stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > volumen-analyse.de
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 04:39
Die Aktienmärkte werden immer müder
Geschrieben von Christian Lukas
Veröffentlicht: 13:55 - 30.10.2015
Keine Bewertung
Liebe Leserinnen und Leser,

ich gebe zu, dass ich grundsätzlich eine bullishe Einstellung zum Aktienmarkt habe. Beim Trading darf man aber nicht voreingenommen sein, sondern muss möglichst objektiv seine Schlussfolgerungen ziehen. Weil für die deutschen Aktienmärkte, der US-Markt ein bestimmendes Element ist, sollte man sich langsam Sorgen machen.



Bild: Tages-Chart der US-Börse NYSE mit über 3000 Aktien und dem Indikator „New-Highs-Lows“.

Der mittlere Indikator zeigt die Differenz der Aktien, die ein neues Hoch gebildet haben, abzüglich der Aktien mit einem neuen Tief. Oberhalb ist der Kursverlauf des S&P-Index zum Vergleich dargestellt. Die Differenz der neuen Hochs und Tiefs gibt Aufschluss darüber, ob ein Trend intakt ist. Ein Aufwärtstrend ist gesund, wenn jedes Hoch vom Indikator mit einem neuen Hoch bestätigt wird.

Kurzanalyse des S&P500
Das Bild zeigt, dass es mittlerweile eine bearishe Divergenz zum Kursverlauf gibt. Es machen immer weniger Aktien des US-Marktes neue Hochs. Daher deutet einiges darauf hin, dass der bullishe Kursschwung sich abschwächt. Der untere Indikator im Bild ist der Trendindikator MACD. Der MACD bezieht sich hier nicht auf der S&P sondern auf die New-Highs-Lows. Er ist praktisch der Indikator des Indikators.
Der MACD hat mit dem Überkreuzen seines GDLs ein kleines Short-Signal ausgelöst. Bis zu einer Korrektur Aktienmärkte kann es nicht mehr lange dauern.



Viel Erfolg wünscht Ihnen,
Christian Lukas

www.Trading-Ideen.de

P.S.
Holen Sie sich Ihre Handelssignale in unserem Handels-Club für Daytrader und Swingtrader. Testen Sie ihn ein Monat unverbindlich und kostenlos.




Aktuelle Uhrzeit 04:39
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net