stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 12:48

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2014, 06:50   #1
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard Tradingcafe 08. KW

guten morgen @all

Heute ohne viel Kommentar. Ich bin mir nicht sicher was aktuell läuft. Kurzfristig auf hourly sind wir überkauft. Daher Korrektur heute. Dann gehts aber schon los. Wird das eine kleine Korrektur bis 9580 oder eine etwas größere bis 9450 mit Gapschluß ?

Im daily schauts es nac heiner Flagge aus. Stoch überkauft; RSI im oberen Drittel mit neg. Divergenzen. Hier sollte es in Richtung 8800 gehen.

Im weekly stehen die Zeichen auf short. RSI und Stoch mit Verkaufsignalen. Minimumziel wäre hier die 8500.

Fazit :
Die ganze Soße passt irgendwie nicht zusammen bzw. Ich bekomme da keinen Schuh dran. Mit der Gegenbewegung von 9070 müßten wir eigentlich fertig sein. Heute ist erstmal Korrektur angesagt. Dann muß man gucken ob die 7800 noch erreicht oder sogar überschritten werden.


-
Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-weekly.png (76,2 KB, 295x aufgerufen)
Dateityp: png dax-daily.png (84,4 KB, 296x aufgerufen)
Dateityp: png dax-hourly.png (67,4 KB, 292x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 06:52   #2
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard









__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 06:53   #3
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 07:00   #4
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

ING-DiBa senkt Dispozinsen und schafft Überziehungszins ab




http://www.tarifometer24.com/giroko...szins-ab/52401/







....ihr wisst schon ....schulden sind blöd
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 07:22   #5
Miyako
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Aug 2003
Beiträge: 673
Standard

http://www.youtube.com/watch?v=jdhc...eature=youtu.be
hi
ist zwahr schon bekannt aber gut zusammengefast
Miyako ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Miyako die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 08:30   #6
krisskross
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2003
Beiträge: 20.117
Standard

  • Sonntag, 16.02.2014 - 20:13 Uhr
DAX - Steigt es nächste Woche weiter? Hier meine klare Prognose...

Der DAX sollte gemäß meines Wochenendartikels der Vorwoche steigen und zwar von 9300 bis 9518. Das Ziel wurde locker erreicht. Die Prognose traf zu. Da fragen Sie sich, ob die kommende Woche ebenfalls steigende oder doch eher fallende Kurse hervorbringen wird. Die Antwort kann ich Ihnen gern geben...


  • geschrieben von
  • Rocco Gräfe
  • Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader
  • DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9.662,40 Punkte (XETRA)
  • BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 82,51 € (XETRA)


Noch vor 7 Tagen ging ich an dieser Stelle (s.u.) nur von einer seit 9071 laufenden Zwischenrally aus, nachdem der DAX ja zuvor von 9794 bis 9071 deutlich nachgegeben hatte. Der DAX sollte 9518 erreichen. Das schaffte das deutsche Börsenbarometer bequem schon zur Wochenmitte, immerhin von 9300 kommend.



Mittlerweile hat sich die Lage sogar weiter verbessert. Die Entscheidung bei 9518 ist gefallen. Das Pendel schlägt für die Gruppe der Marktteilnehmer aus, die auf steigende Kurse setzen.

Der DAX hat die Tageschartschlüsselstelle 9518 deutlich überschritten (Hoch 9678). Die Theorie geht davon aus, dass der DAX bis zum Vorgängerhoch (hier 9794) steigt, wenn das dazugehörige 61,8% Retracement (hier 9518) überschritten wurde. Dafür gibt es zahllose Beispiele, auch wenn ich keinen statistischen Beleg liefern kann. Hier geht es um Erfahrungswerte und Intuiton, eine wichtige Komponente bei Chartisten.

Der deutsche Aktienindex hat momentan nur noch eine kleine, eigentloch recht unbedeutende Hürde bei 9672 vor sich, die ihn von den höchsten Kursen die es jemals gab trennt, also von 9794.

Ich kann aus den DAX Charts ableiten, dass der Drang nach oben voranzukommen sehr resolut ist. Bestätigt wird das auch durch das Superschwergewicht BASF, das schon am Freitag klar und deutlich neue Allzeithochs markieren konnte.

Frage: Wenn es dem wichtigen DAX Wert BASF gelingen kann, neue Allzeithochs auszubilden, ist es dann wahrscheinlich, dass der DAX nachzieht und seinerseits ebenfalls über die höchsten Hochs ever Ever EVER steigt oder, dass er unter 9794 scheitert? Die Kräfte die BASF bewegen sind nach meiner Meinung genau identisch mit denen, die auch den DAX bewegen. Wenn man also die Absicht umgesetzt hat, BASF auf die höchsten Ständen aller Zeiten zu hieven, so sollte das aus psychologischer Sicht auch bald dem DAX passieren.

Aber gut, das ist eine Vermutung, doch sie ist logisch wie präzise.

Wer mehr Zuckerli für diese These will, sieht sich DAILMER, CONTINENTAL und den NASDAQ100 Index sowie den S&P500 Index auf Basis von 2 Monaten an. Viel Spaß beim Fingerschlecken.

Nun zu den Fakten: Mit der kleinen Unterstützung 9600 im Rücken ist dem DAX zuzutrauen, dass er direkt bis 9800 steigt, um dort einige Zeit zu pausieren.

Das Pausieren könnte sich ab dem Erreichen von 9800 in einer Range zwischen 9425 und 9800 abspielen.

Letztlich ist aber 9800 auch keine große Hürde, so dass früher oder später auch die magische 10000 und dann das eigentliche nächste Kursziel bei 10240 angesteuert werden müsste.

Das Jahresziel ist zudem weiterhin 10970. Das ergibt sich aus dem Ausbruch über die 13-jährige Horizontalhürde 8150.

Nun die Alternativen: Fällt der DAX nächste Woche unter 9480, ohne zuvor 9800 erreicht zu haben, wäre das ein Hinweis darauf, dass sich der Anstieg über 9800 zumindest verzögern könnte.
Ziele bei 9400/9425 sowie 9290/9300 wären dann zunächst zu bevorzugen.

Bärisch wird es erst unter 9165 und 9000. Dann wäre 8650/8750 die potenzielle Zielzone.


Viele Grüße!

Rocco Gräfe


BASF Tageschart

Ausgebrochen auf neue Hochs! Vorläufer für den DAX der nächsten Tage



DAX Tageschart

die BLAUE Prognosekizze hat die höhere Wahrscheinlichkeit!

Wochenziele sind 9800 und ggf. 10000



DAX Wochenchart

die BLAUE Prognosekizze hat die höhere Wahrscheinlichkeit!

Jahresziel ist 10970, solange es nicht unter 8150 fällt.




http://www.godmode-trader.de/analys...gnose-2,3664298
krisskross ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser krisskross die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 08:32   #7
krisskross
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2003
Beiträge: 20.117
Standard

Nächste Widerstandszone erreicht
Gold-Analyse vom 16.02.2014









Der Goldpreis ließ sich in der Vorwoche nicht lange bitten und legte gleich ab Montag zu. Damit waren der Abwärtstrend seit Anfang 2013 und der Widerstand bei 1260 geknackt. Im Wochenvergleich legte die Notierung über 50 Dollar zu.

Das jüngste Kaufsignal führte das Edelmetall direkt in die Widerstandszone bei 1310/20 Dollar. Hier könnte es nun zu einem Rücksetzer kommen, der jedoch nicht beängstigend wäre, solange die Notierung nicht in den Abwärtstrend zurückkehrt. Klettert das Gold hingegen nachhaltig über 1320 Dollar, eröffnet sich Potenzial bis auf über 1400.








Autor: Oliver Schultze
krisskross ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser krisskross die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 08:39   #8
krisskross
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2003
Beiträge: 20.117
Standard

  • Freitag, 14.02.2014 - 00:54 Uhr
Gold! Und die Hausse der Deutschen...

Von goldenen Geheimtipps und deutschen Patrioten, die jetzt mit hochrotem Kopf in den Keller verschwinden...


  • geschrieben von
  • Andreas Hoose
  • Chefredakteur Antizyklischer Börsenbrief

  • Barrick Gold Corp. - Kürzel: ABR - ISIN: CA0679011084
    Börse: Frankfurt / Kursstand: 14,79 € (Frankfurt)
Als sich der deutsche Top-Favorit Eric Frenzel am Mittwoch bei den Olympischen Spielen in Sochi für das Springen der Nordischen Kombination auf der Normalschanze vorbereitete, da verstieg sich der Kommentator des ZDF etwas verlegen sinngemäß zu folgender Aussage:



„Wir dürfen dem Deutschen jetzt die Daumen drücken. Soviel Patriotismus sollte in dieser Situation erlaubt sein“.

Soviel Patriotismus sollte erlaubt sein? Meine Güte! Warum nur meinen viele Landsleute fast 70 Jahre nach Ende des Zeiten Weltkriegs immer noch, sie müssten sich für ihre Staatsangehörigkeit entschuldigen und sollten sich gefälligst schämen, weil sie dem Land mit der schwarz-rot-goldenen Fahne angehören? Ob diese Leute sich jetzt mit hochrotem Kopf in den Keller verkriechen, weil Deutschland am Donnerstag mit sieben güldenen Plaketten die Spitzenposition im Medaillenspiegel erobert hat?

Eric Frenzel jedenfalls holte nach einem packenden Langlaufwettbewerb die Goldmedaille in der Nordischen Kombination. Und es darf ruhig jeder wissen, dass wir dem sympathischen Sportler nicht nur die Daumen gedrückt, sondern dass wir uns aufrichtig mit ihm gefreut haben über diesen Triumph bei Olympia.

Allerdings haben wir uns regelmäßig auch dann gefreut, wenn etwa die Norwegerin Marit Björgen durch die Langlaufloipen zu ihren zahllosen Siegen stürmte oder wenn der Schwede Ingemar Stenmark vor gut 30 Jahren auf den Skipisten dieser Welt der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance ließ. Vielleicht haben Sportler einfach ein unverkrampfteres Verhältnis zu den Begriffen „Patriotismus“ und „Nation“, was sie von Medien und Politikern unterscheidet.

Ein sehr unverkrampftes Verhältnis hatten wir - anders als fast alle Kollegen - in der Vergangenheit auch zu den Aktien der Gold- und Silberproduzenten. Ach, wussten Sie, dass die Goldmedaillen in Sochi nur zu einem verschwindend kleinen Teil aus Gold bestehen? In Wahrheit sind das alles verkappte Silbermedaillen:

http://www.rottmeyer.de/jagd-nach-gold/

Unsere Olympioniken werden sich darüber allerdings nicht groß aufregen. Denn was zählt, das ist der ideelle Wert. Und Olympiasieger ist man schließlich ein Leben lang, egal ob die Medaille aus Blech ist oder mit echten Diamanten verziert – und egal ob Deutscher, Norwegerin oder Schwede.

Doch bleiben wir noch einen Moment bei den Aktien der Goldproduzenten. Es ist noch nicht lange her, da haben sich viele Kollegen mit ihrem Bärengefasel gegenseitig überboten: Goldminen hätten jeden Kredit verspielt, man solle unbedingt die Finger davon lassen. Gefährliches Teufelszeug, das Management sei total unfähig und ähnlicher Unsinn wurde da verbreitet. Merke: Es war das typische Analystengeschwafel, das an der Börse jedes (!) Tief begleitet. Und übrigens auch jedes Hoch, nur hört sich das dann ganz anders an...

So ist es auch kein Wunder, dass der Kursverlauf der Woche diesmal von einem „alten Bekannten“ kommt: Dem aufmerksamen Beobachter wird nicht entgangen sein, dass die Aktie von Branchenschwergewicht Barrick Gold (ABX) spätestens in dieser Woche den seit gut zwei Jahren währenden Bärenmarkt beendet hat: Ein „bearish engulfing pattern“ vom Mittwoch (rote Markierung), das fallende Kurse angekündigt hatte, wurde am Donnerstag mit einem starken Anstieg bei hohen Umsätzen gekontert (blaue Markierung). Die folgende Abbildung zeigt das:



Von einigen Börsenbriefschreibern wird die Aktie von Barrick Gold jetzt übrigens als „Geheimtipp“ angepriesen. Es sind die gleichen Leute, die den gesamten Sektor noch vor wenigen Wochen in Grund und Boden kommentiert haben.

Man sieht also, die Branche bleibt sich treu: Am Hoch wird jubiliert und am Tief werden Angst und Panik verbreitet. Nebenbei werden dubiose Geschäfte mit "tollen Geheimtipps" gemacht und Anleger mit windigen Versprechungen über den Tisch gezogen.

Da sich daran sowieso nie etwas ändern wird, und es müßig ist, sich darüber groß aufzuregen, werden wir uns jetzt wieder ausgiebig um unsere Olympioniken kümmern...

Denn ein paar Goldene sollten schon noch drin sein!




http://www.godmode-trader.de/artike...utschen,3662838
krisskross ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser krisskross die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 12:06   #9
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Italien erhebt 20-Prozent-Steuer auf Banküberweisungen



http://deutsche-wirtschafts-nachric...ueberweisungen/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 12:08   #10
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Österreichische Banker zockten systematisch kroatische Schuldner ab

http://deutsche-wirtschafts-nachric...e-schuldner-ab/




...die alte masche eben
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.02.2014, 13:26   #11
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von cherry

Italien erhebt 20-Prozent-Steuer auf Banküberweisungen



http://deutsche-wirtschafts-nachric...ueberweisungen/




jetzt sind Überweisungen schon mal grundsätzlich verdächtig... das ganze ist ja nur noch krank, und das ausgerechnet in Italien, die Hochburg von Bescheisserei.... *gg*
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 18.02.2014, 06:37   #12
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

guten morgen @all


Edathy hin ..... Edathy her. Man könnte glauben es gäbe nichts wichtigeres. Ein willkommenes Ablenkungsmanöver ..... Griechenland braucht schon wieder frische Moneten ... aber doch bitte erst nach den Europawahlen .....wo sie doch nun Mrd. Überschüsse produzieren ...... aber eben ex Zinsen. Die sind aber auf Grund der Verschuldung ziemlich hoch. Alles in allen eine statistische Vergackscheisserei.

Amerika nimmt schon wieder die Kriegsrethorik gegen Syrien und Iran auf. Wenn erst die olymp. Spiele rum wird es wohl wieder los gehen.


Zum Dax :

Im Prinzip hat sich zu gestern nix verändert. Stoch und RSI überkauft und RSI mit neg. Divergenzen behaftet. Daher erwarte ich weiterhin eine Korrektur. Ob wir nun schon das Top gesehen haben bleibt ab zu warten.


Fazit :

Noch ist Friede Freude Eierkuchen. Das sollte sich bald ändern. Die Kriegstreiber beginnen schon wieder zu arbeiten. Das scheint mir neben den wirtschaftl. Problemen das größere Problem zu sein.

Irgendwie werden wir da verarscht. Einerseits soll die Weltwirtschaft über 3% wachsen...... andererseits grassiert in den BRICS Staaten die Schwindsucht. Was stimmt denn nun.

Der Dax sollte heute korregieren. Erste Unterstützung liegt bei 9600 ....tiefer bei 9480.

Die weitere Entwicklung bleibt ab zu warten.



.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-hourly.png (63,1 KB, 224x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 18.02.2014, 06:39   #13
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard





__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 18.02.2014, 06:40   #14
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 18.02.2014, 18:08   #15
Schrauber
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2009
Beiträge: 1.368
Standard

Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Schrauber die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 12:48
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net