Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2011, 13:18   #8186
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.052
Standard

Zitat:
Zitat von lunar

US Erbschaftssteuer

In den USA wurde die Erbschaftssteuer rückwirkend per 1. Januar 2010 wieder in Kraft gesetzt.
Der US Erbschaftssteuer unterliegen Nachlässe von verstorbenen US-Staatsbürgern und in den
USA domizilierten Personen. Die US-Erbschaftssteuer wird aber auch auf dem Nachlass von
Nicht-US-Personen erhoben, sofern diese zu Zeitpunkt ihres Ablebens bestimmte Arten von US-Vermögenswerten
in ihren Depots oder Vermögensverwaltungsmandaten, hielten.

Grundsätzlich handelt es sich bei "US Situs Assets" um Vermögenswerte, die einen bestimmten Bezug zu den USA haben:

Aktien von Gesellschaften, die nach US-Recht inkorporiert wurden, unabhängig davon,
ob und wo ihre Aktien kotiert sind oder gehandelt werden.

in den USA gelegene Immobilien

bestimmte US-Anleihen

bestimmte Anlagefonds von US-Instituten


Die US-Erbschaftssteuer fällt beim Nachlass einer Nicht-US-Person grundsätzlich dann an, wenn der
Gesamtwert der "US Situs Assets" USD 60'000 übersteigt.


....würde mich nicht wundern wenn die dann vielleicht auch noch auf Ami-Goldmünzen Erbschaftssteuer verlangen
bei denen ist man ja vor gar nichts mehr sicher

....hat mir heute meine Bank gesandt
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)