stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Trading-Brief
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 04:20
DAX – Rally-Ansage war korrekt!
Geschrieben von Lars Erichsen
Veröffentlicht: 15:47 - 04.10.2017
Keine Bewertung
Rückblick auf meine Empfehlung vom 27.09.:

Viel hat sich nicht getan. Rutscht der DAX unter 12.515 Punkte, dann könnte es allerdings rasch 70 bis 90 Punkte tiefer gehen. Darüber ist mit weiteren Angriffen der Bullen zu rechnen.



Das konnten wir umsetzen:


Hinterher ist man immer schlauer, das wissen wir alle. Allerdings habe ich Ihnen schon vor vier Wochen und 800 Punkte tiefer angekündigt, dass der DAX bereit ist für eine Rallye über 13.000 Punkte. Konkret hieß es in der Ausgabe vom 06.09.: In den letzten vier Wochen hat der DAX die Mindestbedingung für eine vollständige Korrektur aus meiner Sicht erfüllt. Das Tief bei rund 11.890 Punkte lag 9 Prozent unter dem Jahreshoch und ziemlich exakt am ersten großen Retracement der Aufwärtssequenz, deren Ausgangspunkt im November 2016 bei 10.174 Punkte lag. Das hört sich reichlich technisch an, dessen bin ich mir bewusst. Wichtig für Sie: Die Korrektur kann beendet sein, der DAX von hier aus wieder über 13.000 Punkte ansteigen.

Ausblick:

Genauso ist es gekommen und im Chart erkennen Sie auch warum. Das neue Allzeithoch auf Schlusskursbasis ist nur noch eine Formalität. Obwohl die äußerst positive Stimmung langsam mit Sorge (für die Bullen) betrachtet werden sollte, gibt es derzeit keine Gründe für eine übereilte Short-Position.


Erfolgreiche Trades wünscht Ihnen


Ihre
Trading-Brief Redaktion
http://www.trading-brief.net

Der Trading-Brief ist der Signaldienst für den für aktiven Trader. Das Analysten-Team um Lars Erichsen liefert Ihnen wöchentlich konkrete Kauf- und Verkaufs-Signale. Unabhängig, neutral und natürlich gratis! Testen Sie den Trading-Brief unter: http://www.trading-brief.net




Aktuelle Uhrzeit 04:20
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net