stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 05:49

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2014, 08:11   #1
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard Tradingcafe 03. KW

guten morgen @all


Heute richten wir mal den Blick auf die Türkei. Was ist da los ??? Die MSM versuchen uns das zu erklären als arabischer Frühling. Kein arabischer Frühling ist von selbst los gegangen. So auch in der Türkei.

Wer steckt also dahinter ??? Natürlich die Amis mit der CIA

Zitat:
Die dunkle Hand hinter der türkischen Regierungskrise

F. William Engdahl

Seit dem 17. Dezember 2013 wird die Türkei von einem umfangreichen Bestechungs- und Korruptionsskandal erschüttert. Bisher konzentriert er sich auf Minister und Freunde im Umfeld von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan. Heute, am Neujahrstag 2014, ist noch nicht absehbar, wie die ganze Sache ausgehen wird und wer Gewinner und Verlierer sein werden. Im Zentrum des Skandals steht die Rolle des religiösen Imams Fethullah Gülen, wir erkennen auch deutlich die Grundzüge der byzantinischen, hoch bedeutsamen internen Politik der Türkei. Die Türkei ist eine strategische Macht, und das nicht nur wegen ihrer Mitgliedschaft in der NATO, sondern auch wegen der historischen Rolle, die die osmanische Macht bis zum Ende des Ersten Weltkriegs gespielt hat und heute noch spielt.

http://info.kopp-verlag.de/hintergr...rungskrise.html

Zitat:
Türkische Abgeordnete prügeln sichErdogan bekommt Druck von allen Seiten

Recep Tayyip Erdogan kämpft mit einer Bestechungsaffäre und will Polizei und Justiz in den Griff bekommen. Bei einer Sitzung des Justizausschusses kommt es zwischen Abgeordneten zu einer Schlägerei. Auch Teile des Volkes geben keine Ruhe und gehen weiter auf die Straße.

http://www.n-tv.de/politik/Erdogan-...le12062276.html



Immer wieder taucht der Namen Gülem auf. Der scheint von der CIA gesteuert. So wie es ausschaut läuft das ganze schon lange im geheimen ab. Jetzt ist es offen ausgebrochen.

Es stellt sich die Frage warum :

* Ein Grund ist vll. die fehlende Hilfe beim Irakkrieg. Hier durften die amis die türk. Luftwaffenstützpunkt nicht benutzen

* Der iranische Öl- Goldhandel läuft über die Türkei ab. Das unterläuft die Sanktionspolitik der USA gegen Iran.

* Bei Erdokan sind Großmachtgedanken aufgekommen. Er wollte sich den kurdischen Teil von Syrien einverlaiben, was natürlich den Interessen der USA entgegen steht.

Erdokan sagt auch ganz deutlich in aller Öffentlichkeit, das fremde Mächte hier dabei sind einen Umsturz zu organisieren. Jetzt ist er dabei alle Institutionen zu säubern die von Gülem und der CIA unterwandert sind. Wird vermutlich nicht lange dauern bis in unseren MSM die "undemokratischen Verhältnisse" angeprangert werden.

Wenn man nicht treuer widerspruchsloser Vasalle von Amerika ist wirste schneller destabilsiert als du gucken kannst.

Was machen wir draus ? Die türk. Börse ist abgestürzt. Falls man Goldmann und Sachs nicht glaubt, das die Emergingmarkets abstürzen werden (sind ja schon abgestürzt) könnte man, so bald die ersten Anzeichen einer Entspannung dort statt findet, sich dort mal umschaut. Auch Anleihen auf türk. Lira (aber bitte nur AAA geratete) könnten interessant werden.

Wie schon vorhin erwähnt warnt GS vor einen Einbruch bei den BRICS Staaten. Kein Wunder .... die Finanzmafia zieht auf einmal sein Geld raus und erzeugen damit eine kurzfristige Depression. Hernach steigen die billiger wieder ein. Obwohl schon X-mal wiederholt funktioniert das System noch immer.

Die einzige große Gefahr scheint aber China zu sein. Die Zahlen aus China kannste vergessen ....genauso wie die aus Amerika. Eine Kreditbubble hat sich aufgeblasen, eine Immobilienblase hat sich gebildet. Warum kaufen die Chinesen ( Notenbank und Private) Gold ohne Ende. Bei der Notenbank ist es klar ....die wollen die wertlosen $ los werden. Sie kaufen auch weltweit alles was nicht schnell genug den Baum raufkommt und kommen somit den Amis ins Gehege. Ein neuer globaler Konflikt droht

Zitat:
USA und China: Hass nimmt zu – Hintergründe des Brandanschlags

Redaktion

Das chinesische Konsulat in San Francisco ist Gegenstand eines Brandanschlags gewesen. Vor dem Gebäudeeingang haben die Täter einige Kanister Benzin ausgeleert und dann angezündet. Warum, stellt sich die Frage. Der Hass auf die Großmacht China dürfte wachsen – dies ist eine der Erklärungen.

mehr …
Bei den Privaten hat Gold auch einen anderen Stellenwert. Die haben im laufe der Zeit gelernt das Gold das einzig wahre ist.

Das Drama mit der Rückführung des dt. Goldes aus Amerika erspare ich mir. Statt der 50 to. gabs nur 37 to. und dann kamen nicht die Orginalbarren sind wurden angeblich umgeschmolzen. Jedenfalls stinkt das ganze zum Himmel.

Auch das Goldverbot in Indien stinkt zum Himmel. Das ist bestimmt nicht auf dem ind. Mist gewachsen. Wer langt schon an dem Hochzeitsgut von Millionen Damen ran ohne das er eine auf die Finger bekommt. Heuer sind Wahlen und ich bin mir sicher das die Partei die das Goldverbot eingeführt hat abgewählt hat. Zumal die Opposition schon bekannt gegeben hat das sie das Goldverbot wieder aufhebt.

Ich frage mich wie man nur so dumm sein kann an so eine essentielle Sitten und Gebräuche an zu tasten. Der Goldschmuck ist das Heiratsgut der Frauen die bei einer Verstossung durch den Ehemann die Lebensgrundlage der Frauen darstellt. Aktuell weichen die auf Silber aus. Komisch ....das scheint niemanden zu interessieren. Die angebliche Intension ist angeblich die Verminderung der Aussenhandelsdefizit ist damit hinfällig.

Ich die Wahrheit das fehlen von Material ??????????


Der Goldpreis ist ohnehin ein Mysterium. Hier scheint die Marktwirtschaft ausser Kraft gesetzt zu sein. Die Nachfrage ist da .... das Angebot kommt nicht mit. Die Preise sind so niedrig das die ALL IN Kosten bei den Minen nicht gedeckt sind. Weswegen ist der Preis so niedrig. Klar ...über den Papiermarkt wird der Preismanipuliert. Droht hier ne Derivatekatastrophe a la VW. Warten wir es ab.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 08:17   #2
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

hier mal ein Bild von der türk. Lira :


.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Try.png (46,4 KB, 196x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 08:31   #3
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Zum DAX :

Im weekly sind wir überkauft. Eine große Korrektur muß her. hier habe ich zwei Korrekturziele im Blick : beim 23 % igen Retracement der letzten Welle bei 8560 und das 38%ige bei 7870. Tiefer würde ich nicht vermuten.

Im daily tun sich neg. Divergenzen im RSI auf. Die Stoch ist im unteren Drittel. Vermutlich wird es demnächst einen kurzer Upmove geben.

Im hourly sind die Indis auf dem Weg nach unten. Folglich sollte die Korrektur nicht fertig sein. Nimmt man an das A=C ist ergibt sich ein KZ von 9300.

Das hatten wir schon mal gehört. Bei Holger Mass ist die MOB 9305

So lange wir den kurzfristigen Abwärtstrend mit den 3 Auflagerpunkten nicht gebrochen wird ist die Korrektur noch nicht zu Ende.

Fazit:

Die Vola ist zwar unten und zeugt von fehlender Vorsicht der Marktteilnehmer. Das ist eigentlich noch nie lange gut gegangen. Auch werden die höheren Zinsen auf 10 jährige Anleihen in Amerika noch nicht reflektiert.

Im kurzen Bereich rechne ich mit der Fortsetzung der Korrektur. Ziele sind 9370 und 9300. Danach sollte es einen weiteren Upmove geben. Neue Hoch sind möglich aber nicht zwingend.

Im mittelfristigen Bild steht ne große und vermutlich längeranhaltende Korrektur an. Ziele wären 8560 und 7870. Am Ende vom Jahr sollten wir fast unverändert aus dem Markt gehen



.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-weekly.png (77,0 KB, 193x aufgerufen)
Dateityp: png dax-daily.png (87,9 KB, 192x aufgerufen)
Dateityp: png dax-hourly.png (63,6 KB, 193x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 09:39   #4
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Keith Barron über den Untergang des Euro und ein mögliches Cornering des Goldmarktes




Obgleich Europa allmählich nicht mehr die Schlagzeilen dominiere, sei im Hinblick auf die massiven Probleme des Kontinents noch immer keine Besserung in Sicht, so Keith Barron im Interview mit Eric King. Noch immer herrsche in Ländern wie Griechenland, Italien, Spanien oder Portugal eine zu hohe Arbeitslosigkeit. Die Frustration hierüber, so warnt der kanadische Investment- und Unternehmensberater, könnte sich im kommenden Sommer entladen.

http://www.goldseiten.de/artikel/19...oldmarktes.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 09:41   #5
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Pimco kauft verstärkt US-Staatsanleihen



Bill Gross, co-Chief Investment Officer bei Pacific Investment Management Co. und Fondsmanager des Pimco Total Return.
Bild: Bloomberg


11.01.2014 11:59
Der weltgrösste Anleihefonds Pimco Total Return hat seinen Anteil an US-Bonds kräftig ausgebaut.





http://www.cash.ch/news/alle/pimco_...hen-3160462-448
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 09:42   #6
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Italiens Polit-Hoffnung Renzi: Das Jahr des Verschrotters

Von Hans-Jürgen Schlamp, Rom





Weg mit Italiens alter Politik-Garde, weg mit dem EU-Spardiktat - alles neu macht Matteo Renzi, junger Parteichef der Sozialdemokraten. Der Konfrontationskurs soll ihn an die Macht bringen, könnte sein Land und Europa jedoch teuer zu stehen kommen.


http://www.spiegel.de/politik/ausla...t-a-941961.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 09:47   #7
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Russland fordert Saudi-Arabien auf die Terrorliste zu setzen




Moskau (IRIB) - Vor dem Hintergrund der Explosionen in Wolgograd hat der russische Präsident den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufgefordert, Saudi-Arabien in einer außerordentlichen Sitzung auf die Terrorliste zu setzen.
Putin drohte mit einer baldigen Antwort auf die Anschläge der Al-Kaida in Wolgograd. Diese Anschläge würden keine Untersuchungen brauchen, denn sie gleichen jenen in Syrien, dem Irak und dem Libanon.
Putin sagte: "Ich verspreche den russischen Bürgern, dass die Verbrecher keine Gnade finden werden und die Attentäter auf eine harte Strafe warten müssen.
Ein Treffen des saudischen Geheimdienstchefs, Bandar Bin Sultan, mit Putin führte zu keinem Ergebnis; Bandar hatte Russland schon zuvor gedroht. Russische Verantwortliche sind der Ansischt, dass die Mittäterschaft Saudi-Arabiens an den Explosionen in Wolgograd für sie feststeht.

http://german.irib.ir/nachrichten/p...die-terrorliste
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 09:48   #8
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Weniger neue Jobs als erwartet

Erholung am US-Arbeitsmarkt stockt

Fed, was nun? Die Lage am Arbeitsmarkt in den USA hat sich weniger entspannt als angenommen. Der Stellenzuwachs hat sich verlangsamt. Einziger Lichtblick war die niedrigere Arbeitslosenquote. Die Anleger sind hin- und hergerissen.




http://boerse.ard.de/anlagestrategi...tsmarkt100.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 10:28   #9
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Vereinigte Staaten: EU-Funktionäre träumen vom Ende der Demokratie

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 12.01.14, 00:47
In der Krise der EU werden die Rufe lauter, Europa solle die Nationalstaatlichkeit über Bord werfen und sich in die Vereinigten Staaten von Europa verwandeln - nach dem Vorbild der USA. Die Vision ist die Flucht der Funktionäre vor der Realität: Sie wollen die Demokratie abschaffen, weil sie fürchten, den Bürgern eines Tages Rechenschaft ablegen zu müssen.





http://deutsche-wirtschafts-nachric...der-demokratie/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 10:29   #10
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Deutsche Mittelstands Nachrichten | 11.01.14, 00:02 | 7 Kommentare
EU-Kommissarin Reding drängt auf eine schnelle Umsetzung der politischen Union. Die Kommission soll dabei die Rolle der Regierung übernehmen. Kommissionspräsident Barroso sagt, dass keine politische Konstruktion die Barbarei besser bekämpfen könne als die EU.





http://deutsche-wirtschafts-nachric...ulierungen-auf/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 10:30   #11
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Freihandel: Finanz-Lobby weicht Regulierungen auf

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 12.01.14, 00:23
Die Lobbyisten der Finanz-Industrie drängen darauf, dass alle Finanzdienstleistungen im Freihandelsabkommen abgedeckt werden. Das würde den Banken und Versicherern aus der City of London und der Wall Street erlauben, sich den neuesten Regeln zur Kontrolle der Industrie zu entziehen.





http://deutsche-wirtschafts-nachric...ulierungen-auf/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 10:31   #12
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

US-Sherrifs verweigern Obama dubiose Verkehrskontrollen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 12.01.14, 00:23
Ein Gesetz von Barack Obama erlaubt, dass private Firmen bei Verkehrskontrollen DNS-Proben nehmen dürfen. Die Teilnahme ist freiwillig. Doch die Unternehmen dürfen dienstfreie Polizisten engagieren. Diese tragen Uniform und setzten die Verkehrsteilnehmer so unter Druck. Polizeichefs wehren sich jetzt gegen dieses Vorgehen.





http://deutsche-wirtschafts-nachric...ehrskontrollen/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 12:57   #13
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.500
Standard

Türkei - auf dem Weg in eine Diktatur




https://www.youtube.com/watch?v=CUjkKqyUxws
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 13:22   #14
MichaelFKr
Official SCN User
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.272
Gute Nacht! Uiuiui

Zitat:
Zitat von cherry

Bei den Privaten hat Gold auch einen anderen Stellenwert. Die haben im laufe der Zeit gelernt das Gold das einzig wahre ist.

Das Drama mit der Rückführung des dt. Goldes aus Amerika erspare ich mir. Statt der 50 to. gabs nur 37 to. und dann kamen nicht die Orginalbarren sind wurden angeblich umgeschmolzen. Jedenfalls stinkt das ganze zum Himmel.

Auch das Goldverbot in Indien stinkt zum Himmel. Das ist bestimmt nicht auf dem ind. Mist gewachsen. Wer langt schon an dem Hochzeitsgut von Millionen Damen ran ohne das er eine auf die Finger bekommt. Heuer sind Wahlen und ich bin mir sicher das die Partei die das Goldverbot eingeführt hat abgewählt hat. Zumal die Opposition schon bekannt gegeben hat das sie das Goldverbot wieder aufhebt.

Ich frage mich wie man nur so dumm sein kann an so eine essentielle Sitten und Gebräuche an zu tasten. Der Goldschmuck ist das Heiratsgut der Frauen die bei einer Verstossung durch den Ehemann die Lebensgrundlage der Frauen darstellt. Aktuell weichen die auf Silber aus. Komisch ....das scheint niemanden zu interessieren. Die angebliche Intension ist angeblich die Verminderung der Aussenhandelsdefizit ist damit hinfällig.

Ich die Wahrheit das fehlen von Material ??????????


Der Goldpreis ist ohnehin ein Mysterium. Hier scheint die Marktwirtschaft ausser Kraft gesetzt zu sein. Die Nachfrage ist da .... das Angebot kommt nicht mit. Die Preise sind so niedrig das die ALL IN Kosten bei den Minen nicht gedeckt sind. Weswegen ist der Preis so niedrig. Klar ...über den Papiermarkt wird der Preismanipuliert. Droht hier ne Derivatekatastrophe a la VW. Warten wir es ab.



Moin cherry@all

Mönsch cherry, Deine Goldäußerungen lassen darauf schließen, dass Gold weiter fallen wird.

Wie manipuliert man über den Papiermarkt den physischen Handel, wenn doch die Nachfrage nach Physischem so hoch ist? Das ist doch VT. Tatsache ist, dass der SPDR in grossem Umfang physisches Gold verkauft. Die Hedgies sind zum großen Teil Trendfolger, die kaufen was steigt und verkaufen was fällt, sonst springen die Anleger ab. Weiter hat Indien 2013 wesentlich weniger Gold abgenommen und zwar weil das Zahlungsbilanzproblem angegangen werden sollte. Überhaupt sollte man als Gold Bug wissen, dass man gegen die Mächtigen spekuliert. Was passiert denn, wenn die GS-Bande die Schuldnerstaaten zwingt, ihr Gold herauszurücken? Portugal, Italien, Frankreich haben Gold in erheblichem Umfang. Wenn hiervon nur ein Teil auf den Markt kommt, fällt der Goldpreis deutlich. Auch ist es falsch, den Förderpreis als Untergrenze zu sehen. Gold wird gehortet und nicht verbraucht. Deshalb spielt der Förderpreis nur langfristig eine Rolle, nicht aber kurz- und mittelfristig. Auch möchte ich erst einmal ein paar spektakuläre Minenpleiten sehen. Überhaupt wurde auch in den Meyer-Foren, in denen auch Du Dich rumtreibst, ein seltener Blödsinn über Minen geschrieben. Erinnerst Du Dich noch an den Laberkopp, der 2012 von "kauft Minen, dann habt ihr eure eigene Zentralbank" schrieb? Seit dem sind die Minen im deutlich zweistelligen Bereich gefallen. Gibt's den noch? Nene, da ist noch viel heiße Luft in den Minen. Bei durchschnittlichen Dividendenrenditen von 5-6% guck ich mir die Minen gerne wieder an, aber nicht vorher.
Das Bundesbankgold wurde übrigens umgeschmolzen, weil die alten Barren nicht LBMA Normen entsprach. Überhaupt ist es gängige Praxis Barren nach Eigentumswechsel umzuschmelzen, um die Echtheit sicherzustellen. Also auch alles VT. Auch die Privaten Anleger werden den Goldpreis nicht stützen. Im Gegenteil. Wir haben immer noch viel zu viele Hausfrauen und get rich quick kids im Markt. Die müssen alle erst einmal raus. Gold ist eine Absicherung gegen den worst case, den haben aber viele Private gar nicht auf dem Radar. Die glauben doch, alles wird gut oder geht mindestens so weiter wie bisher.
Gold steigt übrigens derzeit, weil die Goldgewichtung einiger Fonds hoch gesetzt wurde und diese Fonds deshalb kaufen.
__________________
MichaelFKr ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MichaelFKr die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.01.2014, 13:52   #15
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

die meisten Privaten haben doch ihr gold verkauft und keines gekauft. ansonsten stimmmen deine anmerkungen. im detail.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 05:49
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net