StockSelect - Investments

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 19:21
Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 28.04.2022, 09:09   #121
robbyredford
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 2.788
Standard

irgendwer hatte hier mal angemerkt, dass die deutsche ostpolitik von brandt und bahr in den letzten jahren "missachtet worden sei" (waren das die genauen worte??).
dazu las ich heute:

The Pioneer Briefing Economy Edition <news@news.gaborsteingart.com>

Do., 28. Apr. um 06:38

Guten Morgen xxx,

nach 1945 haben wir das alles schon mal erlebt: Hitler war’s! Sein Weltkrieg. Seine Konzentrationslager. Sein Rassenwahn.

Erst nach und nach war die Nachkriegsgesellschaft bereit, der bitteren Wahrheit ins Auge zu blicken: Ja, Hitler war’s. Aber nein, er war es nicht allein. Die Bedingungen, die zu seinem Aufstieg und schließlich einer totalitären Alleinherrschaft führten, erzählen die Geschichte eines großen, eines kollektiven Versagens:

Die Europäischen Siegermächte hatten versagt, weil sie Deutschland nach verlorenem Ersten Weltkrieg mit dem Versailler Vertrag einen Friedensvertrag aufbrummten, der die Antriebsenergie für rechtsnationale Militaristen in Deutschland lieferte.

Die deutsche Großindustrie hatte versagt, weil sie sich der Illusion hingab, ein Reichskanzler Adolf Hitler ließe sich durch konservative Minister „umrahmen“ und letztlich neutralisieren. Der Deutschnationale Franz von Papen: „In zwei Monaten haben wir Hitler in die Ecke gedrückt, dass er quietscht!“

Die deutsche Linke versagte, weil sie sich einen blutigen Bruderkampf zwischen SPD, USPD und KPD lieferte, der viele enttäuschte Arbeiter in die Arme der NSDAP trieb.

Beide großen Kirchen haben versagt, weil sie den Judenhass und schließlich auch die Judenverfolgung tolerierten.

Und schließlich haben auch die Amerikaner versagt, weil sie Jahre lang eine Politik der Neutralität verfolgten und erst nach zwei Jahren des europäischen Gemetzels in den Krieg eingriffen.

Womit wir bei Wladimir Putin wären. Putins Krieg ist nicht allein Putins Krieg. Wenn Olaf Scholz in mittlerweile jedem zweiten Satz von „Putins Krieg“ spricht, dann will er damit sich und Merkel und vielen anderen einen Persilschein ausstellen, auf dem steht: Putin war’s. Ich bin unschuldig.

Dem muss widersprochen werden. Putin wurde zum Losschlagen regelrecht ermuntert und zwar durch eine Politik der Unentschlossenheit. Wobei es diese Unentschlossenheit in zwei Varianten gab:

Erstens gab es eine sozialdemokratische Variante der Unentschlossenheit. Man berief sich zwar auf die Entspannungspolitik von Willy Brandt, hat aber die wichtigste Zutat dieser Politik verdrängt und schließlich sogar missachtet: Vertrauen ist gut, Verträge sind besser.

Brandt und Bahr, später Schmidt und Genscher, waren Dialektiker, die die Kunst von Geben und Nehmen beherrschten. Sie vertrauten eben nicht auf die vermeintliche russische Friedfertigkeit, sondern haben Moskau in ein umfangreiches Regelwerk eingebunden, das wirtschaftliche Zusammenarbeit, Menschenrechte und Abrüstung zu einem magischen Dreieck verbunden hat. Das eine war ohne das andere nicht zu haben.

Erst ab 1963 gab es den „Heißen Draht“ zwischen Moskau und Washington, das „rote Telefon“ der Kommunikation. 1968 kam der Atomwaffensperrvertrag hinzu, 1972 folgte der SALT-I-Vertrag, 1973 das Abkommen über die Vorbeugung von Atomkriegen, zwischen 1970 und 1973 die verschiedenen Ostverträge, 1975 die Konferenz zur Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und zum krönenden Abschluss schließlich folgte 1979 der SALT-II-Vertrag zur Begrenzung nuklearer Sprengsätze.

Die sozial-liberale Entspannungspolitik muss man sich wie einen großen Sicherungskasten vorstellen. Das Erdgas-Röhren-Geschäft und die Nato-Nachrüstung gehörten gedanklich zusammen. Erst nach der Wiedervereinigung wurden die Sicherungen rausgeschraubt. Der Handel – vor allem der mit Öl und Gas – lief weiter, jetzt ohne militärische oder politische Zugeständnisse. Putins Lernerfahrung war die: Er bekam Handel auch ohne Wandel.

Die konservative Unentschlossenheit steht in ihrer Wirkung der sozialdemokratischen Entschlossenheit in nichts nach. Sie bestand darin, dass man zwar die Osterweiterung der Nato vorantrieb und damit den Aggressionsaufbau in Moskau beschleunigte. Zugleich aber ließ man bei diesem Heranrücken an Moskau überall weiße Flecken. Genau auf einem dieser weißen Flecken, der Ukraine, schnappte Putin zu.

Hätte man die Ukraine unverzüglich dem Schutzschirm der Nato unterstellt (und am besten Finnland, Schweden und die Republik Moldau gleich mit), wäre das eine klare Sprache gewesen. Putin und seine Generalität hätten es nie und nimmer gewagt, einen Fuß über diese Grenze zu setzen.

Aber die deutschen Konservativen haben sich – anders als Ronald Reagan – nicht getraut, konservativ zu sein. Sie wollten nicht den Militärs gefallen, sie wollten dem grün-alternativen Großstadtmilieu gefallen. Deshalb haben sie die Verhältnisse – eine unterfinanzierte Bundeswehr mit abgeschaffter Wehrpflicht – treiben lassen. Deshalb haben sie mit der sachfremden Berufung von Annegret Kramp-Karrenbauer und zuvor Ursula von der Leyen das bewusste Signal ihrer militärischen Impotenz gesendet. Merkels Russland-Politik war nichts anderes als Pazifismus in olivgrün.

Diese doppelte Unentschlossenheit war die Einladung für den Aggressor. Beide großen politischen Lager in Deutschland haben getänzelt, gezaudert und damit diese eine große Einladungskarte an den Mann in Moskau geschrieben auf der stand: Komm doch mal rüber.

Im stillschweigenden Zusammenwirken von sozialdemokratischem und christdemokratischem Führungsversagen lag die Versuchung, der Putin nicht widerstehen konnte.

Putins Krieg! Das ist jetzt die rhetorische Holzplanke, an die sich die Schiffbrüchigen aus SPD, CDU und CSU klammern.

Putins Krieg! Das ist der eine Finger, der auf ihn weist, derweil drei auf uns zurück zeigen.

Putins Krieg! Das ist die billigste Ausrede, seitdem es Ausreden gibt.

Fazit: Wer ernsthaft verstehen will, was da inmitten von Europa schiefgelaufen ist, braucht neben dem Fernrohr auch den Spiegel.
robbyredford ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser robbyredford die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 28.04.2022, 16:12   #122
Sally
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: Jun 2007
Beiträge: 987
Standard

Im Nachhinein , weiß man immer alles besser
so ist das mit der Geschichte

schon Vercingetorix hatte gegen Caesar den Fehler gemacht sich in einem "Fort" zu verbarrikadieren

Hat Caesar halt mehrere Palisadenringe darum gezogen
und die "Burg" ausgehungert

und hätte Napoleon nicht auf Moskau gezielt
wären wir jetzt alle Franzosen

der gute Freund der cherry-kumpanen ...ähm der Gute Mensch von Sezuan hat wieder sein Gesicht gezeigt

https://www.godmode-trader.de/artik...ruktur,10992797
Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sally die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.05.2022, 09:50   #123
Sally
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: Jun 2007
Beiträge: 987
Standard

Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sally die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.05.2022, 11:32   #124
Sally
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: Jun 2007
Beiträge: 987
Standard

Mir fiel der runde Kopf ohne Falten schon vor Monaten auf
und
würde seine tour in die Geschichtsbücher mitbegründen
was so ein Lebens-zeit-diktator gerne macht

und unsere cherry-schlauen werden dann wohl in einigen Jahren zum Denkmal pilgern
Motto: der einzige der die Wahrheit ausspricht....gesegnet...seiest du
ohh Putin

https://www.n-tv.de/politik/Magazin...le23331480.html
Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sally die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 14.05.2022, 16:23   #125
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 20.010
Standard

https://twitter.com/slipknothooh/st...524836688744448

Putin Krebs, Xi Gehirnaneurisma, Kim tot...

nur Biden ist topfit.

PS: Trefferquote der ferndiagnostizierenden "Astrologen" liegt ungefähr bei 0 aus 4
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.05.2022, 10:02   #126
robbyredford
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 2.788
Standard

Zitat:
Zitat von schloss

https://twitter.com/slipknothooh/st...524836688744448


PS: Trefferquote der ferndiagnostizierenden "Astrologen" liegt ungefähr bei 0 aus 4


jede serie reißt einmal.
hoffen wir das beste
robbyredford ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser robbyredford die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.05.2022, 11:52   #127
robbyredford
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 2.788
Standard

https://www.n-tv.de/politik/Die-Ukr...ab-global-de-DE


Dass es in der Ukraine - wie auch in Russland und vielen weiteren Ländern - einzelne rechtsradikale Gruppen gibt, die keinen oder nur einen sehr geringen Einfluss auf die Gesellschaft haben, ist kein Geheimnis. Es ist aber kein Grund, die Bevölkerung oder auch die Regierung der Ukraine pauschal als "Nazis" zu diffamieren. Dass Putin es trotzdem tut, ist ein Versuch, die Zerstörung friedlicher Städte und Massenmorde an Zivillisten in den Augen der Russen zu legitimieren.
robbyredford ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser robbyredford die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.05.2022, 15:51   #128
Sally
stock-channel.net senior member
 
Registrierungsdatum: Jun 2007
Beiträge: 987
Standard

Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sally die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.05.2022, 17:45   #129
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 20.010
Standard

"laut einem BND-Bericht"

__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.05.2022, 22:55   #130
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 20.010
Standard

nicht "laut BND", sondern echte Nazis und Satanisten gibts hier:

https://t.me/SolovievLive/108343
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.05.2022, 23:27   #131
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 20.010
Standard

Noch so ein "Zufall", "Parallele", "Korrelation"

https://t.me/MediaGuerillaBerlin/6080

Im Affenpocken-Planspiel vom NTI/MSC aus November 2021 (https://t.me/MediaGuerillaBerlin/6077) gibt es neben dem Ausbruchsdatum eine weitere Parallele zu realen Ereignissen: Im Planspiel ist die Rede davon, dass das Virus in einem fiktiven Land mit dem Namen "Brinia" am 15. Mai ausbrechen wird und dass "Brinia" sich mit dem fiktiven Land "Arnika" in einem Konflikt befindet und dass man nachweisen wird, dass das Virus aus einem Biowaffen-Labor in "Arnika" stammt.

Seit Freitag beginnen nun einige britische Medien damit das Gerücht zu Streuen, das Affenpockenvirus könnte aus einem Biowaffenlabor in Russland stammen:...
https://archive.ph/EYlro
https://archive.ph/HRLXn
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 24.05.2022, 09:00   #132
robbyredford
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 2.788
Standard

aus:

Handelsblatt Morning Briefing
Dienstag, 24.05.2022
Hans-Jürgen Jakobs

Irgendwann, wenn der Irrwitz um Wladimir Putin sich aufgelöst hat, wird die Debatte starten: Wer war Täter, wer war Mitläufer, wer hat den Mund aufgemacht gegen das mörderische Zwangssystem? Boris Bondarew, russischer Diplomat am UN-Sitz in Genf, wird zur dritten Kategorie gehören. Seinen freiwilligen Abschied aus dem Dienst garnierte der hochrangige Botschaftsrat mit schärfster Wortmunition. Der Angriffskrieg gegen die Ukraine sei ein Verbrechen am ukrainischen und am russischen Volk, schrieb er auf der Plattform LinkedIn des US-Konzerns Microsoft:
Ich habe mich noch nie so für mein Land geschämt, wie am 24. Februar dieses Jahres.
Diejenigen, die diesen Krieg geplant hätten, wollten ewig an der Macht bleiben, in geschmacklosen Palästen leben und auf Jachten segeln, deren Größe und Kosten mit der gesamten russischen Marine vergleichbar seien: „Dafür sind sie bereit, so viele Leben zu opfern wie nötig.“ Im russischen Außenministerium hätten Desinformation und Propaganda ein Ausmaß wie unter den Sowjets der 1930er-Jahre erreicht, es gehe „um Kriegstreiberei, Lügen und Hass“.
Fazit: Bondarew dürfte nun nach Leibwächtern Ausschau halten. Jetzt Artikel lesen...
robbyredford ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser robbyredford die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 27.05.2022, 11:12   #133
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 20.010
Standard

Vielleicht wird irgendwann, wenn die Ukraine denazifiziert wurde, ja auch mal jemand nachschauen, wer mitgelaufen ist, wer (Original)-Nazis offiziell zu "Helden der Ukraine" erklärt hat, wer die eigene Bevölkerung terrorisiert hat und zur Bestrafung dann eine 8-jährige Anti-Terror-Operation gegen Teile des eigenen Landes geführt hat...

Hier schon mal ein kleiner Einblick in die Fakten....

http://warcrimesofkiev.com/?lang=de
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 28.05.2022, 12:05   #134
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 12.967
Standard

Unglaublich: Clinton stand hinter „Fake“-Russland-Vorwürfen gegen Trump… ...und deutsche Medien verschweigen, dass das jetzt aufflog

„In amerikanischen und britischen Medien, selbst bei der BBC und bei CNN oder dem Wall Street Journal, ist es ein großes Thema, in Deutschland herrscht wie so oft bei Themen, die nicht in die politische Agenda passen, kollektives Schweigen. Ausgerechnet die Journalisten, die vor Jahren noch groß über die angeblichen Russland-Verbindungen von US-Präsident Donald Trump berichteten, verschweigen jetzt Neuigkeiten, die die ganze Affäre in ganz anderem Licht erscheinen lässt. In der nicht mehr Trump der von Putin gesteuerte Bösewicht ist, wie das millionenfach in Funk und Presse hierzulande verbreitet wurde – sondern seine Konkurrentin Hillary Clinton eine ausgebuffte Intrigantin.

Als Zeuge vor Gericht sagte Michael Sussmann, der 2016 als Anwalt für Clintons Wahlkampagne tätig war, dass er persönlich einen Plan abgesegnet hat, nach dem man Trump mit falschen Anschuldigungen in Sachen Russland-Verbindungen diskreditieren wollte. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor Beweise vorgelegt, aus denen hervorgeht, dass Sussmann mit sogenannten „Cyber-Researchern“ und „Opposition-Researchern“ von der Firma Fusion GPS zusammengearbeitet hat, um solche Vorwürfe zu konstruieren und sie dann der Ermittlungsbehörde FBI zuzuspielen. Ein FBI-Agent sagte vor dem Gericht aus, dass Analysen der Behörden schnell zu dem Schluss kamen, dass die vermeintlichen Beweise unplausibel waren.“

https://reitschuster.de/post/unglau...en-gegen-trump/
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag


Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 19:21
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net