stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Redaktion
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 03:45

Bitcoin: Indirekt investieren über Aktien
Geschrieben von Redaktion
Veröffentlicht: 11:01 - 26.06.2019
Keine Bewertung



Kommt es nun zu einer Wiederholung des Jahres 2017? Krypto-Experten sind überzeugt, dass demnächst nicht nur die 10.000 US Dollar-Hürde übersprungen wird, sondern mitunter auch noch in diesem Jahr das Allzeithoch fällt - doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin tatsächlich an der 20.000 US Dollar-Hürde vorbeizieht?

Viele Analysten sehen den Bitcoin schon im Bereich der 50.000 US Dollar. Das ist auch der Grund, warum sich auch immer mehr Sparer angesprochen fühlen, ihr Geld in den Kryptomarkt zu stecken. Doch man muss besonders vorsichtig sein, wenn man das Ersparte in die Kryptowährung investiert.

Auf der Suche nach den passenden Aktien

Wer schon von Anfang an weiß, nicht die Nerven für ein Kryptoinvestment zu haben, weil Korrekturen wie starke Schwankungen einfach zur Tagesordnung gehören, so muss man auch nicht direkt sein Geld in den Bitcoin oder in eine andere Kryptowährung investieren. Jedoch kann man trotzdem an der Erfolgsgeschichte der Kryptowährungen teilnehmen, obwohl man keine Coins erwirbt - so etwa, wenn man in Unternehmen investiert, die eine Verbindung mit dem Bitcoin oder der Blockchain haben. Aber gibt es überhaupt sogenannte Bitcoin- oder Blockchain-Aktien?

Nein. Bei Aktien handelt es sich um - vereinfacht gesagt - handelbare Unternehmensanteile. Wer Aktien kauft, der investiert in ein Unternehmen und erwirbt in weiterer Folge auch ein Stimmrecht bei der Hauptversammlung der Aktionäre und darf sich auch über Gewinnausschüttungen freuen. Der Bitcoin ist hingegen eine dezentrale Kryptowährung, die auf der Kryptographie wie Blockchain basiert. Wobei der Bitcoin schon seit geraumer Zeit nicht mehr nur als Währung gesehen wird, sondern bereits in vielen Augen eine reine Wertanlage darstellt.

Arbeitet also eine Aktiengesellschaft mit Kryptowährungen oder nutzt die Blockchain-Technologie, so können die Entwicklungen am Kryptomarkt durchaus auch Auswirkungen auf den Aktienkurs des Unternehmens haben.

Zwischen Bitcoin Group und Nvidia

Immer wieder wird die sogenannte Bitcoin Group-Aktie als offizielle Bitcoin-Aktie beworben - das ist jedoch nicht richtig. Bei der Bitcoin Group handelt es sich um eine in Melbourne/Australien sitzende Mining-Firma, die im Jahr 2014 gegründet wurde.

Das Comeback des Bitcoin hat natürlich auch den Aktienkurs der Bitcoin Group nach oben gejagt. Bewegte sich das Papier noch zu Beginn des Jahres bei 20 Euro, so liegt man heute bereits bei über 40 Euro.

Ein weiteres Unternehmen, in das durchaus investiert werden kann, ist Nvidia. Wer nämlich Bitcoins oder auch andere virtuelle Währungen minen (herstellen) will, der braucht schon ausgesprochen gute Grafikchips (GPUs), mit denen dann die aufwändigen Rechenaufgaben gelöst werden können. 2017 verzeichneten die Elektronik-Ketten Rekordsummen - in weiterer Folge wurden auch die GPUs teurer. Heute ist der Grafikkartenhersteller Nvidia einer der Top-Ausrüster, wenn es um das Mining - also das Herstellen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen - geht.

AMD mag ebenfalls ein zu empfehlendes Unternehmen sein, wenn man in Aktien investieren will, die mit dem Bitcoin oder der Blockchain-Technologie zu tun haben.

Aktionäre müssen immer hinter die Kulissen blicken




Bevor man in Aktien investiert, sollte man sich intensiv mit dem Geschäftsmodell des Unternehmens befassen und mitunter auch einen Blick auf die Ergebnisse der technischen wie fundamentalen Analysen werfen. Man sollte nämlich nie glauben, dass nur die Verbindung zu Bitcoin oder Blockchain für einen Kursgewinn sorgen kann - es gibt zahlreiche Aspekte, die am Ende einen Einfluss auf den Kurs haben können.

Des Weiteren kann sich der Markt auch jederzeit in die für den Anleger falsche Richtung bewegen. Denn nur weil die Prognosen vielversprechend sind, heißt das noch lange nicht, dass auch die Aktienkurse steigen müssen - sehr wohl kann auch ein Einbruch des Kryptomarkts folgen, der durchaus negative Folgen für jene Aktiengesellschaften haben könnte, die mit Kryptowährungen wie der Blockchain zu tun haben.

Investiert man in Unternehmen, die in Verbindung mit der Blockchain, dem Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung stehen, so geht man zwar ein geringeres Risiko ein, jedoch gibt es keine Garantie, dass es wirklich zum Kursanstieg kommt.

Schwankungen gehören, auch dann, wenn man in Aktien investiert, zur Tagesordnung - Verluste können daher nie zur Gänze ausgeschlossen werden.


Bilder:
https://pixabay.com/de/photos/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905225/
https://pixabay.com/de/photos/analyse-analytik-gesch%C3%A4ft-diagramme-1841158/




Aktuelle Uhrzeit 03:45
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net