stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 19:40

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2015, 06:33   #91
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Die Macht des Goldes. was soll das sein?
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 07:49   #92
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

"Deutscher Banker packt aus und veröffentlicht Trick, wie er 6.000 - 19.000 Euro im Monat verdient..."

http://www.tradingstarter.de/5stelliges-einkommen/





Google Werbung ist schlimmer als die Pest am Arsch
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 07:50   #93
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 08:20   #94
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

Draghi-Plan funktioniert nicht: Niemand will Bonds an die EZB verkaufen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 23.02.15 00:33 Uhr

Der Masterplan von Mario Draghi zur Rettung der Euro-Zone gerät in Gefahr: Anfang März will die EZB damit beginnen, monatlich Staatsanleihen in Höhe von 60 Milliarden Euro von allen Euroländern anzukaufen. Doch Banken, Versicherer und Vermögensfonds möchten ihre Bonds behalten. Sie brauchen ihre Bond-Bestände für die Liquidität und denken nicht daran, sie für einen negativen Einlagezins von 0,2 Prozent an die EZB abzugeben.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 08:54   #95
Ragin
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: May 2004
Ort: Internet
Beiträge: 910
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

Die Macht des Goldes. was soll das sein?



ne interessante doku.

http://www.youtube.com/watch?v=jStDjG-F5CQ
Ragin ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Ragin die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 17:04   #96
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Also echt jetzt


Amtlicher geht das jetzt wirklich nicht mehr im DAx

Iron Men strong men. 11.Dausend fuck youuuu
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 17:07   #97
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von Ragin

ne interessante doku.

http://www.youtube.com/watch?v=jStDjG-F5CQ

ja, diese bösen dunklen Mächte um das Gold.

ich hab mich davon frei gemacht... mir sind gute Nachrichten deutlich angenehmer, als diese schwarz malerei.

seit dem läuft mein tagesgeschäft auch deutlich besser. mein goldverkauf vom letzten jahr hab sinnhafltig investiert und bis heute mehr als verdoppelt.

bischen was hab ich noch, aus nostalgie gründen.

Die sache ist doch so.... typen wie kosto und ihre 5 Tonnen Gold, das sind die ersten die bluten wenn es kracht. da halt ich doch lieber meine fresse und mach mein geschäft... in Krisen werden die besten Firmen überleben und aufstehen mit was für Geldeinheiten auch immer.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 17:10   #98
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von Kojak

Also echt jetzt


Amtlicher geht das jetzt wirklich nicht mehr im DAx

Iron Men strong men. 11.Dausend fuck youuuu


weiter also aufwärts meine ich damit


drüber is drüber
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 20:36   #99
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

http://www.finanznachrichten.de/nac...enarien-386.htm


DAX-Check: Trügerische Szenarien

Es soll zuletzt viele Börsianer gegeben haben, denen das Thema Griechenland-Krise zum Halse heraushing. Das mag zum einen damit zusammenhängen, dass auch während der abgelaufenen Handelswoche über weite Strecken keine Bewegung in den Verhandlungsmarathon zur Lösung der griechischen Schuldenfrage gekommen war. Zum anderen sorgten aber auch natürliche Gewöhnungseffekte dafür, dass sich die etwaigen Auswirkungen eines sogenannten Grexit, eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone, zumindest in der Vorstellung der Akteure zunehmend verkleinerten. Aber jetzt kann man sogar aufatmen, denn die Eurozone hat sich mit Griechenland im Schuldenstreit geeinigt. Detailfragen bleiben jedoch offen. Doch scheint das keine große Rolle zu spielen, denn annähernd jeder zweite Bundesbürger (vgl. N24-Emnid-Umfrage) war ohnehin davon überzeugt, dass selbst der Grexit, wäre es zu keiner Einigung gekommen, ein Einzelfall ohne größere Folgen für den Rest der Eurozone bliebe.

Zu dieser vereinfachten Sichtweise trugen auch Analysten und Experten bei, die für den Aktienmarkt im Falle eines Grexit nur eine kurze, heftige Abwärtsreaktion mit späterer Erholung vorhergesagt hatten. Andere wiederum arbeiteten zur Beruhigung der Akteure an gewissen Szenarien, für die sie mit größter Sorgfalt Mosaikstein an Mosaikstein reihten. Auffällig daran war, dass sich das Gesamtbild aus einzelnen Teilen zusammensetzte, die einander bedingten (verbundene Ereignisse). Zwar klingt mit jedem zusätzlichen Ereignis eine solche Szenario-Story immer noch ein bisschen logischer. Gleichzeitig wird aber die Eintrittswahrscheinlichkeit dieser an sich einleuchtenden Szenarien immer geringer. Ähnlich wie bei einem Kaleidoskop muss sich nur ein einzelnes Steinchen verschieben, und schon entsteht ein neues Bild, während das vorherige völlig auseinanderfällt. Dies hat zweierlei Folgen. Zum einen werden die Eintrittswahrscheinlichkeit solcher gut klingenden Szenarien überschätzt und Gefahren möglicherweise verharmlost. Denn man glaubt nach intensivem Gebrauch der zwingend erscheinenden Logik, die Zukunft tatsächlich besser unter Kontrolle zu haben - meist eine Illusion. Mehr noch zeigt das Kaleidoskop- Beispiel, dass es selbst bei wenigen Einzelteilen eine große Zahl von Lösungsmustern gibt, von denen die Experten zwangsläufig nur ganz wenige beleuchten können. Die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet die eine dieser vielen möglichen Geschichten wie vorhergesagt eintritt, tendiert somit gegen null.

Doch zum Glück ist ja alles anders gekommen. Dabei reicht die Kraft des DAX nunmehr bis 11.420 und höher - unter der Prämisse, dass 10.820 nicht unterschritten wird.

Alle in diesem Dokument genannten Preisniveaus verlieren bei einem Durchstoß von zehn Punkten ihre Gültigkeit.

Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 20:37   #100
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Lotto: 19-Millionen-Euro-Jackpot geknackt
Der mit über 19 Millionen Euro gefüllte Jackpot im Lotto 6 aus 49 ist geknackt worden. Bei der Ziehung am Samstag hatten zwei Tipper aus NRW und Sachsen die sechs richtigen Gewinnzahlen sowie die Superzahl auf ihren Spielscheinen, teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock am Montag mit.

Beide Tipper haben demnach jeweils exakt 9.833.995,90 Euro gewonnen. Der Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 wurde dagegen von keinem Tipper geholt. Er wächst deshalb zum Mittwoch auf rund eine Million Euro an. In der Zusatzlotterie Super6 haben jeweils ein Tipper aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Hessen die erste Gewinnklasse besetzt.

Jeder von ihnen hat 100.000 Euro gewonnen.




besser als Börse
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 20:39   #101
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Super6 haben jeweils ein Tipper aus den


das ist ja sexistisch und absolut Un Gender Style.


es muss Tippende heissen


Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 20:40   #102
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

mit so einem Scheissdreck muss man sich rumärgern, bzw. solche Fürze lauern einem im Koppes rum.... dieses drecks verseuchte Thema ist so ekelhaft wie abartig.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.02.2015, 20:41   #103
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

http://www.finanznachrichten.de/nac...m-fokus-203.htm

Hallo liebe Blog-Leser,

nachdem sich im Schuldenstreit mit Griechenland eine Lösung abzeichnet, konnten die Anleger zum Auftakt in die neue Handelswoche durchatmen. Vor allem die Aktie der Deutschen Börse und Merck konnten kräftig zulegen. Zu den Gescholtenen zählte die Aktie der Deutschen Bank. Einem Bericht auf Börse Online zufolge, könnte die US-Tochter durch den Fed-Test fallen.

Morgen stehen zwei DAX®-Werte und FED-Chefin Janet Yellen im Rampenlicht.

Unternehmen im Fokus

Morgen werden einige Blue-Chips und Nebenwerte mit Zahlen aufwarten. So werden Anleger vor allem gespannt auf BASF und VW blicken. Einer Prognose von Thomson Reuters zufolge rechnet das Gros der Analysten beim Chemieriesen BASF mit einem Umsatz- und Überschußrückgang im vierten Quartal. Auf Jahressicht dürfte den Experten zufolge das EBIT nur marginal gestiegen sein. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Aktie aktuell mit "verkaufen" ein. Zu den Schwachpunkten bei BASF zählt das Öl- und Gasgeschäft. Dieser Bereich könnte angesichts des Preissturzes schwächeln. Morgen gibt es dazu mehr Details.

Nach Angaben von Thomson Reuters könnte VW morgen vorläufige Zahlen offenlegen. Die Analysten von Kepler Cheuvreux rechnen mit einem deutlichen Ergebnisplus. Der Start in das laufende Geschäftsjahr verlief einem Beitrag auf Börse online zwar schwach. Dennoch stufen die Analysten von Kepler Cheuvreux die Aktie derzeit als kaufenswert ein.

Unter den Nebenwerten könnte es unter anderem bei Airbus, Aixtron, Alstria Office und Salzgitter nach Bekanntgabe von Unternehmenszahlen zu Kursbewegungen kommen.

Was kommt von der fundamentalen Seite?

Morgen wird vorbörslich ein detailliertes Ergebnis des deutschen Q4-BIP veröffentlicht. Im Laufe des Vormittags werden dann noch die Verbraucherpreise der Eurozone für Januar bekanntgegeben. Am Nachmittagormittag wird EZB-Chef Mario Draghi anläßlich der Vorstellung der neuen 20-Euro-Note eine Rede halten. Am Abend folgt FED-Chefin Janet Yellen, die vor dem Bankenausschuss des Senats referiert.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.000/11.150 Punkte

Unterstützungslinien: 10.720/10.800/10.850/10.920 Punkte

Der DAX® präsentierte sich heute erneut fester und stabilisierte sich oberhalb von 11.100 Punkten. Aktuell scheint der Index in der Range zwischen 11.000 und 11.150 Punkte gefangen. Unterstützung findet der Index zudem noch im Bereich von 11.075 Punkten. Solange diese Marke hält, bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend intakt. Größere Kaufimpulse dürfte es allerdings erst geben, wenn das Allzeithoch nach oben durchbrochen wurde.

Unterhalb von 11.075 Punkten droht ein Rücksetzer bis 11.000 Punkte. Im weiteren Verlauf könnte es gar auf 11.920 Punkte zurückgehen.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 24.02.2015, 00:05   #104
Ragin
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: May 2004
Ort: Internet
Beiträge: 910
Standard

komme grad von einem spezialitätenabend.... also gefüllt champignons. diverse selbstkreierte dips..... wein.... lecker übrigens bis zum umfallen..... apfel-whiskymischung usw. war sehr angenehm.

auch die konservation war entgegen meiner erwartungshaltung perfekt.

es gibt in der tat. entgegen crazy walters und anderen .... leute die mit beiden beiden im leben stehen wie ich... jedoch eben nicht die apokalypse erwarten.

da waren containerdienstbetreiber. abrissunternehmer...bauleute.....dienstleister....


der allgemeine tenor war. klar ist die währung am arsch. klar haben wir realwerte angesammelt.... auch ausserhalb europas.
aber niemand ging in seinen bunker zurück.

bin drüben im traders edge gesperrt. sons würd ich mal fragen ob die noch ganz knusper in der rübe sind.

mal ehrlich. wenn ich mit derivaten thaler aus dem markt ziehe.... wie kann ich da die moralfrage stellen????


entweder trade ich als arschloch der nation den markt.... mach taschen voll und tausche um in anfassbares oder ich bin samariter incl gutmensch und lebe auch.

dann aber doch bitte nicht in nem traderforum...

heute war natürlich kein grandioser tag. ami weekendshort pö a pö raus.... daxlong so mäh mit 30 puntos auch entsorgt...... alles in allem aufgrund endspurt in der nase ein tagesplus von 89.23 euro.....
nicht grad traders paradies.......

sinniere graf über die moralische komponente...... lol...... ich finde sie nicht.

und sie ist mir auch egal.

wer ne neue gesellschaft haben möchte muss allein im europa 480 mio bürger aktivieren... leute die in ihrem leben aktiv sind....... man möge newtopia im tv verfolgen.... mit 20-25 leuten die eigentlich frei sein könnten........ nenene leute.

nix mit bewusstseinsumkehr. polsprung oder allerseelenheil.....

ohne thaler keine musik. und wer falsch singt zahlt ein.


punkt
Ragin ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Ragin die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 24.02.2015, 06:40   #105
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Ragin,


meine Kundschaft/Geschäftspartner besteht aus Einzelunternehmern, Mittelstand bis 250 Mitarbeiter, Handwerker, Fitnessstudios, die von dir genannten Firmen... allles dabei... querbeet durchs Volks. sind insgesamt fast 300 Einzelbetriebe.

Der Tenor ist der Selbe wie Du gestern gehört hast. Auftragsbücher bis teilweise 2 Jahre (!!!!!!) im voraus gefüllt.

darum schreibe ich ja auch immer: Cherrys Thread lesen nur Masohisten die beim Sex einen Vollgummianzug mit Gasmaske tragen.


Cherry ist ein feiner Mensch, gewesen 2005 bei sich daheim (da hat der beim Thema Gold gescheit wie ein kleiner Bub), aber seit der selber in gold macht - so ab 2011 , ist der einfach nur noch lächerlich.

Geändert von Kojak (24.02.2015 um 06:45 Uhr).
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 19:40
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net