stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Zukunftstechnologien - Emerging Markets - Alternative Anlageformen
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 08:17

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2000, 19:05   #1
Christian
 
Registrierungsdatum: Oct 2000
Ort: N/A
Beiträge: 281
Christian eine Nachricht über ICQ schicken
Posting

BVI legt aktuelle Statistik über Fondsentwicklung vor

Die aktuelle Statistik über die Wertentwicklung der Publikumsfonds des BVI Bundesverband Deutscher Investment-Gesellschaften e.V. per 30. September 2000 bestätigt den Aktienfonds erneut ihre langfristige Renditestärke. Auch bei kürzeren Anlagehorizonten erreichten sie beachtliche Wertsteigerungen. International ausgerichtete Rentenfonds profitierten von Währungsgewinnen und dem meist höheren ausländischen Zinsniveau. Offene Immobilienfonds boten dem sachwertorientierten Anleger einen gewohnt kontinuierlichen Wertzuwachs, wie der BVI berichtet.

DAX und deutsche Aktienfonds
Nach BVI-Beobachtungen schloss der deutsche Aktienindex DAX 30 Ende September 2000 mit 6.798 Punkten und verzeichnete somit im Vergleich zum Jahresultimo 1999 (6.958 Punkte) ein Minus von 2,3 Prozent. In den vergangenen zwölf Monaten (30. September 1999: 5.125 Punkte) legte er um 32,6 Prozent zu. Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland erreichten im laufenden Jahr eine durchschnittliche Wertsteigerung von 6,6 Prozent. Auf Jahressicht, so der BVI weiter, resultierte ein Plus von 39,8 Prozent. Im Fünf-Jahres-Zeitraum erzielten diese Fonds einen Zuwachs von 201,3 Prozent. Nach zehn Jahren erwirtschafteten sie 335,8 Prozent und nach 20 Jahren 1.187,5 Prozent. Dies belegt nach BVI-Ansicht deren besondere Eignung für einen effizienten langfristigen Vermögensaufbau.

Europa
Aktienfonds, die europaweit investieren, erreichten seit Jahresbeginn eine durchschnittliche Wertsteigerung von 4,2 Prozent. Auf Jahressicht lag der Zuwachs bei 38,7 Prozent. Sie lagen damit im Durchschnitt besser als der europäische Aktienindex DJ STOXX, der in den entsprechenden Zeiträumen um 0,5 Prozent abfiel bzw. lediglich um 24,0 Prozent zulegte, wie der BVI mitteilt. Nach fünf Jahren erwirtschafteten die Aktienfonds im Mittel 188,7 Prozent, nach zehn Jahren 280,4 Prozent und nach 20 Jahren 1.138,7 Prozent.

Welt
Weltweit ergaben sich nach BVI-Recherchen an den Börsen ebenfalls gute Gewinnmöglichkeiten. Dies zeigten die Ergebnisse der Aktienfonds mit internationalem Anlageschwerpunkt, die seit Anfang 2000 um durchschnittlich 8,0 Prozent zulegten. In den vergangenen zwölf Monaten erreichten sie ein Plus von 41,6 Prozent. Im Fünf-Jahres-Zeitraum verzeichneten diese Fonds eine Wertsteigerung von 217,9 Prozent. Nach zehn bzw. 20 Jahren lag der Zuwachs bei 334,5 Prozent bzw. 1.110,7 Prozent.

Renten
Die international ausgerichteten Rentenfonds profitierten von der Stärke ausländischer Währungen und dem meist höheren Zinsniveau außerhalb der Euro-Zone, so der BVI. Seit Ultimo 1999 verbuchten sie beachtliche Wertsteigerungen von durchschnittlich 9,4 Prozent und in den vergangenen zwölf Monaten von 14,7 Prozent. Nach fünf Jahren lag das Ergebnis dieser Fonds bei 64,0 Prozent, nach zehn Jahren bei 128,5 Prozent und nach 20 Jahren bei 449,9 Prozent. Die Umlaufrendite deutscher festverzinslicher Wertpapiere erhöhte sich nach BVI-Beobachtungen in den vergangenen drei Quartalen um 0,3 Prozentpunkte von 5,21 Prozent auf 5,51 Prozent. Im Vergleich zum 30. September 1999 (4,91 Prozent) erhöhte sie sich um 0,6 Prozentpunkte. Diese zwar moderaten Zinsanstiege, die aber mit Kursrückgängen einhergingen, führten dazu, dass Rentenfonds mit Anlageschwerpunkt Euro (deutsche Emittenten) kurzfristig lediglich einen durchschnittlichen Wertzuwachs von 2,4 Prozent (laufendes Jahr) bzw. 2,7 Prozent (ein Jahr) verbuchten. Nach fünf Jahren betrug das Plus 29,1 Prozent, nach zehn Jahren 99,6 Prozent und nach 20 Jahren 303,4 Prozent, rechnet der BVI vor.

Mischfonds
Bei gemischten Wertpapierfonds kann der Aktien- und Rentenanteil gemäß den Vertragsbedingungen an die Gegebenheiten der Anlagemärkte angepasst werden. In den vergangenen neun Monaten erzielten diese Fonds nach BVI-Statistik eine durchschnittliche Wertsteigerung von 4,7 Prozent. Nach einem Jahr erreichten sie einen Zuwachs von 18,0 Prozent und nach fünf Jahren von 99,2 Prozent. In den längerfristigen Zeiträumen erwirtschafteten gemischte Wertpapierfonds ein Plus von 223,7 Prozent (zehn Jahre) bzw. 985,0 Prozent (20 Jahre).

Geldmarkt, AS-Fonds und Offene Immobilienfonds
Geldmarktfonds dienen dem Anleger in erster Linie zur kurzfristigen Liquiditätsanlage. Je nach Anlagezeitraum erwirtschafteten Geldmarktfonds mit Anlageschwerpunkt Euro durchschnittlich 2,60 Prozent (laufendes Jahr) bzw. 3,22 Prozent (ein Jahr).

Die Manager von AS-Fonds dürfen entsprechend den Anlagerichtlinien bis zu drei Viertel des Fondsvermögens in Aktien investieren. Damit können sie an der Renditestärke von Dividendentiteln teilhaben. Seit Jahresbeginn erreichten AS-Fonds eine durchschnittliche Steigerung von 8,1 Prozent. Auf Jahressicht verzeichnete diese Gruppe ein Plus von 34,4 Prozent, schreibt der BVI.

"Anleger profitieren bei Offenen Immobilienfonds von einer langfristig stabilen Wertentwicklung. Negative Resultate sind ihnen unbekannt. Die lang laufenden, indexierten Mietverträge der überwiegend gewerblich genutzten Objekte bewirken verlässliche Einnahmen. In den vergangenen zwölf Monaten erreichten sie ein Plus von 4,5 Prozent", so der BVI. Er wertet dies als ein Indiz dafür, dass die Talsohle der Immobilienmärkte durchschritten sei. Im Fünf-Jahres-Zeitraum wuchs ihr Wert um 25,9 Prozent. Bei einer langfristigen Anlagedauer verzeichneten diese Fonds eine durchschnittliche Wertsteigerung von 84,2 Prozent (zehn Jahre) bzw. 248,9 Prozent (20 Jahre). "Die Nachsteuer-Betrachtung erhöht den Charme dieser Anlageform, da in der Vergangenheit große Teile des Anlageergebnisses steuerfrei blieben", so der BVI abschließend.

Quelle: BVI


------------------

Christian - - - www.stock-channel.net
Christian ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Christian die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 08:17
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net