stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Fraktal: bimbes & Setarkos
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 22:36

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.03.2006, 21:24   #61
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Zitat:
Zitat von Setarkos

Ich erhöhe auf combi: flat-x-zigzag.


jaaaha! ist ja guuut!

streite ich doch gar nicht ab.

passt natürlich besser und hab ich auch weiter auf´m plan!

meine ist halt nur eine fissels iv

mach du dir auch mal nen cappu - will mit anstoßen! und mich vertragen

Klaus

p.s.: vielleicht hab ich ja doch recht mit der fissel iv
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 16.03.2006, 21:44   #62
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Zitat:
Zitat von Setarkos

Ich erhöhe auf combi: flat-x-zigzag.



willste nochmal erhöhen Micha? flat-x-zigzag-x-triangle

bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 00:27   #63
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Gute Nacht!

Klaus.

Diesen Triumph hast Du Dir verdient -
wenigstens für heute abend...



Aber die Schlacht ist noch nicht ganz entschieden,
der dynamische Downmove kam ja nicht ganz unerwartet:

Zitat:
so daß - nach Süd-Break des Kanals -
die Gegenbewegung durchaus scharf werden kann,
jedoch oberhalb von 1.670 bleibt





Die 1.670 müssen erhöht werden auf 1.677.
Darüber kann ich mein flat-x-zigzag stehen lassen.
Dafür müßte es zum Bruch des Kanals kommen - Nrdbruch;
anschließend zur Wiedereroberung der 1.687.

Das sind die beiden Marken, Klaus.
Jeweils das 50er retracement.
(plus "Unschärfe" wegen Verfall)
Nach Süd 1.677, nach Nord 1.687.
Geht es sofort durch 1.687, breakt das "Deine iii" Süd.

Bekommen wir erst einen Break des Kanals,
dann einen last-move auf 1.677 ,
müssen wir gucken, wie der Gegenmove ausfällt,
ob impulsiv oder korrektiv, ob über´s 62er,
der ganze EW-Klimbim eben.


Einen hab´ ich noch, Klaus, einen hab´ ich noch.
Die eingezeichnete Kanalführung spricht für ...


Die Candles hingegen sprechen für Dich, Klaus.



Engulfing !



Sternschnuppe !



Und nicht zuletzt die enorme Underperformance des NDX -
the same procedure ...




Aber warten wir geduldig ab,
denn das Spiel wird ja bekanntlich ganz fraktal
vom Kleinen ins Große aufgebaut ...


Nacht Klaus.
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 02:21   #64
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha


so einfach kommst´e mir nicht davon lieber Setarkos
stellst hier deinen "NDX-intra-count" ein, als wäre er manifestiert

ich erlaube mir hiermit die gegendarstellung!

ne, im ernst Micha

an unseren beiden counts erkennt man doch lehrbuchmäßig, das EW vorwiegend auf die MOB´s, bzw. wenn/dann-marken angewiesen ist, da überall alternativen lauern, die nicht selten temporär gleichwertig zu behandeln sind.
wer hätte gedacht, das so eine eigentlich viel zu kurze iv das ende des impulses einläutet. für mich kam die möglichkeit erst in betracht, als die offensichtliche EDT und dessen zügiges retracement aufkam.
andersrum kann man den move down seither sicherlich noch als combi counten, entsprechend deiner kanalführung, also als noch lfd. iv.
...und wiederum ist ein impuls-count regelkonform bis jetzt möglich, also top bereits gesetzt.

anderswo wäre wahrscheinlich ein rechthaberischer disput entstanden, wo die sachlichkeit und der respekt vor dem diskusionspartner auf der strecke bleibt.
nicht so bei uns Michael und das schätze ich so an dir und unserer diskusionsplattform , wo der markt den weg bestimmt und nicht wir, oder ein einzelner von uns.
dabei geht´s bei uns ja lediglich um einen subimpuls(v), der übergeordnet gar keine größere auswirkung hat, sofern dein count stimmt

nun zur gegendarstellung:

das meiste dazu ist ja bereits gesagt. die alles entscheidende MOB für die noch mögliche iv ist 1677, wobei der erste impuls down nach meiner zählung auch drüber zu ende sein kann. daher würde ich das 62er RT up als MOB für ein schon laufenden, übergeordneten impuls nehmen.
selbstverständlich muß der impuls unten vernünftig fertig gemacht werden, also die muster müssen auch stimmen.

ich stelle noch einmal das übergeordnete bild bis hinunter in den intraday-count ein.

nebenbei, egal ob die c of ii im hourly-chart fertig ist, oder noch die abschlusswelle v of c folgt, die übergeordnete ii sollte damit beendet sein und die hauptantriebswelle iii mit dynamischen druck gen süden folgen (ca.1500 wären 162%).ansonsten wird die ii langsam zu breit und wir müssen ernsthaft übergordnete alternativen für die bullishe richtung finden.

so Micha , schon wieder so spät

gute N8










bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 11:42   #65
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Moin Klaus.

Ich sehe schon, die bearishen Argumente gehen mit Dir durch;
ich muß also den Wikingerhelm (der mit den Hörnern) anziehen
und wohl überlegt zu Werke gehen:




Bleiben wir also für´s erste beim NDX, denn dort dürfte die Entscheidung fallen !

Übergeordnet ist es so,
daß der NDX unterhalb 1.715 (daily-close) auch aus Sicht der Candles
bearish ist, die retracements halten dieses Level auch intraday für wichtig.
Das Lappland-Top kannste aber von der Platte nehmen,
denn der rechte Lappen wird zu breit.

Den Subcount haben wir gestern abend/nacht durchgenudelt,
deshalb der Blick auf das etwas größere Bild.
Vom Top ein LDT, okay - das läßt sich machen.
So ein LDT ist aber schon kein glasklarer Hinweis, eher ein "erster Versuch".
Dann kommt eine breite Gegenbewegung, die sich zeitlich schon weit ausdehnt,
preislich aber die Widerstände bestätigt.

Über die Gegenbewegung haste jetzt a,b,c geschrieben.

Das sieht ja soweit ganz schön aus - aber was soll denn das sein ?
Am Schluß ein Impuls - das ganze also zum Flat.
Die b-Welle (Zigzag-Familie ?) ist ja ultra-kurz für ne b.

Also, halten wir mal fest:
Ein "machbares" LDT und ein dubioses Flat.
Soweit zu den Fakten.



Oben "Dein" Label unten das für die Bullen.
Ich habe da nur mal die offensichtlichen Label eingetragen,
weil da direkt klar wird, daß es auch da Schwierigkeiten gibt.


Ich habe also die ganze Nacht durchanalysiert
und bin zu folgendem Ergebnis gekommen
(Achtung: Setarkos-Spezial-Count) :





bearish:



Dein LDT runter (3 Impulse Süd mit Wellenüberschneidung),
dann wird´s ein bißchen kompliziert, aber ich denke,
ich habe es einigermaßen aufgeschlüsselt - falls Du Fragen hast, bitte ...

Damit wir ein ordentlich Flat bekommen, habe ich eine combi "gefunden" zur a,
die b kommt wiederum als Flat daher - ich gebe zu, daß die c als EDT
ein bißchen gewagt aussieht, da sie bei nur moderat überschießender b
doch relativ weit nach Süd läuft (und das auch noch als EDT).

Zu beachten ist auch, daß der Startpunkt des Impulses eins höher versetzt ist.


bullish:




Wie Du siehst, laufen beide zu großen Teilen gleich.
Das Flat mit EDT (b-Welle oben) dient mir im Bullencount als "y"
und der Impuls aufwärts ist unterwegs Richtung Break der 1.715,
dafür sollte im kurzen Bereich die 1.660 halten (62er).
Die "w" zähle ich als Zigzag, a als Impuls (im LDT die 1), c ist ein EDT.
Wir sind also nach unten komplett und starten jetzt nach oben durch.




Also, es bleibt dabei,
die gestrigen Marken werden im kurzen Bild darüber entscheiden,
was sich im übergeordneten Bild ergeben wird.


Aus Sicht der Candles ist die wichtige Marke die 1.670 (Chart gestern abend),
dort befindet sich die Hälfte des Ausbruchs-Marubozus
und die Horizontalunterstützung -
das würde im neuen Count mit dem 62er der iii kumulieren.
Der NDX bleibt bearish unterhalb 1.715 EOD.

Im SPX (Chart auch gestern abend) geht es weiter darum,
ob ein Polaritätswechsel bei 1.295 gelingen kann
oder der Ausbruch zu einem Fehlausbruch wird (Sternschnuppe !).

Die Entscheidung fällt also im Kampf zwischen NDX und SPX,
der SPX bestätigt den bearisheren NDX durch Bestätigung eines Fehlausbruchs
(= stark bearishes Signal), der NDX bestätigt den SPX
durch Rebreak der Bias-Switch-Marke 1.710/15.


Wenn Du mich fragst, was ich bevorzuge,
dann würde ich die Südrichtung benennen,
eine Indikation dafür ist die klare Topbildungsindikation im SPQ,
Chart dazu in Posting #2 oder auch nochmal gestern abend.

Aber als Charttechniker will ich den Bruch auch sehen,
sprich die kurzfristige Bestätigung, wie gesten abend analysiert.

Ob es heute dazu kommt, dazu will ich mich nicht auslassen,
denn was machbar ist, wenn die unterwegs sind,
hat sich die letzten Tage deutlich gezeigt.
Amis hoch, Europa runter; SPX leicht hoch, NDX brutal runter, Europa stark hch.


Laß´ uns das hier also weiter objektiv analysieren, frontal, aber fair diskutieren.


Gruß an Bimbes
Setarkos
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 15:04   #66
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Skeptisch

So, Klaus.

ESX hatten wir ja auch schon durchgenudelt
und klar festgestellt, daß der nicht-impulsiv steigt.

Hat den ESX heute nicht besonders gejuckt.

Aktuell wird das ganze wieder zurechtgerückt,
ich bleibe beim Bild:



Mit DZZ zur 3 EDT !??

Die letzten Verfallstage war´s total langweilig,
heute geht richtig was ab.

Aktuell versucht der ESX sich bei 3.830 zu stabilisieren.


Mal wieder ein Beitrag des Bundestrainers:




Gruß
Franz
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 15:15   #67
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha

der ist gut!

in der tat, die stücke fügen sich langsam zu einem kompletten bild zusammen,
hüben wie drüben

wenn die kerze heute so bleibt ...

auch der Dax hat sein erwartetes und erforderliches new high noch in letzter minute gebracht.

nun warten wir noch auf die bestätigung. die voraussetzungen sind jedenfalls da.

historische momente????

...oder nach 90min. doch noch verlängerung?

gruß
Klaus

p.s. der Franz heißt übrigens Jürgen (Bundestrainer)
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 15:26   #68
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Klaus.

War vor allem ein Gag.
Kerzen vor "Abpfiff" zu beurteilen trübt den Blick.


Und da steht ja "3 EDT" - passend zum NDX.


Und laß´ mal die historischen Momente im Kasten,
bis sie wirklich da sind ...


Die letzten historischen Momente, da hieß der Bundestrainer noch Sepp.
Und seitdem nicht mehr mal der Torwart so heißt,
gucke ich mir das nicht mehr an ...


Gruß
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 17.03.2006, 15:34   #69
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

nein, nein! Micha

es wird kein top ausgerufen, bevor nicht die bestätigung da ist und zwar überall. versteht sich von selbst.
aber trotzdem, die voraussetzungen sind nicht schlecht

du sprichst sepp herberger an!?

der mit dem:

" der ball ist rund"

und "nach dem spiel ist vor dem spiel"

oder " ein spiel dauert 90 minuten"

wo stand der DAX zur der zeit eigentlich?

hab noch eine call-option von damals

Klaus
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 18.03.2006, 01:39   #70
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

n´abend Micha


wollte mich noch mit dem update für den NDX ins wochenende verabschieden.
das übergeordnete bild steht in #64. daran hat sich ja nichts geändert.
hier also nur der intra-bereich.

das 50er RT bei 1677 wurde leicht unterschritten und der impulsiv-charakter von 1703 abwärts ist nicht von der hand zu weisen, dennoch wollen wir deine kombi und die iv noch nicht vom tisch nehmen. im chart aber gehe ich weiter vom ende der 2 aus und einem anfangsimpuls i bis 1676. der rücklauf erscheint mir korrektiv (DZZ im kanal) und solange das 62er bei 1693 nicht signifikant gebreakt wird, halte ich an dem count fest...
...bestätigt durch bruch der 1677 und anschließend auch das 62er bei 1660.
dann sollte auch der support bei 1635 wieder zur disposition stehen.
alternativ: eine(deine) laufende iv und anschließende v zum evt. doppeltop.

schönes wochenende Micha
Klaus

bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 18.03.2006, 14:32   #71
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Zitat:
Zitat von bimbes

du sprichst sepp herberger an!?

der mit dem:

" der ball ist rund"

und "nach dem spiel ist vor dem spiel"

oder " ein spiel dauert 90 minuten"





Ja, Klaus.

Waren (sind) das jetzt "Weisheiten", "Einsichten" - gar (Fußball)-Philosophie ?

Steht da etwas zwischen den Zeilen, worüber sich nachzudenken lohnt ?
(naja - zwischen den Zeilen ist hier etwas weit gegriffen ... )

Oder sind es nur überinterpretierte Plattheiten ?
Oder sind die Plattheiten keine Plattheiten, weil sie von Sepp Herberger kommen,
der "damit" Weltmeister wurde ... ?





Oder anders gefragt:
Was ist richtig ? Was ist Verständnis ? Wo liegt die Wahrheit ?
Gibt es Objektivität ?
Liegt Erkenntnis im Bereich der Subjektivität ?







Wieso kommst Du (vorübergehend ?) zu anderen Schlußfolgerungen als ich,
wenn Du Dir dieses Bild anschaust ?



Und wieso können wir dann darüber diskutieren ?
Wieso gibt es irgendwann Antworten ?

Du hast das gleiche Bild, ein vergleichbares Regelwerk.
Wieso gibt es einen Trend ? Gibt es ein Maß für Objektivität ? Oder nur Regeln ?

Wieso stellt sich diese Objektivität als "richtig" heraus ?
Wäre diese Objektivität auch sinnvoll, wenn das ein Kinder-Bild wäre ?
Die Ähnlichkeit ist nicht abzusprechen - wäre es aber dann nur "Gekrickel" ?




Wieso stelle ich soviele bekloppte Fragen, anstatt Counts zu präsentieren ?







Nun, auf die letzte Frage habe ich immerhin eine Antwort !


"Fragen zu stellen lohnt sich immer -
wenn es sich auch nicht immer lohnt, sie zu beantworten."
(Oscar Wilde)





Dir auch ein schönes Wochenende.

Moin.
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 18.03.2006, 15:25   #72
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha

den "durchgenudelten" ESX fasse ich noch einmal zusammen, da sich unser übergeordnetes szenario stück für stück zusammenfügt, allerdings noch nicht komplettiert und vor allem noch nicht bestätigt ist(!).

in #66 hast du ja bereits die vermeintliche 3 of EDT gecountet, wobei zugegebenermäßen dieser move sich als schwierig darstellt.
ein zum bild passendes zigzag-muster, oder doch impulsiv?
die impulsive variante sollte man auf jeden fall in betracht ziehen, wenn gleich dies den übergeordneten count zugleich in frage stellt.
der grund: ein weiterer impuls up mit EOD über dem starken widerstandsbereich um 3860/70 und eine 3 of EDT die zu hoch läuft, um einen noch akzeptablen keil zu bilden.

trotzdem gehen wir den eingeschlagenen weg zunächst mal weiter, da es noch gut ins übergeordnete bild passt und werten das reversal vom freitag als beginn der 4 of EDT. diese sollte zum einen korrektive züge aufweisen und zum anderen das 62er der (3) bei rund 3770 nicht unterschreiten.


bisher lässt sich ein kompletter impuls down abzählen, dem noch ein weiterer folgen muss. die zone knapp über 3840 bis maximal 3854 (62er) dient als potenzial für eine b-welle. der noch ausstehende impuls down darf dann bis maximal 3770 laufen, wobei ein höheres ende wahrscheinlicher erscheint (um 3800), um eine akzeptabele untere keilbegrenzung zu liefern.
alternativ könnte sich auch die 4 of EDT als DZZ ausbilden, wobei der letzte subimpuls nicht lange auf sich warten lassen darf. über 3833 ist dies eher unwahrscheinlich.

Fazit:
für den wochenbeginn wird im rahmen des beschriebenen szenarios, nach einer moderaten gegenbewegung (welle b), ein zweiter impuls down in richtung 3800 erwartet, um die voraussetzung für eine 4 of EDT zu erfüllen. alternativ das angesprochene DZZ.
unabhängig vom verlauf im ganz kurzfristigen bild, wird auf jeden(!) fall noch ein move bis an/über das 62er RT seit dem top(3874) erwartet. dann erst steht das übergeordnete szenario auf dem prüfstand.

lieber Setarkos , deine bewertung der tages-candle von freitag würde mich noch stark interessieren, ohne dabei dein verdientes wochenende in anspruch zu nehmen - ggf. natürlich auch erst am montag.

endlich mal wieder temperaturen im zweistelligen bereich ...in der sonne

gruß
Klaus




bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 18.03.2006, 16:50   #73
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Michael

zu #77

jetzt wird´s philosophisch


teil1
ich habe heute von einem geschätzten scn-user eine dritte variante bzgl. dem NDX-intra-count (1703-1676) erhalten.
jeder dieser counts hat seine schwächen, rechthaberei bringt uns also nicht weiter.
drei erfahrene ew-ler, dessen kompetenz und regelfestigkeit ich nicht in frage stelle, kommen zu drei verschiedenen ansichten.
(...wobei ich mir nicht anmaßen möchte, ein urteil über mich abzugeben)

wie gehen wir also damit um?
welche erkenntnis und welche schlussfolgerung ziehen wir daraus?


teil2
nochmal zu sepp herberger´s "weisheiten"
fußball ist im grunde ein einfaches spiel.
das runde muss ins eckige.(auch von ihm)
vielleicht verstehst du jetzt den hintergrund dieser
vermeintlich "platten" aussagen.

" der ball ist rund" - " ein muster ist 3 oder 5-wellig"

"nach dem spiel ist vor dem spiel" - "nach dem muster ist vor dem muster"

oder " ein spiel dauert 90 minuten" - "ein muster ist endlich"

folglich: EW ist im grunde auch eine einfache methode.



aber, Micha irgendwie widerspricht sich teil 1 und teil 2 dieses postings ...oder doch nicht?

Klaus
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 19.03.2006, 01:14   #74
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Erzählen

N´abend Klaus.

Tja, Samstag-abend, so spät - was machen ?
Ein gemütlicher Abend, noch Weggehen, Schlafen, Elliottwaveanalyse ?
Da fällt die Entscheidung doch leicht...



Zitat:
EW ist im Grunde auch eine einfache Methode


schreibst Du (wie Fußball).

Von Fußball habe ich keine Ahnung, deshalb fällt mir wahrscheinlich
auch die Übertragung des "das Runde muß in das Eckige" in die EW-Sprache schwer.


Ich fange den geworfenen Ball einmal auf und spinne den Faden ein bißchen weiter ...


Was ist das "Runde" beim Chart ?
Worum geht´s überhaupt bei Elliottwaveanalysen ?

Geht es nur darum, daß man ein Regelwerk hat und dieses dann auf das Basisobjekt anwendet ?
Hat man ein perfektes Regelwerk, kann man damit sogar ganz gut fahren.

Gibt es "perfekte" Regelwerke ?
Gibt es etwas vom Menschen geschaffenes Perfektes ?
Gibt es in der Natur Perfektes ?

Oder anders gefragt:
Gibt es Waver, die niemals bis an den Rand Ihres (Er-)Kenntnisstandes
herangeführt werden und dort beinahe verzweifeln, das berühmte Handtuch
werfen wollen - weil nix passt, weil nix geht ?
Kennste so einen Waver, Klaus ?
(Mal die ausgenommen, die nicht merken, wo sie stehen. )

Was macht man dann ?
Man kann natürlich ganz pragmatisch warten, bis eine MoB, eine Entscheidung
fällt und das Regelwerk wieder greift.


Aber bei Interesse kann man sich - durch diese Gelegenheit inspiriert, stimuliert -
auch fragen, was bedeutet das ganze überhaupt ?
Elliottwaveanalyse meine ich - nicht das Leben,
da kennen wir ja seit einiger Zeit die Antwrt:



(Gratins klicken auf die "42")



Also, wieso funktioniert Elliottwave eigentlich ?

Da ist vor ca 70 Jahren einer daher gegangen und hat gesagt,
wenn der Martk "so & so" läuft, dann kommt anschließend "dies & das" !

Ja, Klaus, hab´ ich da irgendwas verpasst ??

Ich dachte, wir leben in einer Marktwirtschaft, Demokratie, Volksvera...ung.

Wieso kann denn dieser "Fritze" bestimmen, wie das Spiel läuft ?


Oder kann er das gar nicht und das ganze ist nur eine reine Beschreibung ?
Dh die Vergangenheit wird beschrieben bis zur Gegenwart und die Zukunft
wird katalogisiert, wird in ein Schema gepresst ?

Das letzte würde unweigerlich bedeuten, daß der Markt nicht voraussehbar ist,
daß man keine Prognosen erstellen kann, daß das ganze Münzwurfcharakter hat.

Hast Du den Eindruck, daß es so ist ?
Der Waver sagt zB: auf einen Impuls folgt noch ein zweiter !

Es sei denn, der Impuls war ein C eines Flat ... oder es war kein Impuls ...

Kann man klare Aussagen treffen ?
ZB das berühmte 62er retracement. Ist das zuverlässig ?
Wird ein Move komplett retraced, wenn das 62er fällt ?
Zeigt das 62er einen Wechsel an ?

Oder es folgen 2 Impulse hintereinander.
Der zweite überragt den ersten klar und zwar mehr als 162%.
Was sagt dann die Theorie ?
Es folgt auf jeden Fall noch ein 3. Move in die gleiche Richtung.


Weißt Du, was die Antwort ist auf die Frage nach allem, nach dem Sinn und überhaupt ?
Nein, nicht 42.
Sondern der Impuls, oder allgemeiner: der Trend !



Wir Menschen denken in Trends und deshalb lassen sie sich auch in Charts finden.
Der Impuls macht den Trend und um den geht es, wir wollen wissen,
ob ein Trend vorliegt und wie stark er ist.
Der Impuls ist der Motor des Trends, der Antrieb, die innere Struktur.
Ohne Impuls kein Trend. Wer sich vom Impuls weg entfernt,
entfernt sich vom Trend, negiert diesen.
Negiert den menschlichen Hang, in Trends zu denken.


Und dieser Trend findet auf der Basis der Fibonacci-Zahlen statt,
insbesondere im Verhältniss des "Goldenen Schnitts", der Zahl Phi.
Nicht nur wir Menschen sind in diesem "Goldenen Schnitt" gefangen,
sondern er spielt in allen Bereichen eine Rolle:




Und deshalb auch in Charts !
Der Trend spielt eine große Rolle und das Ablaufschema des Trends -
also der Impuls, die Korrektur und das Verhältnis innerhalb der Bewegungen.


Das ganze ist also nicht zufällig, sondern R.N. Elliott hat sich
zum Thema "Trendforschung auf Basis des Goldenen Schnitts" verdient gemacht.


Ob sich der alte Trend verabschiedet und es einen neuen Trend geben kann -
dem Thema werde ich mich konkret dann morgen abend widmen.


Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 20.03.2006, 15:04   #75
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Moin Klaus.

Tja, der gestrige Abend "zog" sich etwas,
von daher präsentiere ich nur kurz die Candles-Bilder zu Amiland:


SPX:





Der SPX ist weiter bullish, eine Umkehr ist hier weiter nicht abzulesen.
Im Wochenchart ist der SPX nicht am Keil abgeprallt,
sondern hat die Keilgrenze im zweiten Anlauf geknackt.

Der Tages-Chart zeigt aber einen advance-block mit einer Sternschnuppe
und einem Kreisel mit oberem Wellengang,
weiter ist die 1.295 die entscheidende Marke.
Ein Polaritätswechsel wäre dort sehr bullish zu werten,
gerade auch in Kombination mit dem Wochenchart
und dem weiter (leicht) bullish aussehenden Monats-Chart.

Ohne Tagesschluß unterhalb 1.295 kann das tweezers-top
nur eine Verschnaufspause darstellen mit erneutem Angriff nach oben.


NDX:





Der sieht viel bearisher aus !
Ein Fehlausbruch über den Keil komplettiert einen nicht-klassischen Abendstern
im Wochenchart, der Bereich zwischen 1.690 und 1.710
wird für Abgaben genutzt.

Im Tages-Chart zeigt sich ein glasklarer Bias-Switch bei 1.710/15,
der Anfang März in der Flagge und aktuelle wiederum durch ein
mächtiges Engulfing bestätigt wurde, der Chart ist weiter bearish
unterhalb 1.715 daily-close.


Klaus,

auch wenn wir den NDX unterschiedlich counten im ganz kurzen Bereich,
bleibt festzuhalten, daß die Shortbestätigung erst mit Bruch der 1.660 kommt
und der NDX sich darüber die Möglichkeit bewahrt, die 1.715 zu attackieren.






Gesamtbild:

Der SPX sieht weiter moderat bullish aus, das Bild würde erst widerrufen
mit einem signifikanten Bruch der 1.295 (dc).
Der NDX sieht weiter bearish aus, hier würde ein Bruch der 1.715 (dc)
das Bild ins bullishe drehen.

Unter anderem aufgrund der übergeordneten Topbildungsindikation zB durch den SPQ
wird die bearishe Auflösung bevorzugt, aber nicht "gesetzt".


Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 22:36
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net