stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

  Headlines   Marktberichte   Chartanalysen   Devisen / Rohstoffe   Deutschland   Amerika   Asien
  Börsentermine   Parkettkamera - Live   Feiertagskalender   Unternehmen
  Christian Kämmerer   DaxVestor   Devisen-Trader   Elliott-Waves   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Hebelzertifikate-Trader   Proffe News   QTrade   Rohstoff-Trader   Sharewise   Systemstradings   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren

 
Jetzt registrieren
  Daily Talk   Trader's Edge   Advanced Traders   Einsteiger-Forum   Alternative Anlagen   Edelmetalle/Rohstoffe   Sport-Talk   Help Desk   Chill-Out   ... weitere Kategorien
Suche (Name, WKN, Ticker)
Alle Wertpapiere
Aktien
OS
Fonds
Zertifikate
News
Indizes
Powered by Onvista
   
 
 
SCN WWW
  RealPush Kurse   Realt. Devisencharts   Devisen-Rechner   Optionsschein-Tool   Fibonacci-Rechner   Seiten-Refresher
  Devisen-Trader   DaxVestor   Hebelzertifikate-Trader   sharewise   Traderfox.de
 Mehr 

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Hebelzertifikate Trader
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 14:43
Zu gefährlich?
Geschrieben von Hebelzertifikate Trader
Veröffentlicht: 19:26 - 25.01.2021
Keine Bewertung
Die mahnenden Stimmen, die in diesen Tagen vor einem Rücksetzer warnen, nehmen zu. So haben sich vor allem einzelne Tech-Titel deutlich von den fundamentalen Rahmenbedingungen abgekoppelt, was sich nicht zuletzt an einem KGV von 1.700 bei Tesla Motors offenbart hat. Auch diverse Wasserstoff-Aktien sind zuletzt deutlich nach oben geklettert und offenbaren Anzeichen einer Überhitzung. Allerdings sollte man nicht zu dem pauschalen Ergebnis kommen, dass alle Aktien teuer sind. Sicherlich gibt es den einen oder anderen Titel, der es bislang nicht ins Rampenlicht geschafft hat. Dennoch gilt es insgesamt darauf zu achten, ob der Aktienmarkt bereits seinen Zenit erreicht hat oder ob die nächste Rally bevorsteht!

Stimmung mahnt zur Vorsicht!

Die führenden westlichen Aktienmärkte treten nach wie vor auf der Stelle, was im Hinblick auf die wirtschaftliche Problematik, die sich aus der Corona-Pandemie ergibt, auch nicht verwundert. Der Stimmung hat dies allerdings nicht geschadet, so werden die Akteure doch zunehmend optimistischer. Zwar ist noch keine wirkliche Euphorie auszumachen, der zuletzt aufgetretene Stimmungsaufschwung mahnt aber zumindest etwas zur Vorsicht.

Und was macht die Saisonalität?

In der Regel ist der Januar und der Februar von einer uneinheitlichen Tendenz geprägt, die selten klare Trenddynamik offenbart. Spannender wird es dann wieder ab Mitte März. So kommt es häufig vor, dass dann eine Rally startet, die bis Ende April anhält. Insofern könnte es daher gut sein, dass der Aktienmarkt vorerst weiter unter entsprechenden Schwankungen seitwärts verläuft. Auch die Befürchtungen, dass in diesem Jahr Konjunkturprogramme zurückgefahren oder in den USA Steuern erhöht werden, dürften einem weiteren Anstieg zunächst entgegenstehen. Gefährlich sehen dabei vor allem die Highflyer der vergangenen Wochen aus, die sich auch unter fundamentalen Gesichtspunkten weit von der Realität entfernt haben. Hier sollte ein kurzfristiger Rücksetzer nicht überraschen. Betrachtet man dies aber positiv, so ergeben sich durch einen Rücksetzer in den kommenden Wochen auch wieder Kaufkurse. Dennoch sollten die vorhandenen Konjunkturprogramme und damit das viele günstige Geld eine weitere Rally am Aktienmarkt unterstützen.

Viel Erfolg an der Börse & gute Trades

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate.de




Aktuelle Uhrzeit 14:43
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net