stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Heibel-Ticker
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 03:40

DAX Sentiment-Analyse für KW 26-2019
Geschrieben von Stephan Heibel
Veröffentlicht: 14:29 - 28.06.2019
Keine Bewertung
Woche für Woche wird vom Sentiment-Dienst animusX (www.animusx.de) die Stimmung unter den Anlegern in Deutschland erhoben. Jeden Freitag veröffentliche ich in meinem Heibel-Ticker Börsenbrief eine vorläufige Interpretation der aktuellen Stimmungsverfassung.

Am vergangenen Freitag attestierte ich den Anlegern eine überwiegend neutrale Verfassung: gute Laune aufgrund zuvor steigender Aktienkurse war gepaart mit großem Zukunftspessimismus, der weitere Anschlusskäufe verhinderte. So könnte die Rallye zu einem Ende kommen, deutlich fallende Kurse wären jedoch unwahrscheinlich, schrieb ich.

Tatsächlich schrieb der DAX am vergangenen Freitag ein Jahreshoch bei 12.430 Punkten und gab zum Beginn dieser Woche einige Punkte ab. Doch die Unterstützung bei 12.200 hielt bislang. Derzeit ist es ungewiss, ob die nächste Richtung im DAX gen Süden oder Norden ausfallen wird. Eine Entscheidung darüber dürfte jedoch im Rahmen des G20-Gipfels in Osaka fallen, der an den kommenden beiden Tagen stattfindet.

Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Stimmung in dieser Woche entwickelt haben wird. Im morgigen Heibel-Ticker (www.heibel-ticker.de) werde ich untersuchen, welche Reaktion auf ein Scheitern oder auch einen Erfolg der Gespräche zwischen Trump und Xi zu erwarten ist. Es bleibt spannend.




Aktuelle Uhrzeit 03:40
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net