stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Währungen
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 23:30

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 22.10.2009, 09:41   #1
Mike Kock FXCM
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Oct 2009
Beiträge: 16
Standard Forex am Donnerstag - Mike C. Kock

Forex am Donnerstag

Donnerstag, 22. Oktober 2009 08:02:00
Heute gibt es kaum klare Pattern Formationen - eigentlich nur zwei - NZDUSD und EURCHF. Aus diesem Grunde möchte ich auch eine andere Technik heute zeigen - die ADX Technik.
Hoher ADX - im CHF/JPY


Hierbei kommt es auf zwei wichtige Punkte an. Erstens - wir haben einen klaren Trend, die Richtung ist zweitrangig und zweitens, der ADX steigt über 50 - je höher um so besser. Ab diesem Moment, warten wir auf eine Chance, um gegen den Trend einzusteigen. Ich verwende die Technik gerne im Spread Trading von Rohstoffen. Es ist eine sehr kurze aber profitable Trading Technik. Das es auch im automatischen Ansatz profitabel ist, erkennen Sie in der folgenden Übersicht.


Es hat nicht viele Trades, doch dafür sind 77 Prozent erfolgreich und der Profit Faktor beträgt 4,26. Der Nachteil, es gibt nicht so viele Chancen im Jahr und die wenigen sollte man dann auch nutzen!
Wie komme wir jetzt hier in den Markt? Das Währungspaar sollte hoch eröffnen. Optimal sind die Kurse um die Pivotlevels herum. In diesem oberhalb von Fall R1 - 90.73. Sobald er in die Zone zwischen dem gestrigen Hoch und dem Close ein läuft, eröffnen wir die Position. Kursziel kann S1 und S2 sein. Das Exit ist wieder R1!
EUR/CHF



Hier ist es nicht so kompliziert - der ForexBull zeigt uns zwei bearishe Pattern Formationen an. Dabei ist das Kursziel die Unterstützungslinie bei 1.5074. Wir sehen im Chart sehr gut, dass der Euro sich in einer regelrechten Unterstützungszone befindet,
Das Tagestief sollte um die 1.5070 und das Hoch bei ca. 1.5100. Da es nur 30 Pips sind, empfehle ich für heute hier keinen Handel. Eher vielleicht die Chance auf ein Abprallen von der Unterstützungslinie bei 1.5070 nach oben.
Good Luck and Good Trading!
Mike C. Kock für FXCM Research


www.Mike-Kock.de
Mike Kock FXCM ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mike Kock FXCM die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.10.2009, 09:18   #2
Mike Kock FXCM
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Oct 2009
Beiträge: 16
Standard

Forex am Freitag - FXCM Research

Freitag, 23. Oktober 2009 07:53:00
Der letzte Tag der Woche ist nicht einfach zu handeln, doch gerade heute zeigen sehr viele Währungspaare profitable Pattern Formationen. Sehen Sie es sich selber an.


Die Auswahl ist groß und zwei Paare habe ich unten einmal mit dargestellt - USDCHF und USDCAD. Beide Märkte sind bullish, doch der Unterschied liegt im Detail. Rechts ist es ein Ausbruch und links wird nur eine Bewegung innerhalb einer Tageskerze erwartet. Der Donnerstag war ein Insideday und auch für heute geht die Prognose davon aus. Dies verspricht dann für die nächste Woche eine extrem hohe Gewinnchance bei einem Ausbruch aus dieser Range!
Doch heute möchte ich noch einmal auf zwei Märkte kommen, welche ebenfalls eine sehr hohe Eintrittswahrscheinlichkeit haben und dazu dann auch noch einen sehr hohen ADX Wert.
CHF/JPY



Zum Chart brauche ich nichts mehr zu sagen, nur das wir heute zu dem ADX auch noch eine bearishe Patternformation mit einer 68 prozentigen Wahrscheinlichkeit haben. Gehandelt wird diese pünktlich ab 8 Uhr. Das Exit ist R1 - 91.10. Kurse darüber zerstören die Pattern Formation.
Kursziel: S1 - 90.36 und S2 - 89.90
NZD/JPY


Auch hier ist ein hoher ADX Wert mit einer bearishen Pattern Formation (65 prozentigen Eintrittswahrscheinlichkeit) eng verbunden. Dazu auch noch ein Freitag, wo die Kurse in der Regel wieder etwas korrigieren.
Auch hier wird die Position mit dem Open von 8 Uhr eröffnet. Das Exit ist R1 - 69.53!
Kursziel: S1 - 68.71 und S2 - 68.18.
Wir sehen uns heute Abend wieder - zur Auswertung!
Good Luck and Good Trading!
Mike C. Kock für FXCM Research


www.Mike-Kock.de

Mike Kock FXCM ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mike Kock FXCM die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 29.10.2009, 10:03   #3
Mike Kock FXCM
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Oct 2009
Beiträge: 16
Standard Forex am Donnerstag KW 44

Forex am Donnerstag

Donnerstag, 29. Oktober 2009 08:12:00
Nach drei heftigen Tagen an den Forexmärkten - wo der USD und der JPY die großen Gewinner waren - herrscht für heute das große Schweigen. So oft passieren solche Tage nicht und nun muß dies erst einmal alles neu bewertet werden. Geht es jetzt so weiter? Kommt Gold wieder unter die 1000er US Dollar Marke? Bricht der Euro noch tiefer ein? Viele Fragen - viele Antworten!
Was sagt der ForexBull für heute?

Nur ganze fünf Währungspaare zeigen eine Richtung, doch wenn wir uns dies genauer ansehen würden, erkennen wir, dass die erwarteten Kursbewegungen zu klein sind, um ein Risiko einzugehen. Zwei Währungspaare sehen wir uns trotzdem an.
EUR/CAD


Das ist wahrlich eine interessante Chartformation - am Dienstag ein Outside Day und am Mittwoch ein Inside Day. Insgesamt eine bearishe Situation und so sieht das auch der ForexBull. Das Tageshoch wird um die 1.5909 und das Tief bei 1.5737 erwartet. Was 172 Pips ausmachen würde - der Tagesdurchschnitt liegt hier bei 145 Pips. Fast 15% mehr. Dabei ist Dienstag hier der Tag mit der größten Tagesbewegung.
Der Handel ist auf Grund des Out und Inside Days eigentlich nicht zu empfehlen. Nur wenn der Kurs aus der Tagesspanne des Inside Day ausbricht, steigen wir in Ausbruchrichtung ein - dies wäre bei unserer Prognose aber nur nach einer baerishen Kursbewegung möglich. Kurslevel wären die 1.5797 - Kursziel dann S2 bei 1.5760.
USD/CHF


Da der Schweizer Franken und der Euro eine sehr enge und hohe Korrelation zueinander haben, verwundert dieser Chartverlauf nicht - halt nur gespiegelt.
Die Patternformationen zeigen für heute auch wieder eine bearishe Ausrichtung an (und im Euro eine bullishe!) Das Tageshoch wird um die 1.0250 und das Tief bei 1.0170 gesehen - was 80 Pips sind und damit liegen wir unterhalb des Tagesdurchschnittes - mehr ist also durchaus möglich!
Entry: 1.0275 das gestrige Tageshoch und die 1.0240 bilden die Entry Zone.
Kursziel: S1 - 1.0214 und S2 - 1.0159
Wichtig! Achten Sie auf den Euro - sollte er weiter fallen, dann steigen Sie nicht in diesen Trade ein, sollte er aber steigen, dann eröffnen Sie vielleicht auch dort noch eine Position, wenn es Ihr Money Management zu lässt!
Good Luck and Good Trading!
Mike für FXCM Research

www.Mike-Kock.de
Mike Kock FXCM ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mike Kock FXCM die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 05.11.2009, 10:08   #4
Mike Kock FXCM
stock-channel.net starter
 
Registrierungsdatum: Oct 2009
Beiträge: 16
Standard Forex am Donnerstag KW 45

Forex am Donnerstag

Donnerstag, 05. November 2009 08:00:00
Die FED bestätigt weiter ihre NULL - Zinspolitik und wird diese auch in naher Zukunft weiter fortführen! Ich glaube nicht - dass dies die Nachricht war, welche alle hören wollten. So wird es auch heute nicht gerade leichter werden im Forex.
Der Tagesüberblick!




Aus der breiten Masse habe ich EUR/CAD und GBP/JPY hervor gehoben. Die Korrelation auf Monatsbasis beträgt 0,81 doch auf Wochenbasis liegt diese bei -0.53. Wenn wir nun wieder auf ein längeren Zeitraum blicken - 1 Jahr - dann stellen wir fest, dass dieser der Wochenkorrelation sehr ähnelt.


Nun ist die Wochenkorrelation keinen wichtige Aussage, doch das aktuelle Marktgeschehen spiegelt sie schon wieder. Aktuell für Donnerstag ist im EURCAD eine bearishe und im GBPCHF ein bullishe Patternformation. Kurzfristig streben diese Währungspaare also auseinander.
Diese Unsicherheiten sehen wir auch in den zwei folgenden Tabellen wieder - sie zeigen uns die täglichen Kursschwankungen der letzten 12 Wochen auf. Für den Handel auf Tagesbasis ein sehr nützliche Übersicht - schwache Tage werden gemieden.
Zum Beispiel ist im EUR/CAD der Dienstag der stärkste Tag und Mittwoch eher der Schwächere. Sehen sie selber

Hier die Übersicht für GBP/CHF - da wäre für heute vieles möglich!


Mike C. Kock für FXCM research

Mike Kock FXCM ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mike Kock FXCM die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 23:30
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net