stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Fraktal: bimbes & Setarkos
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 23:15

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.03.2006, 17:54   #106
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

ach, weißt du Micha


...mit den fundamentalen daten aus statistischen erhebungen, oder bilanzen etc. hab´ich es nicht so.

den berühmten spruch von der statistik, die du nicht selbst erstellt hast, kennst du ja sicher. aber, vor allem, wer kontrolliert diese daten und ergebnisse, die ersteller selbst, der auftrageber (hehe ) ?

PAPIER IST GEDULDIG!

ja! es boomt und keiner merkt´s

ne, Micha, da traue ich lieber den objektiven charts, denn die lügen nicht, auch wenn ich sie nicht immer "richtig" deuten kann, aber das liegt dann an mir und nicht an beeinflusste datenerhebungen, oder manipulierte bilanzen.

hinweis: nur eine/meine meinungsäußerung!

Klaus
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 28.03.2006, 18:28   #107
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Klaus.

Jo, aber schön ist er docht - dieser Boomchart,
auch schon rein optisch.
Vielleicht drucke ich mir den aus und hänge ihn auf.

Zum Markt:

ESX zum ersten mit:



Touchdown auf den 3.800.

Aber der NDX.
Läuft in einem Kanal, für eine Flagge ein bißchen breit,
in ein steigendes Dreieck rein, dh nach Möglichkeit
sollte zuerst der Bruch nach rechts kommen.

Ich würde gerne ein Bild zeigen,
aber ich habe große Probleme hier mit SCN,
als einzige Page übrigens ...

Wenn ich mich nicht melde, weißte bescheid.


Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 14:10   #108
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Moin Klaus.

... und der zweite Touchdown im ESX:



Tja, die 3.800 halten zum zweiten.
Wer hätte das gedacht gestern am späten Abend ?
Du ?
Ich nicht.

Aber meine Meinung ist ja auch nicht gefragt -
nee, sondern die des ESX eben !

Die 3.800 sind der Bullensupport !


Und das ganze passt ja auch ins Szenario:






Der ESX bleibt also bullish oberhalb 3.800 daily-close,
er bewahrt sich damit die Chance, nochmal zu attackieren.
Für eine Topbildung sollte der ESX noch einmal
die Zone oberhalb 3.840-65 angreifen und dort abprallen.

Das Shortsignal entsteht, wenn der neue (gestrichtelte) Aufwärtstrend
("favorisiertes Szenario") gebrochen wird.
Das prozyklische Shortsignal ist der Bruch der 3.770.

Der ESX hat die 3.800 touchiert, aber das Gap ist noch nicht geschlossen,
für verfrühte bearishe Euphorie besteht also kein Anlass.

Erst muß das Runde ins das Eckige, Klaus.
Erneuter Angriff, Abprall, dann durch den Aufwärtstrend
und die 3.770 - that´s the way ...


Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 14:12   #109
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

So,
dann noch zu Amiland:

Ich frag´ mich ja - wer hat denn da gestern
den Ausbruch aus dem steigenden Dreieck gekauft ?
Daytrader ?
Oder Elliottwaver, die gesehen haben, das das 62er flöten geht ?

Na, wie dem auch sei, anschließend kam ordentlich Druck auf.






Die 1.295 im SPX sind auf Schlußkursbasis gefallen,
damit hat sich der SPX entbullt.
Bisher nimmt die Konsolidierung eine Flaggenform an,
großer Süddruck ist hier aus Sicht des Tages-Charts nicht zu erwarten.
Der Index hat das bullishe Bias an die Kleiderstange gehängt, mehr für´s erste nicht.


Weiter deutlich bearisher - trotz kurzfristiger Outperformance
nach oben ist der NDX:



Der hohe gestrige Docht reicht erneut an den Abgabebereich
oberhalb 1.695 heran, man könnte in der korrektiven Gegenbewegung
einen bearishen Keil sehen, der gestern aufgelöst wurde.
Der Bruch der 1.660 sollte das nächste Shortsignal sein.

Der zentrale Support liegt weiter bei 1.629-34.
Ein Not-Support könnte bei 1.610 (Kumulation 62er mit Gap)
wohl nur dann ausgebildet werden,
wenn der SPX dann an seinem zentralen Support (1.245) steht.

Konzentrieren wir uns auf die 1.635,
diese Möglichkeiten bieten sich aus Sicht der Wellen:


  • 1 - Impuls = Gezeitenwende !
  • 2 - Zigzag = der NDX kann sich oberhalb 1.610 stabilisieren
  • 3 - DZZ = die "bullishste" Variante


Der Downmove hat gestern eine neue Runde eingeleitet,



Konsolidierungen sollten oberhalb der neuen, kurzen Abwärtstrendlinie (1.707-1.695) enden.



Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 16:28   #110
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha grüß dich!

ähm, was soll ich sagen?
grundsätzlich sitze ich neben dir im boot
der bär lauert `um de eck´!

nur mit dem ESX habe ich intern leichte probleme.
ob es mit der Y (ZZ) schon getan ist?

würde mich nicht wundern, wenn wir nochmal die 3800 sehen, oder mehr
wir benötigen ein subimpulsives muster für die 5 of edt, bisher erkenne ich nur ein flat. vielleicht müssen wir die a von Y ja teilen

aber, lieber Micha, das sind subwavespielereien. übergeordnet läuft es ja durchaus nach plan

heute abend sicher mehr.

gruß
Klaus

bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 19:29   #111
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Klaus.

Der ESX wie gesagt aus meiner Sicht kurzfristig weiter bullish,
aber voll in EDT-Option - Entscheidung folgt ...

Der SPX endlich mit dem Break der 1.295 ...

Aber was macht da jetzt der NDX ?!

Also, im bearishen Sinne fällt mir nur das hier ein:



Oberhalb ca 1.702 ist das kaputt, da dort die 0-2 liegt ...
Da müßte ich mal ganz tief reinschauen in den Chart ...

Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 20:28   #112
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Face2

Faites vos jeux -
rien ne va plus.

Die Karten müssen neu gemischt werden ...

Da muß ich mich erstmal vertiefen ...

Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 21:16   #113
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Klaus,
lustige Sachen passieren manchmal.

Ich war mal grad´ um die Ecke, frische Luft schnappen -
da stand so ein freundlicher Herr lud mich auf ein kurzes Gespräch ein:
"Allderrrr, brauchst Du Stoff ?"
"Bitte, der Herr ?"
"Wills Du mal voll den Tschekk, konkreet ?"
"Öhh, ehrlich gesagt - könnte ich grad´ brauchen"
"Nimmst Du ächt-krasses Zeuch hierrr".
"Okay ..."

Ich also wieder zurück in die Denkerstube,
habe dann die Vitamin-Tüten genommen
und bin ein bißchen an die Staffelei, frohgemut irgendwie ...



Solange sich die Candles damit decken, bleibe ich erstmal auf der Bärenseite,
erwarte aber unbedingt in den nächsten Tagen den Rebreak des 62ers
der letzten Bewegung (aktuell 1.680).





Kommt das nicht, hier der Bull-count:




Gruß
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 22:05   #114
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Haaiiii Michi


so ist das halt mit EW - deshalb immer die wenn/dann marken im auge behalten,
auch wenn der count noch so gute passte, hilft alles nix, die karten müssen neu gemischt werden - und so entscheident ist es ja auch noch nicht - lediglich der subwavebereich - mein lieblingsdegree - sorry!

Micha, ich hatte auch so eine seltsame "begegnung der dritten art"



nun schau was danach bei mir rausgekommen ist im SPX.
das ursprünglich, große EDT unserer früheren zählung ist nun nicht mehr aufrecht zu erhalten. um aber weiterhin den anderen topbildungsindikatoren
rechnung zu tragen, ist dieser count wohl angebracht.
die I/IV WÜ um 0,01 punkte schenk´ich dir
und der II/IV break (roter kreis) ist für eine 2 of EDT erlaubt.

läuft es aber, nach wie vor, über die 1310/14 signifikant oben raus, ist der bär schon wieder verschwunden, bevor er überhaupt land gesehen hat.

sach nix! Micha, ich weiß, der count ist bei dir nicht beliebt vor allem wegen der III, aber ich mag ihn

mach et jut alder
Klaus



bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 29.03.2006, 23:20   #115
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Standard

Klaus.

Du hättest nicht alle drei Tüten auf einmal nehmen sollen.
Wat´n count.

Der NDX mit Docht nach 1.710,
im Stundenchart zum Schlußgong zweimal eine Sternschnuppe,
der Schlußkurs allerdings oberhalb der Abwärtslinie
und oberhalb der 1.695, wo zuletzt nur Dochte gesetzt wurden.





Soviel zum Thema: klare Fünfer !


Nacht & hoffentlich haste keine Rübenschmerzen morgen
Michael
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 30.03.2006, 00:33   #116
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha

Wat´n count.
JAU! einer mit einem klaren kurzfristigen ziel und klaren MOB´s
die schwächen sind mir selbst bekannt, mehr noch als du vielleicht siehst.

...und zum thema "klare fünfer":

du weißt so gut wie ich, wie oft aus z.B. einer a/i(:5) plötzlich eine a/w(:3) wird ...werden muss(!) und umgekehrt. wofür man vorher sein letztes hemd gewettet hätte. kennen wir doch alles, Micha

au man, hab´ich jetzt kopp-ping

nacht
Klaus
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 30.03.2006, 15:09   #117
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Skeptisch

Moin Klaus.

Und, geht´s wieder besser ?
Ja, wenn man´s nicht gewöhnt ist ...


Gestern die US-Indizes mit deutlichem Hallo-Wach-Ruf,
die Bullen haben sich eindrucksvoll zurückgemeldet.

Eigentlich lief alles im Sinne des Szenarios.
Die Indizes befinden sich in der "heißen Phase" um eine mögliche
übergeordnete Topbildung und vorgestern konnten die Bären
deutlich Boden gewinnen, indem sie den SPX unter die 1.295 drückten.
Der sowieso schon angeschlagene NDX sah so aus,
als stünde er bereit für den nächsten Tauchgang und
den Bruch der Shortmarke 1.660.
Erwartet wurde gestern eine Gegenbewegung,
diese sollte aber spätestens am kurzen Abwärtstrend scheitern.






Nun, der NDX brach nicht nur den kurzen,
sondern auch den größeren Abwärtstrend seit Januar !
Dabei attackierte er auch die bisherige Abgabezone oberhalb 1.695,
was fehlt, ist noch ein Tagesschluß oberhalb 1.715.
Der SPX hatte sich "entbullt" durch den Rebreak der 1.295,
gestern ein engulfing. Der Index konsolidiert in einer Flagge,
ein klarer Flaggenbruch (dc) hellt das Bild wieder weiter auf.
Sollte der SPX das bestätigte "tri-top" auf Schlußkursbasis
löschen, ist der Index (Wochenchart !) voll bullish.

Ein eindrucksvolles Comeback der Bullen.


Weißt Du, an was mich das erinnert ?
Ich habe ein Buch, welches ich immer wieder lese.
In diesem Buch gibt es eine Szene, in der sich zwei Meisterfechter ("Hexer")
gegenüber stehen, es entsteht ein hochdramatisches Duell,
welches hin- und her schwappt.
Schließlich erhöht der eine Hexer den Druck immer weiter
und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis er sich durch setzt,
er drängt den Gegner im weiter zurück und landet Treffer.

Darauf ergreift der Unterlegene das Wort:
"Ich gebe zu, Ihr seid besser als ich."
"Es scheint Euch aber nicht recht zu sorgen."
"Ich habe ein Geheimnis, welches ich euch mitteilen möchte."
"So ?"
"Ich bin gar kein Linkshänder !"

Der eben noch Unterlegene wechselt die Fechthand,
übernimmt die Führung, dreht voll auf, das Blatt wendet sich,
das Duell kippt.



So ähnlich erscheint mir die gestrige Aktion,
die Bären waren voll am Drücker, die Bullen zogen unerwartet
ein Ass aus dem Ärmel und drückten die Bären zurück -
perfekte Kontertaktik.

Das Bild hat sich damit deutlich bullish aufgehellt, in beiden Indizes.
Können die Bullen die 1.715 im NDX erobern zum Tagesschluß
bzw die 1.310 im SPX, hat sich das Bild bullish komplettiert.



Die bearishen Möglichkeiten bleiben ohne diese Schlußkurse bestehen,
allerdings haben die Bullen das Heft jetzt in der Hand.
Erobern die Bullen im Stundenchart die 1.705 (NDX)
und die 1.305 im SPX, gewinnen sie weiter an Boden.

Konsolidierungen im NDX sollten allerdings oberhalb
des neuen Aufwärtstrends (1.635-1.668) enden,
ansonsten das Bild erneut kippt !
Den Bären bleibt also die Minimalchance,
bis morgen (Wochenchart) noch einmal das Bild zu drehen !
In den beiden Schlußstunden gestern zwei Sternschnuppen
im NDX, die anzeigen, das die Widerstandsbereiche wahrgenommen werden.



Im ESX:





hat die 3.800 ihre bullishe Wirkung getan.
Der Index heute durch die Höherbewertung der Amerikaner
gar mit einem bullishen Gap.
Der Index ist erneut in den Widerstandsbereich vorgedrungen,
bleibt aber ohne Schwächeanzeichen gerade mit Hinsicht
auf die US-Märkte bullish. Gibt es einen Ausbruch über die alten Hochs,
bestätigt der Index die bullishe Grundverfassung.
Da der ESX die 3.800 bestätigt hat und den kurzen Aufwärtstrend (3.525-3.700)
nicht brach, bleiben Shortpositionen stark antizyklisch und
damit gefährlich.
Ein Bruch des roten Aufwärtstrends ist hier das prozyklische Shortsignal,
in diesem Fall wird eine Aktivierung des EDT-Szenarios erwartet,
der Bruch der 3.800, des Aufwärtstrends seit Oktober (grün)
und die Eroberung der 3.770 sollten dann folgen;
für diesen Fall wird Dynamik Süd erwartet !


Fazit:
Während im ESX die nervöse Topbildungsphase weiter anhält
und die Bullen die wichtigen Marken dabei unter Kontrolle hielten,
hat sich das Bias an den US-Märkten verschoben.
Nachdem noch am Vortag die Bullen weiter an Terrain verloren,
haben sie sich gestern insbesondere im deutlich angeschlagenen NDX
zurückgemeldet.
Der Kampf um die große Topbildung geht in die nächste Runde,
mit einem Schlußkurs oberhalb 3.880 im ESX, oberhalb 1.310 im SPX
und insbesondere oberhalb 1.715 im NDX entscheiden die Bullen
das Spiel zu ihren Gunsten.


Gruß
Michael
PS: Willst Du noch wissen, wie das Fecht-Duell im Buch zu Ende ging ?
Der andere Hexer war auch kein Linkshänder ...
Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 30.03.2006, 18:23   #118
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

Micha

wird der ABPFIFF bestätigt ?
es könnte ja immer noch die 4 sein!


bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 30.03.2006, 19:02   #119
Setarkos
Trendforscher
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.223
Purzelbaum

Klaus.

Aus ?
Das ist doch hier nicht Mau-Mau.

Du meinst, die Bären wären auch keine Linkshänder, oder wie ?



Im NDX sehe ich einen möglichen bullishen Polaritätswechsel,
im SPX ist Dein EDT mit Bruch der 2-4 aktiviert,
aktuell = Rebreak des Rebreak der 1.295.

Die heiße Phase der heißen Phase um die Topbildung geht in die heiße Phase.

Setarkos ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Alt 30.03.2006, 19:11   #120
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 10.115
Standard

JAU! Micha

das ist ein Kampf! - beide haben jetzt auf "rechts" gewechselt

na mal schauen wer die oberhand behält - entschieden ist noch nichts.
nur wellentechnisch könnte man bereits auszählen, aber da gibts ja auch immer noch ein seitenausgang

reversal vom reversal

Klaus
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Um Analysen hier im Forum vollständig einsehen zu können, incl. der Charts, musst du registriert sein. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 23:15
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net