stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 11:01

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 21.02.2014, 06:30   #31
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

guten morgen @all


Gestern schrieb ich über den Waffenstillstand und die letzte Chance. Es war 5 vor 12 Uhr. Es dauerte nicht lange ging es wieder los. Wenn man unseren MSM glauben darf waren es die bösen Polizisten. War das wirklich so ?

Zitat:
Mittel und Methoden der ARD im Medienkrieg gegen die Ukraine


.... und die Hirne der deutschen Pflicht-Konsumenten

Zunächst die Fakten
Janukowitsch wurde Präsident
der Ukraine durch freie Wahlen. Er ließ sich von den Brosamen der EU nicht in die Falle der NATO locken. Die braucht aber die Ukraine als geopolitischen Brückenkopf gegen Russland. Der Westen mischt sich deshalb so vehement ein. Biden, Ashton, Nuland, Westerwelle, McCain, Steinmeier, Fabius (forderte schon den Krieg gegen Libyen und Syrien) tauchen in Kiew auf und stärken den militanten bis rechten Kräften den Rücken. EU und USA maßen sich an, ukrainische Regierungsmitglieder oder Beamte bestrafen zu wollen. Man stelle sich vor, Putin hätte den Premierminister von Griechenland, Portugal oder Spanien angerufen und Forderungen gestellt und Sanktionen gegen Beamte angedroht. Ausgerechnet der polnische Außenminister schwimmt auf der Bugwelle von Fabius nach Kiew. Dabei hatten Vertreter der orthodoxen Kirche gefordert Russen, Polen und Juden sollten das Land verlassen.

http://hinter-der-fichte.blogspot.d...der-ard-im.html

Auch sollte man sich mal den Youtubefilm von vorgestern angucken. Dort sieht man deutlich ....so harmlos sind die Rebellen nicht.

Aber es läuft überall nachdem selben Schema ab. Die USA kaufen sich radikale Kräfte ....die veranstalten dann eine Revolte ....wo sich sicher gutgemeinende Unzufriedene anschließen ....dann begehen die Radikalen Gewalttaten und verstecken sich hinter den eigentlich friedlichen Demonstranten. Wenn dann die Polizisten auf die radikalen heckenschützen feuern sind sie die bösen.

Diese Schema kennen wir doch irgendwo her : richtig ....Syrien.


Im übrigen ist der aktuelle Präsident demokratisch gewählt. Nur plötzlich soll das keine Legitimation sein. Da frage ich mich welche Legitimation hat unsere Regierung ??? Sie ist zwar gewählt wir in der Ukraine, aber handelt fast zu 100% geben der Volksmeinung ....ganz gleich ob Auslandseinsätze, Genmais, u.v.a.


Zum Dax :

Gestern ging die Prognose voll in die Hose. Wegen der amerik. und asiatischen Vorgaben fiel der Dax durch die 9600. Die 9500 fingen dann den Dax auf .

Zu guter letzt kämpfte sich der Dax wieder über die 9600. Ein einmaliger Ausrutscher oder doch schon oben fertig ? Wir werden es heute sehen.

Dabei stehen die Chancen eigentlich nicht schlecht für hoch. Stoch und RSI auf hourly überverkauft. Vermutlich sollte es ein weiterer Datteltag zwischen 9600 und 9700 werden.

Sollten wir allerdings nicht mehr signifikant über die 9600 kommen dann droht den DAx eine SKS.


Fazit : So richtig will der Dax nicht an die 7800 ranlaufen. Topbildung ??? ....schaut jedenfalls so aus. Da kann der Dax sich nur befreien wenn er sich heute zumindest zwischen 9600 und 9700 bewegt und möglichst schnell die 9700 überwindet.

Sollte er heute nicht über die 9600 dann droht eine SKS mit Kz 9300.



.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png dax-hourly.png (63,3 KB, 300x aufgerufen)
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 06:34   #32
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard





__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 06:34   #33
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 06:46   #34
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Neue US-Immobilienkrise zeichnet sich ab

Deutsche Mittelstands Nachrichten | 21.02.14, 00:01
Banken in den USA vergeben wieder Immobilienkredite an Kunden mit einer schlechten Bonität. Das Vorgehen erinnert an die Immobilienkrise 2007. Für Ex-Fed-Chef Bernanke ist die Methode sehr willkommen, denn nur so könne sich der Immobilienmarkt erholen.





http://www.deutsche-mittelstands-na.../2014/02/59770/
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 07:19   #35
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Revolution in der Ukraine: Bilder, die bald auch im Westen zu sehen sein werden!

Der Freiheitskampf in der Ukraine nimmt bürgerkriegsähnliche Züge an. Die Entwicklungen in der Ukraine sind außerordentlich gefährlich, da es sich hierbei um einen direkten Konflikt zwischen den USA und Russland handelt. Darüber hinaus veranschaulicht der Freiheitskampf, wie die Staatsschuldenkrise im Westen enden wird

http://www.propagandafront.de/11961...ein-werden.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 14:31   #36
Miyako
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Aug 2003
Beiträge: 673
Standard

Miyako ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Miyako die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 17:03   #37
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von cherry

Revolution in der Ukraine: Bilder, die bald auch im Westen zu sehen sein werden!

Der Freiheitskampf in der Ukraine nimmt bürgerkriegsähnliche Züge an. Die Entwicklungen in der Ukraine sind außerordentlich gefährlich, da es sich hierbei um einen direkten Konflikt zwischen den USA und Russland handelt. Darüber hinaus veranschaulicht der Freiheitskampf, wie die Staatsschuldenkrise im Westen enden wird

http://www.propagandafront.de/11961...ein-werden.html

solche Bilder werden wir zumindest in Deutschland NIE sehen. warum?

1. die meiste Leute sind zu alt.
2. die Jungen sind einfach zu dumm
3. zu fett für revolution
4. zu unwissend
5. etwa zwei drittel in deutschland sind leistungsbezieher


solche bilder dürften in den Vororten Paris zünden, bei den Horden an Kulturbereichern...

aber bei uns???
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 17:11   #38
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

solche Bilder werden wir zumindest in Deutschland NIE sehen. warum?

1. die meiste Leute sind zu alt.
2. die Jungen sind einfach zu dumm
3. zu fett für revolution
4. zu unwissend
5. etwa zwei drittel in deutschland sind leistungsbezieher


solche bilder dürften in den Vororten Paris zünden, bei den Horden an Kulturbereichern...

aber bei uns???


genau ....vor uns werden wir das in Frankreich und Italien sehen .... dann aber auch bei uns.

Denk nur mal dran wenn die Garantien für die Südländer schlagend werden. Steuererhöungen in ungeahnten Ausmaß werden wir sehen, Kürzung der Renten und Streichung von Harz IV und Sozialhilfe. Dann gehts auch bei uns rund. Zusätzliche Prisanz erhält das ganze durch die vielen Ausländern. Nehm nur denen mal die Sozialhilfe weg ..... dann .....
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.02.2014, 18:25   #39
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

merkel bekommt selbst für 0 prozent anleichengeld ins land....

du und optim habt die stellung deutschlands damals, 2005, schon nicht verstanden... leider.


genau das was ihr beiden gemacht habt, oder macht, ist nichts weiter, als das war der rumäne mit ausbildung heute in deutschland macht. also, ball flach halten. jeder ist ausländer, wenn er die heimat verlässt. jeder ist seines glückes schmied.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.02.2014, 11:52   #40
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Sorgen um eine Supermacht auf Pump - Springt China als Gläubiger der USA ab? China hält mehr US-Staatsanleihen als jedes andere Land. Doch zuletzt hat die Volksrepublik ihren Bestand stark abgebaut. Was steckt dahinter? Lässt der größte ausländische Gläubiger die USA im Regen stehen? Keineswegs. Experten erklären, warum.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.02.2014, 11:54   #41
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

Kehrt die Immobilienkrise zurück?




US-Banken pflegen alte Gewohnheiten

Die Rechtsstreitigkeiten in Folge der Subprime-Krise sind nicht beigelegt, da vergeben US-Banken schon wieder großzügig Immobilienkredite. Die Auflagen dafür sind angeblich schärfer, aber die Parallelen zur letzten Blase am Häusermarkt sind unübersehbar.







http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Ba...le12325841.html
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2014, 07:45   #42
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.504
Standard

__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.03.2014, 14:36   #43
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

EZB belässt Leitzins wie erwartet bei 0,25 Prozent

Donnerstag, 6. März 2014, 13:46 Uhr


Frankfurt (Reuters) - Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent.

Das teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag nach einer Sitzung des EZB-Rats in Frankfurt mit. Notenbank-Präsident Mario Draghi wird die Gründe für den Beschluss am Nachmittag vor der Presse erläutern.

Die meisten Volkswirte hatten die Zinspause erwartet. Wegen der niedrigen Inflationsrate im Euro-Raum forderten manche Experten allerdings eine weitere Zinssenkung, um eine ruinöse Abwärtsspirale von Löhnen, Preisen und Investitionen abzuwehren. Niedrigere Zinsen führen tendenziell zu steigenden Preisen.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 07.03.2014, 07:18   #44
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

"Spitze des Eisbergs auch in anderen Bereichen !"

Donnerstag, 06. März 2014

Unter Manipulationsverdacht

BoA und BNP suspendieren Devisenhändler


Um ihre Banken aus dem Kreuzfeuer der Kritik zu nehmen, kehren die Vorstände nun mit harter Hand. Im Zusammenhang mit möglichen Manipulationen von Devisenkursen sind mittlerweile mehr als 20 Banker weltweit beurlaubt oder entlassen.

Mögliche Devisenkurs-Manipulationen bringen immer mehr hochrangige Bankmitarbeiter in Bedrängnis. Bank of America und die französische Großbank BNP Paribas haben im Zuge der Aufarbeitung der Vorfälle Manager suspendiert. Nach Angaben aus informierten Kreisen handelt es sich bei dem Franzosen um Bob De Groot, den Leiter der Abteilung Devisenspothandel. Insgesamt haben die großen Banken im Zuge des Devisenskandals bisher mehr als 20 Händler suspendiert oder entlassen, darunter auch mehrere bei der Deutschen Bank. Auch JP Morgan Chase. Barclays und UBS greifen im Rahmen eigener Ermittlungen durch.

Mit De Groot ist erstmals eine Suspendierung eines Mitarbeiters bei der französischen Großbank bekannt geworden. BNP Paribas wollte sich zu dem Thema zunächst nicht äußern. Der in London ansässige De Groot war für einen Kommentar ebenfalls nicht zu erreichen. BNP belegt gemessen am Marktanteil Platz zwölf im Devisenhandel.

Bei der Nummer zehn in diesem Geschäftsfeld, der Bank of America, darf der Leiter des Devisenspothandels in Europa, Joseph Landes, vorerst nicht mehr arbeiten, wie eine informierte Person sagte. Auch Landes war zunächst nicht erreichbar.

BoE lässt extern überprüfen

De Groot ist im Londoner Devisenhandel kein Unbekannter. Er nimmt regelmäßig an Treffen von Devisenmarktexperten teil, die von der Bank of England ausgerichtet werden. Aufzeichnungen von diesen Treffen belegen, dass De Groot seit mindestens 2007 bei den Treffen dabei war. Seinerzeit war er bei der Citigroup beschäftigt.

Die Notenbank selbst ist ebenfalls von dem Devisenskandal betroffen. Sie hatte mitgeteilt, dass sie im Zusammenhang mit den Untersuchungen einen Mitarbeiter suspendiert hat.

Banken scannen Privatkonten von Händlern

Banken durchfilzen ihre Devisenabteilungen

Die Zentralbank veröffentlichte zudem Aufzeichnungen von internen Treffen, bei denen die Beteiligten wiederholt Bedenken über mögliche Manipulationen erörtert hatten, ein Fall reicht bis 2006 zurück. Die Bank of England hat nach eigenen Angaben eine externe Kanzlei mit der Überprüfung des Verhaltens der Mitarbeiter beauftragt.

Die Ermittlungen wegen potenzieller Währungsmanipulationen waren im April letzten Jahres in Großbritannien in Bewegung gekommen. Damals hatte die britische Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority damit begonnen, den Markt eingehend zu prüfen. Seither haben Branchenwächter unter anderem in den USA, der Schweiz und Hongkong eigene zivil- oder strafrechtliche Untersuchungen eingeleitet.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 11:01
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net