stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   Info-Source   ... weitere Kategorien
Suche (Name,WKN,Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien OS
Fonds Zertifikate
News   Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  Streaming RT-Kurse   RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher   SCN - RSS-Feeds
  Devisen-Trader   DaxVestor   Stockstreet   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Vaupels Klartext
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 18:04

Klartext: Tesla und Apple
Geschrieben von Michael Vaupel
Veröffentlicht: 01:55 - 16.05.2017
Keine Bewertung
Liebe Leserin, lieber Leser,

die Tesla-Aktie hat sich zuletzt recht volatil gezeigt – da gab es Kursveränderungen im Bereich von mehreren Prozentpunkten an einem Handelstag.

Chart Tesla-Aktie



Dargestellt ist der Kursverlauf in US-Dollar. Quelle: tradingview.com

Beispiel Montag, erster Handelstag der Woche: Da ging die Aktie mit einem Minus von knapp 9 Dollar bzw. -2,75% aus dem Handel (Nasdaq). Vielleicht liegt das auch daran, dass die jüngsten Quartalszahlen meinem Eindruck zufolge keineswegs eindeutig gewesen waren. Denn so ist zwar bei Tesla der Umsatz im ersten Quartal deutlich gestiegen:

Der Verkauf von E-Autos brachte knapp 2,3 Mrd. Dollar ein, nach rund 1,03 Mrd. Dollar im Vorjahresquartal. Das war ein Plus von 123%! Auf GAAP-Basis (US-Rechnungslegungsvorschrift) lag der Umsatz bei Tesla im ersten Quartal bei 2,7 Mrd. Dollar. Die Zahl der Auslieferungen lag bei 25.051 Fahrzeugen, so Tesla.

Tesla: Stark steigende Umsätze – aber tiefrote Zahlen!

Allerdings: Die stark gestiegenen Umsätze gehen – mal wieder – mit tiefroten Zahlen Hand in Hand. Und der Netto-Verlust (GAAP-Basis) hat sich sogar gegenüber dem Vorquartal vergrößert, um 209 Mio. Dollar. Tesla nennt dafür zwar nachvollziehbare Gründe (Kauf von SolarCity, Währungsverluste etc. pp.), aber Fakt ist: Es wäre schön, wenn Tesla auch einmal zeigen könnte, dass unter dem Strich schwarze Zahlen übrig bleiben.

Insofern bleibt es erstmal dabei: Starkes Wachstum, aber rote Zahlen, und Hoffnungsträger (diesmal der für Sommer angekündigte Start des „Model 3“) – dies macht es mir schwer, mir eine klare Meinung zu der Aktie zu bilden.

Dann der Blick auf Apple:

Die Apple-Aktie notiert nur knapp unter ihrem Allzeithoch. Die Marktkapitalisierung (Anzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs) liegt aktuell bei rund 809 Mrd. Dollar. Um das einzuordnen: Die Marktkapitalisierung von Daimler liegt zum Vergleich bei knapp 74 Mrd. Dollar. Wie sahen denn die jüngsten Quartalszahlen von Apple aus, rechtfertigen die diese Höhe der Marktkapitalisierung?

Nun, der Umsatz lag bei Apple im vergangenen Geschäfts-Quartal (das Geschäftsjahr weicht bei Apple vom Kalenderjahr ab!) bei rund 52,9 Mrd. Dollar. Zum Vergleich: Im entsprechenden Vorjahresquartal waren es rund 50,6 Mrd. Dollar. Es blieb ein Netto-Gewinn von ca. 11,03 Mrd. Dollar. Netto-Gewinn 11,03 Mrd. Dollar, in drei Monaten! Das ist regelrecht phänomenal.

Apple: Im letzten Quartal 2,10 Dollar Gewinn pro Aktie
Pro Aktie entsprach das einem verwässerten Gewinn von 2,10 Dollar. Zum Vergleich: Der Wert für das entsprechende Vorjahresquartal lag bei 1,90 Dollar. Es gilt zu beachten, dass bei Apple – wen wundert es – das Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft das wichtigste Vierteljahr ist. Aber umso beeindruckender, wenn Apple auch in einem saisonal nicht so starken Vierteljahr mal eben einen Netto-Gewinn von 11,03 Mrd. Dollar bzw. 2,10 Dollar je Aktie einfährt.
Was ich ganz gut finde: Apple hat die Umsätze ausgeweitet, die z.B. mit dem App-Geschäft oder mit Apple Music erzielt wurden. So hat man zumindest ein kleines Stückchen die Abhängigkeit vom überragenden Produkt „iPhone“ gemildert. Die Apple Aktie ist mit einem KGV von knapp 17 immer noch nicht teuer – naja aber eben auch nicht billig. Und ich ärgere mich sowieso, dass ich nicht unter 100 Dollar gekauft habe, wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte.
Und dann noch das Zitat zum Tag: "Oh Menschenherz, was ist dein Glück? Ein rätselhaft geborener und, kaum gegrüßt, verlorener, unwiederholter Augenblick." - Rainer Maria Rilke
Mit herzlichem Gruß!

Ihr

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt




Aktuelle Uhrzeit 18:04
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net