Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.11.2001, 11:10   #2
Matze
Ziegenbock
 
Registrierungsdatum: Oct 2000
Beiträge: 8.614
Posting

In GB gibt es bereits erste Vermutungen in Bezug auf einer Zinssenkung um 0,25% Punkte....
Zitat:
LONDON (dpa-AFX) - Die britische Notenbank (Bank of England, BoE) wird am heutigen Donnerstag voraussichtlich der Vorgabe der US-Notenbank folgen und ebenfalls den Leitzins senken. Angesichts der Abschwächung der Wirtschaft in Großbritannien im Sog der globalen Abkühlung und der Sorge über die Tiefe des weltweiten Abschwungs, erwartet die Mehrheit der von AFX befragten Volkswirte eine Zinssenkung der BoE um 0,25 Prozentpunkte. Einige Experten gehen angesichts der schwachen Daten zur Industrieproduktion in England sogar von einer noch stärkeren Zinssenkung um 0,50 Prozentpunkte aus.

Nach der Entscheidung der BoE wird voraussichtlich die Europäische Zentralbank die Zinsrunde der Woche abschließen.

"Die Konjunkturdaten der vergangenen Wochen sind uneinheitlich", sagte Robert Jukes, Volkswirt bei Credit Suisse First Boston. Er geht von einer Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte aus. Einerseits sei das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) in Großbritannien im dritten Quartal stärker als erwartet ausgefallen. Andererseits deutete die Stimmung in der Industrie und bei den Verbrauchern mögliche Risiken der Wirtschaftsentwicklung an, fügte er hinzu. Auch die Konjunkturdaten in den USA seien überwiegend schwächer ausgefallen als erwartet.

WEST LB: INFLATIONSBERICHT DÜRFTE ABNEHMENDE INFLATIONSRISIKEN ANZEIGEN

Einer Studie der West LB zufolge wird eine Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte auch von dem erwarteten Inflationsbericht für November gestützt. Dieser dürfte abnehmende Inflationsrisiken anzeigen, hieß es.

Ciaran Barr, Volkswirt bei der Deutschen Bank erwartet unter anderem nach den schwachen Daten zur Industrieproduktion im September sogar eine Zinssenkung um 0,50 Prozentpunkte in England. Zunächst hatte der Experte lediglich mit einer Senkung um 0,25 Prozentpunkte gerechnet. "Da die Wirtschaft schwächer erscheine als beim Abschwung in den Jahren 1998 bis 1999 sind weitere Zinssenkungen notwendig", sagte Barr.

SPIELRAUM FÜR WEITERE ZINSSENKUNGEN BIS ZUM JAHRESENDE BLEIBT BESTEHEN

Zwischen 1998 und 1999 habe die BoE den Leitzins um insgesamt 2,50 Prozentpunkte gesenkt. Im Jahr 2001 sei bisher lediglich eine Zinssenkung um 1,50 Prozentpunkte vorgenommen worden, sagte der Experte. Sollte die BoE den Leitzins an diesem Donnerstag lediglich um 0,25 Prozentpunkte senken, rechnet Barr mit einer erneuten Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte im Dezember./FX/jh/av/af

Quelle: Comdirekt.de

Um 14.00 Uhr werden wir wahrscheinlich alle mehr wissen!!

Matze
Matze ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Matze die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)