stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 03:36

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2013, 22:13   #1
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard Traders Tagebuch 07/13

wichtig Thread Philosophie Zum Original-Beitrag

Abkürzungen / Begriffe (leicht überarbeitet und in drei Themen aufgeteilt)
Chart
OHLC = .......................Abk. für Open High Low und Close Kurse
EOH, EOD, EOW, EOM = Schlusskurse auf Basis Hour, Day, Week, Month (auch als Begriff der Zeitebene benutzt)
TH, JH, ATH = ............. Tages-, Jahres-, All-Time Hoch. Wenn statt H ein T, dann ein Tief
JZ = ........................... Jahresziel (Prognose)
PP = ........................... PivotPoint = ein Extrempunkt (Hoch/Tief) im Kursverlauf
MW = .......................... Monowelle, kleinste Strukturwelle für die ausgewählte Zeitebene, begrenzt durch zwei PP's
up bzw. dw = ............... Richtungsangaben aufwärts bzw. abwärts
TL = ........................... Trendlinie
RTxx = ....................... Fibonacci Retracement, wobei xx (z.B. 38, 62, 100 …) die prozentuale Ausdehnung ist
MoB = ........................ Make or Break = eine Kursmarke, ab der eine Aussage gültig oder ungültig wird
MA = .......................... Moving Averages mit Periode P

Trade
KK, VK = .................... Kaufkurs, Verkaufskurs
IS, BS, SS, PS = ......... Init Stop, BreakEven Stop, Sell Stop, Profit Stop
1R = Risikoeinheit = .... Abstand/Wert zwischen KK und IS (Rg standarisierter Gewinn, Rv Verlust)
C/R = ........................ angenommenes Chance / Risiko Verhältnis eines Trades
W..% = ...................... Wahrscheinlichkeitsgrad einer Aussage aus subjektiver Sicht
MM = ......................... Money-Management
Hit = Trefferquote = ..... Anzahl Gewinntrades / Anzahl Gesamttrades
Pay = Auszahlung = ..... Rg / Rv
PF = Profitfaktor = ....... G-Trades/V-Trades * Pay (muss > 1 sein um zu gewinnen)

Technik/Systeme
HS = .......................... Handelssystem
EW = ......................... Elliott Wave (Theorie)
123 = ........................ SetUp, bestehend aus drei Wellen
HuH = ....................... SetUp, Hurst Haken
HTP = ........................ Transitionspunkt, Kreuzungspunkt zweier Hurst-MAs
Nulllinie = ................... Hurst-Linie um die Kurse zirkulieren
Quick = ...................... schnelle MA basiert auf Dürschner NMAW und McGinley Dynamics
PLdot = ...................... Drummond MA
ATR = ........................ ATR Band in Kombination mit Quick
TWL = ....................... Trendwendelinie basiert auf gedämpften Quick-Typ
PTL = ........................ TL maschinell abgeleitet aus PP
Kumo = ..................... Ichimoku Wolke (Span A und B), Rest benutze ich nicht
Alligator = ................. Trend MAs nach Bill Williams, normal benutze ich Kumo da eindeutiger
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 29.06.2013, 22:20   #2
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Moin, Moin
Fast vergessen, Quartal ist um, Überprüfung Jahresprognose steht an, diesmal besonders schwierig, denn in Trendphasen verdient man das Geld und in den Seitwärts- / Drehphasen verbrät man es wieder und genau so eine Phase ist derzeit aktiv. Verstärkt wird die Unsicherheit, da die Börsen weltweit getrieben sind von Politik und Zentralbank Aktionen und die Chartsignale somit für mich keinesfalls eindeutig sind. (Alte Analyse vom 17.03 und Überblick hier Zum Original-Beitrag)

Die z.Z. grundsätzliche Frage ist, was ist am JH zu Ende gegangen? Man kann in den Foren herum googlen wie man will, eine überzeugende Lösung habe ich bis jetzt nicht gefunden und diejenigen, die im Brustton voller Überzeugung die Lösung herausschreien, denen stehe ich am skeptischen gegenüber. Deshalb kommen meine Aussagen sehr leise und voller Unsicherheit, drei Möglichkeiten aus dem Variantendschungel greife ich mal heraus:

Wenn man EW ganz strikt auslegt und diesem Theorieansatz vertraut, dann kann das JH nur das Ende von Y sein. Damit wäre auch ziemlich genau mein JZ (Y) 35% W erreicht worden. Im weiteren Jahresverlauf können nur tiefere Kurse folgen, je nach Muster bis ~ 6500 oder sogar bis 5000 und tiefer (zeitlich dann aber 2014). Ein erreichen bzw. unterschreiten meines JZ (C) / II 20%W kann ich mir z.Z. nicht vorstellen, jedenfalls nicht solange keine bessere/sichere Rendite in einer anderen Assetklasse verfügbar ist.

Falls man EW etwas freier auslegt, so mehr in meinem Stil und gleichzeitig andere Analysentechniken mit zur Rate zieht, dann könnte am JH erst die [3] von III/C beendet sein. Hier gäbe es EW-Technisch eine klare MoB bei 7194 (keine Wellenüberschneidung mit [1] erlaubt), dort liegt auch das RT38 der Gesamtwelle. Unter Berücksichtigung der anderen Techniken, liegt meine MoB Long auf EOM Basis bei 7000. In dieser Variante liefe z.Z. die [4] und würde sich noch 1-3 Monate hinziehen, um dann das JZ III 40%W anzustreben.

Solange das bisherige Tief bei 7655 nicht unterschritten wird, strenggenommen das Tief bei 7418, besteht auch noch die Möglichkeit, dass das JH nur das Ende der 1. Teilwelle eines neuen Musters darstellt. Auch in dieser Variante würde das JZ III 40%W angestrebt, um aber dort dann eine weit flacherer Korrektur auszulösen, als in der vorherigen Variante.

Diesmal schenke ich mir mein Szenariomodell, da ich einfach keine objektiven Anhaltspunkte habe, um diese Varianten zu bewerten. Aus rein subjektiver Sicht, reines Bauchgefühl, tendiere ich zur mittleren Variante, denn Y ist mir zu pessimistisch und Teilwelle (1) zu optimistisch.
Stattdessen werde ich im nächsten Beitrag meine maschinellen Hilfskrücken zu Wort kommen lassen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png i_DAX M 290613-0.png (63,3 KB, 413x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!

Geändert von Bernhard (29.06.2013 um 22:45 Uhr).
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 29.06.2013, 22:26   #3
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Auch meine Hilfskrücken zur Trend- und Trendwendeerkennung sind ziemlich verwirrend
Die Reihenfolge in der Tabelle von oben nach unten, spiegelt normal die Signalschnelligkeit wieder.

EOM ist noch eindeutig Long, EOD und EOW dagegen neutral. Dies ist ein Zeichen für eine beginnende Trendwende oder eine Korrektur mit großer Bandbreite. Wenn man nur die ganz kurzfristigen Indikatoren betrachtet, dann ist der EOD Trend up, mit starkem Widerstand durch den EOW dwTrend und einem neutralen/up EOM Trend.

Candlestick sagt im EOD, Three White Soldiers, starkes Kaufsignal mit guter Prognosequalität
Im EOW, Spinning Low oder ggf. Piercing Line, Unsicherheit/Trendwende, schwache Prognosequalität
Im EOM ein Harami (Innenkerze), klare Aussage abwarten, schlechte Prognosequalität

Positionstrader mit Long Bias sollten im unteren Bereich ~ 7800 und mit Short Bias im oberen Bereich ~ 8400 Position schrittweise aufbauen und im anderem Bereich wieder auflösen oder aber neutral bleiben, bis die Situation geklärt ist. Aktive Positionstrader sollten auf jeden Fall in solch einer verworrenen Situation das Risiko zurückfahren. Enge Stopps helfen m.E. nicht, sondern wären sogar kontraproduktiv, da die Ausschläge und Haken gravierend zugenommen haben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Trend Tendenz.PNG (80,7 KB, 414x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.06.2013, 17:39   #4
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Moin, Moin
also bei Gold kmax kann ich noch keine Entwarnung geben. Ich bin mit Dir einer Meinung, dass bei 1180 eine Welle beendet wurde, aber welche?
Ist es die 3 oder 5, wenn die erste "alt :3" richtig ist, dann gilt auch die zweite "alt :3" und dann war es m.E. erst die 3

Die Korrektur der erste upWelle war sehr tief, aber die 3. Teilwelle hat fast das RT162 erreicht
Kein In-Time der letzten dwWelle von ~1240, aber In-Time von 3. zur 2. Teilwelle

Schätze am Montag gibt es einen Rücklauf, wenn dieser 1211 nicht unterschreitet und anschließend das Hoch der 3. Teilwelle bricht, tendiere ich zum Ende des dwMusters, anderenfalls war es erst die 3

Zieht man Silber als Referenz zu Rate, dann war dort die erste UpWelle kein Impuls
Die Frage ist halt immer wieder, wie absolutistisch man EW auslegt und welche Aussagekraft die frühen asiatischen Börsenzeiten haben
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 60mGold$ I 300613-1.png (52,6 KB, 395x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.06.2013, 18:39   #5
kmax
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: May 2005
Beiträge: 587
Standard

Dank dir für deine Einschätzung.
kmax ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser kmax die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.06.2013, 20:28   #6
mars2010
REDSEVEN
 
Registrierungsdatum: Oct 2006
Beiträge: 88
Standard

mein Fehler
__________________
Wenn Du wissen willst wer Dich wirklich beherrscht, dann mußt Du Dich fragen wen Du nicht kritisieren darfst.

Geändert von mars2010 (30.06.2013 um 20:32 Uhr).
mars2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mars2010 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 08:42   #7
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Moin, Moin
Daxi hat eine impulsive upWelle beendet und ist jetzt in der Korrekturphase.
Falls er vor 12 Uhr das Hoch überschreitet, ist auch diese schon fertig und wir befinden uns schon in der 3. Welle.
Rechne aber mit einem Abprall zwischen 8000.. 8050 und noch eine dwWelle wieder in den Bereich 7950.. 7900
Solange Kurse > 7800 ist die impulsive bzw. ZigZag Variante weiter aktiv
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 05mDAX I 010713-0.png (75,0 KB, 341x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 08:51   #8
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Gold hat in Asien wohl die upWelle beendet und auch das RT162 überschritten, jetzt kommt es auf den Rücklauf an
1210 sollte nicht unterschritten werden, vielleicht werde ich in diesem Bereich meinen Trade #4 eröffnen
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 09:48   #9
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

bis jetzt sieht das recht dynamisch aus, trotz des Rücklaufs
entweder impulsiv oder als ZigZag hoch bis 8040, MoB 7945
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 05mDAX I 010713-1.png (66,7 KB, 334x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 09:54   #10
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

reaktiviere den Long vom Freitag
1/4 Posi KK 7963, PS 8020, IS 7930

Nachtrag
nix mehr mit dynamisch, ausgestoppt, halben Gewinn vom Freitag wieder weg
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!

Geändert von Bernhard (01.07.2013 um 10:06 Uhr).
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 10:14   #11
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

reentry kk 7903, IS 7800
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 10:21   #12
hailer
King of Short. Short, bis der Dow 9200 erreicht, oder die Bank alle Konten streicht.
 
Benutzerbild von hailer
 
Registrierungsdatum: Oct 2004
Beiträge: 6.820
Standard

Moin

Der Dow-Future noch immer kräftig im Plus.
Das kann ja heiter werden, wenn der erst mal wieder +- gegenüber Freitag Abend notiert ...
__________________
Ralf
hailer ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser hailer die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 10:46   #13
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

Zitat:
Zitat von hailer

Moin

Der Dow-Future noch immer kräftig im Plus.
Das kann ja heiter werden, wenn der erst mal wieder +- gegenüber Freitag Abend notiert ...
Daxi mal wieder Spielball der Großen
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 60mDAX I 010713-0.png (63,4 KB, 327x aufgerufen)
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 11:17   #14
hailer
King of Short. Short, bis der Dow 9200 erreicht, oder die Bank alle Konten streicht.
 
Benutzerbild von hailer
 
Registrierungsdatum: Oct 2004
Beiträge: 6.820
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard

Daxi mal wieder Spielball der Großen


Zum 25. Geburtstag etwas zu tief ins Glas geschaut. Da ist der Absturz vorprogrammiert ...

Ernsthaft: ich gehe davon aus, dass der ym seinen Stand von Freitag 22 Uhr heute wieder sehen wird. Dann dürfte Daxi noch einiges tiefer notieren.
Deutlich unter 7900.
__________________
Ralf
hailer ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser hailer die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2013, 11:31   #15
Bernhard
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 3.940
Standard

diese Sprünge seit 8 Uhr hin und her sind nicht normal, glaube da bekämpfen sich Haie
als Goldfischchen sollte man vorsichtig sein, deshalb schon jetzt BS
__________________
Keine Handelsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko!
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bernhard die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 03:36
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net