Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2021, 09:01   #12
Fabian
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Feb 2015
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von greenlantern

Danke dir für die Erklärung! Bei Beratungen ist es mir persönlich wichtig, dass die Beratenden unabhängig sind und mich wirklich so beraten, dass es für mich bestmöglich passt.

Ja da gebe ich dir absolut Recht, aber ich glaube es ist wirklich schwierig jemanden zu finden, der gänzlich unabhängig berät… Irgendwo ist die Provision immer höher und irgendwie müssen sich die Berater (zumindest jene, die das beruflich machen) auch finanzieren können. Ich hab vor vielen Jahren im Verkauf gearbeitet und auch immer sehr neutral beraten, aber man hat automatisch persönliche Empfehlungen und wenn irgendwo mehr Geld für einen selbst herausspringt, empfiehlt man das auch gerne…
Zitat:
Zitat von greenlantern
Wenn man sich gerade ein- oder erstmalig informiert, bringt es vielleicht aber ein bisschen einen Vorteil, wenn man sich zwar im Finanzbereich nicht gut auskennt, aber ein bestimmtes Unternehmen oder einen bestimmten Sektor (zB erneuerbare Energien, e-Fuels oder so) gut kennt und dessen Potential einigermaßen abschätzen kann?


Ja absolut! Und selbst Personen, die sich nicht mit Investments auskennen und nicht mit dem Sektor können immer noch wertvolle Informationen bieten, wenn sie denn die Zielgruppe des Produkts darstellen und repräsentieren wie gut die Produkte verkauft werden könnten (demnach auch wie gut das Unternehmen wirtschaften kann).
Fabian ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Fabian die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)