stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > volumen-analyse.de
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 03:47
Volumen-Preis-Analyse mit dem DAX
Geschrieben von Christian Lukas
Veröffentlicht: 23:26 - 22.07.2016
Keine Bewertung
Liebe Leserinnen und Leser,

der deutsche Aktienmarkt zeigt sich von der schwierigen Seite. Während die US-Aktienmärkte bereits neue Jahreshochs verbuchen konnten, tut sich der deutsche Leitindex noch schwer. Das interessante dabei ist, dass er genau auf der Grenze eine Trendstarts steht. Sieht man sich den Wochen-Chart des DAX einmal an, und zieht eine Trendlinie ausgehend vom April 2015, dann wird es optisch eindeutig.


Bild: Volumen-Preis-Analyse mit dem DAX.
Im oberen Chart sind über bzw. unterhalb der Candlesticks Symbole integriert. Jedes Symbol steht für einen kleinen Impuls mit einer Trefferquote zwischen 53 und 60%. Die Dauer der Wirkung ergibt sich aus der Zahl innerhalb des Symbols. Eine 2 würde bedeuten, dass der Impuls eine typische Wirkung von 2 Wochen (= 2 Candlesticks) hätte. Weitere Charts unter: http://www.trading-ideen.de/wordpress/kurse-und-infos/volumen-preis-signale/


Im Jahr 2016 gab es fast ausschließlich bullishe Impulse. Ein Zeichen dafür, dass die Kaufbereitschaft der großen Marktteilnehmer vorhanden ist. Das spricht für einen bullishen Sommer.

Trendanalyse des DAX
Zwangsläufig muss der DAX die eingezeichnete Trendlinie überwinden, um einen Aufwärtstrend auszulösen. Der Markt steht genau auf der Grenze zum Trendstart. Ich würde sogar so weit gehen, dass er sich auf keinen Fall noch einmal tiefere Kurse leisten darf. Die Untergrenze könnte der Tiefstkurs der abgelaufenen Handelswoche sein, nämlich 9923 Punkte. Fällt der Kurs unter diesem Wert dürften massive Verkäufe einsetzen.

Wie knapp die Situation ist, zeigt eine schnelle Trendanalyse. Hierbei wurden alle 30 DAX-Aktien aus der Trendperspektive untersucht.

Trendanalyse auf Tages-Basis
14 Aktien im Aufwärtstrend (47%)
12 Aktien im Abwärtstrend (40)%
4 Aktien im Seitwärtsmarkt (13%)

Trendanalyse auf Wochen-Basis
9 Aktien im Aufwärtstrend (30%)
11 Aktien im Abwärtstrend (37)%
10 Aktien im Seitwärtsmarkt (33%)

Fazit:
Im „Fussballdeutsch“ würde man sagen: Das Ergebnis zwischen Bullen und Bären ist ein Unentschieden nach 90 min und 30 min Verlängerung. In der nächsten Woche kommen wir zum Elfmeterschießen.


Viel Erfolg wünscht Ihnen,
Christian Lukas

www.Trading-Ideen.de

Jetzt neu: Die täglichen Handelssignale für DAX und EURUSD auf unserer Webseite. Sie sind öffentlich und kostenlos. Ideal für Daytrader.





Aktuelle Uhrzeit 03:47
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net