Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.05.2022, 18:10   #50090
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 13.175
Standard

IHK-Konjunkturumfrage: Geschäftserwartungen brechen massiv ein

„Die Geschäftserwartungen in der deutschen Wirtschaft haben sich deutlich verschlechtert. Das ergibt die Auswertung der Konjunkturumfrage der deutschen Industrie- und Handelskammern unter 25.000 Unternehmen, über die das "Handelsblatt" (Freitagausgabe) berichtet. Ein Drittel der Betriebe rechnet in den nächsten zwölf Monaten mit schlechteren Geschäften als ohnehin schon.(…) Quer über alle Branchen und Regionen hinweg beschreiben 78 Prozent der Betriebe die Energie- und Rohstoffpreise als eines ihrer größten Geschäftsrisiken. In der Industrie sind es sogar 93 Prozent und am Bau 91 Prozent.“

https://www.mmnews.de/wirtschaft/18...chen-massiv-ein

Anmerkung:
Man hat den Eindruck, dass westliche Politiker und Ökonomen grundlegende ökonomische Gesetze einfach vergessen oder einfach ignorieren wollen. Ein Nein zu russischer Energie bedeutet, dass Europa systematisch und langfristig die teuerste Region der Welt für Energieressourcen wird. Willkommen in der de-industrialisierten Bundesrepublik, deren Autos, Maschinen und Chemieprodukte seit 2022 nicht mehr zu konkurrenzfähigen Preisen hergestellt werden können. Und schöne Grüße vom einstigen Export-Weltmeister, der sich gerade selbst stranguliert und mangels preisgünstiger Ressourcen wettbewerbsunfähig wird. Wer das nicht glaubt, der fahre vor zur nächsten Tankstelle, oder studiere seine Heizkostenabrechnung und bedenke: Wir sind hier nicht am Ende der Preisspirale, sondern erst am Anfang.
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)