stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 16:48

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2013, 19:31   #31
krisskross
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2003
Beiträge: 20.119
Standard

Verhungerte Gegenbewegung
von Jochen Steffens


Ich hatte vor einigen Tagen geschrieben, dass wir nach solchen Einbrüchen, wie wir sie gerade im DAX gesehen haben, die Gegenbewegungen analysieren mit dem Ziel, die Stärke des Marktes beurteilen zu können. Dazu folgender Chart:



Nach dem ersten Kurseinbruch kam es zu einer eher schwachen Gegenbewegung, die Kurse konsolidierten zunächst sogar seitwärts. Mit einer gewissen Zeitverzögerung kam es dann zu einem dynamischen Anstieg, der aber auch schnell wieder in sich zusammenfiel. Er erreichte im Hoch nicht einmal die 50-Prozent-Marke der vorherigen Abwärtsbewegung. Das ist ebenfalls ein eher schlechtes Zeichen, zumal selbst das Erreichen dieser 50 Prozent noch als (Abwärts) Trendbestätigend gegolten hätte. Erst Kurse über dieser Marke wären erste Anzeichen von Stärke gewesen.

Nach diesem kleinen Zwischenhoch liefen die Kurse wiederum seitwärts und heute verloren sie erneut dynamisch an Boden. Sollten die bisherigen Tiefs nun gerissen werden, müssen wir mit einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung rechnen. Da es sich bei der Konsolidierung der vergangenen Tage dann lediglich um einer normale Flagge gehandelt hat, die überwiegend in der Mitte einer Trendbewegung auftaucht, ergibt sich daraus ein Kursziel von 8.871 Punkten (siehe rot gestrichelte Prognoselinie). Soweit die charttechnische Theorie.

Das große Aber

Nicht vergessen sollten wir aber, dass, wie mein Kollege Torsten Ewert es hier im Steffens Daily gestern dargestellt hat, die institutionellen Anleger eine Abrechnung auf oder über der 9.000er- Marke brauchen. Und so tritt ein anderes Szenario in den Vordergrund, im Chart mit der blauen Prognoselinie gekennzeichnet:

Es kann sein, dass der DAX nach einer Stabilisierung in den kommenden Tagen die 9.000er-Marke testet und wahrscheinlich sogar kurzfristig nach unten bricht. Im Anschluss daran sollte es zu einer Fluktuation um diese Marke herum kommen. In der kommenden Woche wird sich der Kurs bis Freitag, also zum großen Verfallstag, daraufhin oberhalb der 9.000er-Marke behaupten.

Woran kann man erkennen, welches Szenario gespielt wird?

Das ist natürlich die Frage aller Fragen. Aber auch hier gibt es einen Hinweis. Um das erste Szenario zu erfüllen (rot gestrichelte Linie), muss es sehr bald zu einer weiteren dynamischen Abwärtsbewegung kommen, bei der die bisherigen Tiefs gebrochen werden. Dümpeln aber die Kurse, wie bereits in den vergangenen Tagen gesehen, eher unmotiviert herum und bleibt es bei der seitwärts gerichteten Bewegung, wird Szenario 2 immer wahrscheinlicher.



Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

http://www.stockstreet.de
krisskross ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser krisskross die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2013, 22:13   #32
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

USA führen Zocker-Bremse für Banken ein

Die US-Regierung will die Wall Street enger an die Leine nehmen. Eine Maßnahme ist das Verbot von Spekulationsgeschäften auf eigene Rechnung für Banken. Die Fed und andere Behörden geben nun grünes Licht für die "Volcker Rule" - aber es dauert noch etwas.





http://www.n-tv.de/wirtschaft/USA-f...le11892371.html




...glaubt einer das die sich dran halten
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:40   #33
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

guten morgen @all


Die Amis können auch anders. Sie haben sich auf einen gemeinsamen Haushalt geeinigt.

Zitat:
Demokraten und Republikaner einigen sich auf Haushalt

11.12.2013, 01:07 Uhr, aktualisiert heute, 04:30 Uhr
Kurz vor einem erneuten Finanzstreit kommt es im US-Kongress endlich zu einer Einigung. Budgetkürzungen werden gelockert und Steuern nicht erhöht. Ein erneuter Shutdown der Verwaltung ist mit dem Kompromiss abgewendet.


http://www.handelsblatt.com/politik...lt/9201020.html




So wie ich das rauslese haben sie sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt. Das bedeutet das die USA noch mehr in die Verschuldung gehen. Nur die Anhebung der Schuldenobergrenze steht auch noch an.

Angeblich wird ab nächstes Jahr getapert. Da sag ich : Das ist mehr als lächerlich. Beim ersten verbalen Versuch sind Ihnen schon die Hypotheken um die Ohren geflogen. Ausserdem wer soll die US Anleihen kaufen ???? China will offentsichtlich nicht mehr. Werden wir demnächst US Staatanleihen als Zwangsanleihe presentiert bekommen ???? .... oder auch nur die Amis ????

Es wird also weiteer gtapert werden. QE 4 wird kommen ....auch wenn es anders heissen wird

Zitat:
Der Taper-Mythos der Fed und die Großen Sechs Banken



Die US-amerikanische Finanzmarktexpertin Nomi Prins bestreitet, dass die Quantitative Lockerung der US Federal Reserve irgendetwas mit der Arbeitsmarktsituation in den USA zu tun habe. Stattdessen mache die Fed das, wofür sie von Beginn an da war und noch immer ist: Politik für Groß-Banken, Punkt.

http://www.larsschall.com/2013/12/1...n-sechs-banken/





Bezüglich der Heuchelei bezüglich Ukraine von Gauck, Merkel und Konsorten möchte ich eine weitere hinzufügen. Das ist die Unterstützung von Saudiarabien und der gemeinsame Kampf gegen den Terrorismus.

Dabei sind die Saudis die größten Terroristen. Sie sind bei allen schmutzigen Terroranschläge beteiligt ....ganz egal wo. Auch in Syrien, wo reihenweise menschen wie Vieh geschlachtet werden, spielen sie die führende Rolle.

Oberterrorist ist Bandar bin Suztan. Er hatter sogar gewagt Putin zu drohen, das es zu Anschlägen kommt bei den olypmischen Spielen (gehen deshalb unsere Politiker nicht dort hin???) Der hatte aber gekontert das er dann Saudi Arabien platt macht incl. der Ölfelder ...was möglicherweise der Auslöser eines dritten Weltkrieges wird.



Zitat:
Bandar bin Sultan - oberster Christenverfolger Syriens

Dienstag, 10. Dezember 2013 , von Freeman um 10:00
Bandar bin Sultan bin Abdul Aziz Al Saud ist wahrscheinlich der grösste Terrorist der Welt. Praktisch jeder islamistische Terroranschlag der letzten 20 Jahre ist von ihm angestiftet und finanziert worden. Er unterhält eine ganze Armee an sunnitischen Dschihadisten die in allen möglichen Ländern Terror verbreiten. Er gilt als der eifrigste Gegner der Schiiten und will den fanatischen, intoleranten, mörderischen und satanischen Kult der Wahhabiten überall durchsetzen. Der abartige Kult der nicht nur die historischen islamischen Bauten zerstört, alte Moscheen und Schreine in die Luft sprengt, sondern in den heiligen Stätten in Mekka und Medina alles aus der Zeit von Mohammed radikal plattmacht und verschwinden lässt.


Hierzu verweise ich auf einen Artikel von Schall und Rauch : Alles Schall und Rauch: Bandar bin Sultan - oberster Christenverfolger Syriens http://alles-schallundrauch.blogspo...l#ixzz2n94pugpP

Zum Dax :

Der zeigte sich äußerst schwach. Die kleine Erholung wurde sofort abverkauft was man den DAx durchaus als vorübergehende Schwäche auslegen kann.

Vermutlich hat der dritte Teil der Korrektur begonnen. Ziel ist der Bereich bei ca. 9000. Danach erwarte ich nochmal ein neues Hoch bei 9500/600. Ob wir das nun bis zum 3 fachen Verfall schaffen oder erst Mitte /Ende Januar sei dahingestellt.


Fazit : In der Welt herrscht nur noch Lug und Betrug. Die Menschen werden von den Medien fehlinformiert und unsere Politiker lügen in ihren Allmäöchtigkeitswahn so viel das sie gar nicht mehr wissen was Wahrheit oder Lüge ist. Die heuchelei ist unter den Eliten eine weitverbreitete Eigenschaft.

Der Dax wird vermutlich den Weg nach unten fortsetzen. Ziel ist der Bereich von 9000 .... kann aber auch kuzrzfristig tiefer gehen. Danach sollten wir noch bis Jahresende Kurspflege sehen. Spätestens im Januar sollte dann die aktienblase am platzen sein.



.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-hourly.png (64,5 KB, 314x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:42   #34
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard





__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:43   #35
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:44   #36
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

Es knistert an allen Ecken und Enden :

Zitat:
"Wir verteidigen unsere Hoheitsgebiete"Kanada beansprucht den Nordpol

Noch gibt es Gebiete im arktischen Ozean, die nur schlecht kartiert sind und zu keinem Staat gehören. Doch das schmelzende Polareis gibt große Ölfelder frei. Kanada will sie sich sichern und seine Grenzen bis zum Nordpol verschieben. Dort steht allerdings schon eine andere Fahne.


http://www.n-tv.de/politik/Kanada-b...le11885846.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:47   #37
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

HEAD: Uruguay will Marihuana legalisieren




http://www.02elf.net/tv/euronews/he...lisieren-310087




....das Verbot von Hasch ist auch so eine Erfindung der Amis. Um 1900 war Hanf ein gebräuchliches Rauschmittel ..... auch Knaster genannt ....der Alkohol des armen Mannes. Aus Hanf konnte man alles machen ..... auch Kleider .... somit kam man der amerik. Baumwollindustrie in die Quere und deshalt das Verbot.


Übrigens .... mit der abhängigkeitsmachenden Wirkung liegt Hanf weit hinter Alkohol und Tabak.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 07:48   #38
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.12.2013, 20:30   #39
krisskross
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Sep 2003
Beiträge: 20.119
Standard

Steigende Risiken werden eingepreist
von Jochen Steffens


Offensichtlich wollen die Politiker in den USA das Debakel vom Sommer nicht noch einmal wiederholen, denn heute kam die Nachricht, dass sich führende Unterhändler der Demokraten und Republikaner auf einen Haushalt bis 2015 geeinigt hätten. Zwar muss diese Einigung noch durch den Kongress, aber es ist sicherlich schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings wurde noch nicht über die erneute Anhebung der Schuldengrenze gesprochen, die ebenfalls im ersten Quartal 2014 ansteht.

Diese an sich positive Meldung wurde jedoch vom Markt nicht in steigende Kurse umgesetzt. Und das hat einen gewichtigen Grund:

Freie Bahn für die Fed?

Bisher sind viele US-Anleger davon ausgegangen, dass die Fed mit ersten Schritten zur Rückführung der Anleihekäufe (das sog. Tapering) wartet, bis die politischen Unsicherheiten bereinigt sind, die im Zusammenhang mit dem Budgetstreit und der Schuldenobergrenzen Anfang 2014 bestehen.

Doch diese frühe Einigung zwischen den Unterhändlern ist ein Hinweis darauf, dass ein zweiter Akti im US-Haushaltstheater wahrscheinlich ausbleibt. Und das wiederum gibt der Fed die Möglichkeit, vielleicht doch schon bereits auf der Dezembersitzung in der kommenden Woche erste Schritte einzuleiten.

Allein diese, sicherlich noch theoretische Möglichkeit gefällt dem Markt nicht. Die gestiegene Wahrscheinlichkeit für eine frühere Beendigung des Anleihekaufprogramms wird durch fallende Kurse eingepreist.

Warnzeichen im S&P500

Und dadurch bilden sich im S&P500 jetzt erste, ernstzunehmende Warnzeichen:



Diesen Chart kennen Sie bereits. Wir sehen hier die verschiedenen Aufwärtstrendkanäle. Interessant ist, dass die Kurse nun genau an der oberen Begrenzung des roten Trendkanals an Dynamik verlieren. Gleichzeitig bildet sich eine Art (!) Topformation, die aber noch nicht vollendet ist.

Dazu der S&P500 Stundenchart:



Zu erkennen ist, wie sich genau an der oberen Begrenzung des roten Aufwärtstrends eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) entwickelt und das ist ein deutliches Warnzeichen. Hier im Chart sind die Umsätze nicht eingezeichnet, da diese bei Tradesignal für diese Periode nicht mitgeliefert werden. Bei anderen Chartlieferanten kann man - wenn auch nicht eindeutig - erkennen, dass die Umsätze besonders im Hoch der Formation nicht idealtypisch verlaufen. Bleiben wir also bei der Beschreibung: eine „SKS-ähnliche Formation“.

Auch wenn die Eintrittswahrscheinlichkeit damit geringer wird, bleibt nun Folgendes zu beachten:

Bestätigt wird diese Formation erst, wenn die blaue Nackenlinie gebrochen wird. Aktuell liegt der Zielkurs dafür bei knapp 1.780 Punkten (siehe Chart). Geschieht das, und wirklich erst dann, entsteht ein Kursziel von 1.745 Punkte.

Dann wäre der Kursverlauf eindeutig am oberen Ende des roten Aufwärtstrendkanals gescheitert. Mit einer längeren Konsolidierungsphase muss in diesem Fall gerechnet werden.

So passt alles zusammen

Wenn die Fed also tatsächlich bereits in der kommenden Woche erste Schritte einleitet, der S&P500 zuvor bereits erste bearishe Signale aussendet, steigt die Wahrscheinlichkeit für eine längere Konsolidierung weiter an.

Kritisch wird es, wie hier bereits mehrfach geschrieben, wenn noch vor dem Jahreswechsel Abwärtsdynamik aufkommt. Ich hatte Sie bereits rechtzeitig vor der Konsolidierung zur Vorsicht aufgefordert. Diese müssen Sie nun deutlich erhöhen!

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

http://www.stockstreet.de
krisskross ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser krisskross die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:49   #40
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

guten morgen @all

Was gibts neues ??? Die Bankenunion ist im werden.

Zitat:
Europa schließt Bankenunion ab

11.12.2013, 15:45 Uhr
Wer soll künftig bei Bankenpleiten zahlen? Am besten nicht der Steuerzahler. Die EU-Kassenhüter einigen sich auf ein kompliziertes System zur Lastenteilung. Wolfgang Schäuble setzt deutsche Forderungen durch.


http://www.handelsblatt.com/politik...ab/9204064.html

Jetzt ist es zementiert das der Sparen zahlen soll ...und zwar alles. Bei einer Bankenpleite wird sein Sparvermögen eingezogen. Zur Belohnung kann er vorher auch noch Negativzinsen bezahlen

Zitat:
Banken könnten schon bald von ihren Kunden Gebühren für Einlagen verlangen

J. D. Heyes



Viele jüngere Leute in Amerika mag es verwundern, aber es gab tatsächlich eine Zeit, da bezahlten Banken dafür, dass man bei ihnen Geld einlegte. Spargelder brachten Monat für Monat ganz anständige Zinsen, denn auf diese Weise bedankte sich die Bank bei Ihnen für Ihre Geschäfte, die Einlagen steigerten den Wert einer Bank.


http://info.kopp-verlag.de/hintergr...-verlangen.html

Wer da noch sein Geld zur Bank trägt bei 0,1% Tagesgeld und dem Risiko der Enteignung der hat schlichtweg eine Meise. Der Sparstrumpf wird eine Renaissance erfahren.

Auch die Regierungsbildung läßt auf sich warten. Endlich mal ein demokratischer Akt bei der SPD. Der könnte schnell zum Bumerang werden.

Zitat:
SPD stimmt über Koalitionsvertrag ab Wäre Gauck gezwungen, den Bundestag aufzulösen?

11.12.2013 · Sollte die Parteibasis der SPD den Koalitionsvertrag ablehnen, könnte Joachim Gauck gezwungen sein, zu handeln. Einen Präzedenzfall gibt es nicht für den Bundespräsidenten, der bisher in seinem Amt zurückhaltend agierte. In Berlin werden nun viele Szenarien durchgespielt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/spd-stimmt-ueber-koalitionsvertrag-ab-waere-gauck-gezwungen-den-bundestag-aufzuloesen-12706500.html


Währenddessen produziert die geschäftsführende Bundesregierung ihre Bank- und Eurorettungsscheiße weiter. Es ist nur ne Frage der Zeit bis wir für die Schulden von ganz Europa grade stehen müssen.

Die Leute suche förmlich nach richtigen Geld. Hier ne kleine Diskussion :

http://www.daf.fm/video/bitcoins-ko...n-50166404.html

In meinen Augen ist Bitcoins weniger wie nichts. Dann schon lieber Euro als ungedeckte Währung. Aber warum in der Ferne schweifen wo das gute liegt so nah : Gold und Silber war letztendlich seit 5000 Jahre die ultimative Währung ohne Kontrahentenrisiko.

Zum Dax :

Der Dax ist auf den Weg nach unten. Die 9000 sind schon in greifbarer Nähe. Auch die Indis auf hourly haben noch etwas Spielraum nach unten. Somit könnten wir heute die 9000 erreichen und möglicherweise sogar leicht unterschreiten.
Nächste Woche ist dann dreifacher Verfall. Würde mich also nicht wundern wenn es da nicht zu Turbolenzen an der Börse kommen wird. Ich tippe da auf einen Hochpunkt ....aber öfters kommt es anders als man denkt.


Fazit :

Mit Vollgas in den Abgrund. Man kann sich bei Politikern und Bankern bedanken, wenn es soweit ist. Kürzlich gab es eine Rede im Europaparlament, die auch hier schon eingestellt wurde. Dabei guckten die Abgeordneten treudoof, als ihn ein Abgeordneter eröffnete das sie eines Tages vom Volk erschlagen würden.

Der Dax scheint auf den Weg nach unten zu sein. 9000 ist nun in greifbarer Nähe. Nächste Woche ist dreifacher Verfall wo der DAx in der Regel in Extremum annimmt ....entweder ein (Zwischen)Tief oder ein Hoch. Ich tippe da mal auf ein Hoch.


.





Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-hourly.png (66,3 KB, 201x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:50   #41
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard





__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:51   #42
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:51   #43
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

NSA-Spähaffäre? Gibt es nicht, sagt der Bundesanwalt

Für den Lauschangriff auf Angela Merkel sieht der Generalbundesanwalt keinerlei Belege. Auch das massenhafte illegale Abschöpfen von Daten – wie Edward Snowden behauptet – habe es nicht gegeben.

http://www.welt.de/politik/deutschl...ndesanwalt.html

...hat der Tomaten auf den Augen
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:53   #44
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

Empörung nach Entführung von bekannter Menschenrechtlerin

11.12.2013, 16:53 Uhr
Menschenrechtsaktivisten sind jetzt auch in den Gebieten Syriens nicht mehr sicher, die von Rebellen kontrolliert werden. Mit der Entführung von Rassan Saituneh ist ein neuer Tiefpunkt in diesem Konflikt erreicht.





http://www.handelsblatt.com/politik...in/9205074.html




...man hat die Terroristen dort hingebracht. Jetzt hat man sie nicht mehr unter Kontrolle. Massenweise werden dort Leute abgeschlachtet. Da war das Assadregime ja fast menschenfreundlich.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.12.2013, 06:55   #45
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.183
Standard

Zitat:
Frankreichs Wirtschaft revoltiert gegen digitale Diktatur

11.12.2013, 16:10 Uhr
Aufregung in Paris: Mit ihrem neuen Militärgesetz öffnet die Regierung die Schleusen für eine umfassende Internet-Überwachung. Frankreichs Wirtschaft spricht vom „härtesten Schlag gegen die Demokratie“.


http://www.handelsblatt.com/politik...ur/9203764.html

...es wird nicht mehr lange dauern, dann wird in Frankreich die Revolution ausbrechen. So ein paar alte Schafotte könnten sie noch haben.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 16:48
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net