden Super-GAU in Japan lässt die Opfer des Tsunami fast in Vergessenheit geraten. Knapp eine Woche ist es nun her, dass die Wassermassen über das Land hereingebrochen sind, die Überlebenden suchen in Notunterkünften Unterschlupf, doch auch dort fehlt es ihnen zunehmend am Nötigsten. Ohne Strom und Wasser und mit immer knapper werdenden Lebensmittelvorräten sind die Menschen auf Hilfe von außerhalb angewiesen.....

.....Internationale Experten warnen davor, im Angesicht der Strahlungsängste die Tsunami- Überlebenden zu vergessen. "Die Leute sind so besorgt über die derzeit noch niedrige Verstrahlung", sagte Dr. Richard Wakeford von der Universität Manchester. "Dabei ist das wirkliche Problem der Umgang mit den Folgen des Erdbebens und des Tsunami.".....

http://www.krone.at/Welt/In_Japans_Notlagern_wird_das_Essen_langsam_knapp-Es_fehlt_am_Noetigsten-Story-251377

lunar
17.03.2011, 19:34
8:23pm
Wondering what the complexities involved in setting up a no-fly zone are? Wonder no longer - Al Jazeera's Jacqueline Head has prepared a handy guide (http://english.aljazeera.net/indepth/features/2011/03/20113216120417207.html).

8:22pm
Andreas Oess, of Swiss Humanitarian Aid, says that if Benghazi were to fall, about 40,000-100,000 people would be expected to flood towards the border with Egypt.
"We are not ready" for those kinds of numbers, he said. :rolleyes

8:05pm
Diplomats have told Al Jazeera that there has been agreement over most of the draft resolution, but there is still concern over one paragraph, reproduced below, which deals with taking "all necessary measures" to protect Libyan civilians, short of an "occupation force".

Authorises member states that have notified the Secretary-General and the Secretary-General of the League of Arab States, acting nationally or through regional organisations or arrangements, and acting in cooperation with the S-G, to take all necessary measures, notwithstanding paragraph 9 of Resolution 1970, to protect cilivians and civilian populated areas under threat of attack in the Libyan Arab Jamarhiya, including Benghazi, while excluding an occupation force and requests the member states concerned to inform the S-G immediately of the measures they take pursuant to the authorisation conferred by this paragraph which shall immediately reported to the security council.



8:03pm
AFP reports that Muammar Gaddafi is to address the people of Benghazi, according to state television.

8:01pm
Jay Carney, the White House spokesperson, says the US is acting with "urgency" on the situation in Libya.

We are very concerned about the situation in Libya and the violence that is being perpetrated by the Gaddafi regime against its people. We are acting with a great sense of urgency together with our international partners to take the kinds of actions that we believe will protect Libyan citizens and move towards a
situation where Gaddafi is no longer in power."

lunar
17.03.2011, 19:53
CNN meldet: UN-Sicherheitsrat beschliesst Flugverbotszone (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/CNN-meldet-UNSicherheitsrat-beschliesst-Flugverbotszone/story/29959803?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/9/9/29959803/82/teasersmall16x9.jpg?1300387898 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/CNN-meldet-UNSicherheitsrat-beschliesst-Flugverbotszone/story/29959803?dossier_id=852) Der Sicherheitsrat habe sich in seiner Abstimmung in diesen Stunden für eine Flugverbotszone ausgesprochen. Das meldet CNN. Ghadhafi droht derweil mit Racheaktionen, sollte sein Land angegriffen werden. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/CNN-meldet-UNSicherheitsrat-beschliesst-Flugverbotszone/story/29959803?dossier_id=852)

Aktualisiert um 19:37 Uhr 45 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/CNN-meldet-UNSicherheitsrat-beschliesst-Flugverbotszone/story/29959803?dossier_id=852#kommentar) Update folgt...

:eek:eek:eek

lunar
17.03.2011, 19:56
..hat AlJazeera noch nichts gehört :confused:rolleyes

8:43pm
Gaddafi says he has received thousands of phone calls from families in Benghazi, asking to be rescued. :mad
He alleges that "they" want to make Libya "like Somalia", adding that Libya is a rich country, but the flow of oil has been stopped.
He has accused Qatar of fueling unrest in the country, and wanting Libya to "surrender it's dignity" to Qatar.
Gaddafi has also offered "amnesty" to "those who put down their weapons", adding that people who are fighting have been "fooled".
He said that fighters should put down their weapons and they would be safe :schreck - if they did not, they would be treated as "enemies". :bad

8:41pm
Gaddafi says that those fighting in Benghazi are criminals who have been released from prison - that they are "drug addicts" and "murderers" who have been released and handed weapons to fight.

lunar
17.03.2011, 20:05
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/CNN-meldet-UNSicherheitsrat-beschliesst-Flugverbotszone/story/29959803?dossier_id=852

...hoffentlich stimmt das auch :gruebel :rolleyes

19:10 Sicherheitsrat beschliesst laut CNN Flugverbotszone

Der UN-Sicherheitsrat werde heute Abend um 23 Uhr Schweizer Zeit bekannt geben, dass er eine Flugverbotszone über Libyen errichten will. Das meldet CNN soeben mit Verweis auf zwei Diplomaten (http://edition.cnn.com/?fbid=hhH9QKCM-fT).

Der Sicherheitsrat hat heute abschliessend den Resolutionsentwurf zu Libyen diskutiert und endgültig darüber abgestimmt. Die Bekanntgabe des Entscheids war für 23 Uhr angekündigt.

Um eine Resolution zu verabschieden, müssen neun der 15 Mitglieder zustimmen. Die fünf Vetomächte USA, Russland, China, Grossbritannien und Frankreich können aber einen Beschluss stoppen. Bislang lehnen Russland und China eine Flugverbotszone ab.....

19:50 Ghadhafi spricht am Radio:

«Wir werden alle Häuser in Benghazi durchsuchen und wir werden keine Gnade kennen», sagte Muammar al-Ghadhafi soeben am staatlichen Radio. Jeder, der eine Waffe bei sich habe, gelte als Feind. Al-Jazeera überträgt die Rede live (http://english.aljazeera.net/watch_now/).

Es würden nur kleine Kinder übrig bleiben und Unschuldige. Alle anderen würden zerstört. «Wir werden sie alle angreifen, werden die Medienstationen angreifen.»

Al-Jazeera zeigt beeindruckende Bilder: Aufständische stehen dicht gedrängt in Benghazi, schreien, klatschen und schwenken die Fahne der Revolution – während im Hintergrund Schüsse zu hören sind.

....hoffen wir wieder :rolleyes

lunar
17.03.2011, 20:13
9:07pm

Quite clear from that speech that Gaddafi says he intends to launch an operation on Benghazi tonight, and he would like the city taken by tomorrow. It is not immediately clear if this rhetoric, or if residents of the city are preparing for a possible assault. :gomad

.....ich hoffe es ist nicht zu spät, auch dank des Rechtsempfindens :gomad

lunar
17.03.2011, 20:25
9:17pm
Marwan Bishara, Al Jazeera's senior political analyst, says that this speech will likely affect the deliberations at the United Nations, emphasising the urgency that is required regarding action to safeguard civilians.
He also opines that this will be seen as an "act of desperation".

9:10pm
Al Jazeera's Tony Birtley in Benghazi says that he travelled as far as 50km outside of Benghazi a few hours ago, and saw no evidence of any pro-Gaddafi forces approaching the city.

Al Jazeera's Anita McNaught in Tripoli reports that just a little while before his radio address to Benghazi, Gaddafi had spoken to Lebanese television saying that he would not be launching any military operation on Benghazi in the immediate term.

She also reports that "it's impossible to know how many people really love him ... and how many people don't want him at all" because security forces control the capital. (...die Liebe wird sich wohl im Rahmen halten :rolleyes:bad)

lunar
17.03.2011, 20:29
9:26pm

Here's a screen grab from our live feed from Benghazi, where residents were both angry, but also in a celebratory mood, during and after Gaddafi's speech.

http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/FeaturedImagePost/images/Benghazi_0.jpg

lunar
17.03.2011, 20:41
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Barclays Kills Yen Trading During USDJPY Flash Crash, Pulls All Liquidity To Protect Prop Positions (http://www.zerohedge.com/article/barclays-kills-yen-trading-during-usdjpy-flash-crash)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 14:46 -0400


In an eerie recreation of the events that transpired during last year's flash crash, among the reasons for the spectacularly wide spreads during yesterday's dramatic yen surge (which was more than just a selloff of in the USDJPY but virtually all carry pairs (http://www.zerohedge.com/article/day-yen-carry-trade-died)as we pointed out previously) is that various brokers pulled away their entire market making in the currency. While the full list is those who turned the machines off is still unknown, one company is. According to Dow Jones, "Barclays Capital pulled yen prices off its Barx dealing system for a short period Wednesday, as the Japanese currency fizzed to its strongest levels on record, a person familiar with the situation said Thursday." The reason: "to protect themselves during hectic trading conditions" - but why, remember there is no more prop trading on Wall Street (wink wink). And had others followed suit in Barclays footsteps and withdrawn markets due to a stop loss triggered wipe out in the FX market, compounded by fundamental uncertainty, it is easy to see how the yen may well have surged far, far higher. Luckily, it did not happen this time, although the USDJPY is trading at all all time lows today. On the other hand, if the market, despite trillions in capital injected by the central planners is so jittery it can take out all bids in what is supposedly to be the world's most liquid market on literally a moment's notice, we wonder just what will happen if and when Bernanke announces the end of QE3 and we have a repeat crisis...



26 comments (http://www.zerohedge.com/article/barclays-kills-yen-trading-during-usdjpy-flash-crash#comments)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5620.jpg
by ZeroPower
on Thu, 03/17/2011 - 14:51
#1067631 (http://www.zerohedge.com/article/barclays-kills-yen-trading-during-usdjpy-flash-crash#comment-1067631)
I guess now we can finally relate this to (read: is being publicized) how trading desks can pull, at their discretion, all their MM duties with respect to equities as soon as a black swan event happens like every x years. If not banks and IB dealers to take the other side of the trade, who the fuck else?

lunar
17.03.2011, 20:55
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Obama Address To Nation Over Japan Catastrophe (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-japan-catastrophe)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 15:29 -0400

The glorious president who has taken some time off from his extremely busy schedule, is addressing the nation over the latest developments in Japan. He is not taking any questions for the obvious reason that answers are still "under survey." Watch the prepared remarks being delivered live here.




37 comments (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-japan-catastrophe#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-japan-catastrophe)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-14831.jpg
by Temporalist
on Thu, 03/17/2011 - 15:33
#1067834 (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-japan-catastrophe#comment-1067834)
He stopped watching the NCAA Tournament for us?!?! What a great prez.


...kaum einer der comments nimmt ihn noch richtig ernst :rolleyes er ist wirklich eine verpuffte Hoffnung - vielleicht sollte er Werbung für Zahnpasta machen :confused:a:rolleyes

lunar
17.03.2011, 21:03
20:40 Ausländische Truppen angeblich bereit zum Eingreifen

Wie zuvor CNN berichtet auch der Guardian (http://www.guardian.co.uk/world/2011/mar/17/libya-no-fly-zone-united-nations), der UN-Sicherheitsrat werde nach seinen Informationen heute Abend eine Flugverbotszone beschliessen. Doch das Gremium werde noch weiter gehen: «Die Resolution erlaubt Luftangriffe gegen Panzer, die Benghazi angreifen», zitiert die Zeitung Informanten «innerhalb des Sicherheitsrates».

Die Truppen Grossbritanniens, Frankreichs, der USA sowie mehrerer arabischer Staaten seien bereit, «innert weniger Stunden» mobilisiert zu werden.

....ich kann's kaum glauben :eek es wäre ja wirklich :supi irgendwann wird man vielleicht erfahren was/wer für diesen Umschwung gesorgt hat :rolleyes:confused:oo

lunar
17.03.2011, 21:06
:gruebel da hört man auch nichts mehr :rolleyes

4 New York Times journalists missing in Libya


http://l.yimg.com/a/i/us/nws/p/ap_logo_106.png (http://us.rd.yahoo.com/dailynews/ap/brand/SIG=11f589428/**http%3A%2F%2Fwww.ap.org%2Ftermsandconditions) http://d.yimg.com/a/p/ap/20110316/capt.5a1a6dd6eb2b4e8490e09da371a04892-5a1a6dd6eb2b4e8490e09da371a04892-0.jpg?x=213&y=67&xc=2&yc=1&wc=407&hc=128&q=85&sig=o7GuLUZQp8Cqzce95G1p3w-- (http://news.yahoo.com/nphotos/combination-made-photos-provided-New-York-Times-and-Associated-Press/photo//110316/480/urn_publicid_ap_org5a1a6dd6eb2b4e8490e09da371a04892//s:/ap/20110317/ap_on_re_us/us_libya_reporters_missing) AP – This combination made from photos provided by the New York Times and an Associated Press file photo shows …


– Thu Mar 17, 7:53 am ET
NEW YORK – The New York Times says it's holding out hope that four of its journalists who went missing while covering the Libyan conflict are alive and in the custody of the Libyan government.

The four were last in contact with editors on Tuesday from the northern port city of Ajdabiya where they were covering the retreat of rebels.

"We are grateful to the Libyan government for their assurance that if our journalists were captured they would be released promptly and unharmed," executive editor Bill Keller said in a statement on Wednesday.

He said there were unconfirmed reports that the journalists had been detained at a government checkpoint between Ajdabiya and Benghazi, a rebel stronghold. If so, Keller said, they would eventually be taken to Tripoli.

"Beyond that, we're still pretty much in the dark," he added.....

full story: http://news.yahoo.com/s/ap/20110317/ap_on_re_us/us_libya_reporters_missing

lunar
17.03.2011, 21:29
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Oil Jumps By Most In A Week As Efficient Markets Recall MENA Still Exists (http://www.zerohedge.com/article/oil-jumps-most-week-efficient-markets-recall-mena-still-exists)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 16:14 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/von%20havenstein/WTI_0_0.jpg

With the world's attention diverted to Japan for the past week, WTI managed to drop substantially trading just above $96. Well, just as we predicted a few days ago observing the ongoing developments in Bahrain and Libya, and the imminent realization that Japan will need to boost its petrochemical imports due to drop in nuclear power output, crude spike by the most in over a week, in what was virtually a straight line touching $102/bbl and closing just below. Mocking the concept of a perfectly efficient market is Reuters with the following update: "Oil prices recovered for a second day from three-week lows, which had been sparked by prospects of lower oil demand from earthquake-stricken Japan, and was part of an advance across markets on worries about increasing geopolitical risks, analysts said. "The focus is back on continuing unrest in the Middle East and what will be a lot of disruption in Libya for a long time," said Christopher Bellew, an oil trader at Bache Commodities. "The risk is more to the upside -- there was a lot of long liquidation on that sharp sell off at the beginning of the week," he added." Then again in describing some of the "bullish" reading in the economy, Reuters itself seems to be a little confused: "Data showing that inflation remained contained despite rising prices also helped boost investor mood." Uh, come again? Anyway, following the French invasion of Tripoli some time after 7 pm Eastern, when Paris finally reveals the undisputed military beast it has always been, against an air force consisting of 20 or so Mig-21s with one million air hours of service each, look for oil to attempt recreating the JPY melt up from last night.


4 comments (http://www.zerohedge.com/article/oil-jumps-most-week-efficient-markets-recall-mena-still-exists#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/oil-jumps-most-week-efficient-markets-recall-mena-still-exists)

lunar
17.03.2011, 21:37
...ich muss http://www.kiki-net.de/smilies/muede/schlafteddy.gif bin so was von http://www.kiki-net.de/smilies/muede/gaehn.gif

lunar
18.03.2011, 07:39
Einrichtung des Flugverbots könnte noch Tage dauern (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Einrichtung-des-Flugverbots-koennte-noch-Tage-dauern/story/14108488?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/4/1/14108488/8/teasersmall16x9.jpg?1300430113 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Einrichtung-des-Flugverbots-koennte-noch-Tage-dauern/story/14108488?dossier_id=852) Nach der Verabschiedung der Resolution über eine Flugverbotszone über Libyen im UN-Sicherheitsrat hat die militärische Einsatzplanung begonnen. Die USA wollen bis zu einer Woche warten, die Europäer sind bereit loszuschlagen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Einrichtung-des-Flugverbots-koennte-noch-Tage-dauern/story/14108488?dossier_id=852)

Von David Espo, AP. Aktualisiert um 01:59 Uhr

:rolleyes

lunar
18.03.2011, 07:46
...for the record

22 Uhr - Die Resolution Was die UNO-Resolution beinhaltet:

Um 23 Uhr soll bekannt werden, ob sich der UNO-Sicherheitsrat auf Sanktionen gegen Libyen geeinigt hat. (Bild: UNO-Gebäude in New York.) Der Text beruft sich auf Kapitel VII der UNO-Charta, das den Sicherheitsrat bei «Bedrohungen des Friedens» zu Strafmassnahmen ermächtigt. Hier der Entwurf im Überblick:
Der Sicherheitsrat «autorisiert die Mitgliedsstaaten, alle nötigen Massnahmen zu ergreifen, um Zivilisten und von Zivilisten bewohnte Gebiete in Libyen zu schützen, denen ein Angriff droht - inklusive Benghazi. Eine ausländische Besatzungsmacht auf libyschem Territorium wird in jeglicher Form ausgeschlossen».
Der Rat «beschliesst, ein Verbot aller Flüge im Luftraum Libyens zu verhängen, um zum Schutz von Zivilisten beizutragen».
Der Rat «ruft alle Mitgliedsstaaten auf, Hilfe zur Umsetzung des Flugverbots zu leisten, einschliesslich der Erteilung von Überflugsrechten».
Der Rat «beschliesst, dass alle Staaten jedem in Libyen registrierten Flugzeug (...) den Start, die Landung oder die Rechte des Überflugs über ihr Territorium verweigern».
Der Rat «verlangt einen sofortigen Waffenstillstand, ein vollständiges Ende des Gewalt und aller Angriffe auf Zivilisten».
Der Rat «appelliert an alle Mitgliedsstaaten, besonders jene in der Region, auf ihrem Territorium und in ihren Gewässern Flugzeuge und Schiffe aus Libyen oder mit Ziel Libyen zu inspizieren».
Der Rat «verlangt von den libyschen Behörden, dass sie den Verpflichtungen unter dem Völkerrecht (...) nachkommen und alle Massnahmen ergreifen, um Zivilisten zu schützen und deren Grundbedürfnisse zu befriedigen».
Der Rat «bedauert den anhaltenden Zustrom von Söldnern nach Libyen und ruft die Mitgliedsstaaten auf, (...) den Zustrom bewaffneter Söldner zu unterbinden». (sda)

lunar
18.03.2011, 07:56
23:35 Uhr Der UN-Sicherheitsrat beschliesst Sanktionen

Die Staaten des UN-Sicherheitsrats haben soeben die Resolution gegen das Ghadhafi-Regime gutgeheissen. Somit wird über Libyen eine Flugverbotszone errichtet. Die Resolution beinhaltet ausserdem «alle nötigen Massnahmen», um Zivilisten zu schützen.

10 Staaten, darunter die USA, haben die Resolution mit ihren Stimmen gutgeheissen. Kein Staat stimmte gegen die Resolution. 5 Staaten, darunter China, Deutschland (...in bester Gesellschaft :bad) und Russland, haben sich enthalten.



....ich nehme an die Araber werden das den Deutschen nicht vergessen :oo ausgerechnet ein Land das den Völkermord sehr wohl kennt verweigert Hilfe - hält sich ein Fähnchen vor welches der reinste Hohn ist (ich habe den deutschen Pass und bin auch dort geboren)

++++++++++++++++++http://www.smiliegenerator.de/s38/smilies-22142.png++++++++++++++++++

lunar
18.03.2011, 08:10
Ghadhafi will «die Hölle» – Vize-Aussenminister den Waffenstillstand

Aktualisiert um 07:42 Uhr 63 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-will-die-Hoelle--VizeAussenminister-den-Waffenstillstand/story/29959803?dossier_id=852#kommentar)

Die Staaten des UNO-Sicherheitsrats haben die Sanktionen gegen das Ghadhafi-Regime angenommen. Der Machthaber selbst droht dem Westen «mit der Hölle» – doch sein Vize-Aussenminister bot den Rebellen einen Waffenstillstand an......

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-will-die-Hoelle--VizeAussenminister-den-Waffenstillstand/story/29959803?dossier_id=852

....den "richtigen" Zeitpunkt hat man verstreichen lassen - hoffentlich ist es nicht zu spät :schwitz

lunar
18.03.2011, 08:21
Nach Uno-Resolution

USA drohen Gaddafi mit raschen Luftangriffen (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751566,00.html)

Der Uno-Sicherheitsrat hat in der Nacht den Weg für massive militärische Aktionen gegen Libyens Machthaber freigemacht. Schon bereiten die USA schnelle Luftschläge vor, in Bengasi jubeln die Rebellen. Doch es könnte zu spät sein, um Gaddafi noch zu stoppen. Von Marc Pitzke, New York mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751566,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31683) ]

......Beobachter sind jedenfalls der Ansicht, dass Gaddafi die Resolution nun ausnutzen wird, um den Konflikt als eine "ausländische Intervention" darzustellen und größere Teile des libyschen Volkes auf seine Seite zu ziehen als bisher. "Dies ist schließlich das US-Militär"

Zur gleichen Zeit wurde bekannt, dass das ägyptische Militär begonnen habe, Waffen über die Grenze nach Libyen zu schaffen, um den Oppositionellen zu helfen. Dies geschehe "mit Washingtons Wissen", meldete das "Wall Street Journal".

Die Resolution, deren Text sechs Seiten umfasst, richtet eine sofortige Flugverbotszone über Libyen ein und autorisiert die Uno-Staaten, "alle notwendigen Maßnahmen" zu ergreifen, um diese durchzusetzen, um "die Gewalt gegen und alle Angriffe und Misshandlungen von Zivilisten" zu beenden......

......Aber es gibt auch weiter Gegenstimmen, die eine militärische Einmischung der USA ablehnen, unter anderem mit Hinweis auf das Debakel im Irak. Die Kriegstreiber seien sich sicher, "dass Libyen auf keinen Fall ein neuer Irak sein kann", kritisierte die Kolumnistin Maureen Dowd in der "New York Times" die Regierung. "Natürlich dachten sie auch, dass der Irak nie ein Irak werden würde."


....Gaddafi hat algerische/syrische Piloten, afrikanische Söldner - welche Libyer stehen denn hinter ihm :confused ausser die mit Geld gekauften :confused:rolleyes es müsste doch ein "Machtwechsel" ähnlich wie Ägypten möglich sein :rolleyes

lunar
18.03.2011, 08:28
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
We Are Off To The Races: BOJ Intervenes In FX Market, Sends Nikkei Surging As G7 Agree On Plaza Accord V2 (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/17/2011 20:07 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/von%20havenstein/BOJ_4_0_0.jpg

And we are off. The JPYUSD is up nearly 200 pips as the Bank of Japan buys billions in dollars, using freshly printed Yen, following an agreement with the G7 which will likely see a new plaza accord to keep the Yen low despite ongoing repatriation. This follows earlier news that the BOJ will underwrite a ¥10 trillion in earthquake recovery bonds as Japan is now lurching from one monetization step to another. Keep an eye out for intervention aftershocks as the BOJ now can not allow the USDJPY to drop below 80 or it will be all over. This is what global reflation gone nuts looks like. On the other hand, if the BOJ fails to keep the USDJPY above 80 following this action, and the inflows of yen are far greater than anyone expected, most certainly the G7, then we have big problems. Next up: Armageddon 2: the Sequel, in which the Chairsatan, Trichet, Shirikawa, King, and Hildebrand dig a deep hole in Haley's commet, in order to save the earth, only something goes horribly wrong and everyone blows up in a nuclear fireball. The end.



356 comments (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-300.png
by FischerBlack
on Thu, 03/17/2011 - 20:47
#1069340 (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2#comment-1069340)
So, is Japan going to be the second largest holder of Treasuries again when this is all over?

http://www.zerohedge.com/images/bagicon.png
by Zender67
on Thu, 03/17/2011 - 20:46
#1069344 (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2#comment-1069344)
Timing is impeccable... After hours trading shuts down and BOJ begins buying dollars... What's a small investor to do?

http://www.zerohedge.com/images/bagicon.png
by Diogenes
on Fri, 03/18/2011 - 02:41
#1070313 (http://www.zerohedge.com/article/we-are-races-boj-intervenes-fx-market-sends-nikkei-surging-g7-agree-plaza-accord-v2#comment-1070313)
First you feel cocky. Then you feel nuts. Then you realize you have a hole in your pocket.

lunar
18.03.2011, 08:32
Libya Live Blog - March 18 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-18)


9:12am
Military action against Libya will come within "hours" and France will participate in the strikes, government spokesman Francois Baroin says.

The French, who led the calls (for action), will of course be consistent with military intervention.


9:10am
Norway says that it will join the international military action against Gaddafi's forces.

"We will contribute to the operation," Grete Faremo, the defence minister, told the daily Verdens Gang.

"But it is too early to say exactly in what way. Sending air capabilities would be natural."

Faremo said that sending fighter aircraft was one possibility, as well as humanitarian operations requiring air transport.

7:07am
In a note of caution, Berlin said no German forces would take part in any military intervention in Libya.

"We remain eminently sceptical on the option of military intervention... anticipated in this resolution. We see in it considerable risks and dangers. That is why we could not approve this part of the text," a statement by Foreign Minister Guido Westerwelle said.
German soldiers will not take part in a military intervention in Libya.


6:56am
China says it has "serious reservations" about the UN decision calling for a no-fly zone over Libya, but held back from blocking the resolution because of the demands of Arab and African countries.

The UN Security Council should seek to "resolve the current Libyan crisis through dialogue and other peaceful means," Jiang Yu, Chinese Foreign Ministry spokeswoman, said in a statement.

6:28am
British tabloids reprimand Obama for dragging his feet on a move to impose a no-fly zone over Libya, passed almost three weeks after it was first mooted.

"David Cameron (the British prime minister) first urged a no-fly zone over Libya 19 days ago when the uprising was in full swing," The Sun newspaper says.

"Had America listened, Libya might already be liberated and the mad dog hanging from a lamp-post. But US officials rubbished the PM's 'loose talk' and said he didn't know what he was on about."

5:45am
This is a screen shot of our Twitter Dashboard (http://english.aljazeera.net/indepth/interactive/2011/03/20113108250282747.html) from last night. It shows the huge spike in Twitter activity following developments in the story. (Courtesy our New Media team (http://twitter.com/riy))
http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/blogpostFeaturedImage/images/twitterdashboard.png
Timestamp:

5:28am





Khalid Kaim, Libyan Deputy Foreign Minister, responds to the UN no-fly zone:

First of all, we are very grateful for the five countries that abstained, namely China, Russia, India, Brazil and Germany - what a surprise!



... we also this morning sent a letter to the Secretary General of the United Nations to give assurances to the international community that we care about our people and we care about the territorial unity of the country.

lunar
18.03.2011, 08:45
Ueberblicksbeitrag: Die Atomkatastrophe in Japan, was sie fuer Japan, uns und die Welt bedeutet ...


http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=208864


must read

Zum Original-Beitrag (http://showthread.php3?p=1375321#post1375321)
:thanx cherry

Ueberblicksbeitrag: Die Atomkatastrophe in Japan, was sie fuer Japan, uns und die Welt bedeutet ...

verfasst von CrisisMaven http://www.dasgelbeforum.net/img/homepage.gif (http://crisismaven.wordpress.com/), 17.03.2011, 17:37
(editiert von CrisisMaven, 17.03.2011, 17:48)

Ueberblicksbeitrag: Die Atomkatastrophe in Japan, was sie fuer Japan, uns und die Welt bedeutet, was bisher passierte, was noch kommen kann und wie Atomkraft ueberhaupt funktioniert

Inhalt
1 Einleitung 1
2 Die Atomkatastrophe in Japan und wir Europaeer als Betroffene 2
2.1 Zu meiner Person 2
3 Thematische Uebersicht ueber die Beitraege zu Atomkraft und Japan seit i.W. 12.03.1011 3
3.1 Ueberblick: Die Gefahren von Atomkraftwerken allgemein 3
3.1.1 Atomausstieg und Schadenersatz … 4
3.1.2 Der Unterschied zwischen der Atombombe und einem Atomkraftwerk ... und warum letzteres tausend Mal schlimmer ist ... 4
3.1.3 Die japanische Atomkatastrophe allgemein 4
3.1.4 Wer koennte Atomfragen kompetent beurteilen? 4
3.2 Ist Atomkraft beherrschbar sicher zu machen? 4
Nein. 4
3.2.1 Gibt es "sicherere" Atomkraftwerks-/Reaktortypen? 5
3.2.2 Gibt es eine sichere Atommuellentsorgung? 5
3.2.3 Was ist von dem "beruhigenden" Beitrag Oehmens zu halten? 5
3.2.4 Wann, wie und wo verteilt sich die Strahlung aus Japan in der Welt? 5
3.2.5 Die japanische Atomkatastrophe – Vermischtes 6
3.3 Kann in japanischen Atomkraftwerken nach Abschaltung erneut eine Kernspaltung (Kettenreaktion) eintreten? 6
3.4 Was ist und was bedeutet eine Kernschmelze? 7
3.5 Soll man mit Jod vorbeugen oder was sonst? 7

1 Einleitung

Dieser Ueberblicksbeitrag fasst meine bis dato publizierten Beitraege nach Themenschwerpunkten geordnet zusammen. Was Sie woanders lesen, wenn es den hier gemachten Ausfuehrungen widerspricht, koennen Sie getrost vergessen – die fundierte Beschreibung der Katastrophe finden Sie hier. Sie lesen hier nicht, wo jeder einzelne Betonbrocken gerade hingeflogen, welche Strasse gesperrt und welcher Bevoelkerungsteil gerade evakuiert worden ist, nicht, wie hoch die Strahlung wo im Einzelnen ist – nein, hier sehen Sie (nur) den Wald, den Sie woanders vor Baeumen nicht mehr erkennen konnten.

Wenn meine hier im Gelben Forum gemachten Ausfuehrungen wissenschaftlich angreifbar waeren, dann waeren sie bereits angegriffen und ggf. widerlegt worden. Das Forum hat derzeit tagsueber schon um die 3.000 gleichzeitige Leser(innen).

Ich bemuehe mich, alles stets so zu formulieren, dass es jeder Laie, egal mit welchem Bildungshintergrund, nachvollziehen kann, und dennoch kein Wissenschaftler, egal, ob atomkraftkritisch oder –freundlich eingestellt, es "zerpfluecken" koennte.

Urspruenglich wollte ich schon am Montag, 14.03., einen Uebersichtsbetrag hier im Gelben Forum einstellen, den gibt es auch, er hat mittlerweile bereits ueber vierzig Seiten und wird bald ueber 100 haben, jedoch habe ich an den vielen Zweifelsfragen und Diskussionen, nicht nur in diesem Forum, erkannt, dass ich trotz aller meiner Bemuehungen nicht "aus dem Stand" in der Lage sein wuerde, einen allgemeinverstaendlichen Text abzuliefern, der dem Verstaendnis so unterschiedlicher Frager gleichzeitig gerecht wuerde, ohne im Einzelnen noch mehr Verwirrung zu stiften. Dieser Gesamt-Beitrag wird (als e-Book) auch hier im Gelben Forum noch separat erscheinen, nachdem ich die vielen Fragestellungen ausgewertet und in systematischer Manier abgearbeitet habe. Sie werden den Link dazu dann in der Sammlung finden bzw. in einem anfaenglich am Kopf des DGF "angepinnten" Thread.

Gerne koennen Sie auch diesen Beitrag ausfuehrlich zitieren und verlinken, und auf Fragen in entsprechenden Threads im Gelben Forum (auch Leserzuschriften) werde ich mich zeitnah zu antworten bemuehen. Bitte haben Sie Verstaendnis, dass ich aber oft nicht merke, wenn Fragen an mich irgendwo "implizit" in einem Thread gepostet werden. Wer kann, kann zur Sicherheit auch den Weg der Persoenlichen Mitteilung benutzen.

Dies hier ist erstmal die Sammlung meiner wichtigsten Beitraege hier im DGF als erster Einstieg......

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=208864

....ich muss alles noch genau durchlesen - scheint wirklich :supi zu sein :verbeug

lunar
18.03.2011, 08:53
Klinik in Fukushima-Sperrzone

Die letzte Bastion (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751583,00.html)

Mehr als 200.000 Einwohner haben das Sperrgebiet um das AKW Fukushima verlassen - aber viele können nicht fliehen. In Krankenhäusern müssen Patienten versorgt werden, die nicht transportfähig sind. Doch es fehlt an Lebensmitteln und Medikamenten. Einige Ärzte geben auf. Von Julia Jüttner mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751583,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115930.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31686) ]


....Die Altersspanne der Patienten im Iwaki Kyoritsu ist groß: Auf der einen Seite hochbetagte Alte, auf der anderen Seite Neugeborene. Die meisten der Säuglinge wurden rasch nach Tokio ausgeflogen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Vier Frühgeborene - mit einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm - schweben derzeit in Lebensgefahr. Sie seien noch zu schwach, um verlegt werden zu können.

Ihr Leben liegt in den Händen des Neantologen Yoshinobu Honda, 49. Seit dem Beben ist er nicht mehr nach Hause gefahren, sondern hat jede Nacht im Hospital verbracht. Wichtig sei nun, wie sich die Lage im Kernkraftwerk entwickle und wie hoch die Strahlenbelastung tatsächlich werden kann. "Wir wollen das Leben unserer Patienten nicht riskieren", sagt Hiwatashi, "aber wir sind nun einmal in der Nähe von Fukushima. Wir tun unser Bestes für alle, die noch hier sind."......

:verbeug

lunar
18.03.2011, 08:54
Fukushima

Tokios Feuerwehr soll Katastrophen-Meiler kühlen (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751641,00.html)

Wasser und Strom sollen den Super-GAU in Fukushima verhindern: Feuerwehrmänner aus der Hauptstadt wurden zu den Krisenreaktoren beordert, um sie von außen zu kühlen. Hoffnung setzen die Techniker auch auf eine neue Starkstromleitung, die in der Nacht fertig wurde. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751641,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115467.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31688) ]

lunar
18.03.2011, 09:02
18. März 2011, 07:00, NZZ Online

...ist interessant - auch über Nassim Taleb
auch wenn man schon alles weiss ;):D

http://www.nzz.ch/finanzen/impulse_archiv/seitenweise_wirtschaft/seitenweise_wirtschaft_1.6663568.html?video=1.9929817

lunar
18.03.2011, 09:05
iWEwehTtK2k&feature

lunar
18.03.2011, 09:15
News-Ticker

Techniker werden offenbar zur lebensgefährlichen Arbeit gezwungen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-werden-offenbar-zur-lebensgefaehrlichen-Arbeit-gezwungen/story/28070732?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/8/0/28070732/43/teasersmall16x9.jpg?1300435680 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-werden-offenbar-zur-lebensgefaehrlichen-Arbeit-gezwungen/story/28070732?dossier_id=885) Aus einem der beschädigten Reaktoren im japanischen Atomkraftwerk Fukushima-Daiichi dringt weisser Qualm nach aussen. Nun wird auch klar, dass die Techniker am Fukushima I nicht freiwillig ausharren. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-werden-offenbar-zur-lebensgefaehrlichen-Arbeit-gezwungen/story/28070732?dossier_id=885)

Aktualisiert um 08:47 Uhr 1 Kommentar (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-werden-offenbar-zur-lebensgefaehrlichen-Arbeit-gezwungen/story/28070732?dossier_id=885#kommentar)

8:36 Uhr Zeitung: Angestellte müssen bleiben

Die japanische Regierung hat den Betreibern des stark beschädigten Atomkraftwerks Fukushima 1 einem Bericht zufolge verboten, seine Mitarbeiter von der Anlage abzuziehen. Wie die Zeitung «Mainichi Shimbun» berichtet, äusserte der Energieversorger Tepco am Montag gegenüber der Regierung Sorge über die Sicherheit seiner Angestellten. Demnach kam das Unternehmen zu dem Schluss, dass es «schwierig» sein werde, das Kraftwerk nach den Explosionen und Bränden an den Reaktoren wieder unter Kontrolle zu bringen.

Regierungschef Naoto Kan habe aber die Bitte, die Mitarbeiter abziehen zu dürfen, zurückgewiesen. «Eine Abberufung ist unmöglich», zitierte die Zeitung Kan. «Es geht nicht darum, ob Tepco kollabiert, es geht darum, ob Japan zusammenbricht», soll er demnach entgegnet haben. Ein namentlich nicht genannter Vertreter der Betreibergesellschaft sagte dem Blatt, dies bedeute, die Arbeiter sollten sich der Strahlung aussetzen und «sterben».

In der Anlage Fukushima 1 waren bis zu dem Erdbeben vor einer Woche bis zu 5000 Menschen tätig. Offiziell hat Tepco bisher nicht erklärt, wie viele Arbeiter noch auf dem Gelände des Kraftwerks sind. Berichten zufolge sollen es etwa 70 sein. (AFP)

8:28 Uhr Infografik: Strahlungswerte
Hier geht es zur Grafik (http://files.newsnetz.ch/upload/5/4/5439.jpg)

.......

8:23 Uhr Einen Menschen opfern, um Millionen zu retten?

Bis zu 180 Techniker setzen ihr Leben aufs Spiel, um das Atomkraftwerk unter Kontrolle zu bekommen. Darf man Menschen in den sicheren Tod schicken, wenn das Millionen andere retten würde? Der Moralphilosoph Nikolaus Knoepffler beantwortet die Frage in der «SüddeutschenZeitung» (http://www.sueddeutsche.de/politik/atomkatastrophe-in-japan-interview-mit-moralphilosophen-einen-menschen-opfern-um-millionen-zu-retten-1.1072952).

Dem Utilitarismus zufolge, der maximales Glück für möglichst viele Menschen anstrebt, wäre es zwingend, ein Menschenleben für viele andere zu opfern. Nach dieser philosophischen Theorie könnte man die Techniker sogar zur Arbeit im Fukushima I zwingen.

Nach Immanuel Kant hingegen, darf man kein einziges Menschenleben opfern, selbst wenn man damit die ganze Welt retten könnte. Der einzige Ausweg: Die Menschen müssten sich für die risikoreiche Arbeit freiwillig melden. (bru).......

lunar
18.03.2011, 10:00
10:33am
Sadoun, a member of the Feb 17 revolution media committee, tell Al Jazeera by phone that Gaddafi tanks and forces surrounding the city of Misurata and are trying to push their way into the center of the city.

He said city has been under fire by Gaddafi tanks for the last three hours and that the number of victims is rising. An estimated 25 tanks are thought to be taking part in the offense.
He thought the Gaddafi forces are trying hard to push their way into the center of the city today to take civilian residents as a human shield against any possible air attacks by foreign forces.

:gomad

lunar
18.03.2011, 10:33
More Selling Coming!

http://www.uncommonwisdomdaily.com/more-selling-coming-11540

:gruebel er meint das Tief sei Juni/Juli - andere meinen, dass dann der grosse Absturz kommt :confused:rolleyes:schwitz

lunar
18.03.2011, 10:51
Ticker vom WEF

Libyen schliesst seinen Luftraum (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Libyen-schliesst-seinen-Luftraum/story/29959803?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/9/9/29959803/215/teaserbreit.jpg?1300441389 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Libyen-schliesst-seinen-Luftraum/story/29959803?dossier_id=852) Laut der Regierung in Paris sollen die Truppen von Muammar al-Ghadhafi schon bald beschossen werden. Derweil werden die Rebellen offenbar mit Waffen aus Ägypten versorgt. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Libyen-schliesst-seinen-Luftraum/story/29959803?dossier_id=852)

Aktualisiert um 10:37 Uhr 69 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Libyen-schliesst-seinen-Luftraum/story/29959803?dossier_id=852#kommentar)

....wie geht das nur weiter :confused:rolleyes:schwitz

lunar
18.03.2011, 10:53
11:45am
The British Cabinet is holding an emergency meeting after the UN approved the Libya no-fly zone.
Prime Minister David Cameron is due to address lawmakers in the House of Commons after the Cabinet briefing Friday.
Cameron was one of the most enthusiastic supporters of a no-fly zone and British planes are expected to take part in the international military action. But military experts caution that the consequences of such action are unpredictable. :rolleyes

11:04am
Turkey called for an immediate ceasefire in Libya and said it opposed foreign military intervention in the conflict.
The Turkish prime minister's office said in a statement that a UN Security Council decision authorising military action there was binding on all countries, but said a peaceful solution to the conflict should be found.
Turkey, the only Muslim member of the NATO alliance, has repeatedly spoken out against foreign military intervention in Libya.

lunar
18.03.2011, 11:01
+++ Libyen-Liveticker +++

Gaddafi-Sohn spottet über die Uno (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html)

Libyen reagiert umgehend auf die Uno-Resolution. Das Regime hat den Luftraum über dem ganzen Land komplett geschlossen. Die libyschen Streitkräfte marschieren auf Misurata und Bengasi. Und Gaddafi-Sohn Saif spottet über den Westen. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116163.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31703) ]

+++ Gabriel und Trittin loben Deutschlands Enthaltung im Sicherheitsrat +++

[10.50 Uhr] SPD-Chef Sigmar Gabriel und Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin haben die Entscheidung des Uno-Sicherheitsrats zu Libyen begrüßt. Sie erzeuge den nötigen Druck auf Libyens Despot Muammar al-Gaddafi, sagten die beiden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Stuttgart. Verständnis äußerten sie für die Enthaltung Deutschlands bei der Abstimmung. Wenn man wie Deutschland Sorge vor einer militärischen Eskalation habe, sei eine Enthaltung nur folgerichtig. "Es ist gut, dass die deutsche Enthaltung die Resolution nicht blockiert", sagte Trittin. Gabriel sagte: "Ich kann die Skepsis nachvollziehen, deshalb ist die Enthaltung richtig."....

...dann ist ja alles in Butter :oo

lunar
18.03.2011, 11:02
News-Ticker

Atombehörde stuft AKW-Unfall hoch (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Atombehoerde-stuft-AKWUnfall-hoch/story/28070732?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/8/0/28070732/64/teasersmall16x9.jpg?1300442191 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Atombehoerde-stuft-AKWUnfall-hoch/story/28070732?dossier_id=885) Fukushima gilt nun offiziell als Unglück der Stufe 5. AKW-Betreiber Tepco spricht erstmals davon, Fukushima I unter Sand und Beton zu begraben. Inzwischen ist klar, dass die Techniker nicht freiwillig ausharren. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Atombehoerde-stuft-AKWUnfall-hoch/story/28070732?dossier_id=885)

Aktualisiert um 10:51 Uhr 17 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Atombehoerde-stuft-AKWUnfall-hoch/story/28070732?dossier_id=885#kommentar)

lunar
18.03.2011, 12:15
+++ Libyen-Liveticker +++

Tote und Verletzte in Misurata (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html)

Libyens Machthaber Gaddafi hat seine Angriffe gegen die Rebellen verstärkt. Bei Bombardements der Stadt Misurata gab es Tote, Dutzende Menschen wurden verletzt. Der Westen bereitet seinen Einsatz vor. Kreta und Korsika könnten eine wichtige Rolle spielen. Die Ereignisse im Liveticker mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116163.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31703) ]

+++ Internationaler Strafgerichtshof warnt Gaddafi +++ :rolleyes

[12.00 Uhr] Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat eine deutliche Warnung an Libyens Despot Muammar al-Gaddafi ausgesprochen: Das Regime dürfe keine Zivilisten angreifen, sagte Chefankläger Luis Moreno-Ocampo. Sollten Gaddafis Truppen die Bevölkerung in der libyschen Rebellenhochburg Bengasi attackieren, wäre dies ein Kriegsverbrechen, das nicht straffrei bleiben würde.

+++ Täglich bis zu 2500 libysche Flüchtlinge +++

[11.47 Uhr] Der Flüchtlingsstrom aus Libyen hält nach Uno-Angaben weiter an. Bislang hätten rund 300.000 Menschen das Land verlassen, teilte eine Sprecherin des Uno-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Genf mit. Die Angst vor Vergeltungsmaßnahmen Gaddafis könnte allerdings noch weitere Menschen in die Flucht treiben. UNHCR-Sprecherin Melissa Fleming erklärte, täglich kämen zwischen 1500 bis 2500 Menschen über die libyschen Grenzen.

lunar
18.03.2011, 12:16
12:53pm
Resident of Misurata tells us that the city is still under heavy attacks from Gaddafi brigades, attacking from both the east and the west of the city. The forces have made some success advancing from the eastern side of the city, and the fire is indiscriminate ... hitting homes, mosques, and medical centres. Medical teams are unable to reach fighting areas and rescue those in need of medical help.

12:35pm
The Arab League chief says that the UN resolution was aimed at protecting civilians and not did not back any invasion, and said he did not want any side "to go too far".
Amr Moussa said participation of any Arab state in implementing a "no-fly" zone or in other action would be discussed on a bilateral level as the League's own resolution backing a "no-fly" zone had not specified other steps by states.
The goal is to protect civilians first of all, and not to invade or occupy. The resolution is clear on that point.

We don't want any side to go too far, including Libya by attacking the civilian population. Our main task is to protect the Libyan civilian population. This is our task, this is our goal.

lunar
18.03.2011, 14:22
+++ Libyen-Liveticker +++

Belgien schickt sechs Militärjets (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html)

Immer mehr Länder sind bereit, sich an einem Militäreinsatz gegen Libyen zu beteiligen. Belgien hat Flugzeuge angeboten, Spanien seine Luftstützpunkte. Machthaber Gaddafi knickt offenbar ein. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751674,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116163.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31703) ]

+++ Noch keine Nato-Entscheidung +++

[14.10 Uhr] Die 28 Nato-Staaten haben sich noch nicht auf ein militärisches Eingreifen des Bündnisses in Libyen einigen können. Diplomaten sagten in Brüssel, es zeichne sich zwar ab, dass die Nato bereit sein werde, das vom Uno-Sicherheitsrat genehmigte Flugverbot über Libyen durchzusetzen. Die Planungen seien aber noch nicht entscheidungsreif.

+++ Tripolis erklärt Waffenruhe +++ :rolleyes

[13.49 Uhr] Libyens Regierung hat eine sofortige Einstellung aller Kampfhandlungen erklärt. Das gab Außenminister Mussa Kussa in Tripolis bekannt. Sein Land akzeptiere die Uno-Resolution, die ein sofortiges Ende der Kämpfe vorsieht. Der Waffenstillstand werde dem Land die Sicherheit zurückbringen und den Schutz aller Libyer sicherstellen, sagte er. Als Vollmitglied der Vereinten Nationen müsse sein Land "gezwungernermaßen" die Resolution des Sicherheitsrats akzeptieren.

+++ Spanien bietet Stützpunkte an +++

[13.23 Uhr ] Spanien wird die Nato bei einem Militäreinsatz gegen Libyen unterstützen. Die Regierung in Madrid will ihre Luftwaffenstützpunkte Rota und Morón im Süden des Landes zur Verfügung stellen. Das kündigte Verteidigungsministerin Carme Chacón in Madrid an. Spanien könne auch Schiffe und Flugzeuge beitragen, ergänzte sie. Darüber muss allerdings das Parlament abstimmen. Der Stützpunkt Rota liegt nahe Cádiz; Morón befindet sich nahe Sevilla.

.............


+++ Merkel zweifelt am Libyen-Einsatz +++

[13.10 Uhr] Kanzlerin Merkel hat die Enthaltung Deutschlands im Sicherheitsrat verteidigt. Während einer Sondersitzung der Unionsfraktion äußerte sie Zweifel am Erfolg der Mission, berichteten Teilnehmer. Demnach sagte sie, sie glaube, dass eine Luftoperation über Libyen "nicht hundertprozentig durchdacht" sei. "Wir wünschen unseren Bündnispartnern viel Erfolg, weil wir die gleichen politischen Ziele verfolgen. Aber wir sind halt anderer Ansicht, was die Erfolgsaussichten des Einsatzes angeht", wurde sie zitiert. "Unsere Herzen sind schwer. Das ist keine leichte Entscheidung, aber man muss immer bedenken, was am Ende passiert."

(....da kann man nur hoffen, dass sich das Ende in Afghanistan so erfüllt wie sie sich das vorgestellt hat :rolleyes)

lunar
18.03.2011, 14:33
Libyen-Einsatz

Berlin lässt seine Verbündeten alleine kämpfen (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751673,00.html)

Die USA, Frankreich und Großbritannien wollen Diktator Gaddafi mit Waffengewalt stoppen - ohne Hilfe der Bundesrepublik. Kanzlerin Merkel und ihr Vize Westerwelle scheuen eine militärische Beteiligung. Mehr deutsches Engagement in Afghanistan soll die Verbündeten beruhigen. Reicht das?.....

.....Als der Aufstand gegen Muammar al-Gaddafi (http://www.spiegel.de/thema/muammar_al_gaddafi/) ausbrach, stellte sich Westerwelle schnell auf die Seite der Unterdrückten. Wo er im Falle Tunesiens und Ägyptens noch zögerte, nannte er den Diktator sehr bald einen Diktator, er stritt auf EU-Ebene für Sanktionen gegen das Regime in Tripolis. Doch als der Mann einfach nicht stürzen wollte, als seine Truppen zur Gegenoffensive antraten und eine Stadt nach der anderen zurückeroberten, da wurde Westerwelle nicht etwa flexibler. Aus seiner Skepsis gegenüber einer Flugverbotszone wurde mehr und mehr ein Nein. Er trat auf die Bremse. Und während Briten und Franzosen um militärische Aktionen warben, lobte der wiedererstarkte Gaddafi den deutschen Kurs. Peinlich, peinlich.

Von Severin Weiland und Roland Nelles mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751673,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116242.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31714) ]

....hat er sich das von gewissen afghanischen Stämmen abgeschaut :confused dort ist es üblich sich immer auf die jeweilige Seite des (vermeintlichen) Siegers zu schlagen :rolleyes

Mehr deutsches Engagement in Afghanistan.... ui - da werden sich die deutschen Soldaten aber freuen :bang ist ja auch viel angenehmer dort :bad:rolleyes:oo

lunar
18.03.2011, 14:45
(http://www.spiegel.de/video/video-1115702.html)+++ Japan-Liveticker +++

Wasserstoff erhöht Explosionsgefahr an Reaktor 4 (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html)

Über dem Abklingbecken des vierten Fukushima-Reaktors wird Wasserstoff festgestellt - nun fürchten Experten eine neue Explosion. 30 Kilometer nordwestlich wird erhöhte Radioaktivität gemessen. Meteorologen prophezeien, dass der Wind in wenige Tagen wieder Richtung Tokio dreht. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115467.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31600) ]

........

+++ Japan bittet deutsche Kinderheimleiterin um Hilfe +++

[13.34 Uhr] Japanische Behörden haben eine deutsche Kinderheimleiterin im Katastrophengebiet um Hilfe gebeten. "Die Präfektur Iwate hat uns gefragt, ob wir noch Kinder aufnehmen können", sagte Franziskanerschwester Caelina Mauer. Sie habe sofort zugesagt :supi und könne noch 15 weiteren Kindern helfen, die obdachlos geworden oder Waisen seien. Die Einrichtung in der Kleinstadt Ichinoseki liegt etwa 150 Kilometer Luftlinie von Fukushima entfernt. Das Kinderheim im Norden der Hauptinsel Honshu war bei dem verheerenden Erdbeben selbst beschädigt worden: Es hat nun Risse in den Wänden, zerstörte Fenster und gelöste Deckenplatten. Die Kinder im Alter von zwei bis 18 Jahren sind nun in einer Turnhalle untergebracht. Gegessen wird draußen am Kohlenfeuer.

+++ Hohe Radioaktivität außerhalb von AKW Fukushima I gemessen +++

[11.38 Uhr] Der Sender NHK berichtet, am zweiten Tag in Folge sei in einem Gebiet 30 Kilometer nordwestlich des AKW Fukushima I hohe Radioaktivität gemessen worden. Den Angaben zufolge wurden 150 Mikrosievert pro Stunde gemessen. Wenn jemand dieser Strahlung sechs oder sieben Stunden ausgesetzt sei, so der Bericht, sei das die für einen Menschen verträgliche Jahresdosis.

GdCC0nll4z0&feature

Stromsparen für den Nordosten: Das Leben in Tokio läuft nach der Katastrophe im Sparmodus. Rolltreppen sind außer Betrieb, Aufzüge abgeschaltet und Züge fahren unregelmäßig. SPIEGEL ONLINE konnte Inhalt und Herkunft dieses YouTube-Videos nicht überprüfen.......

lunar
18.03.2011, 14:58
«Die Enthaltung der Deutschen wird noch zu reden geben» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Enthaltung-der-Deutschen-wird-noch-zu-reden-geben/story/24464227?dossier_id=852)

Nach langem diplomatischem Hickhack und politischem Gezerre ist der Weg für einen Angriff auf Ghadhafi frei. In dem Poker sei Berlin den Briten und Franzosen in den Rücken gefallen, sagt der Politologe Dieter Ruloff. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Enthaltung-der-Deutschen-wird-noch-zu-reden-geben/story/24464227?dossier_id=852)

Von Matthias Chapman (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/matthias-chapman/s.html). Aktualisiert um 14:28 Uhr 12 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Enthaltung-der-Deutschen-wird-noch-zu-reden-geben/story/24464227?dossier_id=852#kommentar)

.....Pirouetten?
Nachdem sich die Deutschen in New York beim Beschluss des Sicherheitsrats der Stimme enthalten haben, gab nun Aussenminister Guido Westerwelle an einer Pressekonferenz bekannt, dass er die Uno-Resolution zu Libyen begrüsst. Gestern lehnte er einen «Krieg» in Libyen ab. Wir erinnern uns noch gut an die wirre Debatte um das Wort «Krieg», als es um den deutschen Einsatz in Afghanistan ging. Natürlich ist dies jetzt alles eine Folge der bevorstehenden Landtagswahlen. :bad

Die Deutschen werden sich definitiv nicht an der Militäraktion beteiligen?
Nein, auf keinen Fall. Klar hätten sie die Möglichkeit, Aufklärungsflugzeuge einzusetzen. Die fliegen auf 3000 Metern Höhe. Dort droht ihnen keine Gefahr. Aber aus innenpolitischen Gründen ist aus Sicht der Regierung Merkel eine Beteiligung offensichtlich nicht möglich.

In den USA heisst es, es bräuchte noch einen Parlamentsbeschluss für die Beteiligung an der Militäraktion gegen Libyen.
Das ist Unsinn. Es geht ja nicht um eine Kriegserklärung. Solche Militäraktionen haben die USA auch in früheren Jahren ohne Parlamentsbeschluss durchgeführt. Man denke an die Flugverbotszonen in den 90er-Jahren im Irak......

......Wie steht es um die Gefahr, dass ein Teil der arabischen Welt sich doch plötzlich wieder gegen die westlichen Staaten stellt? Vor allem wenn der Konflikt noch länger andauern sollte.
Diese Gefahr bestünde dann, wenn es durch den Einsatz von Kampfflugzeugen oder Marschflugkörpern zu Kollateralschäden käme, also massiv Opfer unter der Zivilbevölkerung zu beklagen wären. Dann könnte die Stimmung kippen. Man wird bei einer allfälligen Intervention also sehr vorsichtig vorgehen. Es geht ja darum, Menschenleben zu schützen.

Ist Ghadhafi mit dem Uno-Beschluss am Ende?
Das werden wir jetzt sehen. Auf jeden Fall ist nur schon das geeinte Auftreten der internationalen Gemeinschaft für ihn eine grosse Niederlage.

lunar
18.03.2011, 15:07
Schoppe Petzer - 14:39 Uhr

Wir lassen die Kavallerie eben nicht gegen jede renitente Volksgruppe ausreiten. Eine Frage der Effizienz ;-) :Prost

Max Wartenberg - 14:39 Uhr

Die Haltung Deutschlands ist etwa die gleiche wie die der Schweiz. Also kein Grund zur Aufregung.

lunar
18.03.2011, 15:19
Goldman Sachs entlässt über 1000 Händler (http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Goldman-Sachs-entlaesst-ueber-1000-Haendler/story/11936415)

Die Investmentbank hat fünf Prozent ihrer Händler die Kündigung zugestellt. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Goldman-Sachs-entlaesst-ueber-1000-Haendler/story/11936415)


:p

lunar
18.03.2011, 15:35
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Radiation Reaches California (http://www.zerohedge.com/article/radiation-reaches-california)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/18/2011 10:23 -0400

After travelling in the first class confines of the Gulfstream for the past 3 days, the Fukushima radiation has finally reached California. This happens just as The Hill reports Obama has oredered a full review of all US nuclear power plants. Look for the nuclear pair trade to become all the rage in the next week. From AP: "Very low concentrations of radioactive particles believed to have come from Japan's Fukushima nuclear power plant have been detected on the U.S. west coast, diplomatic sources said on Friday."


16 comments (http://www.zerohedge.com/article/radiation-reaches-california#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/radiation-reaches-california)

lunar
18.03.2011, 15:38
Revealed: US spy operation that manipulates social media

Military's 'sock puppet' software creates fake online identities to spread pro-American propaganda

Jeff Jarvis: Washington shows the morals of a clumsy spammer (http://www.guardian.co.uk/commentisfree/cifamerica/2011/mar/17/us-internet-morals-clumsy-spammer)




Comments (641) (http://www.guardian.co.uk/technology/2011/mar/17/us-spy-operation-social-networks#start-of-comments)
Nick Fielding and Ian Cobain (http://www.guardian.co.uk/profile/iancobain)
guardian.co.uk (http://www.guardian.co.uk/), Thursday 17 March 2011 13.19 GMT



The US military (http://www.guardian.co.uk/world/us-military) is developing software that will let it secretly manipulate social media sites by using fake online personas to influence internet conversations and spread pro-American propaganda.



A Californian corporation has been awarded a contract with United States (http://www.guardian.co.uk/world/usa) Central Command (Centcom), which oversees US armed operations in the Middle East and Central Asia, to develop what is described as an "online persona management service" that will allow one US serviceman or woman to control up to 10 separate identities based all over the world......





full story: http://www.guardian.co.uk/technology/2011/mar/17/us-spy-operation-social-networks

lunar
18.03.2011, 15:45
News-Ticker

Asthon: Ghadhafi muss gehen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Asthon-Ghadhafi-muss-gehen/story/29959803?dossier_id=852) :escht :dumm

http://files.newsnetz.ch/story/2/9/9/29959803/300/teasersmall16x9.jpg?1300459003 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Asthon-Ghadhafi-muss-gehen/story/29959803?dossier_id=852) Die EU reagiert zurückhaltend auf die Erklärung des Waffenstillstands der libyschen Regierung. Grossbritannien verlegt seine Kampfflugzeuge in den Mittelmeerraum. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Asthon-Ghadhafi-muss-gehen/story/29959803?dossier_id=852)

Aktualisiert um 15:36 Uhr 179 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Asthon-Ghadhafi-muss-gehen/story/29959803?dossier_id=852#kommentar)

15:30 Ghadhafi greift angeblich weiter an
Die Truppen des Regimes greifen offenbar weiterhin die Stadt Misratah an. Das berichtet al-Jazeera (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-18) mit Verweis auf Abdul Basit Abu Maziriv, einen Sprecher der Aufständischen.


15:10 EU misstraut Ghadhafis Erklärung
Die EU reagiert zurückhaltend auf die Waffenstillstandserklärung aus Tripolis. Es gebe ein grosses Fragezeichen, was Muammar al-Ghadhafi wirklich entschieden habe, sagte EU-Aussenpolitikchefin Catherine Ashton in Brüssel. Ungeachtet der Erklärungen der libyschen Führung «gibt es die allgemeine Sichtweise, dass Ghadhafi gehen und sein Regime zu Ende sein sollte».

Auch die französische Regierung hat soeben mitgeteilt, die Bedrohung vor Ort habe sich nicht geändert. Präsident Nicolas Sarkozy traf heute mit dem Emir von Qatar, Scheich Hamad ibn Khalifa al-Thani, zusammen. Qatar hatte als eines der ersten Nicht-Nato-Länder seine Unterstützung für ein Eingreifen in Libyen zugesagt. Zuvor hatte Sarkozy bereits mit US-Präsident Barack Obama, EU-Ratspräsident Herman van Rompuy und dem britischen Premierminister David Cameron telefoniert.

Gossbritannien bereitet weiter einen Militäreinsatz vor. In den nächsten Stunden werden laut Cameron britische Kampfflugzeuge auf Militärstützpunkte in der Region verlegt. Spanien wird der NATO im Falle eines Militäreinsatzes gegen Libyen die Luftwaffenstützpunkte Rota und Morón im Süden des Landes zur Verfügung stellen. (sda)

lunar
18.03.2011, 15:52
4:07pm
Abdul Basit Abu Maziriv, a member of the February 17 Revolution Media Committee tells Al Jazeera that pro-Gaddafi forces are still attacking Misurata. :gomad (so viel zum Waffenstillstand :rolleyes...wenn bei jeder Lüge der Gaddafis eine Kröte rausspränge - das Mittelmeer wäre voll davon :oo)

4:11pm
Jose Luis Rodriguez Zapatero, the Spanish prime minister, says the "international community is not going to be fooled by the Gaddafi regime".
One thing must be clear: the international community is not going to be fooled by the Gaddafi regime. The international community, with all the means it has available, will carry out the resolution to the letter."

lunar
18.03.2011, 16:02
4:50pm
Abdul Basit Abu Muzairik, a resident of Misurata, tells Al Jazeera that government forces continue to shell the city, despite the announcement of the ceasefire.
Yes, there is shelling by the artillery and the tanks. Although they have been chased to the outskirts of the city, they continue to shell towards the centre of the city. It is still under the control of the revolutionaries and the whole city more or less is under their control."

Responding to a question about the ceasefire, he said:
What sort of ceasefire is he talking about? The ceasefire has not taken place. He is still continuing up till now to shell and kill the people in the city. He is trying to show the world that there are two equal forces fighting each other, while in fact he is shelling unarmed civilians, people living in the city without any protection are being severely harmed. And their homes, streets and commercial places as well as the hospitals have been severely damaged. A large number of people have been killed."

Regarding the no-fly zone imposed by a UN Security Council resolution:
It is very important for us, and I think what's more improtant for us now is to select targets of Gaddafi forces outside other cites and misurata as well ... and these forces are attacking civilian people committing aggression against civilians and they need to be stopped."

And finally, responding to a question about whether or not he believes that pro-democracy fighters can hold on to Misurata:

Yes, I do believe that we can hold on, because the people of the city are persistent and they are resiting the aggression with all their forces ... but he may kill more people ... but he will never break the will of the people in Misurata. There are 600,000 people in this city, and they are very determined, because they have strong faith in their cause beacuse they will not give up and they will not surrender."

...ob er gehört wird :confused:schwitz

lunar
18.03.2011, 16:16
maRDo3_1mNE&feature

...jeder muss selber wissen :rolleyes:oo

lunar
18.03.2011, 16:47
5:28pm

Stephen Harper, the Canadian prime minister, says that Canada is "encouraged" by the announcement that the Libyan government has declared a ceasefire, but will still be sending six CF-18 fighter jets to help enforce a no-fly zone.


5:24pm
Tunisia adds its name to the list of countries not taking part in military intervention in Libya.
Taieb Bakouch, a government spokesman, told Reuters:It is out of the question. We will not take part in any military intervention against Libya, we will not take part in any way."

lunar
18.03.2011, 17:10
6:02pm
AFP, citing diplomatic sources, reports that the European Union has agreed in principle to enforce major new sanctions against Gaddafi's government, targetting both individuals and economic entities.

An EU diplomat, speaking on condition of anonymity, said that 11 Gaddafi associates and nine economic entities will be affected.
.
5:57pm
The UN says that its aid envoy to Libya has failed to reach an agreement with the government regarding how an assessment on humanitarian needs in the country would be carried out, AFP reports.

5:51pm
The Pentagon announces that it is ready to respond to orders regarding action on Libya, but that it will not discuss possible operations.
Reuters quotes the department as saying:

We always maintain a constant state of high readiness to ensure we are fully capable and ready to support any orders which could come our way. As a matter of policy, we don't discuss specifics of future operational or operational training activities, nor will we speculate on whether or not we may receive orders to conduct operations. We continue our primary mission of training and preparing to be able to respond to a tasking, if directed."
:rolleyes

lunar
18.03.2011, 17:17
16:55 Video zeigt angebliche Angriffe auf Misrata

Das Video, das Aufständische des Libyan Youth Movement heute um 16:30 Uhr Schweizer Zeit ins Netz gestellt haben, zeigt angeblich erneute Angriffe auf die Stadt. Auch ein zweites Video, veröffentlicht von den Aufständischen des February 17, zeigt angeblich die Angriffe. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz konnte diese Angaben nicht überprüfen.

SKD29XTk-I0&feature

nwH3CT16wOk&feature

16:45 Misrata angeblich erneut unter Beschuss

Die Truppen Ghadhafis greifen nach verschiedenen Wortmeldungen Aufständischer weiterhin die libysche Küstenstadt Misrata an.

«Ja, es gibt Artillerie- und Panzerfeuer», sagte ein Bewohner der Stadt am Telefon gegenüber al-Jazeera. «Von welchem Waffenstillstand wird da geredet? Es gibt keinen Waffenstillstand», empörte er sich.

Auch der BBC sagte ein Sprecher der Aufständischen-Verwaltung, dass bei den Angriffen 26 Menschen getötet und 83 weitere verwundet worden seien. 20 Häuser wurden demnach zerstört. Die Stadt 210 Kilometer östlich von Tripolis befinde sich aber weiter unter Kontrolle der Freiwilligenverbände der Regimegegner. (sda)

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Asthon-Ghadhafi-muss-gehen/story/29959803?dossier_id=852

lunar
18.03.2011, 17:19
6:06pm

A resident of Misurata on the line with Al Jazeera right now says that there is "indiscriminate" and "constant" shelling on the city. Full transcript of that conversation to follow.

lunar
18.03.2011, 17:27
News-Ticker

Tepco sieht Sarkophag als letzten Ausweg (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Tepco-sieht-Sarkophag-als-letzten-Ausweg/story/28070732?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/8/0/28070732/110/teasersmall16x9.jpg?1300465347 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Tepco-sieht-Sarkophag-als-letzten-Ausweg/story/28070732?dossier_id=885) Die Lage beim Fukushima I bleibt prekär. Die Strahlungswerte in der Umgebung des AKW sind bedenklich hoch – auch in Gebieten, die nicht evakuiert wurden. Die EU richtet eine Luftbrücke ein. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Tepco-sieht-Sarkophag-als-letzten-Ausweg/story/28070732?dossier_id=885)

Aktualisiert um 17:22 Uhr 67 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Tepco-sieht-Sarkophag-als-letzten-Ausweg/story/28070732?dossier_id=885#kommentar)

15:06 Tepco-Vize weint vor der Presse :rolleyes
Der stellvertretende Chef des AKW-Betreibers Tepco, Akio Komor, ist heute vor den Medien in Tränen ausgebrochen (siehe Bild).

15:29 EU richtet Luftbrücke ein
15 Zivilschutzexperten würden sich auf den Weg nach Tokio machen, um die Verteilung von Hilfsgütern zu organisieren, sagte EU-Kommissionssprecher Raphael Brigandi. Wie viele Flugzeuge an der Luftbrücke beteiligt sind, wurde zunächst nicht bekannt. Die Regierung in Tokio hatte die EU am vergangenen Wochenende um Beistand gebeten.

Bislang haben neun Mitgliedsstaaten Angebote gemacht, so könnten bereits 100'000 Bettlaken, 1300 Feldbetten, aber auch Stromgeneratoren und anderes Gerät nach Japan geflogen werden, sagte Brigandi.

In den kommenden Tagen wollten die EU-Experten mit den lokalen Partnern und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz einen zentralen Umschlagplatz für die Verteilung der Hilfsgüter in Japan aufbauen. (sda)

17:20 Steigende Opferzahlen
In Japan sind bei dem Beben und dem folgenden Tsunami vor einer Woche mindestens 6911 Menschen ums Leben gekommen. Das meldete der Fernsehsender NHK heute unter Berufung auf die Polizei. Nach diesen Angaben werden noch immer mehr als 17'000 Menschen vermisst.

Andere Quellen sprachen von über 10'000 vermissten Menschen. Damit hat das Erbeben mehr Opfer gefordert, als das Kobe-Beben 1995. Dabei waren mehr als 6400 Menschen ums Leben gekommen.

Die Lage der Überlebenden besserte sich nur langsam. Es fehlte weiter vielerorts an Essen und Medikamenten. Zu schaffen machte den 380'000 direkt betroffenen Menschen auch die Kälte. Vor allem bei Älteren und Kranken schwinden in den den oft ungeheizten Notunterkünften die Kräfte. Mehr als 20 Menschen starben bereits.

In der Provinz Miyagi sind die Notunterkünfte inzwischen so voll, dass die Behörden Flüchtlinge aufforderten, in benachbarte Provinzen auszuweichen. (sda)

lunar
18.03.2011, 17:31
«Sie riefen ihren Namen, aber sie reagierte nicht mehr» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sie-riefen-ihren-Namen-aber-sie-reagierte-nicht-mehr/story/11965635?dossier_id=885)

Yoshi Huggler, eine Zürcherin mit japanischen Wurzeln, war zum Zeitpunkt des Erdbebens im einzigen Gebäude in Tokio, das teilweise einstürzte. Ein Erlebnisbericht. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sie-riefen-ihren-Namen-aber-sie-reagierte-nicht-mehr/story/11965635?dossier_id=885)

Von Anna von Senger. Aktualisiert um 17:14 Uhr

lunar
18.03.2011, 17:40
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Fed Gives Bank Dividend Green Light - Full Release (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/18/2011 11:11 -0400

Following the clusterflock of black swans that has hit world markets in the past month, the Fed has realized it needs to act quick to distribute money to undercapitalized bank shareholders ahead of the upcoming bank sector bail out, which will naturally be funded by taxpayers all over again. According to the Fed, the 19 worst banks in America (in other words those that are allowed to issue dividends) are: Ally Financial Inc. (no, really, f/k/a GMAC is healthy), American Express Company, Bank of America Corporation, The Bank of New York Mellon Corporation, BB&T Corporation, Capital One Financial Corporation, Citigroup Inc., Fifth Third Bancorp, The Goldman Sachs Group, Inc., JPMorgan Chase & Co., Keycorp, MetLife, Inc., Morgan Stanley, The PNC Financial Services Group, Inc., Regions Financial Corporation, State Street Corporation, SunTrust Banks, Inc., U.S. Bancorp, and Wells Fargo & Company. The surge in share prices of the mentioned banks confirms that this is nothing but the latest round of Fed-endorsed taxpayer rape, which nobody can do anything against as the Fed is an "unsupervised" entity, DC is owned by Wall Street, and the peasantry is downloading porn on their iPad.



76 comments (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-430.jpg
by economessed
on Fri, 03/18/2011 - 11:18
#1071502 (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release#comment-1071502)
So how does the logic work now? The nation's money center banks are healthy enough to resume paying (larger) dividends due to vastly improved economic circumstances.
How does Bernank then justify QE^3? Is the dollar too high? Interest rates too high? Food and fuel prices too low? Foreign governments too stable? Are we that starved of liquidity?



http://www.zerohedge.com/images/bagicon.png
by LawsofPhysics
on Fri, 03/18/2011 - 11:26
#1071538 (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release#comment-1071538)
I was thinking the same thing. How can he now justify more QE? One can only guess that corruption is at an all time high and Ben figures he can now do whatever he wants, screw the peasants bring on WWIII if they don't like it. I certainly don't see this as a "good" sign, but will always buy the rumor and sell this news as long as fraud remains the status quo.


http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-12021.jpg
by Confused
on Fri, 03/18/2011 - 11:33
#1071581 (http://www.zerohedge.com/article/fed-gives-bank-dividend-green-light-full-release#comment-1071581)
Also my first thought. But will it matter? They would be able to ram QE3+ down everyones throats regardless. Or so it seems.

lunar
18.03.2011, 17:46
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Discovery That Indian Point Nuke Is Most Exposed To Quake Risk Prompts Reuters To Release An Evacuation Map (http://www.zerohedge.com/article/discovery-indian-point-nuke-most-exposed-quake-risk-prompts-reuters-release-evacuation-map)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/18/2011 12:12 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/von%20havenstein/Indian%20Point_0.jpg

According to a recent report from the Nuclear Regulatory Commission the California Diablo Canyon nuclear power plant (built in proximity to the San Andreas fault) which everyone always points to as the biggest earthquake risk in the US, is actually ranked 9th in the US in terms of earthquake risk (we somehow really doubt this). The top one? The same we wrote about yesterday (http://www.zerohedge.com/article/union-concerned-scientists-releases-report-us-nuclear-plant-safety-finds-nrc-oversight-weakn)as having had a leaking seal for the past 18 years according to the Union of Concerned Scientists - Indian Point in Buchanan, NY. Of course its proximity to New York City has immediately stirred cries of concern from the world's most banksterous city and demands for a shutdown (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/17/cuomo-wants-indian-point-_n_836982.html)by Andrew Cuomo. It has also prompted Reuters to release an evacuation map of the surroundings should "something" go wrong with Indian Point, an event which will likely only further instill a sense of soothing calmness and a "tranquility effect" in the New Yorker community.



45 comments (http://www.zerohedge.com/article/discovery-indian-point-nuke-most-exposed-quake-risk-prompts-reuters-release-evacuation-map#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/discovery-indian-point-nuke-most-exposed-quake-risk-prompts-reuters-release-evacuation-map)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-38692.jpg
by Arch Duke Ferdinand
on Fri, 03/18/2011 - 12:19
#1071802 (http://www.zerohedge.com/article/discovery-indian-point-nuke-most-exposed-quake-risk-prompts-reuters-release-evacuation-map#comment-1071802)
Today, most American citizens wouldn't mind seeing Wall Street and all its Bankers get washed away by a Tsunami. :eek:eek:eek

lunar
18.03.2011, 18:33
Friday, 18 March 2011

Video Saudi: Qadaih demonstration in support of the Bahraini people, Friday, March 18


VDzXNGHnObo&feature

(Ahlul Bayt News Agency) - Hundreds of Qadaih protestres (Eastern province of Saudi, Qatif) thronged the streets of Qadih after Friday prayers.

The protesters also plan to voice their outrage over the Saudi invasion on Bahrain and their participation in the brutal suppression of peaceful anti-government rallies.

http://preciousmetalsnews.blogspot.com/2011/03/video-saudi-qadaih-demonstration-in.html

lunar
18.03.2011, 18:45
Streit um deutsches Libyen-Votum

Die Jeinsager-Koalition (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751812,00.html)

Diplomatie-Desaster oder verantwortliche Friedenspolitik? Angela Merkels Enthaltung zu Libyen im Uno-Sicherheitsrat hat eine heftige Debatte ausgelöst - der Riss geht quer durch die Parteien. Die Kanzlerin und ihr Vize Westerwelle geraten in Erklärungsnot. Von Veit Medick und Severin Weiland mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751812,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116355.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31749) ]

.....Und der Konflikt geht mitten durch die Führungsspitze. "Trotz der Risiken, die mit einer Flugverbotszone verbunden sind, hätte Deutschland an der Seite der europäischen Partner wie Frankreich und Großbritannien zustimmen sollen", kritisiert etwa Parteichef Cem Özdemir die Haltung der Bundesregierung. Für seine Kollegin Claudia Roth dagegen ist klar, dass eine Flugverbotszone "militärisch nur eine geringe Wirkung entfalten wird" (...soll sie doch froh sein - Hauptsache Gaddafi spürt Wirkung :oo)

Es ist eine ungewohnte Allianz, die sich an diesem Tag in der deutschen Politik auftut. Der Außenminister und FDP-Chef spricht davon, dass es bei militärischen Maßnahmen keinen "chirurgischen Einsatz" gebe. Es sind Argumente, wie sie sonst bei Friedensdemonstrationen zu hören sind. Diesmal aber gibt es keine höhnischen Zwischenrufe aus der schwarz-gelben Koalition. Diesmal klatschen Unions und FDP-Abgeordneten lange und laut.

Nur eine Fraktion klatscht noch lauter: die der Linken.

(die Linken - DDR - Merkel :confused :rolleyes)

lunar
18.03.2011, 19:05
18. März 2011, 16:15 Uhr

Militäreinsatz in Libyen: Deutschland verrät die Rebellen

Der zynische Diktator Gaddafi hat darauf gewettet, dass der Westen nicht den Mumm hat, etwas gegen seine Schlächter zu unternehmen. Ginge es nach Deutschland, bekäme er recht. Das ist fatal. Ein Kommentar von Florian Güßgen

http://www.stern.de/politik/ausland/militaereinsatz-in-libyen-deutschland-verraet-die-rebellen-1665205.html

:supi:supi:supi

lunar
18.03.2011, 19:26
7:20pm
Ibrahim Dabbashi, Libya's former deputy ambassador to the United Nations, has just been speaking with Al Jazeera.
I think your guest [in Misurata] was talking about what Gaddafi is doing right now, while he is talking about a ceasefire. I agree completely with what has been said: it is one of the tricks of Colonel Gaddafi, I don't think it is a matter of a ceasefire. It is not a battle between two armies, it is Gaddafi trying to kill the Libyan people, and continuing the killing every day. His tanks are still attacking Misurata, Ajdabiyah and some other cities in the western mountains.

"So I think it is very clear that he has to withdraw all his troops from the streets of the cities of Libya and he has to step down immediately. If he wants to spare the lives of the Libyan people."

Asked about whether Gaddafi's actions are speaking louder than his words, Dabbashi said:
Yes, we are sure that he is still shelling the city of Misurata and also some other cities. And I think he is just gaining time, because now he saw that the international community is ready to attack his forces, and he is trying to show that he is flexible and he will stop killing the innocent people.

"No. This is not acceptable to the Libyan people. He knows what he has to do if he is willing to stop this bloody business."

And finally, on the timeframe for any international military action to enforce a no-fly zone, he said:
I think it is a matter of hours ... we are sure that by the end of today, maybe in a few hours, all the preparations will be finished and the countries concerned will be ready to take action."(hoffentlich :rolleyes)

7:03pm
The International Committee of the Red Cross (ICRC) says that improvements in security in Benghazi have allowed its team to return to the opposition stronghold. They had left two days ago, withdrawing expatriate aid workers to Tobruk. :supi

lunar
18.03.2011, 19:28
Schicksalsstunden (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Schicksalsstunden/story/26191377?dossier_id=885)

In den nächsten Tagen entscheidet sich, ob Fukushima zur lokalen Sperrzone wird. Oder ob das havarierte Atomkraftwerk weltweit für Schäden sorgt. Was könnte im schlimmsten Fall passieren? Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Schicksalsstunden/story/26191377?dossier_id=885)

Aktualisiert um 18:04 Uhr 1 Kommentar (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Schicksalsstunden/story/26191377?dossier_id=885#kommentar)

lunar
18.03.2011, 20:16
8:30pm

Obama: "Our goal is focused, our cause is just, and our coalition is strong."

He's just finished speaking, and we'll have a full transcript up shortly.

http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/FeaturedImagePost/images/screengrabobama_crop.jpg :zz

8:27pm
Obama says that Gaddafi has lost the legitimacy to lead his people, and asserts that he must comply with the conditions set in the UN resolution. He says that Gaddafi must withdraw forces from Ajdabiyah, Misurata, Az Zawiyah and stop an advance on Benghazi, and must also restore water and power to all cities.


8:29pm
Obama says that the US is not acting alone in this matter, and marks out what the US will not be doing:

The US is not going to deploy ground troops into Libya. And we are not going to use force to go beyond a well-defined goal: specifically the protection of civilians in Libya.
.


lt. ARD warten die Menschen in den Gefechtszonen und schauen in den Himmel - aber kein Flugzeug ist zu sehen welches zu Hilfe kommt :mad

lunar
18.03.2011, 20:54
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Watch Nobel Peace Prize Winner Obama Address Nation Over Imminent Libya Invasion aka "Operation Wealth Effect" (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-imminent-libya-invasion-aka-operation-wealth-effect)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/18/2011 14:12 -0400

The glorious president who has taken some time off from his extremely busy Ipanema tour schedule, is addressing the nation over the latest developments in Libya. Watch the prepared remarks being teleprompted live here. :rolleyes



129 comments (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-imminent-libya-invasion-aka-operation-wealth-effect#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/obama-address-nation-over-imminent-libya-invasion-aka-operation-wealth-effect)

lunar
18.03.2011, 21:04
9:53pm
France, the United Kingdom, the United States and Arab countries have told Muammar Gaddafi to "immediately" end attacks against citizens or face a military intervention, a statement from the French presidency says.

It says that "a ceasefire must be put in place immediately, that is that all attacks against civilians must come to an end".

It also says that Gaddafi must "end his troops' advance on Benghazi and withdraw from Ajdabiyah, Misurata and Az Zawiyah... that is not negotiable".

It warns that if Gaddafi does not comply, "the [UN] resolution will be imposed by military means".

.....und es wird weiter geredet und es gibt weitere Opfer :gomad und der :kotzandere reibt sich wohl schon wieder die Hände :bad

lunar
18.03.2011, 21:28
10:07pm

An AFP correspondent in Benghazi reports hearing a loud blast, followed by anti-aircraft fire.

lunar
18.03.2011, 21:34
News-Ticker

Truppen offenbar unterwegs nach Benghazi (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Truppen-offenbar-unterwegs-nach-Benghazi/story/29959803?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/9/9/29959803/321/teaserbreit.jpg?1300480262 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Truppen-offenbar-unterwegs-nach-Benghazi/story/29959803?dossier_id=852) Trotz der Ankündigung eines Waffenstillstands greift der libysche Machthaber Muammar al-Ghadhafi offenbar weiter Regimegegner an. Die EU und die USA machen sich bereit für eine Intervention. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Truppen-offenbar-unterwegs-nach-Benghazi/story/29959803?dossier_id=852)

Aktualisiert um 21:28 Uhr 189 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Truppen-offenbar-unterwegs-nach-Benghazi/story/29959803?dossier_id=852#kommentar)

21.20 Ghadhafis Truppen rücken nach Benghazi vor

Truppen von Muammar al-Ghadhafi rücken einem Medienbericht zufolge rasch auf die Rebellenhochburg Benghasi vor. Nur vor Stunden hatte das Regime noch eine Waffenruhe erklärt. (Bild: Aufständischer am Rande Benghazis vor wenigen Stunden)

Es fänden Kämpfe mit Aufständischen in den Ortschaften Al-Magrun und Sluk etwa 50 Kilometer von Benghazi entfernt statt, berichtete am Abend der Fernsehsender al-Jazeera (http://english.aljazeera.net/)unter Berufung auf seine Korrespondenten in der ostlibyschen Stadt. Auch die Aufständischen von February 17 berichten, Ghadhafis Truppen befänden sich nur noch 50 Kilometer ausserhalb der Stadt.

NATO hält sich bereit

Die NATO will bis zum Wochenende alle Vorbereitungen für einen Militäreinsatz gegen Libyen abgeschlossen haben. Gemäss NATO- Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sind die Planungen in der Endphase.

Nicht ausgeschlossen wird, dass Frankreich, das sich vehement für die UNO-Resolution eingesetzt hatte, die führende Rolle in der Überwachung der Flugverbotszone über Libyen übernimmt. Aus Paris verlautete heute erneut, Luftangriffe gegen Libyen könnten schon binnen weniger Stunden beginnen :rolleyes Auch Grossbritannien, Dänemark, Kanada, Belgien und Norwegen haben ihre Beteiligung angekündigt. (sda)

lunar
18.03.2011, 21:47
21:30 Auch CNN berichtet: Korrespondenten hätten Kämpfe in verschiedenen Städten, unter anderem Misrata und Ajdabiyah.

lunar
18.03.2011, 21:48
+++ Japan-Liveticker +++

Druck in Reaktor sinkt nach Wasserwerfer-Einsatz (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html)

Die Kühlversuche am AKW Fukushima zeigen einen ersten Erfolg: Nach dem massiven Einsatz von Wasserwerfern geht der Druck in der Reaktorkammer 3 leicht zurück. In den beiden anderen Blöcken steigt er dagegen etwas. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751401,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116236.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31600) ]

+++ US_Armee hilft bei Rettungsaktion +++

[21.49 Uhr] Nicht nur beim Wasserwerfer-Einsatz am AKW Fukushima erhalten die japanischen Rettungskräfte Unterstützung aus den USA. Auch bei der Versorgung der vielen Flüchtlinge und Verletzten helfen US-Kräfte: Neun Frachtmaschinen und acht Hubschrauber sind nach Armee-Angaben im Einsatz.

lunar
18.03.2011, 21:55
10:38pm
Faysal Itani, deputy head of Middle East and North Africa forecasting at Exclusive Analysis tells Reuters that Gaddafi's use of heavy weaponry against civilians has narrows his options considerably.

He says:
The doors are really shut for negotiation ... We think Gaddafi will be killed, or commit suicide or simply run away. It's over."

(.....schön wär's :cool)

lunar
18.03.2011, 22:08
10:58pm
AFP, meanwhile, reports that opposition commanders in Benghazi have urged fighters to mobilise to defend the western gates to Benghazi.
(....und der Westen berät weiter :confused:rolleyes:mad)

10:55pm
Reuters reports that Khaled Kaim, the Libyan deputy foreign minister, has said that the presence of government troops near Benghazi does not violate the "ceasefire" called earlier today. He says that the troops will not enter Benghazi. :gomad
Kaim has invited the international community to investigate "crimes" perpetrated by the opposition in Benghazi by sending a fact-finding mission.
He has also said that the Libyan air force has been grounded, in order to comply with a UN-sanctioned no-fly zone.

lunar
18.03.2011, 22:13
News-Ticker

Hersteller des Reaktors verteidigt sich (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Hersteller-des-Reaktors-verteidigt-sich/story/28070732?dossier_id=885) :rolleyes


http://files.newsnetz.ch/story/2/8/0/28070732/129/teasersmall16x9.jpg?1300482504 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Hersteller-des-Reaktors-verteidigt-sich/story/28070732?dossier_id=885) Die Reaktoren in Fukushima I stammen vom US-Unternehmen General Electric. Der Konzern wehrt sich nun gegen Vorwürfe, das Produkt sei mangelhaft. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Hersteller-des-Reaktors-verteidigt-sich/story/28070732?dossier_id=885)

Aktualisiert um 21:09 Uhr 74 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Hersteller-des-Reaktors-verteidigt-sich/story/28070732?dossier_id=885#kommentar)

lunar
18.03.2011, 22:24
...hoffentlich geht diese Nacht einigermassen "human" vorüber :rolleyes für die ganze Welt :rolleyes hoffentlich :verbeug

lunar
19.03.2011, 07:59
News-Ticker

Ghadhafi lässt offenbar Benghazi bombardieren (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-laesst-offenbar-Benghazi-bombardieren/story/21947515?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/1/9/21947515/7/teaserbreit.jpg?1300515558 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-laesst-offenbar-Benghazi-bombardieren/story/21947515?dossier_id=852) Ghadhafi hält sich anscheinend nicht an die Waffenruhe. Seine Truppen greifen die libysche Stadt Benghazi an. Eine Militäraktion der internationalen Gemeinschaft ist noch dieses Wochenende möglich. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-laesst-offenbar-Benghazi-bombardieren/story/21947515?dossier_id=852)

Aktualisiert um 07:06 Uhr

06:50 Luftangriffe südwestlich der Rebellenhochburg Benghazi

Das Gebiet südwestlich der libyschen Stadt Benghazi ist heute Morgen von einem Flugzeug aus angegriffen worden. Nach Beobachtungen von Journalisten der Nachrichtenagentur AFP stiegen zwei Rauchwolken über dem Gebiet auf. Der Flugzeuglärm war auch im Zentrum der Rebellenhochburg Benghazi zu hören. Die ganze Nacht waren demnach Explosionen zu hören, wobei unklar war, ob es sich um Bombenangriffe oder Luftabwehrgeschütze handelte. (AFP)

...anscheinend hat der Westen Tomaten auf den Augen und in den Ohren - was für Gelegenheiten soll denn der Gaddafi noch liefern um ihre Warnungen wahr zu machen :gomad nun gibt er ihnen die Berechtigung zu handeln und der Westen muss erst die nächste Konferenz einberufen :bad es sind wohl immer noch nicht genug Opfer :gomad was ist das für ein schlaffer Verein :bad und Gaddafi führt das den Menschen immer von Neuem vor :(

*****************************************

Internationale Militäraktion noch dieses Wochenende denkbar

Die Truppen von Muammar al-Ghadhafi verletzen nach Meinung der USA die Waffenruhe, die in der neuen Uno-Resolution zu Libyen verlangt wird. Die Resolution 1973 verlange ein Ende aller Angriffe, betonte Susan Rice, US- Botschafterin bei der Uno in New York im Sender CNN.

US-Präsident Barack Obama drohte Ghadhafi mit dem Einsatz militärischer Gewalt, sollten seine Truppen nicht umgehend die Kampfhandlungen gegen die Opposition einstellen. Zugleich machte er deutlich, dass die USA sich bei möglichen Militäraktionen lediglich als «Teil der einer internationalen Koalition» sehen.

Offenbar Beschuss weiterer Städte

Die libysche Regierung hatte am Freitag eine Waffenruhe ausgerufen, wenige Stunden nachdem der Uno-Sicherheitsrat die Verhängung einer Flugverbotszone beschlossen hatte. Ungeachtet dessen nahmen Ghadhafis Truppen nach Angaben der Aufständischen offenbar weiterhin libysche Städte unter Beschuss.

Ein Augenzeuge berichtete der Nachrichtenagentur Reuters aus der Rebellenhochburg Benghazi, am frühen Samstagmorgen seien in der Stadt starke Explosionen zu hören gewesen. Sie seien stark genug gewesen, um Gebäude zum Beben zu bringen. Auch ein Kampfjet sei über der Stadt zu hören gewesen.

Gegenseitige Vorwürfe

Der stellvertretende libysche Aussenminister Chalid Kaim wies die Vorwürfe zurück. Er sagte am Freitag bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Tripolis, die gesamte libysche Luftwaffe habe schon seit zwei Tagen keine Einsätze mehr geflogen. Stattdessen warf er den Aufständischen vor, die Regierungstruppen bei El Magrun, rund 80 Kilometer südlich von Benghazi angegriffen zu haben.

Seine Regierung lade internationale Beobachter ins Land, um die Einhaltung der Feuerpause zu überwachen, sagte Kaim weiter. Deutschland, China, Malta und die Türkei sollten Gesandte schicken.

Deutschland lehnte diesen Schritt umgehend ab. Es sei allein die Aufgabe der Uno den Waffenstillstand zu überprüfen oder zu entscheiden, wie er überprüft werde, sagte eine Sprecherin des Aussenministeriums in Berlin.

Entscheidendes Treffen in Paris

Die am Donnerstag in New York verabschiedete Uno-Resolution erlaubt, eine Flugverbotszone über Libyen und eine Waffenruhe «mit allen nötigen Massnahmen» durchzusetzen, um die Gewalt der Ghadhafi-Truppen gegen die Opposition und die Zivilbevölkerung zu stoppen.

Heute findet in Paris ein Gipfel zur Lage in Libyen statt. Neben den USA, Grossbritannien und Frankreich sollen auch arabische Staaten und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel daran teilnehmen.

Mit einer internationalen Militäraktion in Libyen ist möglicherweise schon an diesem Wochenende zu rechnen. Er gehe davon aus, dass die militärische Intervention «binnen Stunden» nach dem Sondergipfel zu Libyen beginnen könne, der am Samstag in Paris stattfinde, sagte der französische Uno-Botschafter Gérard Araud dem britischen Fernsehsender BBC am Freitagabend.

Ghadhafi bezeichnete die Uno -Resolution als «unverhohlenen Kolonialismus». Es gebe dafür keine Rechtfertigung. «Es wird ernsthafte Folgen für den Mittelmeerraum und Europa haben», sagte er dem Fernsehsender al-Jazeera. (sda)

lunar
19.03.2011, 08:07
Libya Live Blog - March 19 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-19)




7:29am
"The explosions started about 2 a.m. Gaddafi's forces are advancing, we hear they're 20kms from Benghazi," Faraj Ali, a local resident, said.
"It's land-based fire. We saw one aircraft," he added.

6:49am Large explosions were heard in the eastern Libyan city of Benghazi, the rebel stronghold, early on Saturday, a Reuters witness said.
A fighter jet could be heard over the city, the witness said, adding that the explosions were strong enough to shake a building. (aha - das ist also no-fly.zone und Waffenstillstand so wie es Gaddafi versteht und der Westen :confused:gomad)

3:05am Speaking after the response by Moussa Koussa, Libya's foreign minister, on Friday, Gaddafi said there was no justification for the UN resolution aimed at ending violence in Libya.
This is blatant colonialism. It does not have any justification. This will have serious consequences on the Mediterranean and on Europe.In 2011 they are colonising us, massacring us, and imposing one no-fly zone after the other and one military attack after another. What is this racism? What is this hatred?


1:48am
Gerard Araud, the French envoy to the UN, said he expects military intervention in Libya within hours of a Paris summit on Saturday. :rolleyes

12:40am
Rebels in Benghazi braced amid rumours that pro-Gaddafi forces were within striking distance of the city and planning an evening assault. Hundreds of men, some on pick-up trucks mounted with machine-guns, flooded out of the city in response to a call from the rebel-run radio to man their posts.

12:33am
A US national security official on Friday said forces loyal to Muammar Gaddafi, the Libyan leader, continued to advance towards the eastern rebel stronghold of Benghazi despite the ceasefire proclamation.


....was bitteschön will denn der Westen noch unternehmen, wenn die Gaddafis mal in Benghazi drin sind und die Menschen als Schutzschilder benutzen :gomad

lunar
19.03.2011, 08:11
AKW Fukushima

Operation Stromversorgung läuft an (http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,751913,00.html)

Der Kampf gegen den Gau im AKW Fukushima I ist noch nicht entschieden - Arbeiter versuchen jetzt, die überhitzten Reaktorblöcke an die Stromversorgung anzuschließen. Doch das ist riskant, es könnte zu Explosionen kommen. mehr... (http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,751913,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116236.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31761) ]

:rolleyes:(

lunar
19.03.2011, 08:24
- 18. März 2011 -

Umfassende weltweite Krise: 2. Halbjahr 2011 – Bereiten Sie sich auf die Implosion des Markts für US-Staatsanleihen vor
Eine schreckliche Katastrophe mit tragischem Ausgang für eine Unzahl von Menschen hat Japan getroffen – da wäre es vermessen zu glauben, die Welt und ihre Wirtschaft könnten umgehend wieder zu „business as usual“ übergehen… (Seite 2)
Lesen Sie die Pressemitteilung (http://www.leap2020.eu/GEAB-N-53-ist-angekommen-Umfassende-weltweite-Krise-2-Halbjahr-2011-Bereiten-Sie-sich-auf-die-Implosion-des-Markts-f%C3%BCr_a6105.html)

lunar
19.03.2011, 08:29
9:14am
Al Jazeera's Tony Birtely says that a plane has been shot down in Benghazi. More details to follow.

9:01am
Reports from Al Jazeera reporter in Benghazi that pro-Gaddafi forces have entered the suburbs of the city.

8:51am
Al Jazeera reporter in Benghazi says some shelling happening now, with a jet just crossing over the town. Reports of some people being injured in the bombing, possibly some deaths.

lunar
19.03.2011, 08:37
08:27 Bodentruppen rücken gegen Benghazi vor

Auch Bodentruppen rücken offenbar immer weiter gegen Benghazi vor.«Ghadhafis Streitkräfte rücken vor. Wir hören, dass sie sich 20 Kilometer vor Benghazi befinden», sagte ein Einwohner. Unter Berufung auf ihren Korrespondenten berichtet al-Jazeera, die Streitkräfte befänden sich in den westlichen Vororten der Stadt.

Ein Spitalmitarbeiter und Unterstützer der Rebellen sagte der Nachrichtenagentur Reuters, Kampfjets beschössen die Strasse zum Flughafen. Zwei bewaffnete Söldner seien in einem Auto voll mit Handgranaten durch die Stadt gefahren und hätten das Feuer auf Einwohner eröffnet. Laut einem Rebellen wurden die Männer getötet. (sda)

...und der Westen - Konferenz schon eröffnet :confused oder erstmal un grand déjeuner :rolleyes:mad

lunar
19.03.2011, 08:50
9:36am

Al Jazeera reporters in Benghazi say that their vehicle has been hit by a mortar round - the vehicle was not occupied at the time. Also reports of artillery attacks on Gamal Abdel Nasser street in central Benghazi.

....was kann der Westen jetzt noch unternehmen - sie sind mitten drin :gomad

...die Verzögerung durch

++++++++++++++++++http://www.smiliegenerator.de/s38/smilies-22142.png++++++++++++++++++

wird immer tiefer in Unrecht, Opfer, Blut und Tränen getaucht - es ist einfach wirklich nur noch zum :bad

lunar
19.03.2011, 08:55
Gefechte um Rebellenstadt

Kampfjet über Bengasi abgeschossen (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751912,00.html)

Von Waffenruhe in Libyen kann keine Rede sein: SPIEGEL-ONLINE-Reporter Jonathan Stock berichtet von Artilleriefeuer südlich von Bengasi, über der Stadt wurde ein Kampfjet abgeschossen. Die westlichen Verbündeten drohen :dumm Gaddafi mit Luftangriffen - sofort nach :kopf dem Pariser Gipfel. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751912,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116348.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]

....nach dem petit dejeuner :confused:rolleyes:bad :dumm

lunar
19.03.2011, 09:02
9:54am:bad
Libya's government says that its armed forces are under attack west of the rebel-held stronghold of Benghazi and have responded in self-defence.


This was issued in a statement carried by the official Jana news agency:

The gangs of Al-Qaeda attacked the units of the Libyan armed forces stationed to the west of Benghazi.

The statement accused the rebels of using "a helicopter and a fighter jet to bomb the Libyan armed forces in blatant violation of the no-fly zone imposed by the UN Security Council."

....eigentlich nicht sehr verständlich, dass AlJazeera diesen Dreck veröffentlicht - der Westen lässt sich auch noch beeinflussen, so bescheuert wie die sind :rolleyes:mad

lunar
19.03.2011, 09:16
10:09am Picture of the Al Jazeera vehicle that was hit in Benghazi:

http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/blogpostFeaturedImage/images/ajcar.jpg

:rolleyes
10:04am
Artillery shells being shot into Benghazi from about 20km away, Al Jazeera's Tony Birtely reports.

Frau Merkel bitte einsteigen :oo

lunar
19.03.2011, 09:24
La campagne libyenne de Bernard-Henri Lévy

18/03/2011 | Mise à jour : 21:53 Réactions (http://plus.lefigaro.fr/article/la-campagne-libyenne-de-bernard-henri-levy-20110318-426006/commentaires) (176)

Arrivé en retard en Égypte, BHL est un artisan important du virage diplomatique international qui vient de s'opérer vis-à-vis de la Libye.

......C'est alors que BHL décide de mettre la pression sur Sarkozy (http://www.lefigaro.fr/flash-actu/2011/03/17/97001-20110317FILWWW00500-bhl-veut-frapper-les-tanks-de-khadafi.php), en déclarant jeudi matin à la radio que si Kadhafi prend Benghazi, l'immense drapeau français qui flotte sur la Corniche sera littéralement éclaboussé du sang des Libyens massacrés. L'image porte. À 14 heures, Sarkozy appelle BHL. Il a pris sa décision. Il envoie Juppé à New York et appelle lui-même, un à un, les présidents ou chefs de gouvernement des 15 pays membres du Conseil de sécurité de l'ONU. À minuit, le président annoncera lui-même à son «ministre-bis» qu'il a gagné la partie, que la résolution est votée…

http://www.lefigaro.fr/international/2011/03/18/01003-20110318ARTFIG00671-la-campagne-libyenne-de-bernard-henri-levy.php

...und Gaddafi ist in Benghazi :gomad :( :gomad

lunar
19.03.2011, 09:38
10:30am
The international community must act fast over the situation in Libya, a French government source says.
"Everything is ready (to act) but the decision is now a political one. It's clear we have to move quickly," the source said, hours before France was due to host an international meeting to discuss military intervention.

10:28am
Pro-democracy fighters have erected concrete barricades on the roads leading to the courthouse building where the rebel National Libyan Council has its base.

Khalid al-Sayeh, a rebel military spokesman, told Reuters:
They have entered Benghazi from the west. Where are the Western powers? (ja wo sind sie denn :confused warten bis zum Untergang:confused:bad) They said they could strike within hours. (sagen kann jeder - handeln :gomad der Gaddafi macht es ja vor :bad)

10:23am
Al Jazeera shows pictures of the fighter jet as it was shot down:

http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/blogpostFeaturedImage/images/680jet.jpg

lunar
19.03.2011, 09:54
+++ Libyen-Liveticker +++

Gaddafis Truppen greifen Rebellenhochburg an (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751919,00.html)

Kommt die internationale Gemeinschaft zu spät? Gaddafi-treue Soldaten attackieren die Rebellenstadt Bengasi im Osten des Landes, Augenzeugen berichten von Artilleriebeschuss. Das Regime bestreitet die Angriffe. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751919,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116355.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31772) ]

Eine Zusammenfassung der aktuellen Lage finden Sie hier. (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751912,00.html)

+++ Uneinigkeit über Kommandostruktur +++ :dumm :gomad

[09.40 Uhr] Wenige Stunden vor einem Libyen-Sondergipfel in Paris besteht noch Uneinigkeit über die Befehlstruktur (da hüpft das Herz - oder was er da hat :rolleyes - des Gaddafi vor Triumph :bad) bei dem geplanten Militäreinsatz. Während England eine Führungsrolle der Nato befürworte, plädiere Frankreich für ein multinationales Kommando unabhängig von der Nato. Frankreich halte die Nato nicht für geeignet, eine neue Front in der arabischen Welt zu eröffnen, berichtet die regierungsnahe Pariser Zeitung "Le Figaro". Nach Angaben der Zeitung will Frankreich für den Einsatz bis zu 25 Kampfflugzeuge der Typen Rafale und Mirage 2000 bereitstellen :rolleyes Außerdem soll am Montag :rolleyes der Flugzeugträger Charles de Gaulle in das Krisengebiet entsandt werden.
Zu dem Treffen, das um 13.30 Uhr beginnt :rolleyes werden Spitzenvertreter der Europäischen und Afrikanischen Union, der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga erwartet. Sie wollen über die Umsetzung der UN-Resolution beraten :rolleyes:dumm die Militäreinsätze gegen Libyen erlaubt.

+++ "Wo sind die westlichen Mächte?" +++

[09.36 Uhr] Die Lage in Bengasi ist dramatisch. Al-Dschasira berichtet, Rebellen in der Stadt hätten Betonbarrikaden auf den Straßen errichtet, die zum Gerichtsgebäude führen, wo der libysche Nationalrat - die politische Vertretung der Rebellen - seinen Sitz hat. Ein Sprecher der Aufständischen sagte der Nachrichtenagentur Reuters: "Sie haben Bengasi aus westlicher Richtung betreten. Wo sind die westlichen Mächte? Sie sagten, sie könnten innerhalb von Stunden zuschlagen."

+++ Rebellen befürchten wirkungslose Drohung +++ (leider wieder einmal mehr mit Recht :ne)

[09.30 Uhr] Ein Reporter der BBC berichtet aus der Rebellenstadt Tobruk im Nordosten des Landes am Mittelmeer. Dort gebe es große Angst, dass die Drohung einer militärischen Intervention der westlichen Welt bei Gaddafi nicht die gewünschte Wirkung entfaltet. Die Sorge gehe um, dass sich die Regierungstruppen langsam von Westen nach Osten vorarbeiten und die Kontrolle über das Land zurückgewinnen, falls Gaddafi nicht aufgehalten wird.

....ich kann es nicht glauben was der Westen wieder für ein Trauerspiel aufführt :(:gomad:bad

lunar
19.03.2011, 10:11
10:55am
Al Jazeera's James Bays reporting live from Benghazi:
We are still hearing gunfire in the distance - I heard an explosion just moments ago from that direction...

We have seen anti-aircraft guns going along the road in that direction, we have also seen ambulances and medical staff making their way in that direction in the last half hour or so...

10:49am
Blake Hounshell (http://twitter.com/#%21/blakehounshell), Managing Editor of Foreign Policy magazine, sent us this footage from today's attack on Benghazi:

uHwZjb_W6xU&feature

10:45am
The Security Council "has acted ("acted" :klo) responsibly to protect (:dumm tolles protect :reiter) and save the lives (da dreht's den Freiheitskämpfern den Magen um :gomad) of defenceless civilians who are faced with brutal acts of violence carried out by the Libyan authorities," the South African foreign ministry says.

The decision "constitutes an important element for the protection of civilians and the safety of the delivery of humanitarian assistance to those most vulnerable and those desperately in need of such assistance," it said in a statement.




....da wird den Diktatoren Tür und Tor geöffnet um noch grausamer und brutaler zu sein - um noch mehr Blutbäder anzurichten - Gaddafi macht's ja mit Erfolg vor wie unglaubwürdig und uneinig der Westen ist :gomad und die Terroristen werden noch mehr Aufwind bekommen und der Westen soll sich bitte darüber nicht wundern....mir ist nur noch schlecht :bad

lunar
19.03.2011, 10:15
++++++++++++++ wie viele Menschen müssen noch elendiglich verrecken ++++++++++++++

lunar
19.03.2011, 10:16
11:11am

Mustafa Abdul Jalil, the head of the Libyan Interim Council, tells Al Jazeera that residential areas in Benghazi are under attack by artillery and tanks. He also said that the plane shot down belongs to the rebels. :schreck auch das noch :(

lunar
19.03.2011, 10:25
10:10 Truppen rücken in Benghazis Stadtzentrum vor

Gemäss dem arabischen Fernsehsender al-Jazeera sind Einheiten der Regimetruppen in die Stadt Benghazi eingedrungen. Die Regimetruppen setzten demnach auch schweres Artilleriefeuer und Raketen gegen Wohngebiete ein. In der Stadt seien Explosionen zu hören gewesen. In den Fernsehberichten war auch das Luftabwehrfeuer der Verteidiger zu hören.

Das Regime in Tripolis stritt indes ab, die Stadt angegriffen zu haben. Die Truppen am Rand von Benghasi hätten nach Attacken der Rebellen «in Selbstverteidigung» gehandelt, heisst es in einer Erklärung der staatlichen Nachrichtenagentur Jana. (sda)

....der Westen genehmigt sich unterdessen sein petit dejeuner :gomad bon appetit :bad

lunar
19.03.2011, 10:33
11:26am
Abdul Jalil also tells us that Benghazi hospitals are now being flooded with victims. He says that the pro-democracy fighters do not have enough weapons and numbers to confront Gaddafi:


"We only have light arms - Gaddafi seems to have new and powerful weapons." (...vielleicht noch vom Westen geliefert :confused:rolleyes:oo)

lunar
19.03.2011, 11:00
11:49am
Abdul Jalil, head of National Libyan Council, also said:

Now there is a bombardment by artillery and rockets on all districts of Benghazi

The international community is late in intervening to save civilians from Gaddafi's forces. Today in Benghazi there will be a catastrophe if the international community does not implement the resolutions of the U.N. Security Council.

We appeal to the international community, to the all the free world, to stop this tyranny from exterminating civilians.




.....von AlJazeera: die Gaddafis werden in Benghazi drin bleiben, denn da sind sie "geschützt" - und die Bevölkerung ist den Schlächtern ausgeliefert - gehen die Gaddafis raus so sind sie in der Wüste sichtbar und könnten bekämpft werden :gomad

was für ein Zynismus :bad

lunar
19.03.2011, 11:14
+++ Westerwelle verteidigt deutsche Position +++

[11.00 Uhr] Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle verteidigt die Enthaltung Deutschlands bei der Libyen-Resolution im Uno-Sicherheitsrat. "Wir haben das sehr gründlich erwogen und eine grundsätzliche Entscheidung getroffen. Die gilt", sagte er dem SPIEGEL. Deutschland werde sich nicht mit Soldaten am militärischen Eingreifen in Libyen beteiligen. Er sehe sich in einer Tradition der militärischen Zurückhaltung, sagte Westerwelle. Es sei verständlich, dass die Aufständischen um Unterstützung gebeten hätten. "Aber wieso hat der Westen die primäre Verantwortung und nicht die Staaten der Region, die Arabische Liga vor allem?"

ja ja man weiss :bad ein ganz besonderes Recht :rolleyes:mad


++++++++++++++++++http://www.smiliegenerator.de/s38/smilies-22142.png++++++++++++++++++

lunar
19.03.2011, 11:43
+++ Bengasi unter fortwährender Attacke +++

[11.18 Uhr] Alle Berichte unabhängiger Quellen konterkarieren die Darstellung des libyschen Regimes. Einem BBC-Reporter zufolge ist die Lage in Bengasi unverändert so, dass es einen fortwährenden Angriff auf die Stadt gibt. Seiner Einschätzung nach besteht das Problem für die internationale Gemeinschaft darin, dass es fraglich ist, ob man Panzer in den Straßen der Stadt angreifen kann. (....natürlich geht das jetzt nicht mehr - Gaddafi hat vor 2 Tagen genau gesagt was er tun wird - im Gegensatz zum Westen tut er leider was er sagt und palavert nicht nur :gomad:gomad:gomad)

+++ "Von Jubel zu düster" +++ :(:cry

[11.06 Uhr] In Bengasi hat sich die Stimmung nach Angaben eines "Guardian"-Reporters gedreht - von Jubel zu düster. Nervöse Männer mit Schusswaffen und Granaten seien an den Barrikaden postiert.

....keiner sollte sich wundern wenn aus diesen total im Stich gelassenen Menschen Terroristen werden :oo

lunar
19.03.2011, 11:50
:badWesterwelle: "Aber wieso hat der Westen die primäre Verantwortung und nicht die Staaten der Region, die Arabische Liga vor allem?"

.....da ja der Westen mit Libyen keinen Handel treibt, kein Öl bezieht, keine Waffen liefert, sein dem Volk gestohlenes Geld nicht annimmt/anlegt, keine Feste feiert mit Herrn Gaddafi - ja darum hat der Westen überhaupt keine Verantwortung Herr :badWesterwelle und Frau :badMerkel

++++++++++++++ wie viele Menschen müssen noch elendiglich verrecken ++++++++++++++

lunar
19.03.2011, 18:13
....nicht zu glauben - es tut sich was :eek:oo

News-Ticker

Ghadhafi schreibt Obama: «Ich bin bereit zu sterben» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schreibt-Obama-Ich-bin-bereit-zu-sterben/story/21947515?dossier_id=852) (...je schneller je lieber :oo)

http://files.newsnetz.ch/story/2/1/9/21947515/121/teaserbreit.jpg?1300552497 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schreibt-Obama-Ich-bin-bereit-zu-sterben/story/21947515?dossier_id=852) Der Sondergipfel in Paris hat heute ein militärisches Eingreifen gegen Libyen angekündigt. Französische Kampfjets haben erstmals Libyen überflogen. Ghadhafis Truppen greifen derweil weiter Banghazi an. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz berichtet laufend über die Ereignisse in Libyen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schreibt-Obama-Ich-bin-bereit-zu-sterben/story/21947515?dossier_id=852)

Aktualisiert um 17:26 Uhr 22 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schreibt-Obama-Ich-bin-bereit-zu-sterben/story/21947515?dossier_id=852#kommentar)

17:55 Deutschland bleibt bei seinem Nein
Deutschland bleibt auch nach der Entscheidung von Paris bei seinem Nein zu einem Kampfeinsatz in Libyen. «Wir werden uns nicht mit eigenen Soldaten beteiligen», sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag in Paris. Dort hatte sich ein Sondergipfel auf ein sofortiges militärisches Eingreifen gegen Libyen verständigt.
Merkel bot zugleich an, die Nato bei der Flugüberwachung zu entlasten, «indem wir zusätzliche Anforderungen in Afghanistan übernehmen» :dumm (...also ich kann mir nicht helfen - das ist doch einfach idiotisch und hat gar nix mit traditioneller militärischer Zurückhaltung zu tun :kopf)

17:25 Obama :zz für rasches Handeln in Libyen
US-Präsident Barack Obama hat sich entschlossen gezeigt, die libysche Zivilbevölkerung zu schützen. Die Vereinigten Staaten und eine Koalition anderer Länder sei bereit, rasch zu handeln, um die Gewalt gegen Zivilisten in Libyen zu beenden, sagte Obama nach einem Treffen mit der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff in Brasilia. «Unsere Einigkeit war stark und unsere Entschlossenheit :rolleyes ist klar», erklärte er weiter. «Das libysche Volk muss beschützt werden.»

17:05 «Ich bin bereit zu sterben» :supi
Laut CNN verkündete Ghadhafi in einem an Barack Obama gerichteten offenen Brief: «Das Volk von Libyen steht hinter mir. Ich bin bereit zu sterben. Das Volk ist bereit zu sterben. Männer, Frauen und sogar Kinder.» (pbe)

17:00 Flugbewegung auf süditalienischen Luftwaffenstützpunkten
Vor angekündigten Luftangriffen der internationalen Gemeinschaft in Libyen hat es auf mehreren Luftwaffenstützpunkten im Süden Italiens am Nachmittag Bewegungen von Flugzeugen gegeben. Die italienische Nachrichtenagentur Ansa meldete, drei AWACS-Maschinen zur Luftraumüberwachung seien auf dem Stützpunkt Trapani im Westen Siziliens bereit zum Abheben.
Dorthin seien auch ECR-Tornados für die Bekämpfung gegnerischer Luftverteidigungsstellungen aus der nördlichen Luftwaffenbasis Piacenza verlegt worden. Auch weitere Tornado-Maschinen aus Ghedi im Norden des Landes und Eurofighter aus dem mittelitalienischen Grosseto seien auf Sizilien zusammengezogen worden.
Darüber hinaus trafen sechs dänische F-16-Kampfjets auf der Basis Sigonella im Südosten Siziliens ein. Der Präfekt von Pordenone im Norden kündigte laut Ansa unterdessen an, dass auf dem Stützpunkt Aviano die Ankunft von US-Flugzeugen erwartet werde. (sda)


16:45 Ghadhafi-Truppen beschiessen offenbar Wohnviertel in Benghazi
Ungeachtet des von der libyschen Führung erklärten Waffenstillstands haben einem Augenzeugen zufolge Regierungstruppen heute Wohnviertel der Rebellenhochburg Benghasi beschossen. Milizen des Machthabers Muammar al-Ghadhafi würden mit schweren Waffen wahllos auf Wohnviertel schiessen, sagte der Augenzeuge in der ostlibyschen Küstenstadt der Nachrichtenagentur AFP. Besonders die Viertel im Westen seien betroffen, doch sei kein Panzer bisher ins Stadtzentrum vorgedrungen.
Nach Angaben der Aufständischen beschossen Artillerie und Panzer die westlichen Viertel, einige Geschosse seien jedoch auch im Zentrum eingeschlagen. Zudem sei es in dem Viertel Foweihat rund fünf Kilometer vom Zentrum zu heftigen Kämpfen gekommen. Nach Angaben von zwei französischen Fotografen befanden sich mehr als ein dutzend Panzer Gaddafis innerhalb von Benghazi.
Tausende Einwohner flohen aus der Stadt in Richtung der Küstenstadt Tobruk nahe der Grenze zu Ägypten. Vor den Tankstellen bildeten sich lange Schlangen. (sda)

16:30 «Zeit zum Handeln in Libyen ist gekommen»
Grossbritannien hat ein schnelles Eingreifen im Libyen-Konflikt angekündigt........

16:15 Kampfjets verhindern offenbar Luftangriffe auf Benghazi
Frankreich hat nach eigenen Angaben bereits heute Luftangriffe der libyschen Armee auf die Rebellenhochburg Bengahzi verhindert......

15:55 «Ghadhafi muss in den nächsten Minuten oder Stunden reagieren» (da merkt wohl keiner, dass er andauernd reagiert :gomad)

15:17 Erste französische Kampfjets überfliegen Benghazi....

15:15 Warum Deutschland nicht mitmacht :bad
«Wir haben das sehr gründlich erwogen und eine grundsätzliche Entscheidung getroffen»(der Dank der Araber sei euch gewiss :oo) sagte Aussenminister Guido Westerwelle (FDP) dem «Spiegel» zum Stimmverhalten Deutschlands im UN-Sicherheitsrat. Kritik kam dagegen von SPD und Grünen. Er sehe sich in einer Er sehe sich in einer Tradition der militärischen Zurückhaltung, sagte Westerwelle dem Hamburger Nachrichtenmagazin. Merkel bot zugleich an, die Nato bei der Flugüberwachung zu entlasten, «indem wir zusätzliche Anforderungen in Afghanistan übernehmen» (:eek aha das ist die traditionelle militärische Zurückhaltung :bad) sagte Westerwelle dem Hamburger Nachrichtenmagazin.......

lunar
19.03.2011, 18:25
Libya Live Blog - March 19 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-19)

7:16pm
"A first target was engaged and destroyed," Laurent Teisseire, a French defence ministry spokesman, has told Reuters.



5:52pm

Qatar and several European nations, including Belgium, the Netherlands, Denmark and Norway have confirmed that they will be taking part in a UN-sanctioned military intervention in Libya, AFP reports, citing a diplomatic source.

5:42pmThe Organisation of the Islamic Conference (OIC) has held a meeting of its executive committee in Jeddah on the situation in Libya.

The body has called on member-states to begin establishing contacts with the Benghazi-based opposition's National Council. Ekmeleddin Ihsanoglu, the body's secretary-general said:

Since legitimacy emanates from the people and if force is utilised against the people, legitimacy loses its foundations. Therefore we call upon the OIC members states to establish contacts with the Libyan interim national council."



5:28pm
Adding his voice to Sarkozy's, David Cameron, the British prime minister, says that "the time for action has come".

Speaking to British television, he said:

Colonel Gaddafi has made this happen. He has lied to the international community, he has promised a ceasefire, he has broken that ceasefire. He continues to brutalise his own people.

"And so the time for action has come. It needs to be urgent. We have to enforce the will of the United Nations and we cannot allow the slaughter of civilians to continue.

What is absolutely clear today is that Colonel Gaddafi has broken his word, has broken the ceasefire and continues to slaughter his own civilians. This has to stop. We have to make it stop, we have to make him face the consequences.

"I think it is vitally important that action takes place, that action takes place urgently."



5:25pm
Here, as promised, is a full transcript of President Sarkozy's comments, made a few minutes ago.

Together, we have decided to ensure the resolution of the Security Council demanding an immediate ceasefire and the stopping of fighting in Libya. The participants have agreed to apply all means necessary, in particular military ones, to respect the decisions of the UN Security Council.

"That is why in agreement with our partners, our air forces will fight any aggression on behalf of Colonel Gaddafi against the population of Benghazi. Our planes will prevent aerial attacks on the town. Other French planes are ready to intervene against tanks who would threaten civilian people.

"From yesterday, France, the United Kingdom, the United States, and Arab countries have sent to Colonel Gaddafi and to the troops that he employs the follow warning: in the absence of an immediate ceasefire, and failing a withdrawal of the forces that have attacked the civilian population over the last few weeks, our countries will resort to military action.

"This warning was repeated by all the participants at the summit that has just concluded. Colonel Gaddafi has disregarded this warning. During the last few hours his troops have intensified their deadly offensive.

"Arab countries have chosen to free themselves from the slavery in which they felt themselves trapped for too long. These revolutions have created an enormous hope in the heart of all those who share the values of democracy and the rights of man.

"But it is not without risk. The future of these Arab people belongs to them. In the midst of all the difficulties and challenges that they have been faced with these Arab populations need our help and our support and it is our duty.

"In Libya, a civilian population which is passive which requires nothing further than the right to choose itself its destiny finds itself in danger of life. We have a duty to respond to its angst-ridden call.

"The future of Libya belongs to the Libyans. We do not want to take a decision on their behalf. The fight that they are undergoing is their's. If we intervene on the side of Arab nations, it is not to impose on the Libyan people, but to apply to a universal conscience that cannot tolerate such crimes.

"Today, our intervening in Libya with the mandate of the UNSC, with our partners, namely our Arab partners, we do it to protect the civilian population, and to protect it from the deadly madness of a regime which by assassinating and killing its own people has lost any legitimacy. We intervene to allow the Libya people to choose itself, its destiny.

"It cannot be prevented from these rights through terror and violence.

"There is still time for Colonel Gaddafi to avoid the worst by agreeing unreservedly to all the requirements of the international community.

"The door of diplomacy will reopen when the fighting will stop. Our determination is total, and I say it with solemnity. Everyone now finds themselves faced with their responsibilities. It is a serious decision that we have been forced to take, together with our Arab partners, our European partners, our North American partners, France has decided to take up its role in front of history."


4:53pm
Major points from that Sarkozy speech include a statement that those present at the summit in Paris have agreed to ensure that the UN Security Council resolution is implemented and that an immediate ceasefire is declared.He said that the international community has "agreed to apply all means necessary".International aircraft will "prevent aerial attacks" on Benghazi and will protect civilians.He also said the "door to diplomacy will reopen when the fighting will stop".Full transcript to follow.


.................

1:08pm
Libyan forces loyal to Gaddafi fired artillery shells into the rebel-held city of Misurata and water supplies were still cut off, a resident said."They (Gaddafi's forces) bombed the town with four or five artillery shells in the early hours today. The situation is relatively calm now. But they are still on the outskirts of the town, and water to Misrata is still cut off," the resident, called Mohammed, told Reuters by telephone from the city.Libyan government officials deny attacking rebels and say they are observing a ceasefire.Reports from Misrata could not be verified independently because authorities in Tripoli have prevented journalists from reaching the city.

-nUrxp74Hgg&feature



t0CW040PQII&feature

lunar
19.03.2011, 18:28
Libyen-Konflikt

Westen schickt Kampfjets gegen Gaddafi-Regime (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752000,00.html)

Die internationale Gemeinschaft macht Ernst: Frankreichs Präsident Sarkozy hat den Beginn des Militäreinsatzes gegen Libyens Regime verkündet. Französische Kampfjets feuern auf Stellungen der Gaddafi-Truppen - die Rebellen jubeln. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752000,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116577.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]

lunar
19.03.2011, 18:54
ALIVE IN LIBYA

http://alive.in/libya/

vom 23.02.2011

Peace be upon you, I am from Tajoura in Libya, province of Tripoli, living in the UK. I spoke to my brother; the mercenary forces are in Tajoura now; yesterday they killed a mentally retarded person and a family without any provocation, and completely attacking clinics and hospitals and completely surrounding (blockade) the city, no children or women step outside their homes or even look out the windows. They (mercenaries) are now cleaning all their mistakes they made yesterday; killing, premeditated killing (murder) and all the destruction and vandalism they have done. People there are unable to eat anything, there are no supplies or provisions because they (mercenaries) are now in the process of cleaning; they are preventing the English press to film this, that is why they are cleaning the country from all the destruction which these mercenaries have done by Qaddafi and his son. There is now the Khamees Battalion (Qaddafi’s) which is cleaning and cleansing the town, making sure nobody leaves their homes and they don’t want them to speak to the press, as whoever speaks to the press will be killed, nobody is going to the streets to talk, thank you, peace be upon you.
:(:(:(:gomad:gomad:gomad

lunar
19.03.2011, 18:56
News-Ticker

Sechs japanische AKW-Arbeiter verstrahlt (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sechs-japanische-AKWArbeiter-verstrahlt/story/31166066?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/3/1/1/31166066/55/teasersmall16x9.jpg?1300557269 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sechs-japanische-AKWArbeiter-verstrahlt/story/31166066?dossier_id=885) Japans AKW-Betreiber versuchen mit allen Mitteln, die Reaktoren zu kühlen. Erstmals gibt es Bilder, welche die beängstigende Szenerie von ganz nahem zeigen. Derweil sind verstrahlte Lebensmittel entdeckt worden. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sechs-japanische-AKWArbeiter-verstrahlt/story/31166066?dossier_id=885)

Aktualisiert um 18:29 Uhr 18 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Sechs-japanische-AKWArbeiter-verstrahlt/story/31166066?dossier_id=885#kommentar)

.....was für eine Welt :rolleyes

lunar
19.03.2011, 19:03
+++ Libyen-Liveticker +++

Französischer Düsenjäger feuert ersten Schuss ab (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751919,00.html)

Jetzt sprechen die Waffen. Am späten Nachmittag feuerte ein französischer Jet auf ein libysches Militärfahrzeug. Derzeit konzentrieren sich die Bomber auf ein Gebiet von rund 150 Kilometern rund um Bengasi. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751919,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116549.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31772) ]

lunar
19.03.2011, 19:06
19:05 Nato hält sich vorerst in Libyen zurück
«Die Nato hat bisher noch nicht entschieden zu handeln», sagte eine Nato-Diplomatin am Samstag in Brüssel. Die Botschafter der 28 Länder des Bündnisses hatten sich bei einer Sitzung nicht auf ein Mandat einigen können.

Zwischen den Bündnispartnern gibt es nach Angaben von Diplomaten noch erhebliche Differenzen über die Frage, wer bei der «Koalition der Willigen» tatsächlich dabei sein wird.

Paris wolle die Koordinierung des Einsatzes selbst übernehmen und der Nato keine sichtbare Rolle geben, hiess es. Frankreich befürchte, dass das Nato-Bündnis unter Führung der USA in der arabischen Welt einen schlechten Ruf habe. (sda)

lunar
19.03.2011, 22:09
News-Ticker

USA und Grossbritannien feuern 112 Raketen ab – 20 Ziele getroffen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/USA-und-Grossbritannien-feuern-112-Raketen-ab--20-Ziele-getroffen/story/21947515?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/1/9/21947515/263/teaserbreit.jpg?1300568373 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/USA-und-Grossbritannien-feuern-112-Raketen-ab--20-Ziele-getroffen/story/21947515?dossier_id=852) Die Streitkräfte der USA haben Raketen auf Stellungen der libyschen Flugabwehr abgeschossen. Das sei erst der Anfang gewesen, teilte das Pentagon mit. Ein Grossangriff entlang der Küste soll kurz bevorstehen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/USA-und-Grossbritannien-feuern-112-Raketen-ab--20-Ziele-getroffen/story/21947515?dossier_id=852)

Aktualisiert um 21:58 Uhr 38 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/USA-und-Grossbritannien-feuern-112-Raketen-ab--20-Ziele-getroffen/story/21947515?dossier_id=852#kommentar)

.........

21:15 US-Angriff erfolgt in mehreren Phasen
Ein US-Kriegsschiff hat heute Ziele in Libyen mit Marschflugkörpern bombardiert. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf Vertreter des Verteidigungsministeriums in Washington. Wie ein Militär-Sprecher mitteilte, wurden mehrere Geschosse von Schiffen der Marine im Mittelmeer aus abgefeuert.

Als Ziele wurden Stellungen in der Umgebung der Hauptstadt Tripolis sowie entlang des Küstenstreifens südlich der Stadt Benghazi angegeben. Der Angriff werde in mehreren Phasen erfolgen, wie der Sprecher weiter mitteilte.

Der britische Premierminister David Cameron gab unterdessen in London bekannt, dass auch die Streitkräfte seines Landes inzwischen in Libyen im Einsatz seien - mit einem U-Boot.

Nach Angaben des libyschen Fernsehens wurden bei Luftangriffen auf die Hauptstadt Tripolis Wohngebiete getroffen. Die Berichte konnten nicht von unabhängigen Quellen bestätigt werden. (sda)

.......

lunar
19.03.2011, 22:12
+++ Libyen-Liveticker +++

Operation Odyssey Dawn

USA bombardieren libysche Flugabwehr (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751919,00.html)

Fotostrecke: 22 Bilder (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-65901.html)

Jetzt sprechen die Waffen. Die Streitkräfte der USA haben Marschflugkörper auf Stellungen der libyschen Flugabwehr abgeschossen. Französische Jets zerstörten mehrere Panzer. Gaddafi-Anhänger versammeln sich rund um seine Residenz. Die Ereignisse im Liveticker.

Eine Zusammenfassung der aktuellen Lage finden Sie hier. (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752000,00.html)

+++ Angeblich französischer Kampfjet abgeschossen worden +++
[22.03 Uhr] Das libysche Staatsfernsehen berichtet, ein französischer Kampfjet sei über Tripolis abgeschossen worden.

+++ Journalisten in Westlibyen festgenommen +++
[22.01 Uhr] Im Westen des Landes sind mehrere Al-Dschasira-Korrespondenten nach Senderangaben von libyschen Behörden festgenommen worden.

+++ Koalitionstruppen und Rebellen koordinieren sich +++
[21.56 Uhr] Al-Dschasira berichtet, dass die internationalen Truppen mit Widerstandskämpfern in den von Gaddafi kontrollierten Gebieten in Kontakt steht.

+++ Bombardierung ist nur "erste Phase" +++
[21.47 Uhr] Die Angriffe der Koalitionstruppen sind nach offiziellen Angaben Teil der ersten von mehreren geplanten Phasen des Einsatzes in Libyen. US-Vizeadmiral Bill Gortney, Befehlshaber des Zentralkommandos der US-Marine, sagte, bislang seien etwa 110 Tomahawk-Raketen auf 20 Standpunkte der libyschen Luftüberwachung abgefeuert. Die Maßnahmen dienten zwei Zielen. Erstens sollten damit weitere Angriffe auf Zivilisten und Oppositionsgruppen vor allem in und um Bengasi verhindert werden. Und zweitens sei beabsichtigt, die Fähigkeit des Regimes einzuschränken, sich gegen die Einrichtung einer Flugverbotszone zur Wehr zu setzen.

Zurzeit seien weder US-Bodentruppen im Einsatz noch befänden sich US-Jets direkt über Libyen. Über künftige Aktionen äußerte sich Gortney nicht. Bei Tagesbeginn gelte es zunächst, die bisherigen Erfolge des Koalitionsangriffes in Augenschein zu nehmen.......

lunar
19.03.2011, 22:24
....hoffentlich nicht zu viele Opfer und vielleicht bringt der Vollmond wirklich die Wende zum Besseren :verbeug

lunar
20.03.2011, 08:31
Panorama: 20. März 2011, 07:01

Noch keine Entwarnung in Fukushima (http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/fortschritte_aber_noch_keine_entwarnung_in_fukushima_1.9959404.html)

http://www.nzz.ch/images/fukushima_wasserwerfer_militaers_2_small_1.9959434.1300597381.jpg (http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/fortschritte_aber_noch_keine_entwarnung_in_fukushima_1.9959404.html) Hoffnung auf Anschluss von Stromleitung – Wieder Druckanstieg in Block 3

Nachdem sich im japanischen Unglücks-Kraftwerk Fukushima die Lage am Samstag dank dem Einsatz von Wasserwerfern etwas stabilisiert zu haben schien, wird aus dem besonders problematischen Reaktorblock 3 wieder ein Druckanstieg gemeldet. ...

(http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/fortschritte_aber_noch_keine_entwarnung_in_fukushima_1.9959404.html)



Japan: Sorge um Wasser und Lebensmittel (http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/akw_fukushima_haupttest_1.9950968.html)
.
**************************************************

News-Ticker

Rückschlag im Kampf gegen den Super-GAU (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-Kampf-gegen-den-SuperGAU/story/16335904?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/1/6/3/16335904/5/teasersmall16x9.jpg?1300604160 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-Kampf-gegen-den-SuperGAU/story/16335904?dossier_id=885) Im Kampf gegen die Atomkatastrophe im Kraftwerk Fukuhsima I haben die Rettungskräfte einen Rückschlag erlitten: In Reaktor 3 steigt der Druck wieder an. Radioaktives Gas musste freigesetzt werden. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-Kampf-gegen-den-SuperGAU/story/16335904?dossier_id=885)

Aktualisiert um 06:57 Uhr

Neue Probleme in Reaktor 3

Der verzweifelte Kampf gegen die Atomkatastrophe im japanischen Kraftwerk Fukushima-Daiichi hat einen Rückschlag erlitten. Im besonders problematischen Reaktorblock 3 steigt der Druck wieder an, wie Hidehiko Nishiyama von der Atomaufsichtsbehörde NISA heute mitteilte. Möglicherweise hätten die Bemühungen, den Reaktor mit Wasser zu kühlen, nichts bewirkt.

Zur Druckentlastung werde aus dem sogenannten Containment-Behälter werde etwas radioaktives Gas abgelassen werden müssen, so dass die Strahlungswerte um die Anlage wieder steigen würden, sagte Nishiyama. Dadurch könnten sich auch die Arbeiten zur Wiederherstellung der Stromversorgung verzögern.

Zuvor hatten japanische Regierungsvertreter wie auch die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) berichtet, die Lage scheine sich stabilisiert zu haben, sei aber immer noch unberechenbar. Die gefährlich überhitzten Reaktoren und Abklingbecken wurden nahezu ununterbrochen mit Meerwasser gekühlt.

In einem 13-stündigen Einsatz pumpte ein Feuerwehrfahrzeug mit Hochdruck tonnenweise Wasser direkt aus dem Meer auf Block 3. Am Sonntag begannen Rettungstrupps den Reaktorblock 4 mit Wasser zu beschiessen und hofften, eine Notstromversorgung anschliessen zu können. Zudem wurden Löcher in die Dächer der Blocks 5 und 6 geschlagen, um aufgestauten Wasserstoff entweichen zu lassen. Die Temperatur im Lagerbecken von Block 5 sei nach der Zufuhr von frischem Wasser gesunken, berichtete die Betreiberfirma Tokyo Electric Power Co. (Tepco).



Noch keine Entwarnung

Es habe Fortschritte gegeben, doch für Entwarnung sei es noch zu früh, hiess es am Samstag bei der IAEA in Wien. «Das Risiko verringert sich von Tag zu Tag», sagte Graham Andrew, ein Mitarbeiter von IAEA-Chef Yukiya Amano. Die Dinge liefen in die richtige Richtung. Dennoch könne immer noch etwas Unerwartetes geschehen, mahnte er zur Vorsicht.

«Wir erwarten mehr oder weniger nichts Schlimmeres zu erleben als jetzt», hatte Nishiyama gesagt. Regierungssprecher Yukio Edano berichtete, die Lage in den Reaktorblöcken 1, 2 und 3 habe sich stabilisiert. Die Zahl der Arbeiter wurde auf 500 verstärkt. Die Strahlendosis, bis zu der sie arbeiten dürfen, wurde von 100 auf 250 Millisievert erhöht. Sechs Arbeiter waren bereits mehr als 100 Millisievert ausgesetzt, wie Tepco berichtete.

lunar
20.03.2011, 08:31
News-Ticker

Ghadhafi schwört Rache auf die «Operation Odyssey Dawn» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schwoert-Rache-auf-die-Operation-Odyssey-Dawn/story/24651823?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/4/6/24651823/9/teaserbreit.jpg?1300604825 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schwoert-Rache-auf-die-Operation-Odyssey-Dawn/story/24651823?dossier_id=852) In der Nacht auf heute setzten internationale Einheiten ihre Angriffe auf Ziele der Ghadhafi-Truppen fort. Der libyische Machthaber schwört Rache. Auch China kritisiert die «Operation Odyssey Dawn». Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schwoert-Rache-auf-die-Operation-Odyssey-Dawn/story/24651823?dossier_id=852)

Aktualisiert um 06:42 Uhr 1 Kommentar (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-schwoert-Rache-auf-die-Operation-Odyssey-Dawn/story/24651823?dossier_id=852#kommentar)

08:07 Sorge um Giftgas-Vorräte von Muammar al-Ghadhafi

..........

06:10 - Übersicht Internationale Streitkräfte starten Angriffswelle auf libysche Truppen

Frankreich, Grossbritannien und die USA haben am Samstag die erste Angriffswelle auf die Streitkräfte des libyschen Machthabers Muammar al-Ghadhafi gestartet. Ziele waren offiziellen Angaben zufolge Flugabwehrstellungen und andere militärische Einrichtungen an der Mittelmeerküste des nordafrikanischen Landes.

Während ein US-Militärsprecher mitteilte, die Wirkung der ersten Angriffe könne zunächst nicht exakt festgestellt werden, meldete das libysche Staatsfernsehen 48 Tote und 150 Verletzte. Es berief sich auf das libysche Oberkommando; die Angaben konnten nicht unabhängig bestätigt werden. Aus dem US-Verteidigungsministerium verlautete, man sei zuversichtlich, dass die libysche Flugabwehr von der ersten Welle schwer getroffen worden sei. In der Nacht zum Sonntag war in Tripolis das Feuer von Flugabwehrgeschützen zu hören.

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) teilte in einer Erklärung mit, es sei über die Sicherheit der Zivilbevölkerung «tief besorgt». Es rief alle Kriegsparteien auf, sich an das internationale humanitäre Recht zu halten, indem man zwischen Zivilbevölkerung und Kampfeinheiten unterscheide und humanitären Organisationen sicheren Zugang gewähre.

Die ersten Luftangriffe wurden von 20 französischen Kampfflugzeugen geflogen, die nach Angaben des französischen Militärsprechers Thierry Burkhard alle sicher zu ihren Stützpunkten zurückkehrten. Danach feuerten amerikanische und britische Kriegsschiffe im Mittelmeer 112 Tomahawk-Marschflugkörper ab. Der britische Generalmajor John Lorimer sagte, auch britische Kampfflugzeuge seien im Einsatz gewesen.

US-Vizeadmiral William Gortney sagte vor Journalisten im Pentagon, dies sei die erste Phase zur Durchsetzung der vom UN-Sicherheitsrat autorisierten Flugverbotszone in Libyen, mit der Ghadhafi an Angriffen auf die eigene Bevölkerung gehindert werden solle. Die Militäraktion habe zwei Ziele: Angriffe der Gaddafi-Truppen auf Rebellen zu unterbinden und die Fähigkeit der libyschen Streitkräfte zu mindern, sich gegen die Flugverbotszone zu wehren........

lunar
20.03.2011, 08:32
Libya Live Blog - March 20 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-20-0)




8:35am
Issandr el-Amrani gives a critical, some might say pessimistic, analysis of the international intervention on his Arabist blog (http://www.arabist.net/blog/2011/3/20/5-questions-few-are-asking-about-libya.html), wondering how the coalition will topple Gaddafi's regime while avoiding the side effects of a prolonged civil war.
Amrani predicts that the coalition's mission will move from air strikes to ground attacks and wonders how the rebels - whom he refers to as "insurgents" - will treat pro-Gaddafi civilians and the remnants of the regime.

It gets more complicated [if] the Qadhafis are gone, both Westerners and Arabs may be ready to deal with regime remnants (particularly if they play a role in getting rid of the Qadhafis) but the insurgents may not want anyone associated with the former regime in place. So prolonged civil war is one possible outcome, yet again. This is why some kind of recognized leadership for the insurgency that is able to negotiate with whoever comes after Qadhafi is necessary.


6:36am
Iraq's parliament was set to vote (likely in favour) about whether to recognise the Libyan national opposition council but had to delay until after the Persian new year - set to begin tonight - in order to get a quorum, Al Jazeera's producer in Baghdad reports.

6:10am
More information on the force that has been deployed against Libya in the past 24 hours. CBS News reports (http://twitter.com/CBSNews/status/49330678768218112): Three U.S. B-2 stealth bombers dropped 40 bombs on a major Libyan airfield

5:37am
Add Russia to the list of those publicly disapproving of military action in Libya now that hostilities have begun. China has "expressed regret," the African Union has called for an "immediate halt," and now Moscow has "reacted 'with regret'" to the air strikes, according to a report by CNN (http://edition.cnn.com/2011/WORLD/europe/03/19/russia.libya/).
The Russian statement said that the UN Security Council resolution on Libya - which came more than a month after the regime began killing civilian protesters - was "hastily adopted".

5:28am
The African Union has reportedly joined China in expressing disapproval of the coalition's military action against Libya. The AU's Libya committee met in Mauritania and released a statement on Sunday calling for an "immediate halt" to the attacks, the AFP news agency reported (http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5i-8HhcGv5ZC4Cfeq421M_omVVpvA?docId=CNG.1411cd01df64d8f14a45e3962493fb9a.d1).
The AU was created in 1999 after a summit in Sirte, Muammar Gaddafi's hometown, and Libya has both funded the AU and established extensive economic interests throughout sub-Saharan Africa.
.
5:20am
Here's video of the USS Burke, a guided-missile destroyer, firing a Tomahawk cruise missile at Libya. According to a tweet from CNN's Wolf Blitzer, each Tomahawk costs around $1 million, and the United States has fired more than 100 so far.

View on dvidshub.net (http://www.dvidshub.net/video/110283/operation-odyssey-dawn-uss-barry-launches-tomahawk-missile)



:schwitz jetzt ist wohl die Situation wo es niemand recht machen kann - und die Zweifler melden sich in Scharen :gruebel kann man nur hoffen, dass es schnell geht und hoffentlich der Gaddafi-Clan flieht/verschwindet/oder wie er ja meint "...ich bin bereit zu sterben" :rolleyes

lunar
20.03.2011, 08:53
8:50am
Tony Birtley reports on the deadly results of Gaddafi troops' final push on Benghazi before coalition air forces began their strikes:

gwMn-3lhCf0&feature

8:55am
Citizen video, apparently filmed yesterday after Gaddafi troops attacked Benghazi, gives a sense of how loyalist fighters were cut down in urban gun battles. The jeeps shown here look to be the same style and colour as those we have seen being used by Gaddafi troops in numerous other videos and images.

-bWTEgd6NPc&feature

lunar
20.03.2011, 08:55
Kanzlerin auf Wahlkampftour

Merkel entgeht nur knapp Hubschrauber-Absturz:rolleyes (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752032,00.html)

Der Helikopter sackte ab, erst wenige hundert Meter über dem Boden starteten die Triebwerke wieder: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist laut einem Zeitungsbericht nur knapp einem Hubschrauberabsturz entgangen. Die Polizei geht nicht davon aus, dass die Maschine sabotiert wurde. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752032,00.html)

lunar
20.03.2011, 08:58
Rebellenhochburg Bengasi

Angst vor dem unsichtbaren Feind (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752033,00.html)

Der Westen hat die Offensive gegen das Gaddafi-Regime gestartet - in der Rebellenhochburg Bengasi bleibt die Lage angespannt: Die Furcht vor Verrat geht um, es soll Fälle von Lynchjustiz geben. Angst droht jede Hoffnung zu zerstören. Aus Bengasi berichtet Jonathan Stock mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752033,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116577.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]

:( ein trauriger Bericht - man sollte ihn lesen :(

lunar
20.03.2011, 10:31
'ARM ALL THE MASSES' (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/libya-war-gaddafi-arm-civilians_n_838063.html)
After U.S. Strikes, Gaddafi Vows To Fight Back (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/libya-war-gaddafi-arm-civilians_n_838063.html)


http://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255496_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255479_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255482_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255373_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255480_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255474_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255378_small.jpghttp://i.huffpost.com/gadgets/slideshows/18483/slide_18483_255371_small.jpg



'OPERATION ODYSSEY DAWN': ALLIED FORCES ATTACK LIBYA (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/19/operation-odyssey-dawn-us-military-strikes-libya_n_838038.html)
Libyan Journalist Killed, Al Jazeera Crew Arrested.. (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/19/libyan-journalist-killed-al-jazeera-arrested_n_838041.html) Heavy Gunfire In Tripoli.. French Jets Sweep Libyan City.. U.S. Will Not Deploy Ground Troops.. Travel Warning Issued.. (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/19/operation-odyssey-dawn-us-military-strikes-libya_n_838038.html) Obama: 'We Cannot Stand Idly By'.. (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/19/obama-libya-statement-pre_n_838012.html) NYT: At Gaddafi Compound, Supporters Create A Human Shield (http://www.nytimes.com/2011/03/20/world/africa/20tripoli.html)




http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/libya-war-gaddafi-arm-civilians_n_838063.html
Comments (1,753) (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/libya-war-gaddafi-arm-civilians_n_838063.html#comments)
| Libya News (http://www.huffingtonpost.com/news/libya-news)

lunar
20.03.2011, 10:33
News-Ticker

Reaktor 2 wieder unter Strom – wundersamer Fund der Rettungskräfte (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Reaktor-2-wieder-unter-Strom--wundersamer-Fund-der-Rettungskraefte/story/16335904?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/1/6/3/16335904/20/teasersmall16x9.jpg?1300612951 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Reaktor-2-wieder-unter-Strom--wundersamer-Fund-der-Rettungskraefte/story/16335904?dossier_id=885) Die Sicherheitskräfte gehen weiterhin mit allen Mitteln gegen die drohende Atomkatastrophe in Japan vor: Zurzeit sind mehrere Erfolge zu vermelden. Rettungskräfte machten einen Fund, der an an ein Wunder grenzt. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Reaktor-2-wieder-unter-Strom--wundersamer-Fund-der-Rettungskraefte/story/16335904?dossier_id=885)

Aktualisiert um 10:22 Uhr 3 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Reaktor-2-wieder-unter-Strom--wundersamer-Fund-der-Rettungskraefte/story/16335904?dossier_id=885#kommentar)

...

10:03 Reaktor 2 hat wieder Strom
Der Block 2 des Reaktors von Fukushima 1 hat wieder Strom. Das berichtet heute die Nachrichtenagentur Kyodo mit Verweis auf das Betreiberunternehmen Tepco. Das soll helfen, um die Beleuchtung und die Kühlung der dortigen Abklingbecken in Gang zu setzen.
Ob die Wasserpumpen allerdings funktionieren, ist noch unklar. In Reaktor 2 gab es zuvor schwere Explosionen und Brände. Die innere Hülle des Reaktors ist beschädigt und Radioaktivität ausgetreten.
Auch die Stromversorgung für die zentralen Kontrollräume des Reaktorblocks 1 sollte noch am Sonntag wieder hergestellt werden. (sda)

«Ich bin hier, um das persönlich zu prüfen» :rolleyes Putin

Lage um Reaktor 3 hat sich normalisiert......

lunar
20.03.2011, 12:31
12:21pm
According to the AFP news agency, one hospital in Benghazi says at least 94 people died in Gaddafi's last push on the city late Friday night and Saturday morning, in the hours after the UN security council approved military action against him but before coalition planes were in the air.

12:09pm
The US Defense Department released this photo (http://www.defense.gov/dodcmsshare/homepagephoto/2011-03/hires_110319-D-XH843-001c.jpg) of briefing on Odyssey Dawn that shows approximate coalition target areas in Libya. One appears to be an airfield around 120km west of Tripoli (or roughly 30km east of the Tunisian border). Here's a Google satellite map image of the airfield:

http://blogs.aljazeera.net/sites/default/files/imagecache/FeaturedImagePost/images/airfield_0.jpg

11:49am
Gaddafi spoke for about 15 minutes, a comparatively short address by his standards. During his remarks, Libyan state TV showed a static image of monument at the Bab al-Azizia - a giant gold fist crushing a fighter jet with "USA" written on the tail. Gaddafi was never shown, perhaps out of fear that he would reveal his location and expose himself to a coalition attack.

The Libyan leader was characteristically pugnacious, promising an endless war against the "Christian" enemy - France, the United States, the United Kingdom, and others.

"There is no justification for this cold war against Islam," he said.

Gaddafi also pointed to the wars in Vietnam and Iraq as well as US military efforts against Osama bin Laden and armed militias in Somalia as examples of the fate that awaits foreign military intervention in his country.

11:29am
Gaddafi vows to fight for all the land of Libya. "We will not allow the enemies to come defeat us, we have already defeated the Italians," he says.

1:28am
Gaddafi is speaking now, carried on Libyan state TV, though he is not visible in the picture.

11:28am
A resident of the western city of Misrata tells Reuters there are loyalist Gaddafi snipers on the rooftops in the centre of the city.

lunar
20.03.2011, 12:38
20.03.2011
+++ Libyen-Liveticker +++

US-Bomber fliegen neue Angriffe (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752031,00.html)

Muammar al-Gaddafi gibt sich in einer TV-Ansprache kämpferisch - doch die alliierten Angriffe auf sein Land gehen weiter. CNN meldet, US-Kampfflugzeuge hätten am Sonntagmorgen Attacken auf Ziele in Libyen geflogen. Auch Frankreich kündigte neue Einsätze an. Die Ereignisse im Liveticker.


Eine Zusammenfassung der Mission Odyssey Dawn finden Sie hier. (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752038,00.html)

+++ Iran verurteilt Luftschläge als "neuen Kolonialismus" +++

[12.29 Uhr] Laut "Guardian" verurteilte ein Sprecher des iranischen Außenministeriums die alliierten Militäroperationen in Libyen als "neue Form des Kolonialismus". Er warnte das libysche Volk: "Diese Länder kommen mit verführerischen Werbesprüchen, verfolgen aber nur das Interesse, das Land zu beherrschen."

+++ Flugverbotszone durchgesetzt +++

[12.24 Uhr] Der ranghöchste Offizier der US-Streitkräfte hat mitgeteilt, die Alliierten hätten über Libyen eine Flugverbotszone durchgesetzt und die Offensive der Gaddafi-Truppen auf Bengasi gestoppt. Admiral Mike Mullen, Vorsitzender der U.S. Joint Chiefs of Staff, sagte in der NBC-Sendung "Meet the Press", die Militäraktion sei darauf konzentriert, die Uno-Sicherheitsratsresolution zu erfüllen. Sie sei nicht darauf ausgelegt, die libysche Führung zu stürzen.

+++ Papst betet für Frieden +++

[12.15 Uhr] Papst Benedikt XVI. hat die politischen und militärischen Führer in dem Konflikt in Libyen ermahnt, die Sicherheit der Libyer zu beachten. Der Papst bete für Frieden, hieß es aus dem Vatikan.

+++ Augenzeugen berichten von "Massaker" in Misurata +++

[12.13 Uhr] Die BBC berichtet, Augenzeugen hätten einem Team des Senders gesagt, dass Panzer mit Gaddafi-treuer Besatzung in Zentrum der Stadt Misurata eingezogen seien. Es habe sich ein "Massaker" zugetragen - 40 Zivilisten seien verletzt und mindestens zehn getötet worden, als zivil genutzte Häuser angegriffen worden seien. Die BBC konnte die Berichte nicht überprüfen.

Libyen: Städte, Ethnien, Ölleitungen (http://www.spiegel.de/flash/flash-25335.html)

lunar
20.03.2011, 12:52
http://s0.2mdn.net/dot.gifhttp://ad.de.doubleclick.net/ad/zeitonline/zeit/homepage;tile=4;sz=300x250;kw=zeitonline;ord=123456789? (http://ad.de.doubleclick.net/jump/zeitonline/zeit/homepage;tile=4;sz=300x250;kw=zeitonline;ord=123456789?)
http://images.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview/kaessmann-interview-148x84.jpg (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview-atompolitik) Margot Käßmann (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview-atompolitik)
Seite 1 "Wir müssen die Libyer vor einem irrsinnig gewordenen Diktator schützen"

Seite 2 "Optimismus ist etwas anderes als Hoffnung" (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview-atompolitik?page=2)

Die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann über die deutsche Verantwortung für Libyen, die Atom-Kehrtwende der schwarz-gelben Bundesregierung und Demut als Haltung. [weiter…] (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview-atompolitik) (65) (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/kaessmann-interview-atompolitik)

lunar
20.03.2011, 13:30
WAS ICH NIE VERGESSEN WERDE
Ein libyscher April

Der Arzt Ramadan Bousabarah setzte einst große Hoffnungen in den jungen Muammar al-Gaddafi und verlor bald seine Illusionen

Anne Lena Mösken

.....Sieben Jahre zuvor hatte ich seine erste Rede im Radio gehört, wenige Tage nachdem König Idris gestürzt worden war. Ich saß damals gerade auf der Toilette, als mein Mitbewohner im Berliner Studentenwohnheim an die Tür schlug und rief: "Du musst das hören! Es ist etwas Wichtiges geschehen!" Ich zog meine Hose hoch und eilte zum Radio. Da sprach dieser junge Mann, der so alt war wie wir, von einem freien Libyen, gegen Unterdrückung und Ausbeutung. Für das Volk. Nie wieder sollte ein Libyer hungern müssen, sagte er......

ganzer Artikel: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0319/magazin/0007/index.html

:thanx azur, 20.03.2011, 13:05 DasGelbeForum

lunar
20.03.2011, 13:40
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1074595.1300623015%21/image/image.jpg_gen/derivatives/536x200/image.jpg (http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-libyen-operation-odyssey-dawn-massive-luftangriffe-gegen-gaddafi-1.1074520)
Krieg gegen Gaddafi —Bomben auf Libyen - und der Diktator droht (http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-libyen-operation-odyssey-dawn-massive-luftangriffe-gegen-gaddafi-1.1074520) "Ihr werdet verlieren, so wie in Somalia, im Irak und in Afghanistan": Libyens Diktator Gaddafi reagiert mit wüsten Drohungen auf die Bombardements und kündigt Vergeltung an. Der Westen befürchtet, der Despot könne die eigene Bevölkerung mit Giftgas angreifen. Während China und Russland sich von dem Militäreinsatz distanzieren, spricht sich die Mehrheit der Deutschen dafür aus :eek Alle Entwicklungen im Newsticker

lunar
20.03.2011, 14:13
Techniker stabilisieren Reaktoren in Fukushima I (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-stabilisieren-Reaktoren-in-Fukushima-I/story/16335904?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/1/6/3/16335904/37/teasersmall16x9.jpg?1300626745 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-stabilisieren-Reaktoren-in-Fukushima-I/story/16335904?dossier_id=885) Den Sicherheitskräften gelang es, den Reaktor 2 wieder ans Stromnetz zu schliessen. Die Kühlung des besonders bedrohten Reaktors ist damit aber alles andere als gewährleistet. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-stabilisieren-Reaktoren-in-Fukushima-I/story/16335904?dossier_id=885)

Aktualisiert um 14:12 Uhr 4 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Techniker-stabilisieren-Reaktoren-in-Fukushima-I/story/16335904?dossier_id=885#kommentar) Update folgt...

lunar
20.03.2011, 17:20
News-Ticker

Ghadhafi bewaffnet Zivilisten – und greift offenbar Misrata an (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-bewaffnet-Zivilisten--und-greift-offenbar-Misrata-an-/story/24651823?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/4/6/24651823/68/teaserbreit.jpg?1300637449 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-bewaffnet-Zivilisten--und-greift-offenbar-Misrata-an-/story/24651823?dossier_id=852) Die Alliierten setzen ihre Angriffe auf die libysche Armee fort. Trotz erfolgreicher Luftangriffe ist der US-Generalstabschef skeptisch, ob das Ziel des Einsatzes erreicht wird. Misrata soll heftig umkämpft sein Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-bewaffnet-Zivilisten--und-greift-offenbar-Misrata-an-/story/24651823?dossier_id=852)

Aktualisiert um 17:00 Uhr 33 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Ghadhafi-bewaffnet-Zivilisten--und-greift-offenbar-Misrata-an-/story/24651823?dossier_id=852#kommentar)

17:00 Protest in Genf gegen westliche Intervention in Libyen
Rund 150 Personen haben am Sonntagnachmittag an einer Kundgebung in Genf ihrer Solidarität für die Aufständischen in arabischen Ländern Ausdruck gegeben. Mehrere Redner kritisierten dabei auch die militärische Intervention der westlichen Allianz in Libyen.

«Die Völker können ihr Schicksal in ihre eigenen Hände nehmen», sagte Paolo Giliardi, Präsident der «Antikapitalistischen Linken», welche die Demonstration organisiert hatte. Die westlichen Regierungen seien es gewesen, die Ghadhafis Truppen ausgerüstet hätten, und zwar aus Interesse am Öl. Giliardi sprach von der «totalen Heuchelei der Pseudobefreier von heute».

Zwischen Giliardi und einer kleinen Gruppe libyscher Frauen entspann sich anschliessend ein Wortgefecht. Die Frauen waren an die Kundgebung gekommen, um «der Koalition für ihre Intervention zu danken». Die Organisatoren versuchten die Frauen von dieser Meinungsbekundung abzuhalten. Aber eine von ihnen benutzte ein Megafon. (sda)

16:40 Nobelpreisträger Tutu nimmt afrikanische Staaten in die Pflicht
Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu hat die afrikanischen Staatschefs aufgefordert, Herrscher wie Muammar al-Ghadhafi zur Verantwortung zu ziehen.
Wenn sie dies schon getan hätten, wäre der Angriff des Westens nicht nötig gewesen, erklärte Tutu. Afrika scheine Gaddafi nicht stoppen zu können, hiess es in der heute veröffentlichten Erklärung Tutus weiter. (sda)

..........

16:10 Nobelpreisträger Tutu nimmt afrikanische Staaten in die Pflicht
Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu hat die afrikanischen Staatschefs aufgefordert, Herrscher wie Muammar al-Ghadhafi zur Verantwortung zu ziehen.
Wenn sie dies schon getan hätten, wäre der Angriff des Westens nicht nötig gewesen, erklärte Tutu. Afrika scheine Gaddafi nicht stoppen zu können, hiess es in der heute veröffentlichten Erklärung Tutus weiter. (sda)

........

15:10 Arabische Liga kritisiert Luftangriffe auf Libyen

.................

lunar
20.03.2011, 17:30
5:55pm
British special forces have been on the ground in Libya for weeks, preparing for possible operations, says German newsmagaine Focus.
Members of the Special Air Service and Special Boat Service have reportedly been noting the locations of potential targets, such as fighter jets and communications facilities.

5:49pm
Among the headlines, you may think '"Odyssey Dawn" is the only military operation in action - but we understand each of the contributing nations has their own codename for enforcing UN Security Council resolution 1973:
Operation Odyssey Dawn - The US military operation.
Operation Ellamy - The UK military effort
Operation Mobile - The Canadian component.
Operation Harmattan- The French military operation.
If we find out why they're named those names, we'll let you know...

5:31pm
Libya's Al-Watyah air base, 170km southwest of Tripoli, was among the targets of Western air strikes overnight, Reuters has quoted an unnamed Libyan military official as saying.They tried to attack the (base's) anti-aircraft defences. Some were damaged.

rb-X14nH9kw&feature

5:04pm
So, let's catch up with where we're at at the moment. The UN has imposed a no-fly zone on Libya and forces loyal to Muammar Gaddafi have been hit in an airstrike.
But the Libyan leader remains defiant and has called the air attacks by French, US and British forces a "cold war" on Islam. He says his regime has "opened the depots" and distributed weapons among the populace .
Al Jazeera's Alan Fisher reports.

lunar
20.03.2011, 17:34
(http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2011/03/2011320113138901721.html)Syria to free child prisoners (http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2011/03/2011320113138901721.html)

Protests continue for a third day as the government announces it will free children arrested for pro-democracy graffiti.

Last Modified: 20 Mar 2011 16:21 GMT

Y5KKfZFiEzE&feature

....überall Aufruhr :rolleyes:(

lunar
20.03.2011, 17:38
Bahraini medics recount hospital horror (http://english.aljazeera.net/video/middleeast/2011/03/2011320134032374894.html)




Staff at Manama's main hospital tell how security forces arrest and beat up doctors and nurses. :rolleyes:gomad

lunar
20.03.2011, 17:55
PHOTOS: Last Night's 'Supermoon' (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/supermoon-photos-moon-mak_n_838115.html)





http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/supermoon-photos-moon-mak_n_838115.html
Comments (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/20/supermoon-photos-moon-mak_n_838115.html#comments)
.

lunar
20.03.2011, 18:29
Fukushima-Katastrophe

Japans Bevölkerung fürchtet verstrahlte Lebensmittel (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752096,00.html)

21.000 Menschen tot oder vermisst, 400.000 obdachlos: Der Ausnahmezustand in Japan dauert an, auch wenn sich die Lage am AKW Fukushima zu entspannen scheint. Die Regierung warnt vor Rückschlägen. Berichte über radioaktiv belastete Nahrung schüren Ängste. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752096,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115949.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31836) ]

lunar
20.03.2011, 18:33
7:10pm
Armed anti-Gaddafi fighters are agains advancing east from the city of Benghazi, in an attempt to break the siege imposed by Gaddafi's troops on Ajdabiya, Al Jazeera Arabic reports.

6:52pm
As Gaddafi's tanks roll into the rebel-held city of Misurata, there are reports of many injuries amid fierce street fighting.
Mohamed, a member of the city's civil community, speaks to Al Jazeera by phone, and describes what has happened in his city over the past day.

EkwTcioh-uU&feature

:gomad:gomad:gomad

lunar
20.03.2011, 19:02
News-Ticker

Italien will seine Matrosen «mit allen Mittel» aus Tripolis befreien (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Italien-will-seine-Matrosen-mit-allen-Mittel-aus-Tripolis-befreien/story/24651823?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/4/6/24651823/96/teaserbreit.jpg?1300643536 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Italien-will-seine-Matrosen-mit-allen-Mittel-aus-Tripolis-befreien/story/24651823?dossier_id=852) Die Alliierten setzen ihre Angriffe auf die libysche Armee fort. Auch ein arabischer Staat soll sich bald am Einsatz beteiligen. Misrata ist heftig umkämpft. In Tripolis wird ein italienisches Frachtschiff festgehalten. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Italien-will-seine-Matrosen-mit-allen-Mittel-aus-Tripolis-befreien/story/24651823?dossier_id=852)

Aktualisiert um 18:49 Uhr 40 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Italien-will-seine-Matrosen-mit-allen-Mittel-aus-Tripolis-befreien/story/24651823?dossier_id=852#kommentar)

18:50 19 US-Kampfjets greifen in Libyen ein
Mit 19 Kampfflugzeuge haben die US-Streitkräfte heute Angriffe in Libyen geflogen. Ziel war die libysche Flugabwehr, wie ein Sprecher des US African Command in Stuttgart bestätigte. Unter den Kampfjets seien auch Stealth-Tarnkappenbomber gewesen, die vom feindlichen Radar nur äusserst schwer erkannt werden.
Weitere Einzelheiten nannte der Sprecher nicht. Zuvor hatte der Fernsehsender CNN berichtet, die Jets hätten libysche Bodentruppen angegriffen, die Flugabwehrraketen mit sich geführt hätten. (sda)

18:35 Die Erleichterung in Benghazi ist gross
Die Lage in der Rebellenhochburg Benghazi hat sich heute offenbar entspannt. Noch gestern flohen Tausende Gegner von Ghadhafi. Heute ziehen Schaulustige durch die Strassen und begutachten dutzende zerstörte Panzer und verkohlte Artilleriegeschütze, wie die «SüddeutscheZeitung» berichtet. Die Rebellen trauen sich laut dem Bericht auch wieder in die 35 Kilometer entfernte Stadt el-Waifa. (pbe)

lunar
20.03.2011, 19:15
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Invader's Remorse: Arab League Now Criticizes Western Attack On Libya (http://www.zerohedge.com/article/invaders-remorse-arab-league-now-criticizes-western-attack-libya)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/20/2011 10:33 -0400

Not even a full day after the UN-endorsed attack on Libya began, and the "invader's remorse" is already manifesting itself as discontent among the "peacemakers" emerges. Per the AFP (http://www.canada.com/news/Arab+League+criticizes+Western+strikes+Libya/4473587/story.html): "The Arab League on Sunday criticized Western military strikes on Libya, a week after urging the United Nations to slap a no-fly zone on the oil-rich North African state. "What has happened in Libya differs from the goal of imposing a no-fly zone and what we want is the protection of civilians and not bombing other civilians," Arab League secretary general Amr Mussa told reporters." We wonder what the Arab League will say when reports of innocent civilians, up to a million of whom have been forcefully armed by Gaddafi, being butchered en masse begin emerging. And how long before the entire operation is deemed a total failure... to be redeemed only by a full scale land invasion?



217 comments (http://www.zerohedge.com/article/invaders-remorse-arab-league-now-criticizes-western-attack-libya#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/invaders-remorse-arab-league-now-criticizes-western-attack-libya)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-19930.png
by scratch_and_sniff
on Sun, 03/20/2011 - 13:08
#1079010 (http://www.zerohedge.com/article/invaders-remorse-arab-league-now-criticizes-western-attack-libya#comment-1079010)
I would say thats complete horseshit. You expect the American and allied forces to fly through hails of anti aircraft missiles? Daffy cant be trusted, he is a loose canon and practically a certified nut job....

lunar
20.03.2011, 19:33
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Weltpolitik? Na und! (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752117,00.html)

Bundespolitisches Signal - Fehlanzeige. Im Osten lässt man sich von der Politik wenig in Berlin beeindrucken, die Wähler in Sachsen-Anhalt haben nach regionalen Interessen entschieden. Allein das Ergebnis der NPD und die gute Wahlbeteiligung lassen aufmerken. Ein Kommentar von Stefan Berg mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752117,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31839) ]

lunar
20.03.2011, 19:59
8:42pm
The Italian tugboat and its crew of 11 which had been seized in Tripoli have now left the port - accompanied by people claiming to represent the port authority and Libyan military officials :rolleyes the ship's owner has said. The crew "are fine and are on board the ship," said the Augusta Offshore company.

We are in constant contact with the [Italian] foreign ministry's crisis unit to cooperate and we are coordinating with the authorities.



8:25pm
Heavy anti-aircraft gunfire has just been reported in central Tripoli.
Sustained bursts were accompanied by tracer rounds and machine-gun fire, says Reuters' correspondent.


8:23pm
US House speaker, republican John Boehner, says president Obama must "define the scope of the Libya mission, for the American people, the congress and our troops" before any further military commitment is made.

lunar
20.03.2011, 20:30
Newsticker Tagesanzeiger.ch

Zweite Angriffswelle ist angelaufen :rolleyes


....laut Korrespondent der ARD waren keine Einschläge zu hören - nur Flugbwehrgeschütze :rolleyes

lunar
20.03.2011, 20:34
20:10 Laut CNN und BBC hat ein Regierungssprecher in Tripolis verkündet, dass die libysche Armee den Befehl erhalten habe, ab 21 Uhr Ortszeit eine Waffenruhe einzuhalten. (pbe)

....:rolleyes na da sind aber alle froh :bad vor allem wie glaubwürdig :oo

lunar
20.03.2011, 20:56
9:07pm
Al Jazeera's Anita McNaught, reporting from Tripoli, tells us that the city is now quiet following that salvo of anti-aircraft and machine-gun fire. She has not heard any aircraft or large explosions, and believes the shooting was set off by nervous troops in expectation of renewed airstrikes.

8:56pm
The Libyan military spokesman has just announced a new ceasefire - as of 9pm tonight.

.....aber die dicken Headlines:
Tripolis wird wieder angegriffen – Libyen verkündet Waffenruhe (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Tripolis-wird-wieder-angegriffen--Libyen-verkuendet-Waffenruhe/story/24651823?dossier_id=852)

Alliierte starten zweite Angriffswelle aus der Luft (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752031,00.html)

+++ Zweite Angriffswelle gegen Gaddafi gestartet +++
[19.31 Uhr] Kurz nach Einbruch der Dunkelheit hat die Allianz der Gaddafi-Gegner erneut Luftangriffe gestartet. In der Hauptstadt Tripolis waren am Sonntagabend Flugabwehrgeschütze zu hören, berichten Nachrichtenagenturen.........

...ist irgendwie ärgerlich - beim Gaddafi nimmt man jede Lüge als bare Münze :oo sehrwahrscheinlich auch die erneute Waffenruhe - ist ja klar die armen Getreuen müssen sich schliesslich mal erholen und sich wieder sammeln - laut ARD-Korrespondent waren das Grab wo man ein bedauernswerten Opfer der Westallianz (ein kleines Kind) unter riesiger Anteilnahme beerdigte leer :rolleyes

lunar
20.03.2011, 21:10
21:00 Drei Tornados gestartet
Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa meldet, haben vor wenigen Minuten drei Tornado-Kampfjets der italienischen Armee den Stützpunkt Trapani auf Sizilien verlassen. (pbe)

20:05 Zweite Angriffswelle ist angelaufen

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Italienische-Kampfjets-auf-dem-Weg-nach-Libyen/story/24651823?dossier_id=852#kommentar

lunar
20.03.2011, 21:14
wivaAeB-3hM&feature

lunar
20.03.2011, 21:53
21:15 Heftige Explosion in Tripolis
In Tripolis hat es kurz nach 21 Uhr MEZ offenbar eine laute Explosion geben. Das berichten BBC und CNN. (pbe)

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Erstmals-italienische-Kampfjets-auf-dem-Weg-nach-Libyen/story/24651823?dossier_id=852

10:29pm - US military: "We're not going after Gaddafi." :rolleyes


10:53pm
The death toll is higher than previously thought. Rebel spokesman Abdel Hafiz Ghoga told Al Jazeera Arabic:
Our dead and martyrs number more than 8,000 killed. :cry

Silverbay
20.03.2011, 23:36
http://www.bousai.ne.jp/eng/index.html

aus einem spiegel® blog v. Sven

mmm

lunar
21.03.2011, 08:41
News-Ticker

«Im Augenblick sind wir nicht so optimistisch» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Im-Augenblick-sind-wir-nicht-so-optimistisch/story/21470288?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/1/4/21470288/11/teasersmall16x9.jpg?1300692008 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Im-Augenblick-sind-wir-nicht-so-optimistisch/story/21470288?dossier_id=885) Im Atomkraftwerk Fukushima I wächst der Druck wieder. Die Regierung befürchtet Rückschläge beim Kampf gegen den Super-GAU. Ausserdem wurde im Trinkwasser in Tokio radioaktives Cäsium nachgewiesen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Im-Augenblick-sind-wir-nicht-so-optimistisch/story/21470288?dossier_id=885)

Von Jan Knüsel (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/jan-knuesel/s.html). Aktualisiert um 08:14 Uhr

08:30 Barbara Lüthi: «Es war apokalyptisch»
Barabara Lüthi, bis letzten Mittwoch Sonderkorrespondentin der Schweizer Fernsehens in Japan, hat mit «Persoenlich.com» (http://www.persoenlich.com/news/show_news.cfm?newsid=94167) über ihre Eindrücke im Krisengebiet gesprochen. Sie habe noch nie so etwas Schlimmes gesehen: «Die Eindrücke aus dem Tsunami-Gebiet waren apokalyptisch.» Gleichzeitig sei sie tief beeindruckt von der Beherrschtheit und Disziplin der Japaner.

08:20 Kontroverse Aussage: «Gut, dass dieses Erdbeben passiert ist»
Yoshiaki Nagata, Abgeordneter der Stadtpräfektur Osaka, sorgt mit einer Bemerkung für viel Wirbel. «Von einem Segen für Osaka zu sprechen ist zwar schlecht, aber es ist gut, dass dieses Erdbeben passiert ist» :rolleyes sagte der Politiker der Liberaldemokratischen Partei am 20. März gegenüber der «Asahi Shimbun».

Lesen Sie mehr dazu in der Medienschau Japan (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Schweizer-AtomausstiegUmfrage-auch-in-Japan-ein-Thema/story/26706216?dossier_id=885).

........

lunar
21.03.2011, 08:52
News-Ticker

Rakete zerstört Ghadhafis Kommandozentrale (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Rakete-zerstoert-Ghadhafis-Kommandozentrale/story/18573688?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/8/5/18573688/16/teasersmall16x9.jpg?1300693087 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Rakete-zerstoert-Ghadhafis-Kommandozentrale/story/18573688?dossier_id=852) Die Amerikaner haben ein wichtiges Kontrollzentrum der libyschen Truppen ausgeschaltet. Der Angriff habe aber nicht Ghadhafi persönlich gegolten, sagen die USA. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Rakete-zerstoert-Ghadhafis-Kommandozentrale/story/18573688?dossier_id=852)

Aktualisiert um 08:26 Uhr 9 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Rakete-zerstoert-Ghadhafis-Kommandozentrale/story/18573688?dossier_id=852#kommentar)

08:20 Ölpreis steigt nach Militärschlag gegen Libyen.....

07:32 Ghadhafis «Waffenstillstand» stösst auf Skepsis.....

06:50 Ghadhafi ruft zum Marsch auf Benghazi auf
Nachdem seine Panzer auf dem Weg nach Benghazi von der französischen Luftwaffe zerstört wurden, will der libysche Staatschef Muammar al-Ghadhafi nun Tausende seiner Anhänger dorthin marschieren lassen.
Die staatliche Nachrichtenagentur Jana meldete in der Nacht auf heute, Ghadhafi habe sich mit Mitgliedern eines Volkskomitees getroffen, um diesen «grünen Marsch» nach Benghasi zu organisieren.
Die «Demonstranten», zu denen Abgeordnete der verschiedenen Stämme des Landes gehören sollten, würden sich «mit Olivenzweigen in der Hand» in friedlicher :dumm Absicht auf dem Weg in die Stadt im Osten machen, hiess es. Sie würden jedoch von bewaffneten Bürgern begleitet :bad da die andere Seite ebenfalls bewaffnet sei. Ziel dieser Demonstration sei es, die Pläne der Ausländer zu durchkreuzen, die Libyen zersplittern und ausplündern wollten. (sda)

........

Hans-Ulrich Müller - 07:43 Uhr
Friedensmarsch nach Benghazi? Olivenzweige in den Händen und unter dem Kaftan Waffen . . . . Das Troyanische Pferd lässt grüssen und der Westen wird darauf hereinfallen . . . (....das ist ja die Absicht - und wenn es dann zivile Opfer gibt wird wieder zetter mordio geschrien :bad)

lunar
21.03.2011, 08:57
6:25am
We just stumbled across this video of Mohammed "Mo" Nabbous, one of the voices from Benghazi known well among Western media, joking around with CNN reporter Ben Wedeman and camerwoman Mary Rogers during the early days of the Libya uprising. Nabbous was killed :( on Saturday during a final Gaddafi push on Benghazi before coalition planes began their attack :rolleyes (....es hätten so viele Opfer vermieden werden können - hätte man schon bei der Schwäche des Gaddafi vor einigen Tagen eingegriffen :mad)

_5G5ZL91QTs&feature

lunar
21.03.2011, 08:59
Operation Odyssey Dawn

Türkei blockiert Einsatz der Nato (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752132,00.html)

Die USA wollten die Führung beim Angriff gegen Libyen innerhalb weniger Tage abgeben - doch die Nato kann sich nicht auf eine Beteiligung an der Intervention einigen. Vor allem die Türkei hat Bedenken :rolleyes gegen die militärische Durchsetzung des Flugverbots. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752132,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116747.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]

...ist ja klar - alle Regierungen die mit brutaler Härte gegen ihre eigenen Landsleute vorgehen haben :kotz"Bedenken" anstatt dass sie sich mal bemühen für ihre Landsleute da zu sein :rolleyes und nicht gegen :gomad

lunar
21.03.2011, 09:10
Libya Live Blog - March 21 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-21-0)

7:28am
We mentioned (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/libya-live-blog-march-21-0#update-17451) Mo Nabbous below - a Facebook page has also been set up (http://www.facebook.com/pages/In-Memory-of-Mohammed-Nabbous-Libya-Alhurra/185794888131778) to remember him.

7:22am
It's three days old, but this video from Misrata shows the damage Gaddafi's troops have done in their recent attempts to subdue the western town 211km east of Tripoli, which is also the site of a major oil refinery:

rSiVshn_vE8&feature

lunar
21.03.2011, 09:11
GBBZntjQbXM&feature

lunar
21.03.2011, 09:18
Zum Krieg verdammt, aber nicht zum Sieg (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Zum-Krieg-verdammt-aber-nicht-zum-Sieg-/story/13247019?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/3/2/13247019/9/teaserbreit.jpg?1300695070 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Zum-Krieg-verdammt-aber-nicht-zum-Sieg-/story/13247019?dossier_id=852) Der US-Präsident will im Libyen-Krieg weder führen noch einen raschen Machtwechsel erzwingen. Eine solch offene Strategie könnte Ghadhafi nützen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Zum-Krieg-verdammt-aber-nicht-zum-Sieg-/story/13247019?dossier_id=852)

Von Walter Niederberger, San Francisco. Aktualisiert um 07:03 Uhr 16 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Zum-Krieg-verdammt-aber-nicht-zum-Sieg-/story/13247019?dossier_id=852#kommentar)

:rolleyes eigentlich für alles zu spät....eine echt beschissene Situation :gomad

lunar
21.03.2011, 09:24
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Asahi Shinbun Confirms Nuclear Rods In Pressure Vessels And Spent Fuel Pools Are Damaged (http://www.zerohedge.com/article/asahi-shinbun-confirms-nuclear-rods-pressure-vessels-and-spent-fuel-pools-are-damaged)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/21/2011 00:05 -0400
Well, in tried and true fashion, it took Japan a week to confirm what everyone else had been certain had occurred over a week earlier. According to the Asahi Shinbun (http://www.asahi.com/national/update/0321/TKY201103210066.html), with a translation courtesy of Ex-Skf (http://ex-skf.blogspot.com/2011/03/fukushima-i-nuke-plant-now-its-official.html), we finally know that the "nuclear fuel rods in the pressure vessels and in the spent fuel pools at the plant have been damaged." Which means that any incremental work the repair crews may be doing at this point is simply window dressing in preparation for the concrete tomb/lead bath.




106 comments (http://www.zerohedge.com/article/asahi-shinbun-confirms-nuclear-rods-pressure-vessels-and-spent-fuel-pools-are-damaged#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/asahi-shinbun-confirms-nuclear-rods-pressure-vessels-and-spent-fuel-pools-are-damaged)
.
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-14849.jpg
by UGrev
on Mon, 03/21/2011 - 00:14
#1080614 (http://www.zerohedge.com/article/asahi-shinbun-confirms-nuclear-rods-pressure-vessels-and-spent-fuel-pools-are-damaged#comment-1080614)
There is no greater shame or dishonor than to place a price on a human life. That is exactly what these people have done. Fuck your share-holders..


:gomad:gomad:gomad

lunar
21.03.2011, 09:58
http://www.bousai.ne.jp/eng/index.html

aus einem spiegel® blog v. Sven

mmm

Zum Original-Beitrag (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?p=1375761#post1375761)
:schwitz ist das nicht etwas sehr verharmlosend :confused:rolleyes

lunar
21.03.2011, 10:10
.....trotz allen Elends auf dieser Welt - 21. März - Frühlingsbeginn :)

*******************Botticellis Primavera********************

lunar
21.03.2011, 10:18
10:38am
Amr Moussa, the secretary general of the Arab League, appeared to backtrack (http://www.washingtonpost.com/world/arab-league-condemns-broad-bombing-campaign-in-libya/2011/03/20/AB1pSg1_story.html) on the League's support for the coalition yesterday, saying the jet and cruise-missile strikes "differ[ed] from the aim of imposing a no-fly zone."
Moussa and his colleagues had asked the UN Security Council days before to institute a no-fly zone and left it up to the member states as to how it might be carried out, so yesterday's remarks had some observers scratching their heads.
Today, UK foreign secretary William Hague attempted a bit of damage control. Hague said he had spoken with Moussa, who still supported the coalition.
"I think too much was made of Amr Moussa's comments," he said. "I will be talking to him again today."

10:34am
UK defence secretary Liam Fox has told BBC Radio 5 (http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-12802749) that targeting Gaddafi himself - something the United States has thus far denied doing - could "potentially be a possibility" if civilians would not be harmed.

Robert Gates, the US defence secretary, responded negatively to Fox's comments. He said expanding the coalition's goals could divide it and that it was "unwise" to set such specific goals that might be unachievable.

....stets mit ein Leibwache umgeben und wohlmöglich auch sonst noch mit menschlichen Schutzschildern :rolleyes:schwitz da ginge es kaum ---> civilians would not be harmed :(:rolleyes

lunar
21.03.2011, 10:33
Strahlenangst

Arbeiter müssen AKW Fukushima verlassen (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752149,00.html)

Über Reaktor 3 des japanischen Atomkraftwerks Fukushima steigt grauer Rauch auf, Arbeiter müssen die Anlage verlassen. Der Druck in dem betroffenen Block war zuletzt stark angestiegen. mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752149,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115949.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31859) ]

:( ....möchte lieber nicht wissen wie verstrahlt diese armen Menschen schon sind :( aber wie kann man Plutonium in ein Werk stecken, welches man ohnehin abschalten wollte :kopf :gomad

Silverbay
21.03.2011, 10:36
Der Angriff – eine klare Uebertretung des UN Mandats –
ist ein taktischer Fehler der Westkoalitionäre.

Monsieur le general al-Gaddafi werden ursprüngliche
Opponenten entgegen laufen, um ihn als Märtyrer zu
stilisieren.

Wo sind die Bemühungen der Streitmächte, ein auf
mehrere Dekaden absehbares Desaster in Japan zu
unterstützen ?

Wo ist Logistik, Technologie und Quantität, um die
archaischen Mittel der Japaner zu ergänzen ?

Zu glauben, die geo-und kulturhistorische Distanz autorisiert
zum Zuschauen, wie sich eine der grössten Katastrophe für
die menschliche und Zivilisation und Umwelt des Planeten
ihren Weg bahnt, ist mehr als unverständlich und obszön im
Hinblick auf die Tatsache, dass für Rohstoffkriege manpower
und Mittel eingesetzt werden, deren Bruchteil zur wesentlichen
Hilfe für Japan, für die Welt, beitragen könnte.

An den Finanzmärkten werden am Tag leichten Hebels bis zu
100 Milliarden USD oder mehr zur Stützung eines korrupten
Systems eingesetzt – für die Zukunft kommender Generationen
bleibt ein beschämendes Vakuum an support.

Einem aufgeklärten Geist ist diese Schuld unerträglich.


mmm

lunar
21.03.2011, 10:41
(http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2011/03/2011320164119973176.html)Egypt approves constitutional changes (http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2011/03/2011320164119973176.html)

Package of nine changes endorsed by overwhelming vote, paving the way for parliamentary elections later this year.

Last Modified: 20 Mar 2011 17:57 GMT

....schade, dass es bei den anderen Staaten nicht so relativ gut ausgeht - bis jetzt :gruebel :rolleyes :(

lunar
21.03.2011, 11:09
Der Angriff – eine klare Uebertretung des UN Mandats –
ist ein taktischer Fehler der Westkoalitionäre.

Monsieur le general al-Gaddafi werden ursprüngliche
Opponenten entgegen laufen, um ihn als Märtyrer zu
stilisieren.

Wo sind die Bemühungen der Streitmächte, ein auf
mehrere Dekaden absehbares Desaster in Japan zu
unterstützen ?

Wo ist Logistik, Technologie und Quantität, um die
archaischen Mittel der Japaner zu ergänzen ?

Zu glauben, die geo-und kulturhistorische Distanz autorisiert
zum Zuschauen, wie sich eine der grössten Katastrophe für
die menschliche und Zivilisation und Umwelt des Planeten
ihren Weg bahnt, ist mehr als unverständlich und obszön im
Hinblick auf die Tatsache, dass für Rohstoffkriege manpower
und Mittel eingesetzt werden, deren Bruchteil zur wesentlichen
Hilfe für Japan, für die Welt, beitragen könnte.

An den Finanzmärkten werden am Tag leichten Hebels bis zu
100 Milliarden USD oder mehr zur Stützung eines korrupten
Systems eingesetzt – für die Zukunft kommender Generationen
bleibt ein beschämendes Vakuum an support.

Einem aufgeklärten Geist ist diese Schuld unerträglich.


mmm

Zum Original-Beitrag (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?p=1375820#post1375820)
.....so viel ich weiss/gelesen habe hat Japan anfangs die Hilfen abgelehnt die von vieler Seite angeboten wurde. Jetzt sieht alles anders aus und es wird geholfen - aber Geld ist nicht das Allerweltsheilmittel :rolleyes dass wir die Zukunft der kommenden Generationen aufs Spiel setzen ist leider schon länger bekannt, da müssten die Völker andere Regierungen wählen und auch selber jeder Einzelne den Willen haben etwas kürzer zu treten - bitte wer macht das :rolleyes:confused
Wenn Gaddafi erhalten bleibt dann werden ihm ursprüngliche Opponenten entgegen laufen, um ihn als Märtyrer zu stilisieren.....oder sie werden eben getötet oder eingesperrt - sag mir bitte was diese Menschen tun sollen :rolleyes :mad ich wage mich nicht jemanden zu verurteilen der eben lieber am (wenn auch kümmerlichen) Leben bleiben will - wegen ihrer anti-Gaddafi Haltung sind tausende ums Leben gekommen (bevor der Westen eingegriffen hat)

Um eine konstruktive Diskussion über diese Themen zu führen fühle ich mich viel zu wenig kompetent :oo

lunar
21.03.2011, 11:17
News-Ticker

Briten brachen Militäroperation gegen libysche Ziele ab (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Briten-brachen-Militaeroperation-gegen-libysche-Ziele-ab/story/18573688?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/8/5/18573688/32/teaserbreit.jpg?1300702367 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Briten-brachen-Militaeroperation-gegen-libysche-Ziele-ab/story/18573688?dossier_id=852) Die internationalen Streitkräfte haben im letzten Moment ihren Tornado-Einsatz gestoppt. Offenbar hielten sich am angepeilten Ziel Zivilisten auf. Qatar unterstützt nun mit seiner Luftwaffe die Alliierten. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Briten-brachen-Militaeroperation-gegen-libysche-Ziele-ab/story/18573688?dossier_id=852)

Aktualisiert um 11:09 Uhr 31 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Briten-brachen-Militaeroperation-gegen-libysche-Ziele-ab/story/18573688?dossier_id=852#kommentar)

11:06 Paris: Luftschläge zeigen Wirkung
«Die Luftschläge der vergangenen 48 Stunden ermöglichen heute die Feststellung, dass wir Ghadhafi bei einem sich abzeichnenden Massaker an Zivilisten gestoppt haben», sagte der französische Regierungssprecher François Baroin im TV-Sender Canal . Das Ziel bleibe der Schutz der Zivilbevölkerung durch die Sicherung der Lufthoheit über Libyen.
.....

10:01 Einsatz wegen Zivilisten abgebrochen
In der zweiten Nacht des Militäreinsatzes der Alliierten in Libyen hat Grossbritannien eine Operation mit Rücksicht auf Zivilisten kurzfristig abgebrochen. Ein geplanter Tornado-Einsatz sei gestoppt worden, teilte das britische Verteidigungsministerium in der Nacht auf heute mit.

Es habe sich herausgestellt, dass an dem angepeilten Ziel Zivilisten gewesen seien. Von einem britischen U-Boot aus allerdings seien im Rahmen einer zusammen mit den US-Streitkräften durchgeführten Aktion Geschosse gegen die Luft-Verteidigung des libyschen Machthabers Muammar al-Ghadhafi abgefeuert worden.

Qatar will eingreifen.........

lunar
21.03.2011, 11:23
....und falls das vergessen wurde - es begann friedlich mit einer Sitzblockade :rolleyes

1/20 15. bis 19 Februar 2011
Dutzende Menschen werden in Benghazi (im Bild) verletzt, als die Polizei eine Sitzblockade auflöst. Darauf folgen Proteste von bisher ungekanntem Ausmass gegen die Führungselite. Augenzeugen berichten aus Benghazi und al-Baida von blutigen Zusammenstössen und Schüssen auf Demonstranten.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Briten-brachen-Militaeroperation-gegen-libysche-Ziele-ab/story/18573688?dossier_id=852

lunar
21.03.2011, 11:59
+++ Libyen-Liveticker +++

Gaddafi-Truppen benutzen Zivilisten als Schutzschilde (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752144,00.html)

Die Situation in der libyschen Stadt Misurata verschärft sich offenbar dramatisch. Rebellen berichten, die Regierungstruppen würden Zivilisten als Schutzschilde einsetzen. Gerüchte gibt es darüber, dass einer der Gaddafi-Söhne umgekommen ist. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752144,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116670.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31864) ]

+++ Kauder missbilligt Vorgehen gegen Libyen +++ :rolleyes
[11.32 Uhr] Unionsfraktionschef Volker Kauder hat das militärische Vorgehen der internationalen Koalition gegen Libyen kritisiert. Die Aktion sei "nicht richtig durchdacht", sagte Kauder. In Libyen handele es sich um einen "typischen Bürgerkrieg", bei dem es auch zu einer Teilung des Landes kommen könne. Dann sei Gaddafi aber immer noch da.

+++ Türkei unzufrieden mit Militärangriffen auf Libyen +++
[11.13 Uhr] Die Türkei hat den Ablauf der Militärangriffe auf Libyen kritisiert. Ankara habe Schwierigkeiten, die Rolle Frankreichs zu verstehen, sagte der türkische Verteidigungsminister Vecdi Gönül in Ankara. Frankreich trete auf, als habe es die Führung bei der Durchsetzung der Uno-Resolution 1973, zitierte die Nachrichtenagentur Anadolu den Minister. Die türkische Regierung hat bisher keine eindeutige Linie im Umgang mit der libyschen Führung erkennen lassen, aber mehrfach eine Waffenruhe gefordert. Ankara ist unzufrieden mit dem Vorpreschen Frankreichs, aber auch gegen eine Beteiligung der Nato an den Angriffen.

+++ Hague nennt Gaddafi mögliches Angriffsziel +++
[11.04 Uhr] Der britische Außenminister William Hague hat einen direkten Angriff auf Muammar al-Gaddafi nicht ausgeschlossen. "Ich werde nicht über die Ziele spekulieren ... Das hängt von den Umständen zu bestimmten Zeitpunkten ab", sagte Hague dem Sender BBC. Er werde keine Details bekanntgeben, wer oder was Ziel der Angriffe sei. Der britische Verteidigungsminister Liam Fox sagte, ein Angriff auf Gaddafi sei "eventuell eine Möglichkeit". Es hänge davon ab, ob Zivilisten dabei außer Gefahr bleiben könnten, sagte Fox der BBC.

+++ Lage in Misurata verschärft sich +++ :(:gomad
[10.48 Uhr] Den libyschen Rebellen zufolge wird die Lage in der Stadt Misurata immer dramatischer. Angeblich bringen Gaddafis Soldaten Zivilisten aus den Ortschaften in der Umgebung in die Stadt, um sie als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen. Laut einem Sprecher der Aufständischen haben sich die Soldaten zivil gekleidet und sind so ins Zentrum der Stadt gelangt . Bewohnern zufolge ist die Stadt von Gaddafis Soldaten umzingelt. (bei einem rechtzeitigen Eingreifen wären so viele Opfer zu vermeiden gewesen :verbeug natürlich wäre es viel besser gewesen dem Gaddafi hätten vorher nicht so viele den Kotau gemacht :klo)

+++ Arabische Liga dementiert Konflikt mit Uno +++
[10.41 Uhr] Der Chef der Arabischen Liga, Amr Mussa, sagt, es gebe wegen der Libyen-Resolution keinen Konflikt. Sein Staatenbund respektiere den Beschluss des Sicherheitsrats. Die Resolution diene dem Schutz von Zivilisten. "Und darum geht es uns", sagt er auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon in Kairo. :cool

+++ Angeblich neue Angriffe in Sintan +++
[10.35 Uhr] Die Gaddafi-Truppen sollen Stellungen der Rebellen in der Stadt Sintan angegriffen haben. Das meldet al-Arabija unter Berufung auf Augenzeugen in der Ortschaft. Dort hatten sich in den vergangenen Wochen bereits mehrfach blutige Kämpfe abgespielt.

+++ Gerüchte über Tod von Gaddafi-Sohn Chamies +++
[10.22 Uhr] Einer der Söhne Gaddafis soll laut Berichten von Oppositionellen und arabischen Medien Opfer eines Kamikaze-Piloten geworden sein. Chamis al-Gaddafi sei in einem Krankenhaus in Tripolis an den Folgen schwerer Brandwunden gestorben, hieß es in den Berichten. Die Verletzungen habe er erlitten, als ein Pilot der libyschen Luftwaffe vor einigen Tagen mit seinem Kampfjet absichtlich auf den Stützpunkt Bab al-Asisija stürzte (wenn dann :verbeug), in dem Gaddafi und seine Familie leben. Von offizieller Seite war der Absturz des Kamikaze-Piloten dementiert worden.....




......Die Aktion sei "nicht richtig durchdacht", sagte Kauder ....im Gegensatz zu Gaddafi der durchdacht und durchgeführt hat :gomad ein halbwegs normal denkender Mensch kann sich ja kaum vorstellen mit welchem Zynismus und Brutalität der vor sich geht :bad:gomad das müsste langsam in jedes Hirn gesickert sein :rolleyes natürlich die Gier des Westens...:rolleyes

lunar
21.03.2011, 12:11
Top-Militär läuft im Jemen zur Opposition über (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/TopMilitaer-laeuft-im-Jemen-zur-Opposition-ueber/story/11664603?dossier_id=852) :cool


http://files.newsnetz.ch/story/1/1/6/11664603/11/teasersmall16x9.jpg?1300705300 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/TopMilitaer-laeuft-im-Jemen-zur-Opposition-ueber/story/11664603?dossier_id=852) Der jemenitische Präsident Saleh versucht weiterhin, die Unruhen mit Gewalt zu ersticken. Doch nun lassen ihn nicht nur die engsten Mitarbeiter im Stich, sondern sogar sein eigener Stamm. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/TopMilitaer-laeuft-im-Jemen-zur-Opposition-ueber/story/11664603?dossier_id=852)

Aktualisiert um 12:01 Uhr

lunar
21.03.2011, 12:18
12:41pm
The Guardian newspaper's Chris McGreal was on the road today near Ajdabiya, around 160km south of Benghazi, where Gaddafi troops are still fighting with rebels. That appears to be the current front line. The rebels, he says, view the coalition airstrikes "as part of their campaign." That's not what the West wants to hear; they're trying to keep themselves from becoming embroiled in a full-scale regime change effort.

(report)

12:30pm
UN chief Ban Ki-moon, who spoke with Amr Moussa in Cairo today, was mobbed by dozens of pro-Gaddafi demonstrators today, the AFP reports. Ban was going to walk to Tahrir Square, the heart of the Egyptian revolution, but the demonstrators forced his delegation back into the Arab League. :rolleyes

12:11pm
Meanwhile, the violence continues inside Libya. Rob Crilly, a correspondent for the Telegraph newspaper, tweets that he was halted (http://twitter.com/robcrilly/status/49772814869336065) during an attempt to get into Ajdabiya - south of Benghazi - because rebels in front of him were caught in an ambush and four were killed. Rebels may still be trapped inside Ajdabiya by pro-Gaddafi troops, he says.

lunar
21.03.2011, 12:41
12:18 Al-Qaida-Führer warnt

Der Anführer von al-Qaida in Nordafrika, Abdelmalek Drukdel, hat die libyschen Rebellen davor gewarnt, sich zu sehr an die USA anzulehnen. Er erklärte in einer Internet-Botschaft, dieselben Amerikaner, die jetzt Ghadhafis Truppen angriffen, hätten in der Vergangenheit ein Auge zugedrückt, als es um die Verbrechen des libyschen Machthabers ging. Nur mit Hilfe der USA habe Ghadhafi an der Macht bleiben können.

....womit er leider recht hat - allerdings alles den Amis in die Schuhe schieben ist falsch, die Europäer haben mindestens gleich viel wenn nicht mehr dazu beigetragen :rolleyes

lunar
21.03.2011, 12:45
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Japan, Libya and Yemen Black Swan Formation Update (http://www.zerohedge.com/article/japan-libya-and-yemen-black-swan-formation-update)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/21/2011 07:37 -0400

While US stock futures continue doing their own thing, primarily on the back of JPMorgan's $20 billion financing for AT&T to buy T-Mobile (gotta love proximity to the discount window and/or excess reserves), with ES surging by 16 points overnight (but not Sprint - sorry guys, you are on your own) after the world apparently did not end, the black swan formation refuses to disperse. Here is the latest news update from Japan, Libya, and Yemen.


2 comments (http://www.zerohedge.com/article/japan-libya-and-yemen-black-swan-formation-update#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/japan-libya-and-yemen-black-swan-formation-update)

lunar
21.03.2011, 14:30
Tripolis und Bab al-Aziziya: Das betonierte Herz des Regimes (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Tripolis-und-Bab-alAziziya-Das-betonierte-Herz-des-Regimes-/story/19295264?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/9/2/19295264/27/teasersmall16x9.jpg?1300713255 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Tripolis-und-Bab-alAziziya-Das-betonierte-Herz-des-Regimes-/story/19295264?dossier_id=852) Ghadhafis Hauptquartier in Tripolis, die legendäre Kaserne von Bab al-Aziziya, wird zum Symbol des Kriegs. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Tripolis-und-Bab-alAziziya-Das-betonierte-Herz-des-Regimes-/story/19295264?dossier_id=852)

Von Oliver Meiler, Marseille. Aktualisiert um 13:55 Uhr 2 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Tripolis-und-Bab-alAziziya-Das-betonierte-Herz-des-Regimes-/story/19295264?dossier_id=852#kommentar)

.....Der Begriff «Kaserne» spiegelt die Realität nur schlecht: Auf über sechs Quadratkilometern erstreckt sich die Militäranlage, eine eigentliche Stadt in der Stadt, auf halbem Weg zum Flughafen, umgeben von einem hohen, doppelten Mauerring aus armiertem Beton. Auf dem Gelände stehen Baracken und Zelte, Flugzeugabwehrrampen und Panzer. Und unter dem Boden soll ein Labyrinth von Gängen und Bunkern Schutz vor Bombardements bieten. Ghadhafi empfing früher viele Besucher in einem Zelt in Bab al-Aziziya. Es sah nur von aussen aus wie ein Beduinenzelt, hinter dem Stoff begann der Beton. Vor seinem Büro, so erfährt man aus den Erzählungen von Reportern, die ihn besuchten, lagen einst zwei Kamele, die dem Revolutionsführer seine tägliche Ration an frischer Milch spendeten.......

..... Doch einer von ihnen, so weiss man heute, warnte Ghadhafi: Bettino Craxi, Italiens damaliger Premier, verriet dem Obersten die Pläne der Amerikaner. Als dann 18 US-Jets mit 60 Tonnen Bomben Maltas Luftraum durchquerten, drängte es auch den maltesischen Premier, Ghadhafi zu wecken. Mitten in der Nacht........

:mad hätten sie ihn doch schlafen lassen...:dumm
:rolleyes bei so viel Volkesliebe muss man sich schon schützen :bad

lunar
21.03.2011, 14:56
http://www.spiegel.de/images/image-194465-videothumb-coer.jpg http://www.spiegel.de/static/sys/v8/buttons/play-trans_37x37.png (http://www.spiegel.de/video/video-1116885.html)
Foto: REUTERS

Luftangriffe auf Libyen

Gaddafi missbraucht Zivilisten als Schutzschilde (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752195,00.html)

Die Alliierten haben eine neue Welle ihrer Luftangriffe auf die libysche Armee geflogen, Gaddafi verschärft seinen Kampf um die Rebellenhochburg Misurata. Wie schon in Tripolis setze er dort menschliche Schutzschilde ein, sagen seine Gegner. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752195,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116885.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]


+++ Libyen-Liveticker +++

Putin vergleicht Einsatz mit Kreuzzug (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752144,00.html) (...da hat er ja Erfahrung :rolleyes)

Russlands Premier übt heftige Kritik an der Uno-Resolution zum Einsatz in Libyen: Wladimir Putin vergleicht den Beschluss mit einem mittelalterlichen Aufruf zum Kreuzzug - dabei hätte der Kreml den Einsatz mit seinem Veto im Sicherheitsrat verhindern können. Die Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752144,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116885.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31864) ]

+++ Italienisches Schiff samt Besatzung verschwunden +++ :confused:rolleyes

[14.34 Uhr]Die italienischen Behörden suchen ein Schiff, das im Hafen von Tripolis verschwunden ist. Der Schlepper mit elf Mann an Bord war zunächst vom libyschen Militär festgesetzt worden. Es sei unklar, wohin die beschlagnahmte "Asso 22" gebracht werde, erklärte der italienische Verteidigungsminister Ignazio LaRussa. Demnach befinden sich noch immer acht Italiener, zwei Inder und ein Ukrainer auf dem Schiff. Vertreter der Hafenbehörde von Tripolis hätten den Schlepper am Freitag betreten und die Ausrüstung fotografiert, teilte der in Neapel ansässige Eigentümer Augusta Offshore mit. Am Samstag hätten dann bewaffnete libysche Offiziere die "Asso 22" geentert. Das Schiff habe den Hafen später Richtung Westen verlassen.

........

+++ Sarkozy-Berater hält längeren Libyen-Einsatz für möglich +++

[14.12 Uhr] Möglicherweise geht es doch nicht so schnell wie zunächst geplant: Der Militäreinsatz in Libyen könnte nach Einschätzung eines hochrangigen Beraters des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy "noch eine Weile" andauern. Dem französischen Sender BFM TV erklärte Henri Guaino, das vom Uno-Sicherheitsrat autorisierte Mandat zum Schutz libyscher Zivilisten sei noch nicht "vollkommen erreicht". Gleichzeitig betonte er, dass es fast :rolleyes keine Angriffe von Gaddafis Truppen mehr auf Zivilisten gebe.

............


.....als er schwach war wurde es versäumt ihn endlich in die Schranken zu weisen - die Stärke des Rechts hat sich eben doch als das "Recht" des Stärkeren erwiesen - traurig um die vielen Opfer :(

lunar
21.03.2011, 15:19
Die Grenzen des Libyen-Einsatzes (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Grenzen-des-LibyenEinsatzes/story/25406655?dossier_id=852)

Mit den ersten Bomben in Libyen fallen auch schon kritische Worte. Was ist erlaubt, und was nicht? Und wie war das damals im Kosovo 1999? Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Grenzen-des-LibyenEinsatzes/story/25406655?dossier_id=852)

Von Matthias Chapman (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/matthias-chapman/s.html). Aktualisiert um 14:51 Uhr 2 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Grenzen-des-LibyenEinsatzes/story/25406655?dossier_id=852#kommentar)


Kurt Blaser -14:49 Uhr
Schön für den Völkerrechtler der Universität Freiburg, der sich sicher hinter seinen Büchern verstecken kann, wie würden denn Seine hochbegabte und während dem sterben von hunderten Unschuldigen, lange nachgedachte Lösung ??? Es lebe der Theoretiker, der sich in Sicherheit weiss und immer weiss was andere falsch machen und nie eine bessere Lösung hat.

lunar
21.03.2011, 15:39
4:30pm Libyan rebels say pro-Gaddafi troops in Misurata are using a number of civilians from neighbouring towns as human shields.



.....es ist wirklich bald für alles zu spät - bis sich die Welt einig ist kann er ja noch lange in Blut und Leichen waten, so wie mancher die auch das Eingreifen verurteilen - bald ist die Wahl nur noch zwischen Massaker und Massaker :gomad:gomad

lunar
21.03.2011, 16:06
+++ Uno-Sicherheitsrat will über Militäreinsatz beraten +++

[15.26 Uhr] Der Uno-Sicherheitsrat kommt wahrscheinlich noch an diesem Montag zu Beratungen über den internationalen Militäreinsatz in Libyen zusammen. Das Treffen hinter verschlossenen Türen am Uno-Sitz in New York werde vermutlich am Nachmittag (Ortszeit) stattfinden, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP aus Diplomatenkreisen.

.............................http://www.horror-shop.com/media/images/BilderPool/13296.jpg

lunar
21.03.2011, 16:09
Reaktorkatastrophe

Fukushima-Betreiber schlampte bei Kontrollen (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752148,00.html)

Arbeiter im AKW Fukushima kämpfen gegen den Super-GAU - nun wird bekannt, dass die Betreiberfirma vor der Katastrophe Inspektionen vernachlässigt hat. Auch die Notstromversorgung wurde nicht kontrolliert. In ganz Asien wächst die Angst vor verstrahlten Lebensmitteln......

......Der Ausfall der Notstromversorgung gilt als Ursache für das Unglück. Allerdings vermied die Behörde bislang, einen kausalen Zusammenhang zwischen den nicht ausgeführten Inspektionen und der bedrohlichen Situation in dem AKW herzustellen. "Bislang können wir keine unmittelbare Verbindung zum jüngsten Unfall ziehen. Wir müssen die Untersuchung abwarten, wenn wir die derzeitige Krise entschärft haben", sagte Ryohei Shiomi von der Atombehörde.

mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752148,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116918.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31882) ]

:gomad:gomad:gomad

lunar
21.03.2011, 16:14
16:05 Humanitäre Hilfe als Kernauftrag für EU

Die Europäische Union will ihre eigene Rolle in Libyen auf einen humanitären Auftrag konzentrieren. Das kommt nach Angaben des österreichischen Aussenministers Michael Spindelegger in einer gemeinsamen Erklärung der EU-Aussenminister von heute zum Ausdruck.

Die EU müsse auch klar machen, dass das Ziel der Uno-Resolution darin bestehe, die Zivilbevölkerung in Libyen zu schützen. Wenn es im Rahmen der internationalen Militäraktion Bombardemente gebe, wenn Einrichtungen zerstört würden, gebe es auch zivile Opfer. «Das ist mehr als bedauerlich, aber offensichtlich auch unvermeidbar», sagte Spindelegger. (sda)

.....was ich so lese/höre gibt man sich alle erdenkliche Mühe möglichst keine/wenig zivile Opfer zu haben - bei Gaddafi ist es wohl eher umgekehrt :bad und das nicht erst seit gestern - das praktiziert er seit eh und je :gomad das hätten die Westler wirklich etwas früher erkennen sollen :gomad aber ihnen jetzt noch Knüppel zwischen die Beine zu schmeissen ist wirklich mehr als :dumm

lunar
21.03.2011, 16:23
4:54pm

Germany on Monday defended its decision not to back Western-led air strikes against Gaddafi, but backed EU in tightening sanctions against the Libyan government, Reuters reported.

....wie ausserordentlich grosszügig von ihnen :oo

lunar
21.03.2011, 16:39
16:25 Paris will die Nato doch ins Boot holen

...

Bislang blockiert das Nato-Mitglied Türkei allerdings eine Beteiligung des Militärbündnisses an der Durchsetzung der Flugverbotszone über Libyen.

:gruebel ....Kurden :rolleyes wie kommt man denn da drauf :confused :bad

lunar
21.03.2011, 16:50
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Goldman Warns Of Further Oil Price Upside "Risks" As Global Crises Escalate (http://www.zerohedge.com/article/goldman-warns-further-oil-price-upside-risks-global-crises-escalate)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/21/2011 11:17 -0400

Who would have thunk it: Goldman advising clients to brace for high oil prices. In a note just released by Goldman's David Greely, the commodity analyst sees further upside "risk" to the price of oil as the black swan clusterflock flaps its wings ever stronger. "We estimate there is a $10/bbl risk premium embedded in oil prices. However, with the coalition airstrikes on Libya, damaged nuclear reactors in Japan, and continued risk of political contagion in the Middle East and North Africa, the risks to our forecasts are still to the upside." Furthermore, as we assumed a week ago, the so called demand destruction in Japan which pushed crude prices lower materially, will have a far more than equal and opposite reaction in oil prices once the restocking process begins with a material portion of Japan's nuclear capacity offline. "Concerns over the impact of events in Japan on the economy provoked a sharp, though brief, sell-off last week, but we expect the increased demand for oil-fired generation will far outweigh oil demand lost to reduced economic activity." And as always, in this market which is now entirely impervious to news flow, and in which jumps in gas prices imply a surge in GDP, any oil dip is to be purchased, especially since the marginal dollar is once again going toward the purchase of commodities.



10 comments (http://www.zerohedge.com/article/goldman-warns-further-oil-price-upside-risks-global-crises-escalate#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/goldman-warns-further-oil-price-upside-risks-global-crises-escalate)
.
...am besten man lässt Gaddafi weiter wüten - dann kann sich die Welt bald wieder billigen Öls erfreuen :dumm

lunar
21.03.2011, 17:11
16:40 EU geschlossen für Militäreinsatz

...


17:00 Bulgarischer Regierungschef sieht Öl als Grund für Militärschlag

...

Borisow vertrat die Ansicht, dass finanzieller und ökonomischer Druck auf das Regime Muammar al-Ghadhafis aussichtsreicher gewesen wäre als ein Militärschlag :rolleyes ...

.....nichts ist uneigennützig auf dieser Welt - leider :oo Gaddafi übertreibt aber wirklich :gomad und da weiterhin bei ihm Öl gekauft wurde/wird hat ihn der finanzielle und ökonomische Druck keinen Deut beeindruckt :mad

lunar
21.03.2011, 17:15
Jemens Präsident verliert einen Top-Militär nach dem anderen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Jemens-Praesident-verliert-einen-TopMilitaer-nach-dem-anderen/story/11664603?dossier_id=852) :supi

[/url]Jemen steht kurz vor einem Militärputsch: General al-Ahmar, bislang einer der wichtigsten Verbündeten von Präsident Saleh, hat sich den Aufständischen angeschlossen. Dem General folgten weitere Top-Militärs. [url="http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Jemens-Praesident-verliert-einen-TopMilitaer-nach-dem-anderen/story/11664603?dossier_id=852"]Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Jemens-Praesident-verliert-einen-TopMilitaer-nach-dem-anderen/story/11664603?dossier_id=852)

Aktualisiert um 16:24 Uhr

.....da tut sich mal etwas erfreulicheres :cool bestünde das Elite-Militär bei Gaddafi nicht aus höchstbezahlten Söldnern, vielleicht wäre es nie so weit gekommen :gruebel

lunar
21.03.2011, 17:26
Katastrophe in Minamisoma

Stadt der Verlorenen (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,752207,00.html)

Der Tsunami löschte Minamisoma fast völlig aus, mehr als tausend Menschen starben. Die Stadt liegt am Rande der Sperrzone des AKW Fukushima, daher bekommen die Überlebenden keine Hilfe. Der Bürgermeister sagt: "Die Regierung lässt uns im Stich". Von Barbara Hans mehr... (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,752207,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1115949.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31902) ]

:( ...diese Welt :cry

lunar
21.03.2011, 17:32
5:54pm

Dmitry Medvedev, the Russian president, has slammed prime minister Vladimir Putin's comments on military action against Libya as "unacceptable", in the most public clash yet between Russia's ruling tandem. :supi

Putin earlier Monday denounced the UN resolution allowing military action on Libya as resembling a "medieval call to crusade", in one of his most virulent diatribes against the West in years.

lunar
21.03.2011, 22:04
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Volume Is Back...To Abysmal (http://www.zerohedge.com/article/volume-backto-abysmal)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/21/2011 16:26 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/bernanke/Screen%20shot%202011-03-21%20at%204.11.46%20PM_0_0.png

To all the sophisticated technical and fundamental analysts out there, we have some simple time and money saving tips. When the volume in the market plunges like today, the market will surge. End of story, no more 'sophisticated' analysis needed. As the charts below show, after exploding in the beginning of last week, purely due to various mutual and hedge funds succumbing to the dreaded affliction known as "selling", volume has since plummeted allowing the HFTs to step right back in with the vapor melt up program on full tilt. Should volume spike again the robots will pull the fake bids and the market will plunge once again. And to all who continue to trade this exclusively headline driven market, where one wrong word can shut down the entire HFT churn/scalp crew, we once again express our condolences.


1 comment (http://www.zerohedge.com/article/volume-backto-abysmal#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/volume-backto-abysmal)

lunar
21.03.2011, 22:10
News-Ticker

Rückschlag im japanischen AKW Fukushima (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-japanischen-AKW-Fukushima/story/21470288?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/1/4/21470288/148/teasersmall16x9.jpg?1300741490 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-japanischen-AKW-Fukushima/story/21470288?dossier_id=885) Über zwei Blöcken des japanischen Katastrophen- Kraftwerks stiegen heute wieder Rauch und Dampf auf. Rund um Fukushima I und im Meer wurde starke Radioaktivität gemessen. Japans Autoproduktion bricht ein. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-japanischen-AKW-Fukushima/story/21470288?dossier_id=885)

Aktualisiert um 21:59 Uhr 53 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Rueckschlag-im-japanischen-AKW-Fukushima/story/21470288?dossier_id=885#kommentar)

lunar
21.03.2011, 22:16
(http://www.guardian.co.uk/world/blog/2011/mar/21/libya-military-action-live-updates)Third night of strikes on Libya under way (http://www.guardian.co.uk/world/blog/2011/mar/21/libya-military-action-live-updates)







Live (http://www.guardian.co.uk/world/blog/2011/mar/21/libya-military-action-live-updates) No 10 says Gaddafi's removal legal if required to protect civilians



• UK general says it is 'not allowed'; US army says it is not in mission



• Obama: 'It is US policy that Gaddafi needs to go'



226 comments (http://www.guardian.co.uk/world/blog/2011/mar/21/libya-military-action-live-updates#start-of-comments)

lunar
21.03.2011, 22:27
10:30pm

Al Arabiya television reported on Monday that the western Libyan city of Misurata was now controlled by forces loyal to Muammar Gaddafi.

The channel was quoting a spokesman for Gaddafi's forces. There were no further details. Due to a lack of communications, the report has yet to be confirmed.

....das ist Gaddafis Waffenruhe :klo von ihm scheint man das zu akzeptieren :oo

lunar
21.03.2011, 22:32
[/url]
[url="http://blogs.aljazeera.net/live/middle-east/yemen-live-blog-march-21"]Yemen Live Blog - March 21 (http://blogs.aljazeera.net/live/middle-east/yemen-live-blog-march-21)
As the uprising in Yemen continues, we update you with the latest developments from our correspondents, news agencies and citizens across the globe.
Last Modified: 21 Mar 2011 10:43 GMT
MiddleEast (http://english.aljazeera.net/blogs/middleeast/)
Read More (http://blogs.aljazeera.net/live/middle-east/yemen-live-blog-march-21)

lunar
22.03.2011, 08:33
News-Ticker

Flutwelle bei Fukushima war 14 Meter hoch (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Flutwelle-bei-Fukushima-war-14-Meter-hoch/story/25614347?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/5/6/25614347/16/teasersmall16x9.jpg?1300777465 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Flutwelle-bei-Fukushima-war-14-Meter-hoch/story/25614347?dossier_id=885) Der Tsunami, der die Atomkraftwerke beschädigt hatte, war doppelt so hoch wie Experten bei der Planung der Anlage erwartet hatten. Die Feuerwehr hat inzwischen wieder begonnen, den Reaktor 3 zu kühlen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Flutwelle-bei-Fukushima-war-14-Meter-hoch/story/25614347?dossier_id=885)

Von Jan Knüsel (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/jan-knuesel/s.html). Aktualisiert um 08:03 Uhr 1 Kommentar (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Flutwelle-bei-Fukushima-war-14-Meter-hoch/story/25614347?dossier_id=885#kommentar)

.......

07:55 Feuerwehr arbeitet an Reaktor 3
Die Feuerwehr hat wieder begonnen, den Reaktor 3 mit Wasserwerfern abzukühlen. Die Arbeiten sollen eine Stunde dauern. (jak)
Quelle: Yomiuri Shimbun (http://www.yomiuri.co.jp/national/news/20110322-OYT1T00666.htm?from=top).

07:45 14 Meter hohe Flutwelle
Die zwei beschädigten Atomkraftwerke in Fukushima sind nach Angaben des Betreibers von einer 14 Meter hohen Flutwelle getroffen worden. Das sei mehr als doppelt so hoch, wie Experten bei der Planung der Anlagen erwartet hatten, berichtete der Fernsehsender NHK.
Die Tokyo Electric Power Company (Tepco) hatte demnach die Wände der beschädigten Kraftwerke Fukushima 1 und 2 am Montag untersucht, wie der Sender am Dienstag berichtete. Bei der Katastrophe am 11. März hatten mehrere Reaktoren ihre Kühlung verloren. In Fukushima 1 droht deswegen eine Kernschmelze. Seit Tagen versucht ein Rettungsteam, die Reaktoren mit Seewasser zu kühlen und die Stromversorgung wieder herzustellen.
Nur für Erdbeben der Stärke 8,3 ausgelegt
Nach Angaben von Tepco sei die Anlage Fukushima 1 auf einen Tsunami von 5,70 Metern ausgelegt worden, Nummer 2 für eine Höhe von 5,20 Metern. Die Gebäude mit den Reaktoren und Turbinen wurden nach NHK-Angaben 10 bis 13 Meter über den Meeresspiegel errichtet. Bei der Katastrophe wurden sie teilweise überschwemmt.
Tepco hatte bereits zugegeben, dass die Kraftwerke nur für ein Beben der Stärke 8,0 bis 8,3 ausgelegt worden waren. Das Erdbeben am 11. März hatte aber die Stärke 9.

07:20 Tägliche Messungen aus der Luft
Das japanische Militär wird künftig jeden Tag per Helikopter über dem Atomreaktor Messungen durchführen. «Die Veränderungen im Innern der Reaktoren sind intensiv. Plötzlich steigt Dampf oder Rauch aus den Reaktoren.», zitiert die «Mainichi Shimbun» (http://headlines.yahoo.co.jp/hl?a=20110322-00000032-mai-pol)Verteidigungsminister Toshimi Kitazawa (im Bild). Mit den Messungen aus der Luft soll die Bevölkerung beruhigt werden. Ausserdem werde damit einem Wunsch der Regierung entsprochen.
Zum gestrigen Rauch, der aus den Reaktoren 2 und 3 stieg, sagte Kitazawa: «Bei Reaktor 2 handelte es sich um Wasserdampf vom Regen oder vom Wasser der Feuerwehr. Bei Reaktor 3 haben wahrscheinlich Trümmerreste gebrannt.» (jak).......

lunar
22.03.2011, 08:33
From WORLD (http://www.ft.com/intl/world) 8:50pm

Rift over command of Libya campaign (http://www.ft.com/cms/s/0/14be41f4-53f8-11e0-8bd7-00144feab49a.html)
By Daniel Dombey in Washington and Peter Spiegel in Brussels

Published: March 21 2011 20:50 | Last updated: March 21 2011 20:50

French attempts to sidestep Nato at the outset of military operations against Libya have divided the international coalition enforcing a no-fly zone (http://www.ft.com/cms/s/0/3b73517c-5330-11e0-86e6-00144feab49a.html) over the country, western diplomats said......

.....The French moves, which western diplomats said included launching the first attack on Libya (http://www.ft.com/indepth/libya-uprising)without fully informing its allies, angered US and UK officials and are hampering efforts to transfer command of the operation to Nato, officials said. Relations grew so tense on Monday that French and German ambassadors to Nato walked out of a meeting of the North Atlantic Council, the alliance’s decision-making body, after Anders Fogh Rasmussen, secretary-general, criticised Paris for impeding Nato involvement and Germany for not actively participating.......

...einig, einig....welcher Verein ist das (noch) :confused:mad

lunar
22.03.2011, 08:34
Gold key to financing Gaddafi struggle


By Jack Farchy and Roula Khalaf in London

Published: March 21 2011 18:21 | Last updated: March 21 2011 18:21

The international community has hit Muammer Gaddafi with a raft of sanctions and asset freezes aimed at cutting off his funding. But the embattled Libyan leader is sitting on a pot of gold (http://www.ft.com/indepth/gold).

The Libyan central bank – which is under Colonel Gaddafi’s control – holds 143.8 tonnes of gold, according to the latest data from the International Monetary Fund, although some suspect the true amount could be several tonnes higher.

Those reserves, among the top 25 in the world, are worth more than $6.5bn at current prices, enough to pay a small army of mercenaries for months or even years.

While many central banks hold their gold reserves in international vaults in London, New York or Switzerland, Libya’s bullion is in the country, said people familiar with the country’s activities in the gold market.

US and European governments have frozen billions of dollars in Libyan assets, as sanctions have hit the central bank, sovereign wealth fund and state oil company.

But Libya’s gold reserves may provide Col Gaddafi with a lifeline – if he can sell them. To raise large amounts of money, bankers said, Col Gaddafi would have to transport the bullion out of Libya (http://www.ft.com/indepth/libya-uprising). (...das dürfte nicht schwierig sein - via Süden :oo)......

full story: http://www.ft.com/cms/s/0/588ce75a-53e4-11e0-8bd7-00144feab49a.html#axzz1HJHaSi8j

....tolle Aussichten :gomad oder auch verpasstes Momentum :gomad

lunar
22.03.2011, 08:37
Cohn-Bendit zu Libyen-Debatte

"Ich verstehe meine eigene Partei nicht" (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752288,00.html)

In der Libyen-Frage waren die Grünen erst für die deutsche Enthaltung im Uno-Sicherheitsrat - nun sind sie dagegen. Auch andere Parteien lavieren. Daniel Cohn-Bendit, Grünen-Fraktionschef im Europa-Parlament, kritisiert im Interview seine Partei und attackiert Kanzlerin Merkel. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752288,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116885.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31721) ]

.....Zunächst unterstützten die Grünen - wie alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien - diese Position (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,751812,00.html), doch dann distanzierte sich ihr Vorsitzender Cem Özdemir. Inzwischen ist die Parteiführung auf seinen Kurs eingeschwenkt, auch in der SPD rumort es in der Libyen-Frage (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752214,00.html). Nur die Linke bleibt standhaft bei ihrem Nein zum militärischen Einsatz (das freut Frau Merkel sicherlich :oo) bei Union und FDP gibt es ebenfalls Kritik am Kurs der Koalition........

lunar
22.03.2011, 09:16
News-Ticker

Alle Reaktoren an Stromversorgung angeschlossen (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Alle-Reaktoren-an-Stromversorgung-angeschlossen/story/25614347?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/5/6/25614347/25/teasersmall16x9.jpg?1300781413 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Alle-Reaktoren-an-Stromversorgung-angeschlossen/story/25614347?dossier_id=885) Die Rettungsarbeiter haben zu allen Reaktoren eine Leitung legen können, die Stromzufuhr lässt aber noch auf sich warten. Derweil hat sich ein Tepco-Vizepräsident vor den Flüchtlingsopfern entschuldigt :rolleyes Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Alle-Reaktoren-an-Stromversorgung-angeschlossen/story/25614347?dossier_id=885)

Von Jan Knüsel (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/jan-knuesel/s.html). Aktualisiert um 09:08 Uhr 6 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Alle-Reaktoren-an-Stromversorgung-angeschlossen/story/25614347?dossier_id=885#kommentar)

09:10 Regierung erwägt Einführung der Sommerzeit
Verbraucherministerin Renho (im Bild) erwägt wegen der Stromknappheit die Einführung der Sommerzeit. Gerade im Sommer ist wegen der Klimaanlagen der Stromverbrauch fast doppelt so hoch wie im März. Japan ist eines der wenigen industrialisierten Länder, das keine Sommerzeit kennt......

08:50 Tepco-Vizepräsident entschuldigt sich
Norio Tsuzumi, ein Vizepräsident von Tepco, hat sich in der Stadt Tamura in der Präfektur Fukushima vor Flüchtlingsopfern für die Reaktorkatastrophe entschuldigt. Tamura liegt nur unweit von der Stadt Okuma, wo der Reaktor Fukushima 1 steht. (jak)
Quelle: 47 News (http://www.47news.jp/news/flashnews/)

...wieder einmal scheint mit einer Entschuldigung alles erledigt zu sein :gomad:rolleyes

lunar
22.03.2011, 09:27
Milliardenschwerer Despot

144 Tonnen Gold sichern Gaddafis Kriegsmaschinerie (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,752360,00.html)

Was nützen gesperrte Konten, wenn ein Despot über Tonnen von Gold verfügt? Libyens Diktator Muammar al-Gaddafi hortet laut "Financial Times" einen milliardenschweren Schatz, mit dem er den Krieg gegen den Westen finanzieren kann. Seine Reserven gehören demnach zu den größten der Welt......
......Noch dürfte Gaddafi aber nicht gezwungen sein, seine Goldreserven anzutasten. Laut einem Bericht der "New York Times" von Anfang März verfügt der Diktator auch über Bargeldreserven in Höhe von vielen Milliarden Dollar (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,750321,00.html). Gaddafi habe "wahrscheinlich Dutzende Milliarden Dollar in bar, zu denen er innerhalb Libyens Zugang hat", zitierte die Zeitung einen Vertreter der US-Geheimdienste. Das Geld sei bei der libyschen Zentralbank und anderen Banken in Tripolis gelagert. Mit dem Geld könne Gaddafi loyale Truppen, Söldner und politische Unterstützer bezahlen. mehr... (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,752360,00.html) [ Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31932) ]

....die Welt lässt sich wohl immer kaufen :rolleyes:mad

Zum Original-Beitrag (http://showthread.php3?p=1376048#post1376048)
.....was soll man noch sagen :confused:rolleyes:oo

lunar
22.03.2011, 10:14
bullau (https://www.kitcomm.com/member.php?u=13182)

Fed

The order came down this afternoon at noon, that the FED has to release the documents Bloomberg sued for regarding how much money the big banks got what the terms were and so on. They have 5 days to release the information, which probably means on Saturday. This is the first time in 93 years the FED has had to release anything.

I really don't think the FED will release this information but this could cause a stir in the markets

lunar
22.03.2011, 10:29
Live Blog Libya - March 22 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/live-blog-libya-march-22)


10:16am
Libyan expats are tweeting short snippets about their family and friends and what it was like for them to live under the tyranny of Gaddafi's 41-year regime, using the hashtags #100factsaboutme and #gaddaficrimes:

@LibyaCyrenaica (http://twitter.com/LibyaCyrenaica/status/50105812957413376): "I am Libyan and #Gaddafi shot my 16 year old cousin in the spine. He is now paralyzed."

@bunbunbunnyyy (http://twitter.com/bunbunbunnyyy/status/50107943672217600): "My father's friends in college were tortured & murdered by #gaddafi , we have yet to see justice."

@AliLePointe (http://twitter.com/AliLePointe/status/50092676766371840): "My dad and 1000s of others had attempts on their lives when they started speaking against #gaddafi in '70s."

@Bint_Al_Sahraa (http://twitter.com/Bint_Al_Sahraa/status/50105985498488832): "Some of my relatives r very high ranking G goons, are an embarrassment to my family for their roles in #gaddaficrimes"

@Tripolitanian (http://twitter.com/Tripolitanian/status/50094902805151744): "#Gaddafi used to promise every man woman and child $5000 from oil profits, gave us bullets instead."


0:06am
Three journalists who went missing in eastern Libya more than 72 hours ago have been arrested by Gaddafi troops, the AFP news agency reports. AFP reporter Dave Clark and photographer Roberto Schmidt were arrested along with Getty photographer Joe Raedle, their driver says.
The team drove from Tobruk, near the border with Egypt, to Ajdabiya, which had fallen under the regime's control. They encountered a convoy of military jeeps and transport vehicles "a few dozen kilometres" from Ajdabiya and were arrested by regime soldiers, along with other civilians who came down the road.
Apparently, the journalists told AFP editors they were going to head around 35km outside of Tobruk to speak with refugees. Ajdabiya is 403km from Tobruk via a straight, inland road that runs between two towns.

........................

9:16am
China isn't backing down on its opposition to the no-fly zone. Foreign ministry spokeswoman Jiang Yu used a regular news briefing today to say that China had "deep concern" about civilian casualties and the possibility of a "humanitarian disaster" and wanted an end to the fighting.
Though Gaddafi's regime claims dozens of people have died in the air strikes, there's no way of knowing for sure, and the coalition has completely denied any civilian casualties................

civilian casualties - das ist das grosse Problem :rolleyes nur wie viele bei Gaddafi umkommen/-kamen das scheint irgendwie nicht relevant zu sein :confused:rolleyes

Wop3C4zrPXI&feature

lunar
22.03.2011, 10:37
Politik: 22. März 2011, 10:15

Afghanen übernehmen in sieben Regionen das Kommando (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/afghanen_uebernehmen_in_sieben_regionen_das_kommando_1.9985586.html)

Erster Schritt in langwierigem Prozess des Rückzugs der ausländischen Truppen

http://www.nzz.ch/images/afghanistan_soldat_2_lead_1.9986482.1300784000.jpg (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/afghanen_uebernehmen_in_sieben_regionen_das_kommando_1.9985586.html)Die afghanische Armee übernimmt in diesem Jahr die Verantwortung für die Sicherheit in drei Provinzen und vier Städten von den Nato-Truppen. Dies gab Präsident Karzai bekannt. Afghanistan geht damit den ersten Schritt, der bis 2014 zum Abzug aller ausländischen Truppen führen soll. ...

(http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/afghanen_uebernehmen_in_sieben_regionen_das_kommando_1.9985586.html)

lunar
22.03.2011, 14:32
US-Reporter in Libyen

"Heute Abend werdet ihr sterben" (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752456,00.html)

Sechs Tage lang waren sie in den Händen von Gaddafi-Soldaten - jetzt haben die vier freigelassenen "New York Times"-Journalisten über ihre Stunden der Angst gesprochen: Sie wurden geschlagen, sexuell belästigt und mussten immer wieder um ihr Leben fürchten. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752456,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1117132.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31952) ]

lunar
22.03.2011, 15:04
George Orwell im Kuhstall

Von Konrad Hummler. Aktualisiert um 04:00 Uhr 2 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/George-Orwell-im-Kuhstall-/story/29024519#kommentar)

Das Bankgeschäft komme der Massentierhaltung nahe, schreibt Privatbankier Konrad Hummler. Kunden würden mit suboptimaler Nahrung abgefertigt. Ein Vorabdruck.

Die moderne, computergestützte Rindviehhaltung sieht eine mittels Sonden erhobene Auswertung des Milchflusses jeder einzelnen Kuh während der ganzen Melkdauer vor. Aufgrund der eingelesenen Werte kann das Fütterungsprogramm, gegebenenfalls auch die Medikamentierung durch den Tierarzt, auf individueller Basis erstellt werden. Jede Kuh erhält massgeschneidert genau das Futter genau zu dem Zeitpunkt in genau der Menge, die sich für die Milch- und Fleischproduktion als optimal erweist. Das mag im Hinblick auf die Notwendigkeit, dass künftig noch mehr Leute auf dieser Welt mit Proteinen versorgt werden müssen, durchaus vernünftig sein. Man schätzt sich aber doch glücklich, keine Kuh zu sein. Weshalb?

Weil spätestens beim verordneten Fütterungsprogramm der Freiheitsverlust erkennbar wird..........

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/George-Orwell-im-Kuhstall-/story/29024519

Der schreibende Privatbankier
Der 58-jährige Teilhaber der Privatbank Wegelin hat sich eine Fangemeinde geschaffen mit seinen Anlagekommentaren. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Finanzanalysen, weil sie auch das politische und kulturelle Geschehen behandeln und bisweilen provozieren. Morgen erscheint in Buchform eine Auswahl aus 20 Jahren. Der TA hat einen Kommentar ausgewählt. Erschienen 1999 als «Der gläserne Kunde», ist er bis heute aktuell.
Konrad Hummler, Versuch, Irrtum, Deutung, Anlagekommentare 1990–2010, Orell Füssli, 69 Fr.

lunar
22.03.2011, 15:24
«Merkels grosser Fehler» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Merkels-grosser-Fehler/story/18149544?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/8/1/18149544/12/teaserbreit.jpg?1300802756 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Merkels-grosser-Fehler/story/18149544?dossier_id=852) Französische Zeitungen kommentieren Deutschlands Abseitsstehen in der Libyen-Allianz mit vernichtenden Worten. Diese Enthaltung werde weitreichende Folgen haben. Und auch in der Heimat steht Kanzlerin Merkel einer äusserst kritischen Front gegenüber.....

......Die oppositionellen Sozialisten haben nur einen Kritikpunkt an Sarkozy: Die französischen Kampfjets hätten ihrer Meinung nach noch früher starten müssen. (....genau - als damals der :dumm Merkel-Spruch von der Stärke des Rechts kam :mad das wäre der richtige Zeitpunkt gewesen)

Umso unverständlicher ist auf der anderen Seite des Rheins die deutsche Zurückhaltung. Zwar äussern Spitzenpolitiker und auch Präsident Sarkozy selbst keine öffentliche Kritik, in den Medien aber wird Deutschland für seine Enthaltung im UN-Sicherheitsrat kräftig gescholten. «Deutschland ist nicht auf der Höhe seiner Verantwortung», urteilt die linksliberale «Le Monde». Die Ablehnung des Libyen-Einsatzes mache es schwer, der «wirtschaftlichen Macht» auch ihre politische Macht zuzugestehen und einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat zu verleihen........

Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Merkels-grosser-Fehler/story/18149544?dossier_id=852)

Aktualisiert um 15:02 Uhr 6 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Merkels-grosser-Fehler/story/18149544?dossier_id=852#kommentar)

....aber sie kann sich trösten - die Mehrheit der CH-Kommentare sind eher für sie :rolleyes die alten Eidgenossen haben den Duckmäusern Platz gemacht :oo

lunar
22.03.2011, 15:41
Militäreinsatz in Libyen

Koalition der Kämpfer (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752488,00.html)

Joschka Fischer empört sich, Heidemarie Wiezcorek-Zeul ist entsetzt, Philipp Mißfelder sauer: Die defensive Haltung der Bundesregierung in der Libyen-Frage hat eine schillernde Allianz von Kritikern auf den Plan gerufen. Sie fordert mehr Engagement gegen Gaddafi - ein Alarmzeichen für Merkel und Co......
......Der Grüne ist Teil einer kleinen Koalition deutscher Politiker, die in Sachen Libyen klar für ein Eingreifen plädieren, sei es aus moralischer oder transatlantischer Überzeugung. Ungläubig haben sie beobachtet, wie lange die internationale Gemeinschaft gebraucht hat, um den Machenschaften von Muammar al-Gaddafi etwas entgegenzusetzen. Entsetzt sind sie über das deutsche Verhalten. Sie fragen sich, wie man sich an der Seite von Staaten wie Russland und China enthalten kann, wenn es gilt, die Zivilbevölkerung eines Landes vor Gräueltaten eines Despoten zu schützen. Sie warnen vor einem deutschen Sonderweg. Sie fühlen sich wie die letzten Aufrechten.......

Von Florian Gathmann, Veit Medick und Severin Weiland mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,752488,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1116885.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31960) ]

heute, 15:26 Uhr von jörg pk: Es ist zu befürchten, dass die Opportunisten von Berlin... (http://forum.spiegel.de/showthread.php?postid=7460042)...auch nächsten Sonntag in Stuttgart die Wahlen gewinnen. Ganz nach dem Motto, "was gehen Angie und Guido ein paar Tausend massakrierte Männer, Frauen und Kinder in Bengasi etwas an,...wenn man trotz S21 die BW-Wahlen gewinnen [...] mehr... (http://forum.spiegel.de/showthread.php?postid=7460042)

heute, 15:23 Uhr von oldharold: Noch immer im Zweifel über die wahren Absichten von Rot/Grün ? (http://forum.spiegel.de/showthread.php?postid=7460015)Hut ab vor der Entscheidung von Merkel und Westerwelle! Wenn diese eines Tages auf ihr Politikerleben zurückblicken, können sie voller Stolz sagen, wenigstens das habe ich richtig gemacht und unsere Soldaten nicht in einen [...] mehr... (http://forum.spiegel.de/showthread.php?postid=7460015)


....man muss ja nicht gleich in die Schlacht ziehen.....zumindest moralisch hätte man Ja sagen müssen - genau diese Uneinigkeit stärkt (Recht des Stärkeren :rolleyes:mad leider - nicht die Stärke des Rechts, als Ossi-Frau müsste sie da doch eigentlich genug Erfahrung haben :rolleyes) Gaddafi :gomad

lunar
22.03.2011, 15:46
Hans Julius Bär ist tot (http://www.cash.ch/news/front/hans_julius_baer_ist_tot-1015683-449)

Aktualisiert um 12:44 Uhr

Hans Julius Bär, einer der bekanntesten Schweizer Privatbankiers und «Grand Old Man» der Bahnhofstrasse, ist am Montag gestorben. mehr » (http://www.cash.ch/news/front/hans_julius_baer_ist_tot-1015683-449)

lunar
22.03.2011, 15:52
(http://www.spiegel.de/video/video-1117057.html)Unruhen im Jemen

Salihs letzter Tanz (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752430,00.html)

Eines ist sicher: Präsident Salih wird die nächsten zwölf Monate politisch nicht überleben. Ob es aber zum Putsch kommt, zum Rücktritt, zu Neuwahlen oder Bürgerkrieg, ist offen. Darüber entscheiden dubiose Allianzen, undurchsichtige Rivalitäten - und der Druck der Straße. Von Yassin Musharbash mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752430,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1117057.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31973) ]

Germanasty
22.03.2011, 16:07
Französische Zeitungen kommentieren Deutschlands Abseitsstehen in der Libyen-Allianz mit vernichtenden Worten. Diese Enthaltung werde weitreichende Folgen haben. Und auch in der Heimat steht Kanzlerin Merkel einer äusserst kritischen Front gegenüber.....

Frage nur für wen das Folgen hat. Libyen ist keine deutsche Einflußzone, ergo haben wir dort nichts zu suchen. Man braucht dem pupertierenden Sarcozy nicht jeden Gefallen tun. Länder haben keine Freunde sondern nur Interessen. Drohungen wie o.g. können auch zurückschlagen. Braucht man Deutschland in derzeitigen Wirtschaftskrise? Wenn ja, dann sollte man nicht den wilden Franzosen geben.

Wie dieser ganze unausgegorene Quatsch in Libyen ausgeht, steht auf einem ganz anderen Blatt. Das ist wohl nicht absehbar. Was danach, Nord Korea, Saudi Arabien etc?

FDP ist zwar nicht meine Partei aber Chapeau Westerwelle!

lunar
22.03.2011, 16:08
Live Blog Libya - March 22 (http://blogs.aljazeera.net/live/africa/live-blog-libya-march-22)

4:25pm

A US F-15 jet crashed in Libya late on Monday, reportedly due to a technical fault during a raid against anti-aircraft defences in the northeast. Both its crew ejected safely, the US Africa command said Tuesday.
Al Jazeera's Andrew Simmons is onboard the USS Kearsarge, just off the Libyan coast, which was involved in the recovery of the crew of the F-15.
"We're told two aircraft were involved in the recovery operation," he said.
"The two pilots are in good condition. They are expected to be heading possibly to his ship which has excellent medical facilities on board.
"They were over flying northeast Libya on mission. It is not known exactly what they were engaged in." :rolleyes

3:20pm
Al Jazeera's correspondent, James Bays, who is 9km from Ajdabiya, said that rebel fighters were attacked 800m from where they are stationed.
"Fighters gathered up there and one of their vehicles was hit ... all fighters fled that position and are now where I am, which is basically the front line," he said.
"Their vehicle was hit by tank round or a missile. I don't think anyone was hurt.
No one really is making any progress. The oppositon are where they were 24 hours ago ... They are lightly armed volunteers ... a professional officer on the rebel side told me they're very brave but to the point of being suicidal.
"Gaddafi forces are much more heavily armed. The opposition have the numbers and they seem to have the momentum but on the other side the Gaddafi forces have the power."

3:06pm
Al Jazeera's James Bays filed this report from the front lines today:

yKoI6D_kRvc&feature

...was für ein ungleicher/ungerechter Kampf :gomad

lunar
22.03.2011, 16:34
«Die Arabische Liga ist immer noch ein Club von Diktatoren» (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Arabische-Liga-ist-immer-noch-ein-Club-von-Diktatoren/story/19940194?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/1/9/9/19940194/22/teaserbreit.jpg?1300807617 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Arabische-Liga-ist-immer-noch-ein-Club-von-Diktatoren/story/19940194?dossier_id=852) Die Arabische Liga forderte erst eine Flugverbotszone, um die Angriffe auf Libyen dann zu kritisieren. Der Islamwissenschaftler Guido Steinberg erklärt die ambivalente Haltung der arabischen Staaten. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Arabische-Liga-ist-immer-noch-ein-Club-von-Diktatoren/story/19940194?dossier_id=852)

Interview: Monica Fahmy (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/monica-fahmy/s.html). Aktualisiert um 15:49 Uhr 3 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Die-Arabische-Liga-ist-immer-noch-ein-Club-von-Diktatoren/story/19940194?dossier_id=852#kommentar)

....ist wohl zu eh zu spät für eine einigermassen befriedigende Lösung in Libyen :( und für die anderen Länder :confused:rolleyes

lunar
22.03.2011, 16:45
5:05pm
Western warplanes attacked a military aircraft belonging to Muammar Gaddafi's armed forces that was flying towards the rebel-held city of Benghazi. :rolleyes

News-Ticker

Hälfte der libyschen Luftabwehr soll zerstört sein (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Haelfte-der-libyschen-Luftabwehr-soll-zerstoert-sein/story/27498543?dossier_id=852)

http://files.newsnetz.ch/story/2/7/4/27498543/77/teasersmall16x9.jpg?1300807927 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Haelfte-der-libyschen-Luftabwehr-soll-zerstoert-sein/story/27498543?dossier_id=852) Die Alliierten ziehen eine erste positive Bilanz des Libyen-Kriegs. Den Rebellen gelingt es aber bisher nicht, wieder Land gut zu machen. Die Nato hat derweil ein erstes Eingreifen in den Konflikt beschlossen. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Haelfte-der-libyschen-Luftabwehr-soll-zerstoert-sein/story/27498543?dossier_id=852)

Aktualisiert um 16:28 Uhr 112 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Haelfte-der-libyschen-Luftabwehr-soll-zerstoert-sein/story/27498543?dossier_id=852#kommentar)

lunar
22.03.2011, 18:02
News-Ticker

Stark erhöhte Strahlenwerte ausserhalb der Evakuierungszone (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Stark-erhoehte-Strahlenwerte-ausserhalb-der-Evakuierungszone/story/25614347?dossier_id=885)

http://files.newsnetz.ch/story/2/5/6/25614347/115/teasersmall16x9.jpg?1300812690 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Stark-erhoehte-Strahlenwerte-ausserhalb-der-Evakuierungszone/story/25614347?dossier_id=885) Ausserhalb des Atomkraftwerks Fukushima I sind um das 400-fache erhöhte Strahlenwerte gemessen worden. Besonders Beunruhigend: Die Messstelle liegt weit ausserhalb der Evakuierungszone. Mehr... (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Stark-erhoehte-Strahlenwerte-ausserhalb-der-Evakuierungszone/story/25614347?dossier_id=885)

Von Martin Sturzenegger (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/martin-sturzenegger/s.html), Jan Knüsel (http://www.tagesanzeiger.ch/stichwort/autor/jan-knuesel/s.html). Aktualisiert um 17:51 Uhr 48 Kommentare (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Stark-erhoehte-Strahlenwerte-ausserhalb-der-Evakuierungszone/story/25614347?dossier_id=885#kommentar)


....spritzen die kein Wasser mehr :confused:rolleyes:(:gomad

lunar
22.03.2011, 18:13
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
Egypt Interior Ministry Building Burning (Again) (http://www.zerohedge.com/article/egypt-interior-ministry-building-burning-again)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/22/2011 11:26 -0400

It seems Egyptians are so enamored with revolting they have decided to do the whole thing all over again. And this just one month after the first peaceful revolution in MENA claimed the 30 year rule of Hosni Mubarak, and everyone thought Gaddafi would step down just as quietly and peacefully. Well, while Gaddafi appears rather set on staying, and protecting his 144 tons of gold, the Egyptians have decided to burn the place down once again.In the meantime we keep awaiting the Bank of Egypt's official updated recount of its gold stash which, admittedly, was half of Libya's.





37 comments (http://www.zerohedge.com/article/egypt-interior-ministry-building-burning-again#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/egypt-interior-ministry-building-burning-again)
.
:gruebel habe sonst nirgends eine Nachricht darüber gefunden :confused:rolleyes

lunar
22.03.2011, 18:22
+++ Libyen-Liveticker +++

Alliierte beschießen libysches Flugzeug (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752441,00.html)

Erster Luftkampf über Libyen: Gaddafis Militär hat sich offenbar über das Flugverbot hinweggesetzt. Die Alliierten griffen eine Maschine an, die im Anflug auf Bengasi war, berichtet al-Dschasira. Die jüngsten Ereignisse im Liveticker. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752441,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1117258.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31951) ]

+++ Rebellen wollen eigene Ölfirma gründen +++
[17.36 Uhr] Libysche Regierungsgegner in der Rebellenhochburg Bengasi haben nach eigenen Angaben eine nationale Ölgesellschaft gegründet, berichtet Bloomberg. Die Gesellschaft soll die staatliche Libyan National Oil Corp. ersetzen, deren Vermögen im Ausland durch den Uno-Sicherheitsrat ebenso eingefroren worden war, wie die Gelder der libyschen Zentralbank. Aus einer Erklärung des nationalen Übergangsrats in Bengasi geht demnach hervor, dass die Rebellen deshalb auch die Central Bank of Bengasi zur neuen Nationalbank bestimmt haben. Der Rat wolle außerdem mit der Auswahl von Botschaftern beginnen, hieß es. Die Entscheidungen wurden bei einer Versammlung am vergangenen Freitag getroffen, hieß es, die Erklärung veröffentlichten die Rebellen dem Bericht nach erst jetzt.....

+++ Mindestens zehn Tote in Sintan +++
[17.10 Uhr] Bei Angriffen von Gaddafis Truppen auf die Stadt Sintan sind nach Angaben eines Einwohners mindestens zehn Menschen getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Den ganzen Dienstag über nahmen Gaddafis Truppen die Städte Misurata und Sintan unter Beschuss. "In Misurata ist ein Massaker im Gange", beschrieb ein Sprecher der Aufständischen die Lage in der seit Wochen eingeschlossenen Stadt. Das Zentrum liege im Feuer von Gaddafis Panzern. Ärzte berichteten, Verwundete mit Schuss- und Splitterverletzungen würden auf Krankenhausfluren operiert.
Die internationale Koalition stritt weiter über die künftige Führung des Militäreinsatzes :dumm die die USA in einigen Tagen abgeben wollen. Die Außenminister der an den Luftangriffen beteiligten Länder wollen französischen Angaben zufolge bald über ihr weiteres Vorgehen beraten.....

lunar
22.03.2011, 19:04
http://www.zerohedge.com/sites/default/files/pictures/picture-5.jpg
US Inflation On Track To Hit 8.3% In 2011 (http://www.zerohedge.com/article/us-inflation-track-hit-83)

Submitted by Tyler Durden (http://www.zerohedge.com/users/tyler-durden) on 03/22/2011 13:51 -0400

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/bernanke/MIT%20inflation_0_0.png

Chasing all the fluttering glow in the dark swans over the past month has put some of the key issues facing the US economy on the backburner. But just like today's surging inflation update in the UK confirmed, there is only so long that any given crisis can be used a distraction from the real problems at hand. And here is where we stand: per a quick check with the recently released and constantly updated MIT billion price project, which just happens to correlate 93% with the CPI, 2011 inflation in the US is trending at an 8.3% annual rate of increase. This is only comparable to China, which just happens to have a growth rate (presumably that is double that of the US), and is almost three times higher than the latest inflation data released by... Zimbabwe (http://www.zerohedge.com/article/uk-surpasses-zimbabwe-annual-inflation). Below is the most recent inverse disinflationary data confirmation from MIT (and plotted by John Lohman). By now we hope readers are honing their iPad eating skills (http://www.zerohedge.com/article/former-goldmanite-and-head-new-york-fed-several-career-risk-free-restless-natives-let-them-e).



10 comments (http://www.zerohedge.com/article/us-inflation-track-hit-83#comments)
Read more (http://www.zerohedge.com/article/us-inflation-track-hit-83)
.
http://www.zerohedge.com/images/bagicon.png
by LawsofPhysics
on Tue, 03/22/2011 - 13:59
#1086580 (http://www.zerohedge.com/article/us-inflation-track-hit-83#comment-1086580)
New banner of the federal reserve building reads "Mission Accomplished"

lunar
22.03.2011, 19:13
YQCykYAnrEY&feature

lunar
22.03.2011, 19:35
18:24 Verzweifelter Appell zur Freilassung von AFP-Journalisten
Die Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP) hat den libyschen Machthaber Muammar al-Ghadhafi aufgerufen, drei am Samstag verschleppte Reporter freizulassen. Er bitte «im Namen des Rechts auf freie Meinungsäußerung» darum, auf die Ghadhafi sich selbst «so oft» berufe, dass die libysche Führung die beiden AFP-Mitarbeiter Dave Clark und Roberto Schmidt freilasse, schrieb der Chef der Nachrichtenagentur, Emmanuel Hoog, am heute in einem Brief an Ghadhafi. Sein Anliegen betreffe auch den Fotografen der Bildagentur Getty, Joe Raedle, den libysche Soldaten am Samstag im Osten des Landes zusammen mit Clark und Schmidt verschleppt hatten.

...

18:07 Paris will Führungsgremium für Libyen-Einsätze
Frankreich möchte die Luftangriffe gegen Libyens Machthaber Muammar al-Ghadhafi unter die Verantwortung eines politischen Führungsgremiums stellen. Der französische Aussenminister Alain Juppé sprach sich heute dafür aus, dass die Länder des Zweckbündnisses auf Aussenminister- Ebene eine entsprechende Instanz schaffen sollten.
Premierminister François Fillon erteilte unterdessen Spekulationen über einen möglichen Einsatz von Bodentruppen eine klare Absage. Im Parlament betonte er, eine solche Option sei «explizit ausgeschlossen».

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/die-arabische-revolution/Erster-Luftkampf-ueber-Libyen--Nato-fuehrt-Sanktionen-ein/story/27498543?dossier_id=852

lunar
22.03.2011, 20:06
Nato-Strategie in Libyen

Getrennt bombardieren, gemeinsam streiten (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752598,00.html)

Zank lähmt das westliche Militärbündnis wie selten zuvor in seiner Geschichte. Seit Tagen debattiert die Nato, wer das Kommando im Libyen-Einsatz übernehmen soll - doch selbst wenn bald ein Kompromiss steht: Es fehlt die politische Strategie hinter dem Einsatz. Von Carsten Volkery, London mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752598,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1117258.html) | Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=31999) ]

:rolleyes es ist beschämend und das Volk kann leiden bis zum bitteren Ende :gomad

lunar
22.03.2011, 20:17
Bengasi

Der Krieg hinter der Front (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752458,00.html)

Bengasi gilt als Hochburg der Rebellen. Doch der Frust unter den Gegnern Gaddafis wird größer. Je länger der Triumph an der Front ausbleibt, desto aggressiver werden sie. In der Stadt wird nun ein anderer Krieg geführt - unkontrollierbar und mit offenem Ausgang. Von Jonathan Stock, Bengasi mehr... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752458,00.html) [ Video (http://www.spiegel.de/video/video-1117132.html) ]

mit einer Steinschleuder gegen High Tech :rolleyes....schade, dass der schnelle Vortschritt beschnitten wurde und die Chance von dem Westen vertan wurde - der Stärkere lässt (leider bis jetzt) grüssen :mad

lunar
22.03.2011, 20:44
.....was bilden sich die Machthaber eigentlich ein :confused:rolleyes oft sind es kleine miese und brutale Emporkömmlinge - hatten wir doch alles zu genüge, es könnte doch wieder einmal etwas kultiviert und friedlich vor sich gehen - die Welt wäre doch wunderbar ohne diese Menschen - warum werden die immer wieder hochgejubelt :confused:rolleyes:oo

Politik: 22. März 2011, 17:29

Hunderte demonstrieren in Syrien erneut für Freiheit (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/hunderte_demonstrieren_in_syrien_erneut_fuer_freiheit_1.9990803.html)
Hauptstadt Damaskus noch nicht von Protesten tangiert

In Syrien sind den fünften Tag in Folge Demonstranten mit der Forderung nach mehr Freiheit auf die Strasse gegangen. In den Städten Daraa und Nawa im Süden des Landes kamen nach Berichten von Augenzeugen Hunderte von Menschen zusammen und riefen «Freiheit, Freiheit. Friedlich, friedlich.» ... (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/hunderte_demonstrieren_in_syrien_erneut_fuer_freiheit_1.9990803.html)



Dossier: Arabische Welt in Aufruhr (http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergrund/dossiers/tunesien_demonstartionen_perspektiven_2.47142)
.
.
..

Politik: 22. März 2011, 20:14

Tote nach israelischen Angriffen im Gazastreifen (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/israel_palaestinenser_angriffe_gazastreifen_raketen_1.9992478.html)

http://www.nzz.ch/images/hamas_trainingsgelaende_angriff_maerz_2011_small_1.9992600.1300821126.jpg (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/israel_palaestinenser_angriffe_gazastreifen_raketen_1.9992478.html) Israels Armee spricht von Reaktion auf Granaten und Raketen

Im Gazastreifen ist am Dienstag es zu mehreren Angriffen der israelischen Armee gekommen, die auch Todesopfer forderten. Die Armee sprach von einer Reaktion auf fortwährenden Beschuss aus dem Gazastreifen mit Raketen und Granaten. ...

(http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/israel_palaestinenser_angriffe_gazastreifen_raketen_1.9992478.html)

lunar
22.03.2011, 20:52
'GADDAFI IS KILLING CIVILIANS' (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html)
Pro-Regime Forces Allegedly Shooting 'Anyone Who Walks By' In Disputed Town (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html)




GADDAFI BATTALION HEAD REPORTEDLY KILLED NEAR TRIPOLI (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html#liveblog)
Reports: U.S. Shot Six Civilians During Pilot Rescue.. Military Denies.. Crew Of Downed U.S. Fighter Jet Safe.. Thousands Of Libyans Displaced.. 'Snipers Are Everywhere'.. VIDEO: Wreckage From Jet Crash.. (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html) LATEST UPDATES (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html#liveblog)



http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html
Comments (3,425) (http://www.huffingtonpost.com/2011/03/22/libya-war-jet-crashes-fighting-rages_n_839029.html#comments)
| Libya News (http://www.huffingtonpost.com/news/libya-news)

lunar
22.03.2011, 21:02
Mohamed Bouazizi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Mohamed Bouazizi (arabisch (http://de.wikipedia.org/wiki/Arabische_Sprache) ‏محمد البوعزيزي‎, DMG (http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_31635) Muḥammad al-Būʿazīzī; * 29. März (http://de.wikipedia.org/wiki/29._M%C3%A4rz) 1984 (http://de.wikipedia.org/wiki/1984) in Sidi Bouzid (http://de.wikipedia.org/wiki/Sidi_Bouzid_%28Tunesien%29); † 4. Januar (http://de.wikipedia.org/wiki/4._Januar) 2011 (http://de.wikipedia.org/wiki/2011) in Ben Arous (http://de.wikipedia.org/wiki/Ben_Arous)) war ein tunesischer (http://de.wikipedia.org/wiki/Tunesien) Gemüsehändler, dessen Selbstverbrennung (http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstverbrennung) am 17. Dezember 2010 in Sidi Bouzid (http://de.wikipedia.org/wiki/Sidi_Bouzid_%28Tunesien%29) die Revolution in Tunesien 2010/2011‎ (http://de.wikipedia.org/wiki/Revolution_in_Tunesien_2010/2011) auslöste, die zum Sturz von Zine el-Abidine Ben Ali (http://de.wikipedia.org/wiki/Zine_el-Abidine_Ben_Ali) nach 23 Jahren Herrschaft führten.

Bouazizi musste nach dem frühen Tod seines Vaters als Jugendlicher seine Mutter und seine fünf Geschwister ernähren. Daher betätigte er sich als Gemüsehändler mit einem fahrenden Marktstand. So ermöglichte er seinen Geschwistern den Besuch einer Schule und sich selbst das Abitur (http://de.wikipedia.org/wiki/Abitur). Ursache für seine Selbsttötung war die mehrfache Schließung seines Gemüsestands wegen einer fehlenden Genehmigung, die Beschlagnahmung seiner Produkte und seines Arbeitsmittels der Waage (http://de.wikipedia.org/wiki/Waage), seine erfolglose Beschwerde bei der Stadtverwaltung sowie die anschließenden Misshandlungen auf der Polizeiwache. Er starb am 4. Januar 2011 in einem Krankenhaus in Ben Arous (http://de.wikipedia.org/wiki/Ben_Arous) bei Tunis. Bouazizis Bruder Salem und seine Schwester Leila dementierten, dass es sich um einen Suizid handelte. Leila meinte, dass es ein Unfall gewesen sei. Er habe sich mit Benzin übergossen, da er die Schande nicht ertragen habe, von einer Frau geohrfeigt worden zu sein. Fluchend und zeternd sei er herumgesprungen und dabei habe er offenbar aus Versehen mit seinem Feuerzeug einen Funken geschlagen, der ihn in Brand steckte. Seine Tat war der Funke, der den Flächenbrand entzündet und letztlich die ganze arabische Welt verändert hat. Zitat, Ibrahim al-Koni (http://de.wikipedia.org/wiki/Ibrahim_al-Koni), in Tagesspiegel 01.03.2011.