stock-channel.net - Das Finanzportal

stock-channel.net - Das Finanzportal (http://www.stock-channel.net/stock-board/index.php3)
-   Daily Talk (http://www.stock-channel.net/stock-board/forumdisplay.php3?f=31)
-   -   Nov. 2015 - non verbal, scheiss egal (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?t=349140)

Kojak 01.11.2015 08:33

Nov. 2015 - non verbal, scheiss egal
 
Hallo Leute :p


für unsere Ossi Mutti müssen neue Server installiert werden :eek

selbst die beratungsresistente und komplett neben der Spur stehende Oberbeschützerin der
Deutschen hat erkannt, es werden doch mehr als eine Millionen Kulturbereicherer

DIESES Jahr.

das gibt jede Menge Merkel selfis, und richtig Probleme diese Datenmengen zu speichern. :schwitz

vor nem halben Jahr war kein Cent für irgendwas übrig, aber jetzt öffnen sich die Schattulen. :)

wir rücken alle zusammen und tanzen unseren Namen. :lach

Kojak 01.11.2015 12:45

mir fällt gerade auf, das mein Posting "Beschützerin der Deutschen" rechtsradikale Tendenzen aufweist.
es muss natürlich Bewohner heissen, oder Personal Deutschlands.

sicher nicht "die Deutschen". ich bitte diese eindeutig rechtsradikale
Entgleisung zu entschuldigen.

Als Strafe muss ich jetzt 4 Döner hintereinander essen...

Vienna 01.11.2015 17:10

Schweizer holen ihr Geld von der Bank und horten Bargeld

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 31.10.15 01:15 Uhr |

Schweizer Unternehmen und Privatpersonen sind aufgrund der eingeführten Strafzinsen und der lockeren Geldpolitik verunsichert. Immer häufiger wird Bargeld von der Bank geholt und woanders gelagert. Das zeigt sich auch im enormen Anstieg der Tausendernoten. :gruebel :gruebel :gruebel

Kojak 01.11.2015 17:55

Fremdenhass in Magdeburg Bis zu 30 Angreifer verprügeln drei Flüchtlinge

Erst Wismar, dann Magdeburg: In der Hauptstadt von Sachsen-Anhalt hat eine Horde Männer drei Flüchtlinge attackiert. Als Zivilpolizisten einschritten, wurden diese ebenfalls bedroht. mehr...




-------

wahnsinn, dieser Hass in Deutschland.

aber die Neuen haben sich schon richtig integriert :)

kein einzige Ladenüberfall, keine Frau fremdgevögelt, keine Schlägereien untereinander. respekt!
aber das haben die uns doch schon früher erzählt, alles hoch gebildete personen,
die operieren auf ganz hohem Niveau. :cool

Kojak 02.11.2015 17:28

Videoanalyse zur Wahl in der Türkei "Manche fürchten eine Diktatur"

Mit einem klaren Ergebnis hat die AKP bei der Parlamentswahl in der Türkei die absolute Mehrheit geholt. SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Hasnain Kazim erklärt im Video, was das für Präsident Erdogan bedeutet. mehr...



ob die Volldioten jetzt auch noch kommen :confused

mirakulix 03.11.2015 00:29

Also für 1-2 syrische , weibliche Fachkräfte hätte ich auch noch Platz in meiner "Sofaritze"...

Ich wollte jetzt nur an germa und die "alten" Zeiten erinnern...

Nix ist mehr so, wie es einmal war...
Ich wurde bei cherry Dummsprech gesperrt, weil ich sagte: Du gackerst doch auch immer den gleichen Mist. Irre, oder?

Da kann man nur hoffen, dass solche Typen als erste "verrecken", wenn´s mal a bisserl garstig wird. Vermutlich hat der Typ ziemlich viel Kohle verbrannt. Mein Konto ist mittlerweile 7 stellig... Ok, ich kann was...

Börsenrelevante Dinge hat er seit 2009 keine mehr erwähnt und wenn, dann hat er aus dem "gelben" abgeschrieben, und das ging meistens in die Hose...


;)











Kojak 03.11.2015 07:27

ohje, zwei durchgeknallte in einem Thread :rolleyes :lach

Kojak 03.11.2015 10:52

beim VW basching werden die Jungs grad erst richtig warm... :eek

Kojak 04.11.2015 17:45

nach dem diesel gate, kam gestern das benzin gate und heute das bremsen gate....


:rofl

Kojak 04.11.2015 17:45

die amis ficken VW aber grad abartig :eek

Kojak 04.11.2015 17:53

VW hat in den aktuellen Zulassungszahlen bereits 1 prozent nachgelassen, während alle anderen dazu verdient haben.

aber die ganzen Probleme sind da noch nicht mal drin... denn Autoverkäufe und Zulassungen haben einen Nachlauf von 3 bis 9 Monate.

das wird lustig :eek

Kojak 04.11.2015 20:03

http://www.spiegel.de/forum/politik...d-376643-1.html

:hihi :hihi :hihi

ich denke wer schon mal auf dem nazi deppen dummsprech Sender spiegelei Online war,
weiss wovon ich spreche...

in einer Demokratie wird das posten nach 3 beiträgen gesperrt.

wenn es der 1 euro jobber, heil hitler administroatoooooor, so will :lach

Kojak 04.11.2015 20:05

auch dem dümmsten hinterweltlichsten Frauen nur von der Ferne Kenner sollte
langsmal mal klar werden, demokratie bedeutet einzig und alleine fremdkot nicht nur
sich ins gesicht zu schmieren... es sollte beim verkosten auch noch mit freundlichen Grüßen
schmecken..


fuck you, new order!

Kojak 04.11.2015 20:08

apropos frauen...

heute hat eine internet votze, die sich bisher nur in xxxxxx S hat fotografieren lassen,
unter träune moniert, das alle nur nach ihrem äusseren ausschau hielten.

und nicht nach ihrer inneren werte geschaut hätten.

tja, du dumm voo** :hihi

ausser klicks nix verdient. da macht die dumme nutte von gegenüber min. 8 Kilo Euros im Monat...

wenn nix los ist.... :hihi

Kojak 05.11.2015 06:52

http://www.kba.de/DE/Presse/Pressem...e2053?nn=716864

Flensburg, 3. November 2015. Mit 278.372 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) wies der Oktober 2015 im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von +1,1 Prozent auf. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres kamen mit 2.686.310 Neuwagen +5,1 Prozent mehr auf die Straße als in 2014. 66,0 Prozent waren auf gewerbliche Zulassungen zurückzuführen.

Die deutschen Marken schlossen im Oktober beinahe ausnahmslos mit positiven Vorzeichen. Ford (+11,6 %) wies eine zweistellige Zuwachsrate und Smart (+256,9 %) erneut eine dreistellige Zuwachsrate auf. BMW (+7,1 %), Porsche (+6,9 %), Opel (+6,3 %), Mini (+5,9 %) und Mercedes (+1,5 %) lagen im einstelligen Bereich. Lediglich VW (-0,7 %) zeigte sich rückläufig. Trotz des Rückgangs im Oktober wies VW mit 22,1 Prozent wiederholt den größten Anteil an den Neuzulassungen auf.

Jaguar legte bei den Importmarken mit +43,7 Prozent am deutlichsten zu. Doch auch Mazda (+33,1 %), Land Rover (+27,2 %), Mitsubishi (+24,1 %) und Jeep (+12,0 %) wiesen deutliche Zuwächse auf. Lancia hingegen verzeichnete den stärksten Rückgang von -91,5 Prozent. Skoda ist mit einem Neuzulassungsanteil von 5,0 Prozent zudem die stärkste Importmarke, gefolgt von Renault mit 3,5 Prozent und Hyundai mit 3,3 Prozent.

Die Segmente SUVs (+14,4 %), Sportwagen (+13,1 %) und Geländewagen (+12,7 %) wiesen deutliche Steigerungen zum Vorjahresmonat auf. Weniger gefragt zeigten sich die Vans (-13,3 %), Kleinwagen (-11,1 %) sowie Fahrzeuge der Oberen Mittelklasse (-2,7 %), und der Kompaktklasse (-2,5 %). Trotz des Rückgangs war die Kompaktklasse mit einem Anteil von 26,5 Prozent stärkstes Segment.

Im Oktober wurden 1.686 Elektrofahrzeuge neu zugelassen. Mit einem Anteil von 0,6 Prozent an den Neuzulassungen zeigte der Elektroantrieb ein Plus von +100,5 Prozent zum Vorjahrsmonat. Hybride legten um +26,6 Prozent zu; darunter Plug-In um +156,5 Prozent. Nach wie vor bildeten die fossilen Antriebe Benzin (50,4 %) und Diesel (47,7 %) den Schwerpunkt. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging um -3,1 Prozent auf 126,3 g/km zurück.

Im Nutzfahrzeugbereich zeigte sich bei den Lastkraftwagen (Lkw) mit 27.424 Neuzulassungen ein Plus von +6,4 Prozent. 3.654 neue Sattelzugmaschinen bewirkten ein Plus von +11,9 Prozent zum Vorjahresmonat. 6.303 neue Krafträder kamen auf die Straße, -10,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Insgesamt wurden im Oktober 321.135 Kraftfahrzeuge (Kfz) und 23.961 Kfz-Anhänger neu zugelassen.

380 Kraftomnibusse wechselten im Oktober den Besitzer, +25,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Besitzumschreibungen der Krafträder gingen um -11,6 Prozent zurück, die Gebrauchtwagen um -0,5 Prozent. Lastkraftwagen (+2,5 %), Zugmaschinen (+0,6 %), darunter Sattelzugmaschinen (+8,9 %) wiesen dagegen ein positives Vorzeichen aus. Insgesamt wechselten 693.866 Kfz und 29.040 Kfz-Anhänger die Halterin beziehungsweise den Halter. Insgesamt eine Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat um +0,4 Prozent.


Aktuelle Uhrzeit 23:00

Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.