stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 14:49
Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2022, 15:37   #46156
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 54.785
Standard

Maskenpflicht im freien aufgehoben

Eine Maskenpflicht im Freien in der französischen Region Paris wurde von einem Richter verworfen, der die Vorschrift nur zwei Wochen nach ihrer Wiedereinführung als erheblichen Eingriff in die Freiheitsrechte der Bürger bezeichnete.

Das Pariser Verwaltungsgericht entschied laut AFP am Donnerstag gegen die Maskenpflicht und bezeichnete es als "übertriebenen, unverhältnismässigen und unangemessenen Eingriff in die persönliche Freiheit". Das Urteil gilt nicht nur für die Stadt Paris mit ihren 2,1 Millionen Einwohnern, sondern auch für sieben andere Departements in der Region Paris mit insgesamt etwa 12 Millionen Einwohnern.



EINE WEITERE NEUE STRATEGIE FÜR WACHE RESTAURANTS

In Frankreich ändern viele Restaurants, Hotels etc. ihren Status in PRIVATER CLUB. So müssen sie die Kunden nicht nach dem Covid-Sklavenpass fragen.

Neue Kunden werden in weniger als 1 Minute und kostenlos "Mitglied".

Auf diese Weise sind sie nicht mehr "öffentlich", sondern privat. Und sie können ohne Probleme JEDEN aufnehmen.

Aussergewöhnliche Massnahmen für aussergewöhnliche Zeiten.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 16:18   #46157
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 12.962
Standard

Ein Dominostein nach dem Anderen

Scholz unter Druck

Die Impfpflicht wackelt

Olaf Scholz wollte eine Impfpflicht spätestens ab März einführen. Doch angesichts der Omnikron-Durchseuchung wachsen auch in der Regierung die Zweifel an dem Vorhaben. Kippt das geplante Gesetz?

https://www.t-online.de/nachrichten...nter-druck.html
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 16:54   #46158
anna
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Mar 2002
Beiträge: 4.453
Standard

Lauterbach. durchseuchung unbedingt verhindern.

ich denke, das liegt nicht in seiner hand. das volk stimmt ab.
anna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser anna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 17:30   #46159
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 20.546
Standard

08:57 | exxpress: 11 Milliarden an Verlusten – und was noch von der Ära Achleitner blieb

https://exxpress.at/11-milliarden-a...hleitner-blieb/

der link ist weg Spitzenmanager der DB
__________________
es endet in der Hyperinflation oder in einer anderen Katastrophe spätestens im Jahr 2025 ??
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 17:37   #46160
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 20.546
Standard

NEUE WEGE IM KAMPF GEGEN CORONA: IN SACHSEN KOMMT DER IMPF-CLOWN

https://www.tag24.de/nachrichten/re...bringen-2287343

Die BRD ist komplett am Ende
__________________
es endet in der Hyperinflation oder in einer anderen Katastrophe spätestens im Jahr 2025 ??
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 18:49   #46161
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 20.546
Standard

Davies erleidet Myokarditis
Bayern-Star erhält "beschissene" Diagnose


https://www.n-tv.de/sport/fussball/...le23059280.html
__________________
es endet in der Hyperinflation oder in einer anderen Katastrophe spätestens im Jahr 2025 ??
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 19:00   #46162
Nina*
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Oct 2006
Beiträge: 4.897
Standard

http://corona-channel.net/

Die Domain scheint noch zu haben.
Nina* ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nina* die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 19:02   #46163
Nina*
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Oct 2006
Beiträge: 4.897
Standard




Die Märkte und Nina* am Scheideweg.....
Nina* ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nina* die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.01.2022, 20:30   #46164
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 12.962
Standard

Beendet Omikron die Pandemie?

Die Omikron-Variante ist laut Studien aus mehreren Ländern leichter übertragbar, jedoch deutlich ungefährlicher. Eine außerordentliche Bedrohung für die Bevölkerung und die Gesundheitssysteme ist nicht nachweisbar. Brisant für die Impfkampagne: Laut aktueller Zahlen des Robert Koch-Instituts ist die Effektivität der verabreichten Impfstoffe Omikron gegenüber teils sogar negativ – die mRNA-Präparate schaden in diesen Fällen mehr als sie nützen. Multipolar stellt die Erkenntnisse aus mehreren Ländern zusammen.

https://multipolar-magazin.de/artik...on-die-pandemie
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 01:47   #46165
Multiman
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 212
Standard

Moin Konby,

meinst du wirklich? Bei einer Impflicht haftet der Staat...
Kann mir das nicht vorstellen. Ausserdem wen wollen die anschreiben?
Wir haben in D kein Impfregister...

LG
Multiman ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Multiman die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 01:48   #46166
Multiman
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 212
Standard

frage aus der vergangenheit... antwort???
Multiman ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Multiman die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 08:14   #46167
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 54.785
Standard

Zitat:
Zitat von Multiman

Moin Konby,

meinst du wirklich? Bei einer Impflicht haftet der Staat...
Kann mir das nicht vorstellen. Ausserdem wen wollen die anschreiben?
Wir haben in D kein Impfregister...

LG






... bin zwar nicht der Konby, werde dazu mal was sagen


1) Impfregister kann man erstellen. Braucht man ja nur Daten der Ärzte und Kassen zusammen führen. Der Stich wurde ja abgerechnet. Allerdings bei der Regierung und Bürokratie darf man bezweifeln das das funktioniert.

2) Bei einer Impfpflicht haftet der Staat vermutlich nicht. Nur bei einem Impfzwang

3) Bezüglich der Entschädigungszahlung wurde das Lastenausgleichsgesetz zum 1.1.2024 geändert.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 08:36   #46168
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 20.546
Standard

Die rot-grünen Wähler werden die Verlierer ihrer Regierung sein

https://www.goldseiten.de/artikel/5...in.html?seite=1

sehr guter Artikel
__________________
es endet in der Hyperinflation oder in einer anderen Katastrophe spätestens im Jahr 2025 ??
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 11:42   #46169
czocker
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Sep 2004
Beiträge: 288
Standard

dafür fehlt mir einfach der richtige Glaube, Kosto

>>... Wie in der ersten Weltwirtschaftskrise kann der Staat diese Besoldung nicht mehr zahlen und wird sie wohl wie damals um 30% kürzen müssen. Das wird auch damit begründet werden, dass die freie Wirtschaft ebenfalls drastische Lohnkürzungen hinnehmen musste und es "soziale Gerechtigkeit" sei, wenn auch der öffentliche Dienst drastische Gehaltseinbußen hinnehmen müsste.

Zusätzlich kann der Staat aber auch nicht mehr alle öffentlichen Ausgaben durchführen, alle Leistungen erbringen, die er bisher üppig und überflüssig gebracht hat. Entlassen werden dann solche Arbeitsverhältnisse, die keinen Ertrag, keinen Nutzen und nur ideologische Begründungen haben, wie z. B. Genderlehrstühle, Sozialarbeiter, Flüchtlingsbetreuer, Umweltschützer, Gleichstellungsbeauftragte und ihre Netzwerke, die auf staatliche Kosten "Kulturschaffenden" und ähnliche Berufe.

Nach Schätzungen des Mittelstandsinstituts wären dies 3 bis 4 Millionen und nach Berechnungen der Privatisierungsforschung ⁵ 30% des öffentlichen Personals mit entsprechenden Folgen der Steuerminderung und Sozialanspruchssteigerungen. <<

Wenn ich auch vieles davon gutheißen würde, aber das ist reines Wunschdenken. Ohne einen großen Krieg gehen solche Einschnitte nicht. Vielleicht mit einem 2-Monats-Blackout, aber das wäre gleichbedeutend mit einem Krieg, Bürgerkrieg, Unruhen etc. jedenfalls mit einem Kampf auf Leben und Tod.
Kann sich hier jemand vorstellen, dass die heute hier Lebenden die gleichen Belastungen auf sich nehmen wie die nach dem Krieg und in den total zerstörten Städten noch lebende Bevölkerung? Wahrscheinlich ganz wenige und nur in Teilen der Dörfer wohnhaften Leute würden da einigermaßen durch kommen.
Ich kann da nicht dran glauben. Sie werden uns Lebensmittelkarten in die Hand drücken und das wars. Und wir werden glücklich darüber sein!
czocker ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser czocker die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.01.2022, 13:13   #46170
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 20.546
Standard

Zitat:
Zitat von czocker

dafür fehlt mir einfach der richtige Glaube, Kosto

>>... Wie in der ersten Weltwirtschaftskrise kann der Staat diese Besoldung nicht mehr zahlen und wird sie wohl wie damals um 30% kürzen müssen. Das wird auch damit begründet werden, dass die freie Wirtschaft ebenfalls drastische Lohnkürzungen hinnehmen musste und es "soziale Gerechtigkeit" sei, wenn auch der öffentliche Dienst drastische Gehaltseinbußen hinnehmen müsste.

Zusätzlich kann der Staat aber auch nicht mehr alle öffentlichen Ausgaben durchführen, alle Leistungen erbringen, die er bisher üppig und überflüssig gebracht hat. Entlassen werden dann solche Arbeitsverhältnisse, die keinen Ertrag, keinen Nutzen und nur ideologische Begründungen haben, wie z. B. Genderlehrstühle, Sozialarbeiter, Flüchtlingsbetreuer, Umweltschützer, Gleichstellungsbeauftragte und ihre Netzwerke, die auf staatliche Kosten "Kulturschaffenden" und ähnliche Berufe.

Nach Schätzungen des Mittelstandsinstituts wären dies 3 bis 4 Millionen und nach Berechnungen der Privatisierungsforschung ⁵ 30% des öffentlichen Personals mit entsprechenden Folgen der Steuerminderung und Sozialanspruchssteigerungen. <<

Wenn ich auch vieles davon gutheißen würde, aber das ist reines Wunschdenken. Ohne einen großen Krieg gehen solche Einschnitte nicht. Vielleicht mit einem 2-Monats-Blackout, aber das wäre gleichbedeutend mit einem Krieg, Bürgerkrieg, Unruhen etc. jedenfalls mit einem Kampf auf Leben und Tod.
Kann sich hier jemand vorstellen, dass die heute hier Lebenden die gleichen Belastungen auf sich nehmen wie die nach dem Krieg und in den total zerstörten Städten noch lebende Bevölkerung? Wahrscheinlich ganz wenige und nur in Teilen der Dörfer wohnhaften Leute würden da einigermaßen durch kommen.
Ich kann da nicht dran glauben. Sie werden uns Lebensmittelkarten in die Hand drücken und das wars. Und wir werden glücklich darüber sein!



die Darstellung ist noch human, ich tippe auf schlimmer
__________________
es endet in der Hyperinflation oder in einer anderen Katastrophe spätestens im Jahr 2025 ??
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag


Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 14:49
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net