stock-channel.net - Das Finanzportal

stock-channel.net - Das Finanzportal (http://www.stock-channel.net/stock-board/index.php3)
-   Zinsen und Renten (http://www.stock-channel.net/stock-board/forumdisplay.php3?f=45)
-   -   Geldanlage (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?t=252491)

goldfinger 18.07.2012 15:41

Geldanlage
 
Hi liebe Geldspezialisten!
Momentan habe ich die zweifelhafte Ehre, den Nachlass eines entfernten Verwandten aufzulösen. Auch wenn wir uns nicht sonderlich nahe standen, werde ich nun einen Betrag um die 50.000€ erben (nach Abzug aller Verbindlichkeiten). Die Frage ist jetzt, wie ich das Geld sinnvollerweise anlege?
Meine erste Idee waren Immobilien, aber für die 50.000 würde man da nichts passendes für Eigenbedarf bekommen und Vermieten - habe ich früher gemacht - möchte ich auch nie wieder, das ist eine Riesensch***e

Meine Gedanken kreisen jetzt jedenfalls um die Anlage als Festgeld. Ich bin mir nur nicht ganz im Klaren, ob das der Weisheit letzter Schluss ist. Die Vergleichsrechner spucken irgendwas um die 3,4% aus bei 72 Monaten (bspw. bei der SWKBank). Stellt sich die Frage, ob die Zinsen in absehbarer Zeit noch besser werden? Traut sich irgendwer an eine Prognose? Und was passiert, wenn sich die Eurokrise verschärft?

Hat irgendwer vielleicht noch andere Anlageideen?

Danke!
Lutz

finanzmeister 10.01.2013 23:03

Ich würde mich mal nach Unternehmensanleihen (stabile Unternehmen!!! keine Webstartups oder so!!!) umsehen. Da lassen sich mitunter ganz gute Renditen erzielen, die durchaus über deinen genannten 3,4 % liegen.

jared 25.07.2013 23:11

Zitat:
Zitat von finanzmeister

Ich würde mich mal nach Unternehmensanleihen (stabile Unternehmen!!! keine Webstartups oder so!!!) umsehen. Da lassen sich mitunter ganz gute Renditen erzielen, die durchaus über deinen genannten 3,4 % liegen.



Da stimme ich zu, außerdem ist man damit auf der sicheren Seite.

stolam 08.12.2013 18:13

Hi!

Das ist auch gar nicht so einfach. In den Zeitungen gibt es ja diverse Tipps & Tricks. Schaut man sich das an, dann wird man merken, dass auch die vielen befragten Experten oft unterschiedliche Meinungen haben. Nur das Sparbuch scheint einfach keine Option zu sein.

Wans1960 11.02.2014 00:00

Das Sparbuch ist out. Die wenigen Zinsen rechnen sich einfach nicht. Da kann man das Geld auch zu Hause in den Sparstrumpf legen. Ein Festgeldkonto ist da in meinen Augen schon besser. :)

guido1984 05.05.2014 14:03

Wenn du noch Altgeld hast, würde ich auch über eine Auktion nachdenken. Da gibt es ja inzwischen bequeme Systeme. Ich mag zum Beispiel Reinhard Fischer für den Münzenverkauf. Allerdings verkauf ich bei ihm eher Briefmarken.

TraderWoman 12.06.2014 10:43

3,4% hört sich ja super an. Das bekommst du jetzt wohl nicht mehr :(


Aktuelle Uhrzeit 22:16

Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.