stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer  DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   stockstreet   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Vaupels Klartext   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   Info-Source   ... weitere Kategorien
Suche (Name,WKN,Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien OS
Fonds Zertifikate
News   Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  Streaming RT-Kurse   RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher   SCN - RSS-Feeds
  Devisen-Trader   DaxVestor   Stockstreet   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > volumen-analyse.de
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 17:55

DAX Sentiment KW 02
Geschrieben von Christian Lukas
Veröffentlicht: 17:51 - 10.01.2018
Keine Bewertung
Hier sind die neuesten Umfragedaten aus Frankfurt für den DAX:




Beurteilung der DAX-Börsenstimmung
zum Jahresauftakt konnte der DAX mehrere Tage lang Zugewinne verbuchen. Das ist das ideale Startmuster, um das Börsenjahr bullish zu gestalten. Eine Auswertung, die bis zum Jahr 1896 zurückreicht, zeigt eine bemerkenswerte Statistik. In ca. 60 Prozent der Fälle, entwickelt sich das gesamte Jahr ähnlich, wie die erste Handelswoche des Jahres. Das würde bedeuten, die Bären hätten auch für 2018 schlechte Karten.

Die Börsenstimmung zeigt, dass die Kursgewinne in den vergangenen Tagen zu viel des Guten waren. Insbesondere die professionellen Marktteilnehmer verhalten sich zurückhaltend. Deshalb nahm der Bullenanteil um sechs Prozent ab. Das ist aber nur eine Zurückhaltung, denn der bearishe Anteil blieb weitgehend unverändert. Die Profis haben lediglich ein Teil ihrer Gewinne mitgenommen, sie rechnen aber nicht mit einer Trendumkehr des Marktes.

Die privaten Marktteilnehmer setzen hingegen weiterhin auf steigende Kurse. Das Verhältnis zwischen den privaten Bullen und Bären beträgt 68%. Das ist etwas überzogen, und lässt darauf schließen, dass die nächste Woche eher als Seitwärtsmarkt pendeln wird.

Fazit zum DAX:

Die Grundtendenz des DAX bleibt bullish. In den nächsten Tagen wird es vermutlich, zu irritierenden Marktbewegungen kommen. Ein Teil der Bullen wird die Obergrenze testen, und im umgedrehten Fall versuchen einige Bären die Untergrenze zu ermitteln. Das bedeutet, jeder der Long-Positionen hat, sollte nicht verkaufen sondern halten, und warten bis der Markt wieder durchstartet.

Zur Info:
Jede Woche wird von der Frankfurter Börse eine Umfrage zur Börsenstimmung durchgeführt. Die Teilnehmer prognostizieren, wie sie den DAX-Stand in den folgenden vier Wochen einschätzen. An den Umfragen beteiligen sich circa 300 institutionelle und circa 600 private Marktteilnehmer. Es sind ausschließlich handelsaktive Marktteilnehmer. Im Gegensatz zu Analysten sind die Teilnehmer psychisch und materiell beeinflusst.


www.Trading-Ideen.de

P.S.: Erfahren Sie alles über die Beziehung zwischen Kurs und Volumen im "Handbuch des Volumen-Tradings". Tiefes Marktverständnis, mit dem Sie Ihr Trading verbessern werden. Infos gibt es über die Webadresse.





Aktuelle Uhrzeit 17:55
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net