stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Trading-Brief
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 22:11

DAX – Die Bullen schlagen zurück!
Geschrieben von Lars Erichsen
Veröffentlicht: 10:11 - 14.10.2020
Keine Bewertung
Fazit vom 07.10.: “Es bleibt dabei, spätestens mit einem Anstieg über 13.200 Punkte sind weitere bärische Szenarien wieder vom Tisch. Nachdem der DAX vom angesprochenen Ziel bei 12.500 Punkten sehr deutlich nach oben abgeprallt ist, hinterlässt der Index jetzt keinen schwachen Eindruck mehr. Schon über 13.000 Punkte verbessert sich das Bild weiter.“

Das Fazit der letzten Woche war gut gewählt und behält seine Gültigkeit. Trotz einiger Anläufe, die Bullen tun sich schwer mit dieser Widerstandszone. Je länger diese „im Spiel“ bleibt, desto wahrscheinlicher ist übrigens eine Auflösung der Situation, die sowohl für Bullen als auch Bären mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Steigt der DAX beispielsweise per großer Kurslücke zur Eröffnung um 200 bis 300 Punkte, dann hätten die Bullen den Einstieg verpasst. Ginge es dann so weiter wie in der jüngeren Vergangenheit, dann ergäbe sich auch keine vernünftige Einstiegsgelegenheit mehr. Auf der anderen Seite hinterließe eine größere Kurslücke zur Unterseite große Fragezeichen bei den Marktteilnehmern, die gerne auf der Short-Seite aktiv geworden wären.

Wenn Dir der DAX momentan Kopfschmerzen bereitet, dann bist Du damit nicht allein. Große Bewegungen werden in wenigen Stunden absolviert, im Anschluss wartet wieder eine nervige Seitwärtsphase – das macht nur bedingt Spaß.




Meine Einschätzung:

Die Börse hat viele hübsche, auf jeden Fall aber lebhafte Töchter. Und von mir aus auch Söhne. Eben Basiswerte, in denen sich bessere Chancen ergeben als ausgerechnet im deutschen Leit-Index.

Ansonsten bleibt es dabei: Spätestens mit einem Anstieg über 13.200 Punkte sind weitere bärische Szenarien wieder vom Tisch. Nachdem der DAX vom angesprochenen Ziel bei 12.500 Punkten sehr deutlich nach oben abgeprallt ist, hinterlässt der Index jetzt keinen schwachen Eindruck mehr.


Erfolgreiche Trades wünscht Dir

Deine
Trading-Brief Redaktion
http://www.trading-brief.de

Der Trading-Brief ist der Signaldienst für den für aktiven Trader. Das Analysten-Team um Lars Erichsen liefert Ihnen wöchentlich konkrete Kauf- und Verkaufs-Signale. Unabhängig, neutral und natürlich gratis! Testen Sie den Trading-Brief unter: http://www.trading-brief.de


Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Trading-Brief-Redaktion ist zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels potenziell in mehreren hier genannten Basiswerten (DAX) oder entsprechenden Derivaten investiert. Es kann daher ein Interessenskonflikt vorliegen. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.




Aktuelle Uhrzeit 22:11
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net