stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Redaktion
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 22:55
5 Tipps rund um Finanzen für Selbstständige
Geschrieben von Redaktion
Veröffentlicht: 00:53 - 12.09.2017
Keine Bewertung
Selbstständige haben eine besonders große Eigenverantwortung, was den Umgang mit Finanzen angeht. Dies gilt besonders im Hinblick auf die Altersvorsorge, welche aus eigenen Stücken geplant werden muss. Doch worauf gilt es zu achten, um solide finanzielle Grundlagen zu schaffen und sich dennoch nicht zu sehr von diesem Thema von der eigentlich wichtigen Arbeit abhalten zu lassen?



1. Betrachten Sie Finanzprodukte genau

Zunächst haben viele Selbstständige das Ziel, so wenig Zeit wie nur möglich für finanzielle Fragen aufwenden zu müssen. Schließlich liegt der Fokus auf der eigenen Arbeit, die überhaupt für jegliches Einkommen entscheidend ist. Dieser Faktor darf jedoch keine Ausrede dafür sein, den Markt nicht ausreichend zu sondieren. Wer beispielsweise bei einem Kredit auf einen Vergleich der Angebote verzichtet, läuft in der Folge schnell Gefahr, die anfallenden Kosten in die Höhe zu treiben. Ohnehin können Selbstständige nicht jeden Kredit in Anspruch nehmen und müssen häufig mit ungünstigeren Konditionen rechnen. Unter https://www.guenstigekredite.info/k...elbststaendige/ ist es deshalb möglich, sich einen umfassenden Überblick über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu verschaffen. So steht selbst der Fremdfinanzierung für Selbstständige am Ende nichts mehr im Wege.

2. Kümmern Sie sich um die Altersvorsorge

Ein weiterer wichtiger Posten, den jeder Selbstständige beachten sollte, ist die Altersvorsorge. In Deutschland gibt es für Freiberufler keine gesetzliche Pflicht, in die Rentenkasse einzuzahlen. Besonders die düsteren Aussichten für die Zukunft sind dafür verantwortlich, dass nun viele Selbstständige auf die regelmäßigen Zahlungen verzichten. Wichtig ist in jedem Fall, das eigene Einkommen im Alter auf mehrere Beine zu stellen und dabei auch die staatliche Rente mit einzubeziehen. Andererseits spielt auch die private Vorsorge eine zentrale Rolle. Es ist deshalb zu empfehlen, sich einen Teil des auf dem Geschäftskonto eingehenden Geldes direkt ein festes Gehalt zu zahlen. So fällt der oft gravierende Unterschied zwischen guten und schlechten Auftragslagen weg und es fällt leichter, etwas Geld auf die Seite zu legen. Ein Teil dieses Geldes kann wiederum langfristig investiert werden, um sich somit auch für das Alter ein ansprechendes finanzielles Polster zu schaffen.

3. Steigern Sie ihr Einkommen

Um als Freiberufler überhaupt die Chance zu haben, über verschiedene Anlagen nachzudenken, muss zunächst für das passende Kapital gesorgt sein. Viele Selbstständige arbeiten zwar mehr als 50 Stunden in der Woche, erhalten jedoch nur ein durchschnittliches Einkommen. Zunächst ist es deshalb wichtig, ein persönliches Kontaktnetz aufzubauen und dadurch die Aufmerksamkeit für die eigene Arbeit zu erhöhen. Auf der anderen Seite ist die Positionierung als Experte in einer bestimmten Nische meist ein geeigneter Schlüssel, um das Einkommen in die Höhe zu schrauben. Wird zumindest ein Teil davon wieder gewinnbringend an der Börse oder bei anderen Anlagen investiert, können langfristig perfekte Grundlagen für das finanzielle Auskommen geschaffen werden.

4. Trennen Sie private und geschäftliche Finanzen

Ein besonderes finanzielles Risiko, das Selbstständige treffen kann, ist die Vermischung von privaten und geschäftlichen Finanzen. Dadurch entsteht vor allem das Risiko, von Monaten mit schlechter Auftragslage und niedrigem Einkommen stark beeinträchtigt zu werden. Da sich der eigene Lebensstandard als Summe aller Ausgaben ohnehin eher an den Monaten mit besserem Einkommen orientiert, besteht ansonsten schnell die Gefahr der Verschuldung.

Vor diesem Hintergrund ist es absolut entscheidend, verschiedene Konten zu führen, um die beiden finanziellen Bereiche nicht zu vermischen. Auf der einen Seite erleichtert dies die Buchhaltung enorm, was spätestens bei der nächsten Steuererklärung deutlich zutage tritt. Auf der anderen Seite kann sich der private finanzielle Spielraum innerhalb klar gesteckter Grenzen bewegen. Wird ein festes Gehalt vom Geschäftskonto überwiesen, das sich an den eher mageren Monaten orientiert, so ist es fast automatisch möglich, entsprechende Rücklagen zu bilden. Diese können wiederum dafür eingesetzt werden, um sich selbst ein finanzielles Polster zu erschaffen. Andererseits ist es möglich, sie direkt in die eigene Altersvorsorge zu stecken, um dadurch langfristig von dieser neuen Anordnung der eigenen Finanzen zu profitieren.

5. Konzentrieren Sie sich auf Einkommen produzierende Aktivitäten

Im Alltag eines Freiberuflers gibt es vielerlei Tätigkeiten, welche verwaltet werden müssen. Neben der Organisation des Arbeitsplatzes sind es lange Telefonate und die Buchhaltung, welche viel Zeit in Anspruch nehmen. Diese kann wiederum nicht in Tätigkeiten investiert werden, welche für das reale Einkommen verantwortlich sind, das sich am Ende des Monats auf dem Konto befindet. Daher ist es von Bedeutung, den Fokus des Arbeitstags klar auf diesen Bereich zu lenken, der durch nichts zu ersetzen ist. Schließlich sind es zumeist diese Stunden, welche den Kern der eigentlichen Arbeit bilden. Häufig lassen sich zu lange Arbeitstage, Stress und Überlastung vor allem darauf zurückführen, dass die eigene Aufmerksamkeit zu häufig von den wichtigen Dingen abgelenkt wird. Wer sich dagegen schon zu Beginn eines Tages vornimmt, besonders auf das stimmige Einkommen zu achten, sichert sich bereits an dieser Stelle einen wesentlichen Vorteil im Vergleich zu anderen Wettbewerbern.

Fazit

Alles in allem ist es die Eigenverantwortung der Freiberufler, die auch in der Welt der Finanzen eine wesentliche Rolle spielt. Deshalb ist es absolut essentiell, entsprechende Rücklagen zu bilden, auf die in schlechten Zeiten zurückgegriffen werden könnte. Andererseits wird dieses Thema in den kommenden Jahren noch viel mehr Menschen erreichen, als dies bislang der Fall ist. Durch den Wandel, der sich aktuell in der Arbeitswelt in Deutschland vollzieht, wird sich auch der Fokus der Politik mehr auf die Selbstständigkeit richten, was die Vorzeichen vielleicht gänzlich verändert.




Aktuelle Uhrzeit 22:55
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net