stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Chill-Out
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 14:13

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2003, 09:20   #31
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting Der Aszendent ...

Der Aszendent

Vermutlich wisst ihr, welches Sternzeichen ihr seid oder - astrologisch korrekt formuliert - in welchem Tierkreiszeichen die Sonne zur Zeit eurer Geburt stand. Weit weniger bekannt, aber fast ebenso wichtig ist der Aszendent. Um ihn zu ermitteln, muss man den Geburtstag mit genauer Geburtszeit kennen.
Der Aszendent (AC) gehört zu den wichtigsten Horoskopfaktoren und geht in jede gute astrologische Deutung ein. Der Aszendent entspricht dem Tierkreiszeichen, das zum Zeitpunkt und am Ort der Geburt am östlichen Horizont aufsteigt. Das Wort Aszendent ist mit dem italienischen ascendere = aufsteigen verwandt.

Was bedeutet der Aszendent symbolisch?

Astrologie ist eine Symbolsprache. Sie bringt die Phänomene, die der Mensch am Himmel beobachtet, mit menschlichem Erleben, bzw. psychologischen Analogien in Beziehung.
Das Tierkreiszeichen am Aszendenten, das vom unsichtbaren Bereich über den Horizont in den sichtbaren Bereich tritt, entspricht den Eigenschaften des Menschen, die "in den sichtbaren Bereich treten", also sein nach außen sichtbares Verhalten. Nicht, was der Mensch denkt oder fühlt, nicht seine Hoffnungen, Ziele oder Sehnsüchte sind im Aszendenten gespiegelt, denn dies alles ist kaum äußerlich sichtbar. Der Aszendent ist die Maske eines Menschen, das, was er nach außen zeigt.

Der Aszendent gibt Hinweise auf das Verhalten

In unserer frühen Kindheit haben wir uns unser Verhalten "angewöhnt". Was hat dies mit dem Aszendenten zu tun? Ein kleines Kind strahlt die Eigenschaften desjenigen Tierkreiszeichens aus, in dem der Aszendent steht. Eltern und Geschwister reagieren auf diese Eigenschaften. So entsteht ein lebendiges Wechselspiel zwischen Kind und Umwelt. Das Kind erlebt immer wieder, dass die Eigenschaften des Aszendenten sich sehr für den Umgang mit der Umwelt eignen. Ein Kind mit Zwillinge-Aszendent erreicht viel mit Fragen, ein Kind mit Fische-Aszendent zieht es vor, sich stillschweigend anzupassen. So "übt" das Kind die Ausdrucksweise des entsprechenden Tierkreiszeichens, bis diese schließlich zu einer perfekten Rolle wird, hinter der sich oft ein ganz anderer Wesenskern verbirgt.
Der Aszendent beschreibt also die äußeren Verhaltensweisen eines Kindes wie auch eines Erwachsenen. Dabei ist sich der Betreffende seiner "Rolle" meist nicht bewusst, sondern lebt einfach im Kontakt zur Außenwelt die entsprechenden Eigenschaften und erlebt die Umwelt in der entsprechenden Färbung.

Der Aszendent als Lebensaufgabe

Obwohl der Aszendent als Rolle oder Verkleidung betrachtet werden kann, ist er kein Faschingskostüm, das wir nur ausziehen können, um unser wahres Gesicht zu finden. Er ist der Teil unserer Persönlichkeit, den andere sehr gut an uns sehen, wir selbst jedoch kaum als zu uns gehörend anerkennen. Wir identifizieren uns nicht damit und zeigen oft Zerrformen der Aszendenten-Eigenschaften. Im Laufe des Lebens erkennen wir unsere "Aszendenten-Rolle" mehr und mehr und beginnen, unseren Charakter entsprechend zu "schleifen". Der Aszendent symbolisiert ein Thema, mit dem wir ein Leben lang auf dem Weg zu mehr persönlicher Reife sind.
Wie schnell wechselt der Aszendent?
Durch die tägliche Drehung der Erde um die eigene Achse steigen in 24 Stunden alle Tierkreiszeichen einmal auf. Dementsprechend erscheint durchschnittlich alle zwei Stunden ein neues Tierkreiszeichen am Osthorizont. D.h. durchschnittlich alle zwei Stunden wechselt das Horoskop den Aszendenten.
Dieser relativ rasche Wechsel ist einer von mehreren Gründen, warum für eine gute astrologische Interpretation ein präzise berechnetes Horoskop mit genauer Angabe von Geburtszeit und –ort so wichtig ist. Wegen des raschen Wechsels des Aszendenten haben zwei Menschen, selbst wenn sie am selben Ort und Tag geboren sind, nur in den seltensten Fällen das gleiche Horoskop.

Wo befindet sich der Aszendenten im Horoskop?

Der Aszendent - das Tierkreiszeichen, das am Osthorizont aufsteigt, befindet sich auf der linken Seite des Horoskops in "9 Uhr-Stellung" und ist mit AC (= Aszendent) gekennzeichnet.

Die Eckpfeiler des Horoskops: Aszendent, Deszendent, MC und IC
Der Aszendent hat einen Gegenspieler: den Deszendenten. Für jedes Tierkreiszeichen, das im Osten aufsteigt, geht das gegenüberliegende Tierkreiszeichen im Westen unter. Dieses Zeichen ist der DC (= Deszendent) und symbolisiert die Mitmenschen und insbesondere den Partner.
Der höchste Punkt im Tierkreis (Schnittpunkt der Ekliptik mit dem Meridian) wird als MC (= Medium Coeli oder Himmelsmitte) bezeichnet. Er steht für berufliche und gesellschaftliche Ziele.
Sein Gegenüber, der tiefste Punkt im Horoskop, ist das IC (= Imum Coeli oder Himmelstiefe). Ihm werden Elternhaus und emotionale Wurzeln zugeordnet.

Astrologische Bedeutung des Aszendenten

Der Aszendent hat eine ähnlich zentrale Bedeutung wie das Sonnenzeichen. Er symbolisiert das "Schaufenster" oder die "Maske" einer Persönlichkeit, das heißt alle Eigenschaften, die man primär nach außen zeigt und die ein anderer zuerst an einem sieht. Damit sind nicht nur Aussehen und Körperbau gemeint, sondern auch Verhaltensweisen, die mehr einer Rolle oder Gewohnheit entspringen, als einem tieferen Bedürfnis. Der Aszendent ist die Schnittstelle zur Außenwelt oder die äußere „Verkleidung". Man zeigt die Eigenschaften des Aszendenten-Zeichens. Ein Widder-Aszendent geht spontan und tatkräftig auf die Umwelt zu, ein Zwillinge-Aszendent informiert sich und ein Steinbock-Aszendent geht nach einem Plan vor.
Das Zeichen am Aszendenten wirkt auch in umgekehrter Richtung. Bildlich gesprochen ist es so, als ob man eine mit den Aszendenten-Eigenschaften eingefärbte Brille tragen würde. In der Umwelt nimmt man bevorzugt die Eigenschaften des Aszendenten wahr und interpretiert Situationen aus der Sicht des eigenen Aszendenten. Ein Widder-Aszendent sieht die Herausforderungen, ein Zwillinge-Aszendent die neuen und interessanten Dinge und ein Steinbock-Aszendent die Verantwortung.
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.07.2003, 09:24   #32
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Smile

"Die Astrologie besteht aus symbolischen Konfigurationen, ebenso wie das Kollektive Unbewusste, mit welchem sich die Psychologie befasst:
Die Planeten sind die Götter, sind Symbole der Mächte des Unbewussten."
- C. G. Jung

"Die Astrologie ist eine Wissenschaft für sich, aber eine wegweisende.
Ich habe viel aus ihr gelernt und viel Nutzen aus ihr ziehen können.
Die physikalischen Erkenntnisse unterstreichen die Macht der Sterne über irdisches Geschick. Die Astrologie aber unterstreicht in gewissem Sinne wiederum die physikalischen Erkenntnisse.
Deshalb ist sie eine Art Lebenselixier für die Gesellschaft."
- Albert Einstein
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.07.2003, 07:53   #33
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Smile Weiter gehts ...

Der Widder
21.3. - 20.4.

Das Feuerelement

Das Feuerelement symbolisiert die positive Tat. Menschen dieses Elementes erkennt man schon allein daran, dass sie willensstark und beweglich ihr Ego in das Zentrum der Aufmerksamkeit stellen. Widder, Löwe und Schütze sind hier Zuhause. Sie mögen sich nicht gern unterordnen und lieben die Unabhängigkeit, Selbständigkeit und Freiheit. Daher sind sie prädestiniert für organisatorische und leitende Berufe. Mit ihrem Elan und ihrer Begeisterungsfähigkeit können sie ihr Umfeld leicht für eigene Ziele vereinnahmen. Feuerelement-Menschen sind extravertiert: in Taten, Trieben, Wünschen und Leidenschaften.
Positiv sind also: Lebendigkeit, Autokratie, Beweglichkeit, geistiges Schöpfertum...
die Umkehrung dessen ist: Zerstörung, Konflikt, Unterjochung und Despotie.....

Prinzip: Die Energie, die Durchsetzung

Der Widder ist die aktive, kardinale Kraft des Feuers. Zeitlebens unterliegt er dem Impuls nach Expansion, nach Vorwärtsstreben, ohne nach rechts oder links zu blicken, ohne Vorsichtsmaßnahmen und denkender oder fühlender Abwägung seines Strebens. Er merkt die falsche Richtung daher oft erst, wenn er sich den Kopf eingerannt hat. Diese Rücksichtslosigkeit oder auch Bedenkenlosigkeit des Widders bringt gleichzeitig aber auch eine absolute Ehrlichkeit mit sich. Sie werden sich kaum scheuen, anderen zu sagen, was sie denken. Ohne Beschränkung preschen Sie vor, und merken daher auch oft zu spät, dass Sie die Grenzen und den Willen anderer durchbrochen haben und womöglich Ihr Gegenüber verletzten. Es hängt nun sehr von der inneren Entwicklung des Widdergeborenen ab, ob er einen neuen Weg des Heils oder des Unheils begehbar macht. Mit seiner ungestümen Kraft bahnt ein Widder sich einen neuen Weg, den noch niemand vor ihm begangen hat. Darin liegt seine Stärke. Als Bild mag Moses dienen, der sein Volk trockenen Fußes und seiner inneren Stimme vertrauend, durch das geteilte Meer führte. Ein neuer Weg! Moses hatte dabei einen wirklichen Kontakt zu Gott, der ihn stets anwies, das Wohl der anderen zu achten. So entstehen Heldensagen die bis heute alle begeistern! Es ist hier der Glaube und das Wissen um Gott, die die Tatkraft des Widdermenschen lenkt.
Selbstverständlich aber gibt es auch Widdernaturen, die denken, Sie alleine wären die Instanz, nach der sich Alle und Alles zu richten hätte. Sie ahnen schon, dass diese 'niedere' Gesinnung kein Heldenepos erschafft, sondern vielmehr die Geschichte von Bonny und Clyde, den Panzerknackern oder Al Capone. Seine Führerschaft wird zur Anführerschaft einer Horde wilder Gesellen, denen nichts heilig ist außer Ihrem Triebleben. Hier fehlt die Führung. Sie wird geflissentlich verhindert und bringt nur Früchte des Zorns. Der Körperteil des Widders ist der Kopf. Ein Rammbock von unglaublicher Härte und gleichsam der Sitz eines Organs, das durch die Jahrhunderte in allen Kulturen beschrieben wird: Die Fontanellen als Fenster zu einer Energieform, die dem Auge verborgen ist - die Inder nennen es Kronenchakra, die Könige von "Gottes Gnaden" trugen eine Krone, ebenso wie Jesus seine Krone aus Dornen trug. Dieses Fenster nach oben offen zu halten ist für den Widdermenschen also ein wichtiger Bestandteil, da er hier die Führung erhält, die sein Wirken lenkt und seine Taten zu Manifestationen Gottes werden lassen. Es ist die Aufgabe des eigenen Willens zu Gunsten einer 'höheren' Kraft, die den Widdermenschen wachsen lässt.
Daraus können Sie ablesen, dass der Widdermensch seinen absolut eigenen Kopf hat. Es ist schwer, einem Widder etwas zu erklären - er weiß es besser. Ratschläge prallen an ihm ab, bis er am Boden liegt. Erst dann ist der bereit, sich von anderen helfen zu lassen, erst dann kommt er in das Stadium, das die Demut in ihm aufkeimen lässt.
Die Energie des Widders trägt stets die Signatur des Beginnens in sich. So werden Sie als Firmengründer erfolgreicher sein, denn als Übernehmer in der 3. Generation. Ständig sind Sie auf der Suche nach neuen Wegen, neuen Möglichkeiten, die noch frei sind von jeglicher Erfahrung und Tradition. Doch sollten Sie dabei eben stets um Rat und Hilfe von "oben" bitten, um nicht das bereits Vorhandene niederzutreten. In welchem Bereich Sie auch tätig werden, suchen Sie stets nach Wegen, die Arbeit auf neue Weise zu verrichten. Dies macht ein Eingebunden sein in starre Hierarchien schwer, wenn nicht unmöglich. An einem Vorgeformten Arbeitsplatz werden Sie sich somit kaum Wohlfühlen und Ihr Naturell unterdrücken.
Sie sind ohnehin ein besserer Führer, als Untergebener, da Sie ja stets der Erste sein wollen. Auch die Eigenschaft, Dinge zu beginnen und nicht unbedingt auch zu beenden lässt Sie lieber Anweisungen geben, als welche zu empfangen. Sie wollen von innen nach außen wirken, und nicht umgekehrt. Kleinarbeit liegt Ihnen wohl auch nicht, weshalb Ihnen die Ausführung von Arbeiten Mühe bereitet.
In Ihren Kontakten zu anderen spüren Sie wenig Lust, sich in diese einzufühlen. Dazu sind Sie viel zu ungeduldig. Dies zeigt sich auch in der Kontaktaufnahme zu anderen. Sie suchen nicht die Gemeinsamkeit, wie die Waage. Vielmehr erobern Sie den Anderen, überrumpeln ihn und wundern sich, wenn der sich wieder abwendet. Auch in der Sexualität werden Sie der Eroberer sein. Die Lust liegt darin, anzufangen, nicht darin durchzuhalten. Und wird Ihr Wunsch abgewiesen, kann die Lust durchaus in aggressive Gewalt umschlagen, die im schlechtesten Falle zur Vergewaltigung führt. Als Widder-Frau können Sie auch leicht in die Situation der Vergewaltigten, in welchem Sinne auch immer, zu kommen. Da die Widderenergie eine männliche Energieform ist, wehren Frauen sie häufig ab, was dann als Bumerang wieder zu Ihnen zurückkommt. Das fehlende Einfühlungsvermögen eines Widders bringt ihn oftmals in Situationen, in der ihn der Andere dafür erwürgen könnte, bildhaft gesprochen natürlich. Sie erspüren einfach nicht, wann Sie stören, wann Sie andere unterbrechen in ihrer Arbeit, und selbst ein flirtendes Pärchen hindert Sie nicht, dazuzukommen und die Situation womöglich zu verderben. Doch werden Sie ebenso wenig enttäuscht sein, wenn Sie höflich gebeten werden, wieder zu gehen. Denn Sie drehen sich um, und folgen bereits wieder dem neuen Tatendrang.
Gesellschaftliche Spielregeln werden Sie bestenfalls dazu herausfordern, sie zu brechen. Der Satz 'man tut' ist Ihnen zuwider, weil er Ihre Spontaneität und Aufrichtigkeit beugt. Zur Aufrichtigkeit ist auch gleich anzumerken, dass es die Wirbelsäule ist, die den Menschen aufrecht hält. Probleme damit zeigen, dass Sie Ihr Naturell schon viel zu lange verborgen halten. Mit zweideutigen Reden können Sie ebenso nichts anfangen, da Sie es gewohnt sind, den direkten Weg zu gehen - auch beim Sprechen. Sie nehmen sich kein Blatt vor den Mund und sprechen stets an, was Ihnen auf der Zunge liegt. Manch einer wird das für eine Distanzlosigkeit halten, andere wiederum freuen sich über Ihre frische Art.
Geduld zählt nicht zu Ihren Tugenden. Was Sie auch beginnen, es muss schnell gehen, ohne Umschweife und Umständlichkeiten. Sie wollen schnell den Erfolg Ihres Tuns verspüren, andernfalls wechseln Sie die Richtung. Ruhe im Leben ertragen Sie nur schwerlich. Sie wollen eben stets in Bewegung sein oder Anderes bewegen. Vor allem in Zeiten, in denen Sie sich unwohl fühlen, spüren Sie die größte Lust zu Bewegung. Dies ist Ihre Art, mit inneren Konflikten umzugehen. Niemals werden Sie sich, wie etwa ein Fisch, in die Einsamkeit zurückziehen. Vielmehr teilen Sie allen mit, wie es um Sie steht, ohne aber Hilfe zu erwarten. Als Feuerzeichen ist für Sie natürlich eine körperliche Betätigung sehr wichtig. Entweder haben Sie eine entsprechende Arbeit, oder Sie laufen abends dreimal um den Block. Bewegungslosigkeit macht Sie gewissermaßen zum Tier.
Als Widder können Sie häufig unter Kopfschmerzen, Migräne, Schlaflosigkeit oder auch Schwindelgefühlen leiden. Dies können stets Hinweise darauf sein, dass Sie nicht Ihrem eigenen Willen folgen, sondern sich einem fremden Willen ausgeliefert fühlen. Erkunden Sie dies mit einem Menschen Ihres Vertrauens und suchen Sie Wege aus der Abhängigkeit heraus. Denn Sie wollen bewegen und nicht bewegt werden. Ihre Knie schmerzen, wenn Sie etwas durchstehen wollen, was nicht geht. Nierenstörungen treten auf, wenn Sie Ihren Partner nicht als gleichwertigen Menschen anerkennen und sie nur erobern und herrschen wollen.

Zitate:

"Reden ist silber - Handeln ist gold."
"Das Leben ist ein Kampf."
"Wir sind Krieger, und Krieger haben nur eines im Sinn: ihre Freiheit."
Ein Diplomat über Bismarck: "Hütet Euch vor dem, der meint, was er sagt!"

Personen:

Johann Sebastian Bach, Wilhelm Busch, Charlie Chaplin, Vincent van Gogh, Ernst Jünger, Edgar Wallace, Emile Zola, Robert Delaunay

Geändert von Tabea (04.07.2003 um 07:54 Uhr).
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.07.2003, 20:25   #34
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Nun geht es um Partnerschaft mit einem Widder
Aber leider nur allgemein gehalten, da die exakten Daten zwischen
den Partnern fehlen.

Der Widder-Partner
Für den Widder-Partner liegen die Freuden der Liebe im Jagdfieber. Das heißt, dass Sie nie langweilig berechenbar sein dürfen. Einfühlsam und beständig, das ja; sich ständig wiederholend und engstirnig in Ihrem Denken und Ihren Vorstellungen - niemals. Es erweist sich oft als gute Idee, angesichts der feurigen romantischen Erklärungen eines Widders ein wenig Zurückhaltung an den Tag zu legen. Sie müssen einfach wissen, wie das Spiel gespielt wird. Und in gewisser Weise ist für den Widder-Partner die Liebe ein Spiel. Nicht, dass sie nicht ernst gemeint ist, aber sie muss ein Abenteuer, eine Herausforderung, eine konstante Erforschung neuer Möglichkeiten sein.

Widder-Menschen brauchen ein Ziel. Ohne dieses Ziel ist das Leben bedeutungslos. Das Ziel kann langfristig oder kurzfristig sein (ein kurzfristiges Ziel ist meist besser, denn dieses Zeichen ist nicht sehr geduldig), aber es muss eine Trophäe am Ende der Jagd herausspringen. Der Widder-Partner braucht eine Aufgabe und er ist von seiner Konstitution her unfähig, sich dauerhaft häuslich niederzulassen, ohne das Gefühl zu haben, dass an der nächsten Ecke eine neue Herausforderung wartet. Wenn Sie jemanden suchen, der immer bereit ist, die Hecken zu schneiden und Weihnachten gemeinsam mit Ihren Eltern zu verbringen, und das Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt, sollten Sie lieber ein anderes Zeichen wählen.

Für Widder ist das Leben ein ständiges Streben nach neuen Ideen, die die Welt verbessern. Wie ungeduldig, aufbrausend und unsensibel sie auch sind, Widder-Menschen müssen das Gefühl haben, dass sie etwas verändern können. Deshalb sollten Sie selbst nicht allzu sensibel sein. Zugegeben, mit einem Widder zu leben kann anstrengend sein, wenn Sie selbst ein Typ sind, der feste Sicherheit und einen unveränderlichen Status quo sucht.

Widder haben etwas von Spielern, ob es nun um Geld, Gefühle oder Vorstellungen geht. Manche Widder-Menschen lieben schnelle Autos und gefährliche Sportarten. Viele sind so energiegeladen, dass man müde wird, wenn man ihnen nur zuschaut. Sie rasen mit zig Eisen im Feuer herum, die alle kochendheiß sind, so als hätten sie eine Art unsichtbarer Pille geschluckt, mit der es sich erübrigt, zu essen, zu schlafen, sich auszuruhen oder nachzudenken. Widder sind gewöhnlich in Eile und hetzen Sie herum, bis Sie atemlos sind, selbst wenn es gar keinen Grund zur Eile gibt.

Widder drücken ihre Wünsche nicht auf subtile Weise aus (es sei denn, Sie sind einem dieser ängstlichen Widder begegnet, die ihren Kampfgeist in der Kindheit verloren haben). Keine emotionale Erpressung oder strategische Planung oder diplomatisches Geschick. Nur ein simples "Mach es!" Wenn Sie es dann nicht tun, gibt es vermutlich einen Wutanfall - eine geknallte Tür und einen Abend frostigen Schweigens, eine verbale Tirade oder ein paar zerschlagene Teller.

Widder können missmutig, nervös und schlecht gelaunt sein. Wenn sie von irgendetwas begeistert sind, gibt es nichts anderes, das genauso richtig, wahr und zutreffend ist. Sie nehmen einfach nicht wahr, dass andere eine eigene Meinung haben, bis man sie anschreit. Und oft sind sie ernsthaft gekränkt, wenn man sie für selbstsüchtig oder egozentrisch hält. Tatsächlich sind Widder-Partner nicht selbstsüchtiger als jeder andere, oftmals sogar weniger. Sie sind einfach ehrlicher. Sie können warmherzig, unterstützend und großzügig sein und sie werden für gewöhnlich das Beste von anderen Menschen denken, bis sie unangenehm überrascht werden. Gehässigkeit und Boshaftigkeit verwirren und verletzen sie - verzichten Sie besser darauf.

Lernen Sie, so direkt, so offen und aufrichtig wie Ihr Widder-Partner zu sein, damit fahren Sie wesentlich besser. So oder so, es wird Ihnen nie langweilig werden. Sogar unterdrückte, unsichere Widder sind nicht langweilig. Ihre Neurosen sind zwar anstrengend, aber immer interessant. Wenn Sie einen phlegmatischen, gelassenen Gefährten suchen, lassen Sie die Finger von Widder. In deren Leben geht es nicht um Zufriedenheit. Es geht um Herausforderung, Veränderung und Streben nach dem großen Traum. Warum nicht einfach mitmachen?


Widder und Widder
Die Verbindung von zwei Feuerzeichen schafft noch mehr Feuer - dies ist also eine heiße und leicht entflammbare Kombination. Sie sind beide Pioniere, dazu bestimmt, Ihren eigenen Weg zu gehen und überzeugt davon, dass Ihre Sichtweise richtig ist. Wenn Sie beide diese Sichtweise teilen, sind Sie ein unschlagbares Team, das garantiert ein aufregendes Leben lebt und ständig neue kreative Unternehmungen startet.

Ihre Leidenschaft wird sich vermutlich immer wieder entzünden, auch wenn die eine oder andere dramatische Szene notwendig ist, damit das möglich wird. Wenn Sie unterschiedlicher Meinung sind, müssen Sie erst mal Abstand voneinander nehmen, damit sich die Gemüter abkühlen können. Keiner von Ihnen scheut eine offene Auseinandersetzung und keiner will kontrolliert und tyrannisiert werden. Sie können ebenso gut Rivalen wie Geliebte sein, offene Feinde ebenso wie leidenschaftliche Freunde.

Was immer Sie auch gemeinsam unternehmen - Sie werden sich kaum je dabei langweilen. Suchen Sie sich ein Ziel oder ein kreatives Projekt, das Sie teilen können. Das bringt das Beste in Ihnen beiden zum Vorschein. Oder sorgen Sie dafür, dass Sie beide einen eigenständigen Arbeitsbereich finden, in dem Sie erfolgreich sein können, ohne sich gegenseitig im Weg zu stehen. Sie brauchen beide einen Partner, der Mut und Fantasie besitzt und der nicht bereit ist, die Welt so unzulänglich zu lassen wie sie ist. Und diesen Partner haben Sie bestimmt gefunden.

Geändert von Tabea (04.07.2003 um 20:27 Uhr).
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.07.2003, 20:30   #35
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Widder und Stier
Das feurige Herz der Widder-Frau erwärmt und inspiriert die schwerfälligere, vorsichtige Lebensweise des Stieres. Die Ruhe und Stabilität des Stier-Menschen wiederum kann den rastlosen Geist und die manchmal überbordenden Träume des Widders beruhigen und in Grenzen halten. Dies könnte eine wunderbare Kombination sein, denn jedes der beiden Zeichen besitzt Stärken, die das andere nicht hat.

Hüten Sie sich vor Polarisierungen in gegensätzliche "Lager". Obwohl Widder-Menschen den Pragmatismus und die Gelassenheit des Stiers genießen können und sich davon genährt fühlen, fühlen sie sich auch leicht erdrückt oder langweilen sich, wenn das Leben in festgefahrener Routine stecken bleibt. Und Stier-Menschen fühlen sich leicht beängstigt und bedroht durch die ständige Suche nach Veränderung und Herausforderung des Widders.

Treiben Sie sich nicht gegenseitig in extreme Positionen. Respektieren und schätzen Sie Ihre Unterschiede anstatt sich zu kritisieren oder sich gegenseitig umzumodeln. Wenn Sie Verständnis dafür entwickeln können, dass Sie die Welt auf sehr unterschiedliche Weise wahrnehmen, helfen Sie sich gegenseitig dabei, "ganz" zu werden.
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.07.2003, 20:43   #36
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Widder und Zwillinge
Die feurige Vorstellungskraft und der Mut der Widder-Frau kombiniert mit der grenzenlosen, luftigen Neugier des Zwillings bringt eine sprühende Beziehung hervor. Sie ist immer anregend, niemals langweilig und sie verändert sich ständig, weil das Leben immer wieder neue Abenteuer bringt. Sie brauchen beide einen Partner, der Sie immer wieder herausfordert.

Diese Verbindung bietet Ihnen beiden genügend Herausforderung, ohne dass Sie in ernsthafte Wertekonflikte geraten. Der lebendige Verstand des Zwillings und das Bedürfnis des Widders, jede Sache zu meistern, leisten einen wunderbaren Beitrag zu jeder kreativen, geschäftlichen oder intellektuellen Unternehmung. Im Herzen lieben Sie den Weg genauso, wenn nicht sogar mehr als das Ziel einer Reise.

Es könnte sein, dass Sie sich beide besondere Mühe geben müssen, mit den praktischen Anforderungen des Lebens umzugehen - denn diese haben für Sie beide keine sonderlich hohe Priorität. Erwarten Sie nicht von Ihrem Partner, dass er sich um die alltäglichen Dinge kümmert, während Sie sich mit "wichtigeren" Sachen befassen.

Weder Widder noch Zwillinge lieben es, sich zu langweilen oder in Routine verhaftet zu sein. Akzeptieren Sie den Abenteuergeist in Ihnen beiden, übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr eigenes Chaos und packen Sie Ihre Rucksäcke für die nächste Reise!

Geändert von Tabea (06.07.2003 um 20:33 Uhr).
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.07.2003, 20:42   #37
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Widder und Krebs
Widder ist ein Feuerzeichen und Krebs ein Wasserzeichen und beide gemeinsam schaffen Sie eine ganz schön "dampfende" Stimmung - im besten und im schlechtesten Sinn des Wortes. Sie sind beide romantisch und fantasievoll und gemeinsam spinnen Sie die herrlichsten Träume und entwerfen die magischsten Gefühlslandschaften.

Die Einfühlsamkeit und das Taktgefühl des Krebses unterstützen auf sanfte Weise die sich ständig verändernden Pläne des Widders. Der Mut und das Vertrauen des Widder- Menschen lassen all die Sorgen des Krebs-Partners verschwinden - zumindest für eine kleine Weile.

Allerdings sind Konflikte manchmal unvermeidbar, weil Sie beide Ihren eigenen Weg gehen wollen. Das klappt gut, wenn diese Wege übereinstimmen. Aber wenn die Ziele unterschiedlich sind, kann der Widder mit seiner penetranten, ungeduldigen Direktheit der Empfindsamkeit des Krebses einen Schlag versetzen. Andererseits deprimiert der Krebs den Widder-Menschen mit seinen Stimmungen und Launen und der Weigerung, sich auf eine ehrliche Diskussion einzulassen.

Respektieren Sie beide die Ziele Ihres Partners, auch wenn sie anders als die Ihren sind und finden Sie ein Gleichgewicht zwischen aggressiver Konfrontation und tränenreichem Märtyrertum. Mit Toleranz und Zärtlichkeit können Sie sich gegenseitig helfen, Ihre romantischen Träume zu verwirklichen.


Widder und Löwe
Widder und Löwe sind beide Feuerzeichen und Sie lieben es, den Protagonisten in einem großen Schauspiel zu mimen, so dass das Leben heller, größer und farbiger erscheint. Im Herzen sind Sie beide kindlich, großzügig und ein wenig selbstbezogen. Sie suchen immer nach Abenteuern, neuen Ventilen für Ihre kreative Fantasie und nach grenzenloser Verliebtheit.

Das ist eine wundervolle Kombination, denn Sie können gegenseitig Ihre Fantasie bereichern und Spannung in Ihrer beider Leben bringen. Sie bleiben immer optimistisch, weil Sie dem großen Abenteuer des Lebens gemeinsam nachjagen.

Keiner von Ihnen will gern in alltäglicher Routine stecken bleiben, erwarten Sie das also nicht voneinander! Der feurige Partner, der Ihre Träume teilt, ist gleichzeitig einer, der genau so ungern den Abwasch macht wie Sie. Lernen Sie, mit einer chaotischen Umgebung zu leben oder, andernfalls, lernen Sie, nervige Aufgaben gleichmäßig zu verteilen.

Wenn Sie beide von Ihrem Partner erwarten, dass er den Hausgehilfen spielt, während Sie sich in Ihrer Besonderheit sonnen, gibt das nur Ärger. Aber wenn Sie beide gemäß Ihrer wahren Natur leben und die Talente und Ziele des anderen unterstützen, helfen Sie sich gegenseitig dabei, selbst den allergrößten Traum wahr zu machen.

Widder und Jungfrau
Diese Verbindung kann immer wieder enden und neu anfangen. Sie ist heiß und kalt und veränderlich wie das Wetter, denn hier besteht eine Anziehungskraft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Menschen. Die Begeisterungsfähigkeit, der Mut und die Impulsivität der Widder-Persönlichkeit sind für den selbstbeherrschten, kontrollierten Jungfrau-Mann zwar faszinierend, manchmal aber auch wenig einladend.

Die Selbstbeherrschung, Subtilität und die achtsame Verpflichtung zu Vorzüglichkeit der Jungfrau faszinieren den Widder, sind aber manchmal ebenso wenig einladend. Die Jungfrau ist erdhaft und wärmt sich am feurigen Vertrauen in die Zukunft der Widder- Frau, während der Widder durch den ausgeprägten Realitätssinn und die Geduld des Jungfrau-Mannes Respekt für Zeit, Ordnung und Grenzen lernen kann.

Hüten Sie sich vor Polarisierungen, weil Ihre Unterschiede Sie im schlimmsten Fall in eine Extremposition manövrieren und Streit hervorbringen. Der Widder fühlt sich von der kritischen und übervorsichtigen Haltung der Jungfrau manchmal eingeengt und niedergedrückt. Und die Jungfrau fühlt sich von der Ungeduld und dem Unverständnis für irdische und emotionale Grenzen beim Widder überbelastet und tyrannisiert.

Respektieren Sie gegenseitig Ihre Stärken und hören Sie sich zu, ohne zu versuchen, den anderen zu verändern. Sie brauchen genau das, was Ihr Partner Ihnen geben kann, um schöne Träume und eine aufregende Zukunft in der realen Welt wahr werden zu lassen.


Widder und Waage
Herausforderung, Veränderung und leidenschaftliche Ideale verbinden Sie beide miteinander. Die Impulsivität und Initiative der Widder-Frau werden von der Waage- typischen, ruhigen Rationalität und Sensitivität für die Rechte und Bedürfnisse anderer Menschen sehr gut ausgeglichen.

Sie sind beide auf unterschiedliche Weise stark, und Sie haben bestimmte Ziele und Ideale, die Sie nicht aufgeben möchten - obwohl Waage-Menschen diplomatischer darin sind, dies auszudrücken. Sie besitzen beide einen rastlosen Geist, der Abwechslung braucht und das Gefühl, dass Sie mit Ihrem Leben vorankommen. Sie sind beide Idealisten, die dazu beitragen wollen, dass die Welt ein besserer Ort wird.

Aber Ihre unterschiedlichen Herangehensweisen lassen manchmal die Funken sprühen. Der Widder ist feuerbetont und "weiß" intuitiv, wann etwas richtig ist, während die Waage ein Luftzeichen ist und alles logisch überdenkt und auch die Meinung anderer einbezieht, bevor sie eine Entscheidung trifft.

Mit dieser Unterschiedlichkeit passen Sie dennoch gut zusammen, denn Sie brauchen beide jene Eigenschaften, die Ihr Partner besitzt. Solange Sie Ziele haben, die Sie sowohl einzeln wie auch gemeinsam verfolgen können, regen Sie sich auch gegenseitig an, Ihr individuelles Potential zu verwirklichen. Vermeiden Sie einfach nur, dass Sie in Routine stecken bleiben, die Sie beide langweilt.

Widder und Skorpion
Macht und Leidenschaft sind vermutlich die großen Themen bei dieser Kombination. Die feurige Widder-Frau kann sich mit dem tiefgründigen, heißblütigen Skorpion durchaus messen, was Energie, sexuelle Anziehungskraft und Fantasiebegabung angeht.

Sie beide lieben Herausforderung und ein wenig Konfliktstoff, um das Feuer der Verliebtheit lebendig zu halten, und Sie beide verlieren schnell das Interesse an einem Partner, der zu entgegenkommend oder zu praktisch denkend ist. Vermutlich haben Sie gelegentlich einen richtig heftigen Streit, weil keiner von Ihnen Angst vor Konfrontationen hat. Sie beide brauchen ab und zu ein Drama und schätzen altmodische theatralische Szenen.

Spielen Sie nicht allzu viele Machtspiele. Sie sind beide ausgesprochen stolz und unabhängig, und keiner von Ihnen wird sich gerne von seinem Partner kontrollieren lassen. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie beide genau das versuchen. Ihre Methoden sind verschieden - Widder ist offen und direkt, während Skorpion subtil und geheimnisvoll ist - aber Sie stellen beide wirklich die Willenskraft des anderen auf die Probe.

Keiner von Ihnen respektiert einen Partner, den Sie dominieren können. Achten Sie darauf, dass Ihre Kämpfe nicht verletzend oder destruktiv werden. Dann bleiben Leidenschaft, Spannung und kreative Anregung für immer lebendig, sogar in einer festen, lebenslangen Partnerschaft.


Widder und Schütze
Für Sie beide ist die ganze Welt eine Bühne. Keine anderen Tierkreiszeichen schätzen großartige Dramen so sehr wie feurige Widder und feurige Schützen. Sie sind beide idealistisch und romantisch, und gemeinsam wissen Sie genau, wie man die Welt beherrscht und die Gesellschaft verändert. Gelegentlich rivalisieren Sie miteinander, aber zumeist gehen Sie großzügig miteinander um und inspirieren sich gegenseitig mit Ihrer Fantasie und unterstützen wechselseitig Ihre kreativen Talente.

Der selbstgerechte, missionarische Eifer der Widder-Frau wird durch den größeren Weitblick der Schütze-Persönlichkeit ein wenig abgemildert. Und die konzentrierte Energie des Widder-Menschen hilft allzu vielseitigen Schützen, sich auf bestimmte Ziele hin zu bewegen.

Sie sind beide schnell gelangweilt und brauchen Anregung durch neue Kontakte, neue Projekte und neue Umgebungen. Keiner von Ihnen ist besonders erpicht darauf, den Abwasch zu machen, und zusammen könnten Sie irdische Verantwortlichkeiten sträflich vernachlässigen. Entwickeln Sie gemeinsam ein System, wie Sie solche Arbeiten gleichberechtigt aufteilen können und erwarten Sie nicht, dass Ihr Partner hinter Ihnen her aufräumt.

Sie neigen beide dazu, nach vorn zu eilen und darauf zu hoffen, dass jemand anderer die langweiligen Routinearbeiten übernimmt. Respektieren Sie, dass die Kreativität eines jeden von Ihnen gleichermaßen wichtig ist und teilen Sie sich den Alltagskram oder suchen Sie sich eine gute Haushaltshilfe oder einen Geschäftsführer.



Widder und Steinbock
Sie beide sind so etwas wie die sprichwörtliche "unwiderstehliche Wucht", die auf ein unbewegliches Objekt trifft. Das heißt aber keineswegs, dass immer nur einer von Ihnen die unwiderstehliche Wucht spielt - Sie neigen dazu, ständig die Plätze zu tauschen. Sie sind beide entschlossen und sicher, dass Ihr eigener Standpunkt richtig und wahr ist.

Und doch kann dies eine wunderbare Kombination sein, denn die Begeisterungsfähigkeit und Risikobereitschaft der Widder-Frau wird durch den Realitätssinn und die Vorsicht des Steinbocks ausgeglichen. Widder-Menschen sind Kreuzritter, die neues Territorium erschließen; der Steinbock ist sich immer der Grenzen jener Gesellschaft bewusst, in der Sie beide leben.

Das Problem besteht darin, dass Sie zwar beide viel Initiative und Mut besitzen, aber Ihre Sicht der Welt sehr unterschiedlich ist. Widder ist feuerbetont, und die Realität liegt mehr in der Vorstellung von Möglichkeiten und dem Vertrauen in die Zukunft. Steinbock ist erdhaft, und Realität ist das, was auf der praktischen Ebene im Hier und Jetzt erreicht werden kann und sich im Einklang mit den bestehenden Bedingungen befindet.

Wenn es Ihnen gelingt, nicht miteinander zu kämpfen und stattdessen Ihre gegenseitige Wahrheit und Ihre Werte zu schätzen, könnten Sie gemeinsam Berge versetzen und die Welt verändern.


Widder und Wassermann
Sie beide sind unabhängige Menschen und Sie schätzen aneinander Ihr Bedürfnis nach Veränderung, Erneuerung und eigenständigem Denken. Der feurige Pioniergeist der Widder-Frau bereichert und wird bereichert vom toleranten, großzügigen Interesse des Wassermanns an menschlichen Potentialen.

Sie beide haben die seltene und aufregende Fähigkeit, Ihre Fantasie und Ihr Denken gegenseitig anzuregen. Wenn einer von Ihnen oder beide mit Kunst zu tun hat oder in einem helfenden Beruf tätig ist, ist dies eine wunderbare Kombination. Sie besitzen beide einen rastlosen Verstand und brauchen immer wieder neue Interessen und Kontakte.

Der einzige Konfliktstoff besteht darin, dass die Widder-Frau wirklich eine Solodarstellerin ist, die nicht auf die Zustimmung anderer Leute angewiesen ist, während der Wassermann-Partner das Gefühl braucht, gemocht zu werden und zu einer größeren Gemeinschaft zu gehören.

Die Intuition des Widder-Menschen könnte die logische Sichtweise des Wassermanns manchmal aufregen. Die wassermännische Rationalität macht den Widder ungeduldig und beengt ihn. Sie sind beide gutmütige, großzügige Menschen und für gewöhnlich lösen Sie diese Konflikte mit einer hitzigen Diskussion und indem Sie die Eigenständigkeit Ihres Partners akzeptieren.


Widder und Fische
Die "wässrige" Verletzlichkeit der Fische bringt beim Widder-Menschen all seine feurigen Schutzimpulse hervor. Und der Pioniergeist der Widder-Frau wiederum ruft die leidenschaftlichsten und hingebungsvollsten Seiten des Fische-Partners hervor. Sie sind beide Romantiker und kennen die Bedeutung der Intuition und der irrationalen Seiten des Lebens.

Die Widder-Frau braucht eine Sache, für die sie kämpfen kann und dafür sorgt die Sanftheit der Fische. Der Fische-Partner braucht eine Heldin, die er anhimmeln kann, und dafür sorgt dann der Mut der Widder-Frau. Die Fische-Neigung, sich in die Innenwelt zurückzuziehen, wird durch die Energie und die forsche Herangehensweise des Widders ausgeglichen.

Diese Kombination kann unglaublich gut funktionieren, weil jeder von Ihnen genau das besitzt, was der andere braucht. Der Widder-Mensch braucht die Bewusstheit der Fische über die menschliche Zerbrechlichkeit, damit er seine Ungeduld und Unempfänglichkeit vermeiden kann. Und die Fische brauchen den Mut und das Vertrauen des Widders, damit sie sich nicht vom Leben ungerecht behandelt fühlen.

Wenn Sie beide darauf verzichten können, das Spiel von der "unsensiblen Tyrannin gegen den verletzlichen Märtyrer" zu spielen, können Sie gemeinsam Ihr kreatives Potential erweitern und immer verliebt bleiben.
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.07.2003, 18:41   #38
OnMyWay
Gast
 
Beiträge: n/a
Posting fehlt der Affe?

Hallo Tabea,

obwohl ich kaum noch schreibe, hat mich das mit dem Horoskop sehr interessiert. Leider vermisse ich den Affen.

Habe ich es überlesen, oder wurde er vergessen?

Freundliche Grüße
Ruth
  Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser OnMyWay die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.07.2003, 17:43   #39
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Text Weiter geht's

Der STIER
(21. April - 20. Mai)

Prinzip: Die Sicherung, das Zentrum

Der Stier zählt zusammen mit Jungfrau und Steinbock zu den Erdzeichen. Das Element Erde beschreibt das Materielle, Greifbare, Sichtbare dieser Welt und damit all die Dinge, die durch direkten Einfluß sofort geformt und verändert werden können. Seelische Schwingungen hingegen lassen sich nicht greifen oder abmessen. Sie unterliegen der jeweils subjektiven Sichtweise. So kann einen Menschen eine Absage tief verletzen, während ein anderer sich umdreht und nach der nächsten Einladung Ausschau hält. Es ist nicht faßbar. Die Materie hingegen erscheint den Menschen in einem großen Maß gleich. Ein Stuhl ist ein Stuhl und nach dem abspülen ist das Geschirr sauber. Den Erdzeichen ist damit wichtig im Leben, wie sie in der äußeren Welt wirken und der Platz in der Welt bestimmt sich allein durch die Tat, nicht durch die Absicht, etwas zu tun. Das Erdelement ist somit der Arbeiter auf dem Acker der Erde, der Realist. Seinen eigenen Wert mißt er am Geschaffenen und Orientierung gibt ihm das Werk. So sind es auch die Erdzeichen, die stets bemüht sind, Ordnung und gesetzliche Regulierung in die Welt zu bringen. Es wird darauf geachtet, daß alles an seinem Platz ist, die vorhandenen Gerätschaften betriebsbereit und mit Ausdauer und Konsequenz an der Sache gearbeitet wird.
Ihre Verhaltensweise, Ihre Art etwas zu tun, spiegelt immer einen Sammeltrieb wieder. Sie wollen das Zentrum sein, um das herum Sie Ihre Grenze ziehen. Innerhalb dieser Grenze sollte möglichst großer Reichtum herrschen, und Sie sorgen mit viel Hingabe dafür, daß alles nach Ihrer Maßgabe abläuft. Es gibt Stiere, die sammeln Geld und sonstiges Vermögen (wovon auch jeder Stier träumt), es gibt Stiere, die von der Plastiktüte bis zum alten Gummiring alles aufheben. Nichts fällt Ihnen schwerer, als etwas loszulassen, etwas wegzugeben. Es ist nun aber keineswegs so, daß Sie auf Ihren Gütern sitzen und nichts herausgeben wollen. Sie lassen Ihre Mitmenschen durchaus an Ihrem Reichtum teilhaben, vorausgesetzt, die Menschen haben Ihr Vertrauen gewonnen und sind in Ihrem Bereich willkommen.
Sie werden nicht schnell Freundschaften schließen. Sie prüfen die Menschen vielmehr recht genau, bevor Sie sie in Ihr Revier lassen. Die Gefahr liegt darin, daß Sie selbst Ihre Bekannten, Freunde und Lebenspartner zu Ihrem Besitzstand zählen. Sie unterbinden damit die Freiheit der Anderen. Sollten Sie in diesen Beziehungen also zu streng im Verhalten sein, werden Sie lernen müssen, daß Menschen kein Gut sind, das man besitzen kann. Nicht einmal Mann oder Frau zählen dazu. Jeder Mensch hat und braucht seine freie Beweglichkeit. Zudem haben Sie wirklich genügend Gastlichkeit, so daß die Menschen ohnehin gerne zu Ihnen kommen und Sie nicht befürchten müssen, etwas zu verlieren.
Ihren Kindern bieten Sie einen wichtigen Schutz und Sie werden sicher alles für sie tun. Achten Sie aber darauf, daß dieses "alles" nicht nur aus Essen, Wohnen, Geld besteht. Kinder brauchen auch sehr viel Herzenswärme und zu gegebener Zeit ihren Freiraum. Lassen Sie sie gehen und kommen wann sie wollen. Sie können Ihren Kindern die sichere Festung bieten, in die Sie immer wieder gerne zurückkehren werden, wenn sie spüren, daß Sie von Ihnen als eigenständige Menschen behandelt werden. Wenn Sie hingegen zuviele Vorschriften nach Ihrer Vorstellung machen, werden Sie sich eher abwenden. Schütten Sie Ihre Kinder nicht mit Fürsorge zu.

Sie werden sich stets um gesellschaftliche Anerkennung und deren Steigerung bemühen. Sie schätzen sich glücklich, wenn Sie Prominenz zu Ihrem Freundeskreis zählen dürfen. Auch arbeiten Sie selbst mit Ausdauer und sicherem Erfolg an Ihrer beruflichen Karriere. Ähnlich wie der Steinbock, auch ein Erdzeichen, ist für Sie die materielle Sicherheit wichtig, und so gehen Sie auch einen beruflichen Weg, von dem Sie sich diese Sicherheit versprechen können. Meist wird es sogar so sein, daß Sie nach gewissenhafter Vorarbeit Ihr eigenes Unternehmen gründen können und auch mit Profit betreiben werden. Sie haben ein Gespür für den Geldwert und achten auch entsprechend auf die Vertragswerke. Ein schlechtes Angebot werden Sie schnell erkennen und ausschlagen, ein gutes werden Sie doppelt absichern. Ihr erarbeitetes Vermögen können Sie mit größter Freude und Genuß auch wieder ausgeben - doch nicht wie ein Löwe, der beim Feiern keine finanziellen Grenzen mehr kennt, sondern stets in einem Maß, das Ihr finanzielles Polster erhält.
Wenn Ihr Nachbar Sie einmal um etwas bittet, das ihm gerade ausging, werden Sie auf jeden Fall helfen können. Sie haben eben vorgesorgt und alle Depots sind gefüllt. In allen praktischen Bereichen werden Sie überaus korrekt handeln. Sie bezahlen Ihre Rechnungen pünktlich, achten auf Ihren Besitz, versäumen keine Verabredung. Da Sie in Ihren körperlichen und auch geistigen Bewegungen eher langsam und bedächtig sind, können Sie sich auch nicht schnell und schon gar nicht gerne auf neue Situationen einstellen. Darin liegt der Urgrund Ihres Sicherheitsdenkens. Brennt einem Widder das Haus ab, baut er schnell mal ein neues. Widerfährt Ihnen das gleiche, hängen Sie viel zu lange an dem verlorenen Haus, als daß Sie sich um ein neues bemühen wollen. Deshalb werden Sie die passende Versicherung haben. Entscheidungen treffen Sie nach äußeren, praktischen Gesichtspunkten. Gefühlsmäßige Entschlüsse sind Ihnen eher fremd, wenn es um entscheidende Dinge Ihres Lebens geht. Der Stier ist ein Erdzeichen und somit auch mit der Erde verwurzelt. So kann bereits ein Umzug, der Ihr Gehalt aufbessert, Ihnen Probleme bereiten, den vertrauten Ort zu verlassen.
Sie werden zu Dickköpfigkeit und Starrsinn neigen. Dies liegt daran, daß Sie alles, was Sie sich erarbeitet haben, erhalten wollen. Die schnelle Veränderung entspricht Ihrem Temperament nicht. Deshalb bleiben Sie auch mit aller Kraft bei Ihren Meinungen und Ansichten. Haben Sie erst einmal ein Urteil über einen Menschen oder eine Situation gefällt, weichen Sie nur selten davon ab. Diese starre Geisteshaltung und Ihr materieller Ehrgeiz führen im köperlichen oft zu schmerzhaften Verspannungen im Nacken. Sie sollten dann unbedingt Ihre geistige Haltung überprüfen und auflockern. Lassen Sie mehr die Ansichten anderer Menschen gelten, hören Sie denen auch einmal aufmerksam zu und lassen Sie ab von Ihrem Starrsinn. Gewiß ist das keine leichte Übung, zahlt sich aber schnell aus. Leichte gymnastische Übungen werden die Verspannungen lösen helfen. Yoga, Qi Gong und Tai Chi sind zwar keine europäischen, bodenständigen Körperübungen, werden Ihnen aber mehr Elastizität und Geschmeidigkeit verschaffen, als harte Sportgymnastik. Diese östlichen Übungen unterstützen zudem den freien Fluß des Geistes.

Wer mit wem?
Immer kommt die Frage: "Wer paßt zu mir?" Diese einfache Frage ist leider nicht mit einer einzigen Antwort zufrieden. Es gibt Zeichen, die sich gegenseitig fördern oder hindern. Als Stiermensch wirken Sie fördernd auf den Schützen ein. Sie haben die Festigkeit, die gerade der unruhige Schütze benötigt, um aktiv sein zu können. Der Stier selbst wird vom Luftzeichen Waage beliefert. Das partnerschaftliche Zusammenwirken, das die Waage bringt, nutzt der Stier für neue Aktionen. Ohne Gemeinschaftssinn ist der Stier zu dominant und dadurch zerstörerisch. Die Abfolge Waage - Stier - Schütze zeigt Ihnen eine Zeichenfolge, die sich gegenseitig befruchtet. Eine gute Verbindung kann der Stier auch mit den Fische-Menschen eingehen. Fische sind sehr weiche, fließende Menschen, denen das konkrete Sein eines Stieres gut tut. Er gibt Ihnen einen Rahmen, in dem die Fische Ihre Phantasien leben können, und holt Sie etwas "auf die Erde". Im Gegenzug kann ein Fisch dem Stier helfen, seine Starrheit etwas zu lockern, das Leben mehr als ein Spiel anzusehen.

Zitate:
"Glücklich sein heißt, ein guter Koch zu sein, eine gute Verdauung zu haben und ein volles Bankkonto."

"Es liegt kein Verdienst darin, arm zu sein oder sich nach Armut zu sehnen. Armut und Entbehrung bringen die Anlagen junger Leute nicht zu schnellerem Wachstum, wie manche annehmen. Man könnte dann ebensogut behaupten, die Pflanze, der Luft, Erde, Wasser und Sonnenschein entzogen wird, werde umso schneller Frucht tragen. Starke, ideenreiche Geister haben sich wohl über die Armut und ihre Hindernisse erhoben, aber manchen bedeutenden Geist, dessen Name unbekannt blieb, hat die Armut getötet."
Prentice Mulford

Analogien:
Der Bestand, der Vorrat, das Beutetier, die Schutzherde, der soziale Stellenwert, der Nacken, das Einverleiben, die Sättigung, der Genuß, die Farbe rosa, die fünf Körpersinne, die Kastanie, die Orchidee, die Kartoffel, das Kupfer, der Elefant, die Erde, das Bodenständige


Personen:
Sigmund Freud, Karl Marx, Christian Morgenstern, Duke Ellington, Walter Kempowski, Salvador Dali, Johannes Brahms, Bernhard Grzimek, Immanuel Kant, Keith Haring, William Shakespeare, Marc Aurel, Rabindranath Tagore, Johannes Brahms, Billy Joel, Keith Jarrett, Jiddu Krishnamurti


Stier und seine Partner im einzelnen folgen
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.07.2003, 08:44   #40
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Stier und seine Partner

Stier und Stier
Diese Beziehung kann durchaus gut funktionieren, zumal sich beide genau das geben können, wonach sie suchen. Stabilität, Geborgenheit und nichts Unvorhergesehenes.
Und genau das ist zugleich auch der Knackpunkt in dieser Beziehung. Da passiert einfach nichts anderes, als das man sich Gedanken darüber macht, wie alles am Besten und am Sichersten geschehen soll. Hier scheint dann doch ein wenig zuviel von Alltag und Eintönigkeit das Leben zu bestimmen. Wo ist da der KICK? Gewiß, beide werden wunderbare Stunden vor dem Kamin verbringen und unterhaltsame Mahlzeiten im Eigenheim verbringen. Aber wirklich nur reinrassige Stiere können das auf Dauer aushalten.
In der Liebe sind sich beide sehr vertraut und sie wissen ganz genau, was sie voneinander zu erwarten haben. Sie verbringen wunderbare Stunden zu zweit.

Stier und Zwilling
Eine Beziehung zwischen Stier und Zwilling wird dem Stier einiges abverlangen. Als Erdzeichen ist der Stier der Beständigkeit verpflichtet und er wird sein blaues Wunder erleben, was ein Zwilling (Luftzeichen) alles in Bewegung bringt.
Im Allgemeinen wird der Stier im Zwilling nur einen Luftikus sehen, auf den man sich nicht verlassen kann. Gestern wollte der Zwilling dies, heute das, und morgen kann er sich nicht mehr erinnern, was er gestern gesagt hat. Vollkommen unverständlich für einen Stier, der erst einmal lange und sehr realistisch überlegen muß, bevor er eine Richtung einschlägt und dann aber auch konsequent verfolgt. Kurz gesagt, die Quirligkeit des Zwillings könnte dem Stier rasch auf die Nerven gehen.
Andererseits, bei der echten und tiefen Liebe zwischen diesen Sternzeichen, sind die Qualitäten und unterschiedlichen Fähigkeiten eine wahre Bereicherung für jeden Einzelnen. Voraussetzung ist, daß beide voneinander lernen wollen. In der Liebe entsteht dann ein Feuerwerk der Ergänzung.

Stier und Krebs
Nun, dem Stier und Krebs ist etwas Wesentliches gemeinsam; sie lieben die Häuslichkeit und ein ausgeprägtes Familienleben.
Der Stier wird den Krebs mögen, denn in ihm findet er einen zuverlässigen und einfühlsamen Partner, mit der gleichen Ordnungsliebe. Beide werden sich ein tolles Heim schaffen, in dem sich auch Gäste wohlfühlen. Die Treue des Krebses entlastet den Stier in seiner ihm eigenen Eifersucht. Es gibt einfach keinen Grund für Unsicherheiten. Der Krebs wird den Stier in die Welt der Seele einführen, und der Stier wird dem Krebs äußere Sicherheiten verschaffen. Bisweilen mag der Stier Schwierigkeiten mit den Launen des Wasserzeichens bekommen - aber - es sind halt nur Launen.
In der Liebe werden sich beide wunderbar verstehen. Ein tiefes Sicherheitsgefühl läßt beide vertrauensvoll Reisen in ungeahnte Regionen der Liebe machen. Die Ergänzung ist perfekt.

Stier und Löwe
Stier und Löwe lassen die Fetzen fliegen. Denn eines ist ihnen mit Sicherheit gemein: sie sind Dickköpfe und stur. Da ist Ärger vorprogrammiert.
Der Stier muß wissen, wenn er mit einem Löwen zusammen leben will, daß der Löwe der König ist. Und ein König, den man nicht respektiert und ein klein wenig bewundert, ist kein wahrer König; wird dem König also obiges nicht vermittelt, wird er seine scharfen Krallen zeigen. Als Stier wird man mit dieser Charaktereigenschaft seine Schwierigkeiten haben, und glauben, daß der Löwe einer Illusion nachläuft. Halten Sie sich in solchen Augenblicken mit Kritik zurück, denn Kritik ist ein Knöpfchen, auf das der Löwe spontan und kämpferisch reagiert. Lernen aber beide, sich über ihre eigenen Schwächen klar zu werden, können sie sich über ihren Wunsch nach einer dauerhaften und tiefen Bindung finden.
In der Liebe, die dem Löwen außerordentlich wichtig ist, wird der Stier oftmals sein bedächtiges Wesen verlieren und den Löwen verblüffen.

Stier und Jungfrau
Stier und Jungfrau sind sehr realitätsbezogene Sternzeichen, denen Hirngespinste und Illusionen fremd sind. Beide stehen mit beiden Füßen fest auf dem Boden.
Dies könnte auch ein durchaus tragender Grund dafür sein, daß sich diese beiden Sternzeichen verbinden möchten. Dem Stier wird aber sehr schnell auffallen, daß er gegenüber der Jungfrau ein "echter" Romantiker ist, denn letzterer sind nach außen getragene Gefühle ein echter Gräuel. Sie mag es nicht besonders, über Gefühle zu sprechen, --- es gibt ja noch so viel zu tun und zu ordnen. Es kann also gut sein, daß der Stier bei ihr voll aufläuft; zumal sein Verhalten bei der Jungfrau als ungehobelt und ungeschickt interpretiert wird. Sie liebt die Distanz und er sollte warten, bis sie sich von selbst öffnet.
Dem Stier wird es nicht schwer fallen, sich in Geduld zu üben, und wenn er den längeren Atem hat, kann er die Jungfrau in der Liebe in ungeahnte Welten entführen. Nur sollte er nicht erwarten, daß sie ähnlich aktiv ist wie er selbst.

Stier und Waage
Der gemeinsame Planet dieser Sternzeichen, die Venus, läßt beide für die Kunst, die Ästhetik und die Liebe schwärmen. Es wäre also auch nicht verwunderlich, wenn sich die beiden in irgendeiner Veranstaltung kennenlernen würden.
Der etwas hölzern wirkende Stier wird in der Waage ein weltoffenes, diplomatisches und sehr weltzugewandtes Sternzeichen finden. Diese Tatsache macht sie auch bei anderen Menschen sehr beliebt. Der Stier sollte auf Eifersuchtsszenen verzichten. Denn es gehört zum Naturell der Waage, sich gegenüber anderen Menschen sehr offen zu zeigen; sehr zum Unverständnis des Stieres. Der Stier kann der Waage in seiner Geradlinigkeit sehr helfen, während er durch die Waage durchaus gesellschaftliche Stufen höher klettern kann.
In der Liebe sollte der Stier der Waage öfter seine Achtung und Bewunderung zeigen. Das liebt sie, und sie wird auf seine Wünsche phantasie- und gefühlvoll reagieren.

Stier und Skorpion
Wie schon im Astromedicus beschrieben, stehen sich der Stier und der Skorpion im Tierkreis gegenüber. Es handelt sich bei beiden um eine sehr bedeutende und schwierige Polarität. Hier der bodenständige Stier und auf der anderen Seite der mediale und metaphysische Skorpion.
Beide sind in ihrer Herangehensweise sehr sichere und nicht zaudernde Sternzeichen. Nur die Wege, die sie beschreiten, sind grundsätzlich verschieden. Die Art der Zielverfolgung ist aber gleich. GERADLINIG! Hier entdecken beide auch Gemeinsamkeiten. Allerdings wird der Alltag nie langweilig. Die Auseinandersetzungen, die sie miteinander führen, werden nicht durch Rücksichtnahme geschmälert. Der Stier sollte sich warm anziehen, denn der Skorpion steht ihm in NICHTS nach. Der Stier wird den Skorpion als zu aggressiv, und der Skorpion den Stier als zu lahm ansehen.
In der Liebe allerdings dürfte es keine Probleme geben. Beide sind sehr sinnlich orientiert, und dem Einfallsreichtum eines Skorpions wird der Stier manchmal recht sprachlos gegenüber stehen.

Stier und Schütze
Stier und Schütze könnten nicht unterschiedlicher sein. Während der Stier sein Heim über alles liebt, weiß der Schütze manchmal nicht ganz genau, wo er zu Hause ist.
Hier also der bedächtige und planende Zielverfolger und auf der anderen Seite der umtriebige Zigeuner. Es ist schon ein Wunder, daß sich diese Sternzeichen überhaupt begegnen. Da bleibt noch nicht einmal Zeit, sich auf eine gewinnbringende Art zu streiten. Man begegnet sich viel zu wenig. Eine gelebte Beziehung ist kaum möglich, und wenn es dann doch dazu kommt.... beide werden ungemeine Anstrengungen aufbringen müssen, um eine gemeinsame Basis zu errichten.
Und auch in der Liebe wird der Stier mit dem Freiheitsdrang des Schützen seine Schwierigkeiten haben. Zu viele ungelöste Variablen vereinen sich im Schützen, man kann sie nicht berechnen. Umgekehrt wird es dem Schützen in der Enge des wohlfeilen Lebens mit Haus und Garten eine echte Abschreckung sein. Aber wer weiß... vielleicht gibt es doch noch Wege, die aber mit Sicherheit nur von zwei starken Individuen beschritten werden können.

Stier und Steinbock
Beiden Sternzeichen ist ihr Element gemeinsam: es ist die Erde. Stier und Steinbock lieben das Häusliche, Berechenbare und Solide.
Nur ihr Temperament ist ein durchaus unterschiedliches. Der Stier wirkt gegenüber einem Steinbock als recht temperamentvoll und lebenslustig. Der Steinbock dagegen ist mehr introvertiert und eigenbrötlerisch. Es wird etwas brauchen, bis sich diese beiden finden. Unter Umständen kennen sie sich schon sehr lange... und plötzlich erkennen sich beide unter einem anderen Licht. Das ist etwa so, als ginge man Tag für Tag immer den gleichen Weg, und unversehens sieht man ein Haus, das da schon Jahre steht, ganz neu.
Beide können viel voneinander lernen. Der Steinbock die Lebensfreude und der Stier effektive Planung. Mit dem ihnen eigenen Humor werden sich beide eine wunderbare Basis schaffen, und in der Liebe werden sie neue Phantasien entdecken und ausleben können.

Stier und Wassermann
Stier und Wassermann haben es schwer miteinander. Der erdige Stier und der luftige Wassermann müssen schon viele und tiefgreifende Kompromisse finden, um eine dauerhafte Beziehung leben zu können.
Und genau diese Kompromisse stehen einer Dauerbeziehung am meisten im Wege. Der allzu bodenständige Stier liebt sein Heim und die klaren Grenzen. Da bleibt nicht viel für waghalsige Abenteuer und die Schönheit der großen weiten Welt, die dem Wassermann so wichtig sind. Das Grundlegende, was ein jeder sucht, wird der andere einfach nicht leben können, weil es vom Fundament seines Sternzeichens weit entfernt ist. Aber das müssen beide in der Tiefe erst ausloten. Wenn sich beide also in einander verliebt haben, gilt es, oben Beschriebenes nicht zu vergessen.
In der Liebe können sich beide auf anderer Ebene kennenlernen. Dazu nehmen sich beide Sternzeichen auch recht viel Zeit und freuen sich wie Kinder auf den Nachtisch.

Stier und Fische
Im äußeren Gebaren könnte es nichts Verschiedeneres geben. Dort der häusliche und materiell orientierte Stier, und auf der anderen Seite der verspielte, romantische und träumerische Fisch.
Und in der Tat wirkt das eine Sternzeichen zunächst recht befremdlich auf das andere. Auf der anderen Seite aber lebt ein jedes Sternzeichen das, wovon der andere in seinen Tiefen träumt. Der Stier lebt die Sicherheit, die der Fisch so braucht, und der Fisch bietet dem Stier eine Außenwelt, die er alleine nie erkunden würde. So ergänzen sich diese Sternzeichen auf das Vortrefflichste. Was besonders wichtig ist: Beide sind sich bedingungslos treu. Das macht die Beziehung noch reizvoller.
In der Liebe ist der Stier recht aktiv, und der romantische Fisch wird gefühlvoll auf die neu zu entdeckenden Stier-Seiten eingehen. Schöne Stunden werden miteinander verbracht.

Stier und Widder
Wie heißt es so schön: Gegensätze ziehen sich an. Sie als Stier stehen fest im Leben und auf dem Boden. Der Widder allerdings ist ein Luftikus, impulsiv und nicht an einem Platz zu halten.
Eine Beziehung zwischen diesen beiden Zeichen bedarf sicher einiger Zeit und der Gewöhnung. Denn wo der Widder seine Vorlieben des Flirtens, des Abenteurers und der Veränderungen leben will, kann der Stier mit solchen Dingen überhaupt nichts anfangen. Er liebt das Beständige und Kalkulierbare. In dieser Beziehung wird es heftige Auseinandersetzungen geben. Sollte sich diese Beziehung weiter vertiefen, so liegt das sicherlich daran, daß der Stier seine Eifersucht zurückhält und dem Widder sein Maß an Freiheit zugesteht. Das wiederum kann dazu führen, daß sich beide Sternzeichen in ihren Eigenarten schätzen und lieben lernen
In der Liebe wird es allerdings keine Schwierigkeiten geben. Hier ergänzen sich diese zwei Zeichen auf das Wunderbarste. Der Stier mit viel Gefühl und der Widder mit viel Phantasie und Leidenschaft.
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.07.2003, 15:35   #41
Patrick
www.daftpunk.com
 
Registrierungsdatum: Oct 2000
Beiträge: 2.389
Frage

• holz - tiger: 1914, 1974, 2034

er ist sehr tolerant und versucht neue situationen unvoreingenommen und praktisch zu beurteilen. da er charmant, umgänglich und aufgeschlossen ist, hat er viele freunde. allerdings ist dieser tiger der oberflächlichste von allen, keiner ist für ihn unersetzlich. er orientiert sich an Äußerlichkeiten und will keine verantwortung übernehmen.
------------------------
Dem kann ich nicht zustimmen! Bin nicht oberflächlich und ich achte auch nicht nur auf Äußerlichkeiten....die Chinesen....pah...

Gruß
P. Eine ausgeglichen Waage
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Patrick die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.07.2003, 19:27   #42
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting


Patrick, dann schau doch mal bitte nach deinem chin. Tierkreis-Aszendenten
wenn du deine Geburtsstunde weißt. Das hat noch einen sehr großen
Einfluss auf das Haupttierkreiszeichen.

Gruß
Tabea Eine sensible Fischin

Ähm ... übrigens, nix gegen die Chinesen ja?
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.07.2003, 20:27   #43
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.205
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Danke Tabea
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.07.2003, 21:14   #44
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Nix zu danken biggi :
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.07.2003, 10:34   #45
Tabea
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Tabea
 
Registrierungsdatum: Dec 2002
Beiträge: 3.271
Posting

Der Zwilling
21.5. – 21.6.

Prinzip: Die Funktion, die Regelung, die Darstellung und Vermittlung

Zwillinge, Waage und Wassermann gehören dem Luftprinzip an. Die Luft umgibt stets die materielle Welt. Sie verbindet die Dinge und Menschen miteinander, sie ist der göttliche Odem, der die Erde zum Leben erweckt. Am deutlichsten ist dies beim Wassermann zu spüren. Er folgt dem Zeichen Fische (Wasser) und darf als solches als von Gott gesandter Odem, im Christentum als Heiliger Geist, bezeichnet werden, der dem nachfolgenden Steinbock (Erde) den Atem des Schöpfers einhaucht. Gott - Heiliger Geist - Sohn: Dies ist die Schöpferkraft des Jenseitigen. Und das Luftelement verbindet Wasser und Erde, Himmel und Materie. In der Waage stellt sich das Luftzeichen dar als Begriffsbildung, als Gestalt seiend, und damit als Mittler zwischen Mensch und der ihn umgebenden Welt. Sie schöpft und schafft den Ausgleich zwischen Ich und Du, Mensch und Geschehen. Die Waage schafft denkend vor, was Realität werden kann. Der Zwilling hingegen sucht vom Menschen aus den Kontakt zur nächsten Umwelt und darin wiederum die Wahrheit des Schöpfers. Es ist im Zwilling der göttliche Atem, was schon das Zweigesichtige anzeigt. Göttliches und Irdisches sind im Menschen vereint - dies beschreibt die Zwei-Fachheit des Zwilling.

Goethe ließ den Dr. Faust folgendes sagen:
Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
Die eine will sich von der andern trennen;
Die eine hält in derber Liebeslust,
Sich an die Welt mit klammernden Organen; (Erdbezogen)
Die andere hebt gewaltsam sich vom Dust
Zu den Gefilden hoher Ahnen. (Geistbezogen)

Dieser Vers beschreibt schön die Gespaltenheit, das Hin und Her des Zwillingsmenschen. Geheftet an die Welt sucht er die hohen Weihen. Der Zwilling hat ein nach außen gerichtetes Temperament, so sucht er nach Wahrheit im Äußeren, und findet sie nicht. Der Blick nach Innen fällt ihm schwer, sieht er doch das Innen, das Subjektive, als etwas Begrenzendes, als etwas Sumpfiges. Es ist der ewige Widerstreit zwischen Ego und Spiritualität der den Zwillingsmenschen antreibt auf dem Weg des Intellekts die Lösung zu finden. Doch nichts langweilt ihn sodann auch mehr, als das Ergebnis, da damit seinem Leben der Sinn genommen würde. Und so zerstreut er seine Gedanken in die breiteste Ebene und erhält den Status der Oberflächlichkeit. Er weiß von allem etwas und von nichts alles. Als Körperorgan wird ihm die Lunge zugeordnet, die für die Aufnahme des göttlichen Atems und die Abgabe des verbrauchten Menschenatems sorgt. Der Austausch wird an diesem Organ deutlich. Um sogleich ein Symptom zu beschreiben, sei auf die Angst des Menschen verwiesen. Angst tritt immer dann auf, wenn das subjektive Ego des Zwilling zu groß, und damit die Aufnahme von Außen abgelehnt wird. Der Wechsel des Atems ist dann so stark verschoben, der Mensch will nicht mehr einatmen, nichts mehr aufnehmen, weil dadurch sein überbewertetes Ego ins Wanken gerät. "Er hielt vor Schreck die Luft an." Angst wird durch tiefes und hingebungsvolles Atmen ausgeglichen. Die Zwillinge sind meist sogenannte Flachatmer, die nur selten den Atem tief einholen, obgleich dies Entspannung bringt. Achten Sie einmal darauf! Der Astrologe Oskar Adler vergleicht den Zwillingsmenschen in seiner Grundnatur mit dem Ton. Dieser entsteht durch die ständige Wechselwirkung von Schwingungstal und Schwingungsberg - ein ständiger Widerspruch der Gegensätze. Die Aufhebung der Gegensätze wäre das Ende des Tones. Der Ton vereint Gegensätzliches, dessen Doppelnatur den Hörer (meist) erfreut. Wären wir selbst dieser Ton, verspürten wir die Gegensätze in uns, wir erlebten sie als geistige Schwingung und spürten die Natur des Zwillingsmenschen. Das Auf und Ab der Schwingung, kenntlich auch am Hermesstab an dem zwei Schlangen sich gegensätzlich emporwinden, ist Sinnbild des Lebendigen, des ewig Fließenden und Widerstreitenden. Die Zweiheit der Tonschwingung ist ein Bild für die Zweiheit des Zwillings, denn auch er kann immer beides abwechselnd tun: aktive und passive Phasen wechseln sich ab, das Leben hat Jahre der Festigkeit und Jahre der Labilität, und keinem wird ein Vorzug gegeben. Wozu auch?

Dieses ständige Ineinanderfließen weckt ein vielseitig interessiertes Wissenwollen. Der Zwilling ist auf das sich Mitteilen und den verbalen Austausch angewiesen. Er versucht die Welt durch Denken und Sprechen zu erobern, durch Erkennen und Benennen der Erscheinungen. Er zeigt eine weltoffene Neugier und Wißbegierde und ein Interesse, das losgelöst ist von Emotionen und Gefühlen. Sachlich, nüchtern und neutral bedenkt und bespricht der Zwilling alles um sich herum. Dadurch hat er eine ausgesprochene Eignung für alles, was mit Betrachtung, Vermittlung, Erklärung, Erzählung zu tun hat. Ein Zwilling kann sich die schlimmsten Geschichten seiner Freunde anhören und wird einen emotionslosen Weg aus dem Dilemma aufzeigen können. Das Luftige des Zwilling treibt ihn von Thema zu Thema, doch nirgendwo will er allzulange verweilen. Das Kennenlernen ist ihm wichtiger, als das Ergründen. Dadurch bleibt er im Denken beweglich, spielerisch leicht - und, wie viele meinen, oberflächlich.
Neutralität ist für den Zwilling wichtig. Selten wird er für eine Seite Partei ergreifen, vielmehr weist er auf die objektive Sachlage hin und reißt so die Anderen aus Ihrem schwülen Subjekt-Sein heraus. Dies dient in bester Art der Klärung der Beziehung von sich mit der Umwelt. Es hilft, verwickelte Gedanken wieder zu befreien, und damit den freien Lauf wieder zu gewährleisten.

Das Grundgefühl des Zwilling ist also beweglich, unverbindlich, flexibel und dynamisch. Ruhe verlangt er erst, wenn er völlig erschöpft ist. Ein interessantes Gespräch ist seine Muse. So fällt es Zwillingen auch meist leicht, Kontakt zu anderen Menschen aufzunehmen. Das Vorgängerzeichen Stier ist da erheblich schwerfälliger, weil dieser immer erst prüfen muß, ob ihm der neue Kontakt etwas "bringt", oder ob Gefahr droht. Dem Zwilling ist der Kontakt Lebenselixier. Das angenehme an Zwillingen ist, daß Sie nur selten sich in Wertungen verstricken. Gut und Böse sind für den Zwilling allenfalls Relationen zueinander, kaum aber eine Wirklichkeit. Er strebt nicht so sehr danach ein tiefes, hintergründiges Wissen zu haben, wie beispielsweise ein Skorpion, der allen Dingen bis ins Innerste folgen muß. Dem Zwilling genügt es, davon Kenntnis zu haben. Hängt der Zwilling an einer Sache fest, kann man davon ausgehen, daß eine ungelöste Situation in ihm gärt. Ererbte Erfahrungen der Familie können so eine Situation sein, wie es bei Planetenverbindungen mit Pluto oft der Fall ist. Lesen Sie dazu unter den Problemkonstellationen nach. Ständig wiederkehrende Alltagsarbeiten sind dem Zwilling zuwider. Rechnungen überweisen, Hemden bügeln, den Müll runtertragen sind ihm eine Last. Einkaufen z. B. aber ist ein freudiges Erleben, weil man da ja wieder mit dem Metzger oder der Gemüsefrau einen kleinen Plausch halten kann, weil Kontakte entstehen. Körperliche Bewegung ist für den Zwillingsmenschen wichtig, da er ja ein extrovertierter, beweglicher Typ ist. Die Gelenke wollen geschmeidig gehalten werden. Frische Luft ist ein Grundbedürfnis. Die Farbe gelb ist die Zwillingsfarbe. Sie sollten sich auf jeden Fall das eine oder andere Kleidungsstück in dieser Farbe zulegen und beobachten, wie Sie sich darin fühlen. Mit der neutralen Haltung zeigen Sie meist am äußeren Aufbau einer Sache oder eines Menschen mehr Interesse, als an den inneren Beweggründen. So wird ein Zwillingsbuchkritiker mehr den Aufbau und den formalen Stil bewerten, während beispielsweise der Krebs nach den Elementen sucht, die Gefühle erzeugen, die eine Träne aufs Taschentuch bringen.
Die Problematik des Zwillings liegt darin, daß er alles regeln möchte. Das Regeln aber ist stets am Äußeren orientiert, an den sogenannten Realitäten. Die eigenen inneren Beweggründe scheinen wenig Gewicht zu haben, ja sie ängstigen den Zwilling, weil er hier an Grenzen stößt, die mit menschlichen Regeln nicht zu ermessen sind. Die Zwillingsbewegung kommt meist vom Gegenstand her und beschreibt diesen. "Hast du schon gesehen - Weißt du schon..." sind Eröffnungssätze des Zwillings. Informationen aufnehmen und weitergeben scheint ein Hauptinteresse zu sein. Sachthemen und Sachbezogene Darstellungen lenken ja auch davon ab, nach Innen zu sehen.
Eine andere Form der Artikulation wäre es, über das eigene Empfinden zu sprechen. Empfinden aber setzt Lebendigkeit voraus, und diese Lebendigkeit sollte nicht mit Aktivität verwechselt werden. Lebendig ist, aus sich heraus zu handeln, zu schaffen und gestalten. Aktiv sein heißt meist, auf Vorgegebenes zu reagieren. Eine Artikulierung des Empfindens bringt den Zwilling sodann auch viel näher an die oben beschriebene Verbindung mit dem Göttlichen. Und diesen Grad zu begehen, dürfte die Lebensaufgabe - sofern es so etwas gibt - für den Zwilling sein. Dies könnte ein "Schlüsselsatz" für den Zwilling sein: Sprich wenigstens einmal am Tag über Empfindungen, die dich bewegen. Fasse deine Gefühle in Worte. Denn in diesem Moment kommt die Darstellung, das Sprechen von Innen und führt zu einer Klärung der eigenen Person, führt zu einem eigenen Standpunkt, der sich von allen anderen unterscheidet. Und darum, so denke ich, geht es einzig: Ein eigenartiger Mensch zu werden, der alles nach seiner Art ausübt.

Nach der Philosophie noch etwas Praktisches: Auf Grund Ihrer vielfältigen Interessen, werden Sie meist eine große Tasche dabei haben, in der alles verpackt ist, um sofort jede Situation ergreifen zu können. So verwundert es nicht, wenn Sie in den Urlaub neben dem Boot noch die Ski auf dem Dach Ihres Autos haben. Weil Sie keine festen Ziele haben, kann es gut sein, daß Ihr Partner, der sich auf den Urlaub am Gardasee freut, recht verdutzt schaut, wenn Sie plötzlich in die jugoslawischen Karpaten abbiegen. Sie wollen eben Ihr Umfeld kennenlernen und auch etwas zu erzählen haben. Sie fühlen sich erst wohl, wenn Sie jeden Winkel Ihrer Umgebung kennengelernt haben. So haben Sie auch keine Schwierigkeiten nach einem Opernbesuch in der Schlager- Disco zu landen. Sie stellen sich sofort auf die neue Situation ein und fühlen sich hier so wohl, wie dort. Ähnlich ist es auch mit Ihrem weiten Freundeskreis: Die unterschiedlichsten Menschen, Typen und Charaktere werden Sie um sich versammeln, und Sie als Zwilling sind der kleinste gemeinsame Nenner, auf dem sich alle treffen können. Die Bekanntschaft mit Ihnen wird auch den meisten Ihrer Freunde sehr gut tun, weil Sie es stets schaffen, Leichtigkeit ins Leben zu bringen, Sie wissen amüsante Geschichten zu erzählen und finden auch an stillen Abenden ein Gesprächsthema. Ob es die Enzymspaltung durch die Ananas ist, die Grundzüge des Buddhismus oder die Essensgewohnheiten in Panama - der Zwilling weiß etwas davon zu berichten. Im Streit benutzen Sie das geschliffene Wort als Waffe und werden nur selten laut und ausfallend. Dazu sind sie gefühlsmäßig zu zurückhaltend. Sie gehören auch nicht zu den Menschen, die ständig den Lauf der Welt bemäkeln und jammern, vielmehr nehmen Sie die Verhältnisse wie sie eben sind. Sie benennen die Fakten und verhalten sich ansonsten neutral zu den Gegebenheiten. Die Neutralität freilich gerät, wie oben beschrieben, immer wieder in Widerspruch zu Ihren Gefühlen, die ja durchaus vorhanden sind. Jetzt haben Sie ein Gefühl von Trauer und reden aber darüber wie ein Nachrichtensprecher. Diese Diskrepanz bewirkt, daß Ihre seelische Stabilität nicht gerade groß ist, wodurch Sie in persönlichen schweren Lagen leicht überfordert sind. Dies kann zu Angstpsychosen führen. Auch in der Arbeit verlangen Sie nach Bewegungsfreiraum und Vielseitigkeit. Zwillinge findet man vornehmlich in den Berufen der Techniker, der Presse- und Mediengesellschaften, in Verlagen und Reisebüros. Alle Berufe, die mit dem Wort zu tun haben, Werbetexter, Journalist, Sprecher, Politiker (?) ziehen Sie an.

Wer mit wem?
Immer kommt die Frage: "Wer paßt zu mir?" Diese einfache Frage ist leider nicht mit einer einzigen Antwort zufrieden. Es gibt Zeichen, die sich gegenseitig fördern oder hindern. Als Zwillingsmensch wirken Sie fördernd auf den Steinbock ein. Sie haben das Wissen, die Ausdruckskraft, die gerade der starre Steinbock benötigt, um aktiv sein zu können. Der Zwilling selbst wird vom Wasserzeichen Skorpion beliefert. Der tiefe Grund, den der Skorpion bringt, sollte Richtschnur des Zwilling für neue Aktionen sein. Ohne Stabilität in der Erfahrung wird der Zwilling sonst rasch zum Dampfplauderer. Die Abfolge Skorpion - Zwilling - Steinbock zeigt Ihnen eine Zeichenfolge, die sich gegenseitig befruchtet.


Analogien:
Die Aufklärung, der Intellekt, die Bezeichnung, die Verzweigung, die Vielfalt, die Funktion, die Technik, die Hände, der Weg, das Sprechen, die Information, die Zeitung, der Fortschritt, das Maß, die Graphik, die Neutralität, die Insekten, die Gräser, das Klavier

Personen:
Paul Gauguins, Albrecht Dürer, Thomas Mann, Jean-Paul Sartre, Richard Wagner

Geändert von Tabea (28.07.2003 um 08:42 Uhr).
Tabea ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Tabea die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 14:13
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net