stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Chill-Out
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 19:08

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2013, 11:06   #31
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von Zockerzicki

Hallo Maria.

Sollte Deine neue Wohnung über einen Balkon oder eine Loggia verfügen, gäbe es reichlich gärtnerische Gestaltungsmöglichkeiten ...

Zz

zicki und ich helfen da gerne nach.... und kommen auch gerne vorbei...
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 11:06   #32
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

Moin


zicki schon beim Füße abkühlen...




Hi.
Unterdessen zeigt sich die Sonne ...

Zz
__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 11:12   #33
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von Zockerzicki

Hi.
Ging mir nicht um Natriummangel, sondern ums Ausspülen von Bakterien, Schadstoffen usw., das durch Flüssigkeitaufnahme gefördert werden soll.
Ich halte das für plausibel, was nicht ausschließt, dass es bei bestimmten Diagnosen kontraproduktiv sein kann. Das mit Deiner Bekannten tut mir leid. Gab es diese Kausalität? Nierenversagen kann ganz andere Gründe haben ...
Hoffe, Dir geht es besser. Deinem Engagement nach scheint es so zu sein. Prima!

Zz

Kausalität? keine Ahnung. Medizin ist ein weites Feld, kam gestern erst wieder im TeeVau ein Bericht darüber. ich vertrete die Meinung: Die Geburt ist das erste Anzeichen vom Tod. Dinge die passieren, passieren eben. wichtig ist gute laune und den blick nach vorne halten. mich hat der aufenthalt von fast 2 monaten imkrankenhaus ordentlich runter gerissen, mental vorallem. aber was solls... meine firma läuft mehr als rund, wir bauen momentan, da kann ich mich mit so sachen wie nieren und herzen nicht allzulange aufhalten. arzt meinte erst am mittwoch wieder dass das schon wieder wird. bis nächstes jahr. bin selbst auch guter dinge. ich muss halt kürzer treten, kein stress, mehr aufgaben an meine drei jungs abgeben. muss mehr den chef spielen, als aktiv voll mitzuarbeiten - wie früher. tja, et läuft schon.

soviel mache ic h im forum auch wieder nicht, da bist du deutlich fleissiger.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 11:50   #34
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

Kausalität? keine Ahnung. Medizin ist ein weites Feld, kam gestern erst wieder im TeeVau ein Bericht darüber. ich vertrete die Meinung: Die Geburt ist das erste Anzeichen vom Tod. Dinge die passieren, passieren eben. wichtig ist gute laune und den blick nach vorne halten. mich hat der aufenthalt von fast 2 monaten imkrankenhaus ordentlich runter gerissen, mental vorallem. aber was solls... meine firma läuft mehr als rund, wir bauen momentan, da kann ich mich mit so sachen wie nieren und herzen nicht allzulange aufhalten. arzt meinte erst am mittwoch wieder dass das schon wieder wird. bis nächstes jahr. bin selbst auch guter dinge. ich muss halt kürzer treten, kein stress, mehr aufgaben an meine drei jungs abgeben. muss mehr den chef spielen, als aktiv voll mitzuarbeiten - wie früher. tja, et läuft schon.

soviel mache ic h im forum auch wieder nicht, da bist du deutlich fleissiger.


Das verstehe ich nicht wirklich. Es gibt doch keine Alternative, wenn ein Organ angeschlagen ist. Das ist dann Sache der Medizin, die allerdings verschiedene Richtungen kennt. Nicht umsonst heißt es: Gesundheit geht vor.
Klar, man kann sich auch mit Medikamenten zu Höchstleistungen bringen, siehe Radsport usw., mitunter geht es ja gut ....
Dir weiter gute Genesung ...

Zz
__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 11:52   #35
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

zicki und ich helfen da gerne nach.... und kommen auch gerne vorbei...


Maria könnte vom Balkongarten singen ...

Zz
__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.

Geändert von Zockerzicki (31.05.2013 um 16:49 Uhr).
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 11:56   #36
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard

"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht"

__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.

Geändert von Zockerzicki (31.05.2013 um 16:50 Uhr).
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 13:06   #37
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard






Abholzung des Regenwalds:
Flucht der gefiederten Förster

Rodung kann für einen Dschungel unerwartete Folgen haben: Mit den hohen Bäumen verschwinden große Vögel, übrig bleiben kleine Tiere. Sie sorgen dafür, dass sich kleine Pflanzen ausbreiten - Ursache ist die Größe ihrer Schnäbel. Der Regenwald verändert sich dadurch dramatisch. mehr... [ Forum ]
__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 31.05.2013, 14:20   #38
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von Zockerzicki

Dir weiter gute Genesung ...

Zz


Besten Dank

Ende 2013 weiss ich mehr. gut möglich ich komm von der Dialyse weg. dann bleibt einzig der Blutdruck den es zu kontrollieren gilt. wird schon.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2013, 14:18   #39
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Sodele



Regenzeit ist vorbei. ab heute nur noch Sonne, sonne, sonne und sommer - bis Dezember wegen mir aus....


Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2013, 15:48   #40
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Energiesicherheit Deutschland entkam nur knapp dem Strom-Blackout

31.05.2013 · Ein Bericht der Bundesnetzagentur an ihren politischen Beirat enthüllt, wie wackelig es mittlerweile um die Energiesicherheit bestellt ist. Ende März sei es nur mit starken Eingriffen in den Kraftwerksbetrieb gelungen, einen Blackout abzuwenden.


Der Winter war eigentlich schon vorüber, als es im Stromnetz Ende März noch einmal kräftig knirschte. Nur mit weitreichenden Eingriffen in den Kraftwerksbetrieb sei es gelungen, „einen sicheren Systembetrieb zu gewährleisten“, schreibt die Bundesnetzagentur in einem Bericht an ihren politischen Beirat. Windräder und Photovoltaikanlagen arbeiteten auf Hochtouren, gleichzeitig floss überreichlich Strom aus ostdeutschen Braunkohlekraftwerken. Im süd- und ostdeutschen Netzgebiet von Tennet und 50Hertz waren die Leitungen am Anschlag, auch auf der polnischen Seite drohte eine Überlastung.

Am 25. März spitzte sich die Lage zu. Für die Hochspannungsleitungen vom bayerischen Redwitz ins thüringische Remptendorf und für die grenzüberschreitende Verbindung ins polnische Krajnik riefen die beiden deutschen Netzgesellschaften und der polnische Betreiber PSE die Warnstufe aus. Windräder wurden in den Leerlauf geschaltet, konventionelle Kraftwerke umgesteuert, um Leitungen stabil zu halten. In Richtung Polen regelte 50Hertz den Lastfluss um insgesamt 12800 Megawattstunden herunter, um das Netz auf der anderen Seite der Grenze nicht in Gefahr zu bringen. Drei Tage, bis zum 27. März, blieb die Lage angespannt.

Diese sehr kritische Situation war eine Ausnahme. Verglichen mit 2011/2012 sei der Winter insgesamt ziemlich glimpflich verlaufen, sagte eine Behördensprecherin. Die Zahl dieser Eingriffe ist zurückgegangen, die Reservekraftwerke mussten nur Ende Januar einmal in Betrieb genommen werden. Einen detaillierten Bericht will die Netzagentur voraussichtlich kommende Woche vorlegen. Oliver Krischer, Energieexperte der Grünen, blickt weniger locker auf die Wintermonate zurück. „Hätte die Kältewelle im März nur eine Woche länger gedauert, wäre es wieder richtig eng geworden“, sagte er. Seine Warnung gilt den Gasvorräten, die auf „rekordverdächtige Tiefstände“ gesunken waren. Im Vorjahr hatten einige Gaskraftwerke den Betrieb vorübergehend einstellen müssen, nachdem Russland die Erdgaslieferungen gedrosselt hatte und ihnen der Brennstoff ausging. Eine sichere Gasversorgung gilt als Schlüsselelement der Energiewende, weil schnell regelbare Gaskraftwerke das schwankende Aufkommen von Wind- und Sonnenstrom ausgleichen müssen.
Große Gasmengen wurden ausgelagert

Waren die Speicher in den Jahren zuvor zum Ende des Winters jeweils zu deutlich mehr als 40 Prozent gefüllt, betrug der Füllstand jetzt weniger als 18 Prozent, berichtet die Netzagentur. In Erwartung eines milden Winters hätten Speicherbetreiber die hohen Gaspreise im Dezember zum Verkauf genutzt. Mit der anschließenden Kältewelle gingen die Börsenpreise weiter hoch, und es wurden weitere große Gasmengen ausgelagert. Das Bundeswirtschaftsministerium spielt die Schwierigkeiten herunter. In seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage verweist Staatssekretär Stefan Kapferer auf die derzeit „entspannte Liefersituation“ für Erdgas. Dennoch werde mit der Netzagentur und der Gaswirtschaft überlegt, ob zusätzliche Vorkehrungen für eine ausreichende Lagerhaltung notwendig seien. Auch die Unternehmen der Gaswirtschaft seien in der „Systemverantwortung“. Den Grünen reicht das nicht. Krischer verlangt „klare Regelungen“, die eine Mindestreserve in Speichern sichern.

Unterdessen berichtete der Bundesverband der Deutschen Energiewirtschaft (BDEW) über einen deutlichen Anstieg des Gasverbrauchs im ersten Quartal. Grund für das Absatzplus von knapp 9 Prozent auf 345 Milliarden Kilowattstunden im Vergleich zum Vorjahresquartal sei die unerwartet lang anhaltende Winterwitterung gewesen, die den Einsatz von Erdgas zur Wärmeerzeugung und in Kraftwerken mit kombinierter Strom- und Wärmerzeugung habe steigen lassen, teilte der Verband mit. Dagegen sei der Stromverbrauch in den ersten drei Monaten um 2 Prozent auf 135 Milliarden Kilowattstunden gesunken. Als Gründe dafür wurden die schwache Konjunktur, der fehlende Schalttag und das frühe Osterfest mit seinen Feiertagen genannt.

Bei sinkender Stromnachfrage wuchs der Beitrag der Erneuerbaren zur Stromversorgung um 2 Prozent. Angesichts niedriger Preise für CO2-Zertifikate stieg der Absatz von Steinkohlestrom zur Erzeugung von Strom und Wärme sogar um 14,5 Prozent, wie die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen am Montag mitteilte. Der Verbrauch an Braunkohle sei wegen der Stilllegung von Altanlagen um 2,6 Prozent zurückgegangen. Die Einspeisung von Strom aus Wind und Sonne seien witterungsbedingt deutlich unter Vorjahresniveau geblieben.

http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...t-12203493.html


---------


Demnächst gehen bei uns die Lichter aus...
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.06.2013, 12:46   #41
Zockerzicki
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Zockerzicki
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.955
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

Sodele



Regenzeit ist vorbei. ab heute nur noch Sonne, sonne, sonne und sommer - bis Dezember wegen mir aus....






Grüezi.
Mit Wetterprognosen behalten - laut Kachelmann - diejenigen zu 2/3 Recht, die behaupten, das Wetter würde morgen so wie es heute war ...

Zz


__________________
..
„Diese Wirtschaft tötet.“ .... Franziskus
.
"Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht
" ....Nena
.
.
Zockerzicki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zockerzicki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 04.06.2013, 14:02   #42
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

sind shcon krasse Bilder da vom Hochwasser. Arme Sau hat da noch
glück gehabt, gegen das inferno im osten.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 05.06.2013, 07:05   #43
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Traumtor: Spielerin Haut Ball Von Der Mittellinie Rein

http://www.aol.de/video/traumtor-sp...rein/517803662/



Frauen...
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2013, 12:38   #44
Maria_Callas
Die letzte lebende Diva
 
Benutzerbild von Maria_Callas
 
Registrierungsdatum: Oct 2005
Ort: Bühne
Beiträge: 1.911
Standard

Sorry, war viel unterwegs die letzten Tage.

Zicki, die Whg. liegt direkt an der Dahme im Südosten von Berlin. Nach 20 Jahren Mitte & Prenzlauer Berg komme ich langsam zur Ruhe. Der vordere Balkon (NO) zum Wasser hat eine Grundfläche von 22 qm, der hintere (SW) 13 qm. Küchenkräuter werden hier sicherlich sprießen, ansonsten hab ich es eher nicht so mit dem Grünzeug. Ein paar kleine Buchsbäume und fertig, Sichtschutz nicht nötig, da Wasserlage.

Kojak, die UO-Anlage hatte ich angedacht wegen den vielen chemischen Rückständen im Trinkwasser. OK, das Koks könnte ruhig drinbleiben, aber die Tablettenrückstände sind sicherlich nicht so schön.
__________________
27.03.2012 #636 germanasti: Nahezu alle meiner Prognosen sind eingetroffen.
11.12.2012 #22 germanasti:Eben deshalb ist Gold auch kein Leader, sondern nur ein Hündchen. Das müsste mittlerweile selbst dem schwärzesten Seher aufgefallen sein. Mit Brettern vor dem Kopf sieht man allerdings gar nichts mehr.
Maria_Callas ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Maria_Callas die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2013, 16:29   #45
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Koks musste dir so besorgen, UO-Anlage haut alles raus aus dem Wasser. mit einer Anlage machste keinen Fehler. blieni hatte seinerzeit mal LTW aus berlin mitgebracht, dat war nicht festlich was da alles drin ist. lass dir ne Anlage einbauen, da machste nie einen fehler damit. allein schon das kochen ist deutlich angenehmer, alles schmeckt besser und die töpfe bleiben kalkfrei. du machst das schon...
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 19:08
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net