stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > volumen-analyse.de
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 23:32
DAX-Chance?
Geschrieben von Christian Lukas
Veröffentlicht: 11:29 - 15.06.2011
Keine Bewertung
Sehr geehrte Börsianer,

nach wochenlangem Ziehen und Zerren um die zukünftige Richtung, ist dem DAX gestern eine kleine Veränderung gelungen. Seit Mai ist der DAX in einem breiten Trendkanal gefangen und nun ist ihm ein kleiner Ausbruch gelungen. Das nährt zumindest eine kleine Hoffnung, dass höhere Kurse möglich werden könnten. Der Blick auf das Volumenprofil am rechten Rand zeigt die Schwierigkeit der Lage. Die Ausprägung des Profils ist spitz und der Kurs steckt bereits jetzt in einer überkauften Situation. Wenn der Markt nicht neuen Aufwärtsschwung erzeugt, am besten mit Beteiligung der US-Märkte, dann wird der Markt wieder zurückfallen. In der Mitte der Spitze des Volumenprofils befindet sich die Balance zwischen Angebot und Nachfrage. So müsste beim Indexstand von 7170 die Mitte des „Wohlfühlbereichs“ liegen.
Unterhalb des Charts ist Trin (Arms-Index) für den DAX aufgeführt. Der Trin zeigt sehr gut die emotionale Instabilität des DAX. Je mehr der Trin Ausschläge im oberen oder unteren Extrembereich hat, desto manischer ist die Stimmung im Markt. Seit dem 23.5 bewegt sich der DAX sehr emotional im Angst-Gier-Schema. Solche Schwankungen sind die Vorboten eines Strukturwechsel im Markt. Das kann darauf hindeuten, dass eine starke Kursbewegung bevorsteht. Die Richtung ist dabei noch nicht eindeutig.


Bild: DAX im Tages-Chart und Trin

Hinweise zum TRIN:
Der TRIN (Arms-Index) zeigt die gestiegenen und gefallenen Aktien im Verhältnis zum dazugehörigen Volumen. Der Trin ist dabei ein Oszillator, der um den Wert 1 schwankt. Ein TRIN über 1 ist als bearish und unter 1 als bullish anzusehen. Kommt der TRIN in obere oder untere Grenzbereiche, dann neigt der Markt zum “kippen”. In diesen Fällen ist der Markt überverkauft bzw. überkauft. Es besteht also eine kurzfristige und exzessive Übertreibung im Markt.


Ein perfektes Timing wünscht Ihnen

Christian Lukas
www.volumen-analyse.de

--- Schau auf das Volumen - der Preis wird folgen. ---



Analysen und Handelssignale
finden Sie im Börsendienst auf
http://www.volumenbrief.de






Aktuelle Uhrzeit 23:32
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net